Equipment

DJGL

DJGL

Active member
Mitglied seit
Nov 2007
Beiträge
38
Reaktionen
1
Ort
Darmstadt
Hi ich bin zwar nicht neu im DJ berreich nur ich denke das meine Frage hier am besten rein passt !

Also ich will mir endlich eine gescheite Anlage + DJ Equipment leisten...

und zwar habe ich an vollgenden dinge gedacht !!!

Endstufe = QSC-AUDIO RMX-1850HD Endstufe

Single CD-Player 2x = DENON DN-S 1000 DJ CD-Player

Mixer = BEHRINGER DJX-700 DJ-Mixer

PA - Boxen 2x = JBL JRX 125


denke das das gute Marken sind und gute Quali ist auch wenn es etwas kostet ! Und wegen dem Mischpult von Behringer von den Mischpulten her finde ich Behringer gut zum Mixen also dagegen jetzt Bitte nicht vorgehen nur die anderen Sachen interrsieren mich

MfG DJGL
 
Serkan

Serkan

Well-known member
Mitglied seit
Feb 2002
Beiträge
3.398
Reaktionen
202
Ort
Wilhelmshaven, NI
Endstufe = QSC-AUDIO RMX-1850HD Endstufe
Kenn ich nicht.
Single CD-Player 2x = DENON DN-S 1000 DJ CD-Player
Gute Wahl.
Mixer = BEHRINGER DJX-700 DJ-Mixer
Vergiss es.
PA - Boxen 2x = JBL JRX 125
Kenn ich nicht. Aber bei JBL kann man nur wenig falsch machen.
Und wegen dem Mischpult von Behringer von den Mischpulten her finde ich Behringer gut zum Mixen also dagegen jetzt Bitte nicht vorgehen
Ok, ich sage dir nicht wie verdammt sch**ße dieser Mischer ist :D
Dafür möchte ich aber eine Erklärung von dir, warum du meinst, dass der DJX-700 (oder Behringer allgemein) gut ist.
 
djj

djj

Bester wo gibt!
Mitglied seit
Nov 2004
Beiträge
999
Reaktionen
149
Ort
Nähe Köln
An für sich garnicht so verkehrt für den Einstieg.
Auch das Behringer Pult tuts meines Erachtens nach. Ist ja kein Kauf für die Ewigkeit und der Rest ist recht solide.

Die einzige Frage die sich hierbei noch stellt: Was willst du damit beschallen? Für was willst du das System einsetzen?
Wie viele Leute willst du damit beschallen?
 
M

metoo

Raser
Mitglied seit
Apr 2007
Beiträge
687
Reaktionen
27
Ort
nirgens mehr
sorry ich versteh das nicht.

Du willst so viel Kohle für Boxen und verstärker ausgeben aber sparst am Mixer. Also wirklich irgendwie gehst du die Sache falsch an.

Übrigens wenns für kleinere Partys oder erst mal privat für dich ist reicht auch ein HIFI System locker für zu Hause aus ! Da bleibt dann auch noch genügend Kohle über für nen guten Mixer und sogar bessere CD Player oder sogar die Player + tunrtables...

Überdenk am besten noch mal was du wirklich willst.

gruß
 
DJGL

DJGL

Active member
Mitglied seit
Nov 2007
Beiträge
38
Reaktionen
1
Ort
Darmstadt
THX schon mal für die Antworten...

also erst mal wegen dem Mischpult. Wie djj ich hab zur Zeit ein Behringer und bin recht zufrieden damit ! Nein ich will nicht am Mixer Sparen was gibt es denn sonst noch für einen guten mit 3 Kanälen ? Ich würde für den Mixer so gut 300€ augeben !

Also es ist ganz unterschiedlich was ich damit beschalle !

Mal bin ich DJ auf Veranstaltungen von friends die Rappen (des ist meist in Hip-Hop Stores) also während des auftritts und dannach Party !

Dann auf B-Days also da ist der Raum meist so 90 Quadratmeter Groß mal etwas weniger mal mehr. und ich sag mal das fänngt so bei 15 Leuten an und hört bei ca. 50 auf ! Also mehr eig. nicht !

Ja Zuhause mal schaun denk ich jetzt nicht unbedingt da reicht mir ne Normale Hifi - Anlage ! Also es ist für Partys jeglicher Art gedacht !

Nur ich hatte mir überlegt auch Monitore zu holen !!! Bringen die was ? Und wenn ja welche ???

MfG DJGL
 
Snaip

Snaip

Knöpfchendreher
Mitglied seit
Jun 2002
Beiträge
7.534
Reaktionen
308
Ort
Bielefeld
Wieso er kauft bei PA wie auch bei Mixer und Player im LowBudget Bereich und hat sich dabei auch ordentliche Sachen rausgesucht.

Nur mal so als Beispiel, PA Boxen die in der selben Liga spielne wie zb ein A&H Xone kosten 2500.- das Stück ohne Controller und Amp versteht sich.


