Entscheidungshilfen benötigt

M

mr. jdis

Member
Mitglied seit
22 Jun 2005
Beiträge
13
Reaktionen
1
Hallo,

lege seit ca. Anfang April auf und habe den Reloop RM- 2000 Pro benutzt. Nun brauch ich aber ne Neuanschaffung. Leider kann ich mich jedoch nich zwischen den beiden entscheiden:

- Reloop Effex 2
- Behringer DJX 700

Im Prinzip brauch ich eh nur max. 3 Kanäle aber der DJX 700 sagt mir irgendwie zu. Bei welchem halten die Fader länger? Hat vielleicht von euch jemand nen Tipp für mich? Auch wenn die Geschmäcker verschieden sind, bitte Mühe geben.
Danke schonma im vorraus.

greetz
 
MattVenture

MattVenture

voll auf Rille
Mitglied seit
1 Apr 2005
Beiträge
420
Reaktionen
67
Ort
Dortmund/Siegen
Hallo. Ich hätte nen Behringer DJX700 abzugeben. 6 Monate alt und wie neu, 1,5 Jahre Garantie!
Also wenn Interesse besteht, mache ich ein gutes Angebot...

Wie lange die Fader halten liegt wohl immer daran wie man den Mixer behandelt, wobei der DJX700 vom Preis/Leistungsverhältnis unschlagbar ist...

Gruss
Matt
 
Zuletzt bearbeitet:
M

mr. jdis

Member
Mitglied seit
22 Jun 2005
Beiträge
13
Reaktionen
1
An welchen Preis hast du da so gedacht?
 
Tim Taylor

Tim Taylor

Klug*******er
Mitglied seit
9 Mrz 2005
Beiträge
205
Reaktionen
14
mr. jdis schrieb:
Leider kann ich mich jedoch nich zwischen den beiden entscheiden:

- Reloop Effex 2
- Behringer DJX 700
Würde dir von beiden Mischern abraten da die Haltbarkeit und damit auch die Quali der Bauteile (Fader insbesondere) meiner erfahrung nach schlecht sind.
Habe mir auch mal nen Reloop-Mischer gekauft weil ich dachte,cool ist der billig und nach der Beschreibung vom eleva... auch ein suuuper meega Teil...Essig wars,der crossfader war schon nach ner WOCHE im Eimer und von dem wackligen Rest sprech ich mal gar nicht..Hatte zwar noch keinen Behringer aber von dem was mann hier hört sind die Dinger auch nicht so empfehlenswert..Ich würde dir raten noch nen Monat zu sparen und dir dann lieber einen vernünftigen Mischer wie zum Beispiel diesen hier zu kaufen.
Damit wirst du dann bestimmt auch sehr viel länger deine freude haben. Hat zwar keinen Effekt-schnickschnack aber den könnte mann sich auch einzeln dazu kaufen.
 
M

mr. jdis

Member
Mitglied seit
22 Jun 2005
Beiträge
13
Reaktionen
1
Ja der hat aber leider keine kill switches und auch vom Design her sieht er recht "mager" aus.
 
G

Ghost

Well-known member
Mitglied seit
11 Jan 2004
Beiträge
316
Reaktionen
4
"Kill Switches" sind unnötig und der 707 ist auf jeden Fall besser als so ein Behringer.

Wobei ich persönlich den hier nehmen würde.
 
Aggi

Aggi

Esel für alles
Mitglied seit
2 Mrz 2005
Beiträge
1.024
Reaktionen
81
Ort
Heidelberg
Ghost schrieb:
"Kill Switches" sind unnötig

nanana sei mal nicht so voreingenommen. Kommt auf den Musikstil an den du mischst. Ich benutze KS regelmässig und will sie nicht mehr missen!!!

Also: Bei House, Techno etc. sind KS durchaus angebracht (vom persönlichen Geschmack abhängig)
Bei Hip Hop brauchst du sie nicht
 
G

Ghost

Well-known member
Mitglied seit
11 Jan 2004
Beiträge
316
Reaktionen
4
Aggi schrieb:
nanana sei mal nicht so voreingenommen. Kommt auf den Musikstil an den du mischst. Ich benutze KS regelmässig und will sie nicht mehr missen!!!

Also: Bei House, Techno etc. sind KS durchaus angebracht (vom persönlichen Geschmack abhängig)
Bei Hip Hop brauchst du sie nicht
Es geht auf jeden Fall ohne...
 
Overhead

Overhead

iz picturizin'
Mitglied seit
12 Nov 2002
Beiträge
5.325
Reaktionen
205
Ort
Stuttgart/Strasbourg
EQ runterdrehen bringt das gleiche.
Design ist *******egal
von beiden vorgeschlagenen Mixern hab ich bisher nur Negatives gehört. Die Behringer VMX reihe allerdings ist um klassen besser, da gibts auch nen 3 Kanal Mixer. Richtig "empfehlen" will ich den aber auch nicht. Der wäre aber auf jeden Fall eine Preislich angemessene Alternative
 
jilt

jilt

ehemals ShooK
Mitglied seit
15 Dez 2004
Beiträge
486
Reaktionen
30
Klar, jeder will Effekte und jeder will möglichst vier (oder mehr) Kanäle zu nem ordentlichen Preis. Aber beim Behringer und beim Reloop hast du wahrscheinlich einfach nicht lange Freude dran.

Und da ich selber mal den Reloop hatte spreche ich aus Erfahrung. Die Effekte sind schlicht unbrauchbar. Erstens wird das Signal leiser, zweitens klingts nichts besonders gut. Eigentlich sogar gar nicht gut.
Zudem ist das Vorhören der Tracks verdammt schwammig und ungenau. und Killswichtes in allen Ehren, wie Overhead bereits gesagt hat, lieber gute EQ`s als Killswitches. Der Effektweg ist auch nicht besonders.
Ach ja und achte bloss nicht beim Mixerkauf auf Bpm-Counter - wenn du dich ernsthaft mit DJing beschäftigen willst, wirst du ihn nie brauchen, zumal sowas nie genauer sein kann als ein menschliches Ohr, geschweige denn das mixen einfacher macht...
mir ist auch aufgefallen, dass der Reloop echt schwierigkeiten hat beide gleichlaut wiederzugeben. ich habe es mit 2 identischen platten versucht und ein kanal war entweder lauter oder unklarer. Ach was soll ich noch sagen: Hätte ich ihn behalten hätte ich schon mit mixen aufgehört. Lass es besser. Zum Glück hab ich zum EK bekommen, sonst hätte ich mich nur geärgert. der kostet doch immer noch 200 euro oder so... brrr


Hol dir lieber den Denon 300 oder den Pio 707 wenn du nur zwei Kanäle brauchst, falls du sie noch billig bekommst (Vestax wurde ja auch erwähnt, ebenfalls und klassen besser). von der Qualität her meilen besser als Reloop... und der Effektweg ist bei beiden viel besser d.h. du kannst dann immer noch ein Kaoss Pad oder ähnliches dranhängen.

Als djm-Klon würd ich eher den Synq Smx-1 nehmen. ist allerdings teuer, dafür ordentlich.

möglichst viel (effekte,bpm, viele kanäle) für möglichst wenig Geld is nicht.
lieber möglichst gut (und solid in den relevanten bereichen wie fader und tonqualität) für möglichst wenig geld.

achja das soll keine kampange gegen den Reloop sein, aber als Anfänger hab ich mich auch von der Beschreibung und den ganzen Features beeindrucken lassen, mittlerweile sehe ich das eben aus einer anderen Sicht. Teste am besten mal z.b. den Denon und den Effex, dann wirste schon sehen...hihi
 
mp5x

mp5x

Well-known member
Mitglied seit
10 Feb 2005
Beiträge
47
Reaktionen
1
Ort
Dresden
Hallo...wenn es nicht unbedingt ein Analog-Mischer sein soll, dann kann ich dir auch den Numark DXM-06 empfehlen. Der ist für seine Preisklasse (bis 240-270 €) ein 1a 2-Kanal-Digital-Mixer. Gut, ich kann jetzt noch nicht so viel über die Langzeithaltbarkeit sagen, da ich ihn auch erst seit 3 Tagen besitze, aber er macht einen sehr stabilen Eindruck (außer die Mini-Fader für Cue und Effekte wackeln n bissl in ihrer Führung, aber das ist nicht weiter schlimm).
Der Crossfader ist aüßerst leichtgängig (Crossf. ist Digital), für meinen Geschmack sogar etwas zu leichtgängig, denn ich brauch ihn eigentlich nicht, folglich stört es, wenn man beim Mixen mit den Linefadern ihn ausversehen bis ganz an den Rand bewegt und der "falsche" Kanal stumm wird.
Die Linfader sind OK, da sie der Faderbewegung einen gesunden Widerstand entgegensetzen.
Die Effektsession macht auf jeden Fall riesigen Spaß. Ob nun Flanger oder Filter, jeder Effekt ist auf`s neue ein richtiger "Fun-Faktor" an diesem Mischer.
Auch vom Äußeren (=Optik) gefällt er mir recht gut.
Alles in allem bin ich, zumindest bis zum heutigen Tag ;) froh mich für diesen Mixer entschieden zu haben.
Wenn es dich interessiert, dann such einfach mal im Numark DXM Thread, dieser Thread hat z.B. mir bei der Entscheidung für den DXM-06 geholfen.

Gruß
M P
 
Zuletzt bearbeitet:
M

mr. jdis

Member
Mitglied seit
22 Jun 2005
Beiträge
13
Reaktionen
1
Also ich stand gerad bei Ebay kurz vorm "Kaufen" Button beim Behringer, hatte mir jedoch gedacht nochma hier rein zu gucken. Naja letztendlich entschied ich mich noch bissl zu sparen :)

Interessieren tut mich der DN-X300 und der Vestax PCV-180. Naja mal gucken was ich mir kaufe. Pioneer 707.......vielleicht.

Danke für eure Hilfen, war nämlich von den Beschreibungen des DJX 700 in ihren Bann gezogen worden :)

greetz
 
M

mr. jdis

Member
Mitglied seit
22 Jun 2005
Beiträge
13
Reaktionen
1
Eins noch: Von den drei gesagten Mixern, mal abgesehen von den Fadern Effekten etc. welcher hat den besten Sound?

greetz
 
jilt

jilt

ehemals ShooK
Mitglied seit
15 Dez 2004
Beiträge
486
Reaktionen
30
Geschmackssache. Ich finde den Pioneer am besten, aber die anderen nicht schlecht. Viele schwören auf den Denon. Ich denke aber da machst du wenig Unterschied aus. Auch der Vestax klingt echt gut. Sind Nuancen und natürlich auch abhänig vom Verstärker und den Boxen...

Aber: alle zwei ligen besser als der Effex.2 :D
 
 
Oben