Also wenn es umbedingt der DJX sein soll bitte nur eventuel mal die günstigen Stanton Pulte ansehen. Ich habe damit sehr gute Erfahrungen gemacht.
Sonst eventuel was gebrauchtes?


Die JRX sind gut und die QSC passt gut dazu. Ich würde mir überlegen später noch EQ zu kaufen zB von DBX. Damit kannst du deine PA besser einstellen.
 
faultier

faultier

Ufo Head
Mitglied seit
Apr 2007
Beiträge
482
Reaktionen
32
Ort
Kronach
Übrigens wenns für kleinere Partys oder erst mal privat für dich ist reicht auch ein HIFI System locker für zu Hause aus ! Da bleibt dann auch noch genügend Kohle über für nen guten Mixer und sogar bessere CD Player oder sogar die Player + tunrtables...

Überdenk am besten noch mal was du wirklich willst.

gruß




Das mit dem mixer versteh ich nicht, aber du wirst ihn ja nicht ewig haben. Naja, was ich aber zur anlage sagen würde ist, dass du wirklich vlt auf was anderes kommen solltest. Was hällst du davon dir sowas zu kaufen? Die anlage ist aktiv, somit sparst du dir schon mal die kosten für die endstufe. Somit hast du in etwa noch 600 euro übrig und kannst dir noch was dazu kaufen oder den mixer wechseln....:p ;) . Musst du aber nicht. Die anlage habe ich selber und bin sehr zufrieden damit. Außerdem sag ich nur: XLR:D . Und bedenke, dass du dir nicht unbedingt so eine teure anlage kaufen musst. Diese alternative von mir reicht meiner meinung nach vollkommen. Du kannst sie ja mal bei thomann vorhören, habe ich auch gemacht und ich war echt begeistert. Für den preis echt verdammt gut. Und du kannst dich gleich noch mal individuell beraten lassen wegen mixer.

Also ich will dir den mixer nicht ausreden, aber ich würde ihn einfach nciht kaufen. Aber ist ja deine sache;)



Edit: war ma wieder zu langsam.
Auf deine frage wegen dem mixer: UREI 1603. Optimal für deine zwecke. Mit eigenen mic kanal und 3 normalen kanälen. Kostet aber ungefähr 500 euro. Wenn du es aber so machst wie ich grad geschrieben habe, sollte da der mixer auf jeden fall drin sein;)
 
Zuletzt bearbeitet:
benmuetsch

benmuetsch

Well-known member
Mitglied seit
Jul 2006
Beiträge
1.735
Reaktionen
72
Ort
Stuttgart City
Ich finde die ausgesuchten Sachen auch ganz ok.. nunja der DJX700.. ich würde bei den JBL JRX eher einen Mischer dranhängen, der etwas fetter klingt, da die JBLs schon zu einem relativ scharfen Klang tendieren. Evtl ein Vestax aus der PCV oder VMC Serie? Stanton wäre auch noch eine Idee.. denn der Klang des DJX700 ist schon so ziemlich unterste Schublade.. dann doch lieber nochmal 100€ drauflegen und dafür mehr Freude dran haben...
 
DJGL

DJGL

Active member
Mitglied seit
Nov 2007
Beiträge
38
Reaktionen
1
Ort
Darmstadt
Wie wärs dann mit dem Mixer ???

STANTON M.303 DJ-Mixer

MfG DJGL
 
faultier

faultier

Ufo Head
Mitglied seit
Apr 2007
Beiträge
482
Reaktionen
32
Ort
Kronach
Ist eigentlich ein hifi system für daheim nicht besser? Ich hab eine PA anlage, weil ich auch partys machen will, aber ich habe gehört, dass DJs eigentlich schon lieber richtige hifi anlagen benutzen:confused: . Zumindest für den haus gebrauch. Für massenbeschallung ist natürlich eine PA anlage sinnvoller:p
Sorry, dass es mir jetzt erst einfällt, abr bekommt man nicht für 1500€ auch verdammt gute hifi systeme für ihn? Hat er davon nicht mehr?


=> mixer: NEIN
 
K

kernel_panic

loves his ThinkPad
Mitglied seit
Apr 2007
Beiträge
693
Reaktionen
37
Ort
Berlin, Neukölln
Ist eigentlich ein hifi system für daheim nicht besser? Ich hab eine PA anlage, weil ich auch partys machen will, aber ich habe gehört, dass DJs eigentlich schon lieber richtige hifi anlagen benutzen:confused: . Zumindest für den haus gebrauch. Für massenbeschallung ist natürlich eine PA anlage sinnvoller:p
Sorry, dass es mir jetzt erst einfällt, abr bekommt man nicht für 1500€ auch verdammt gute hifi systeme für ihn? Hat er davon nicht mehr?


=> mixer: NEIN
Würde ich so nicht sagen, HiFi anlagen sind zwar wunderbar beim musik hören, aber um wirklich aufzulegen sind PA Systeme schon besser. Einfach schon weils sich auf ner party eben nich wie auf nem HiFi System anhört, des kann einen dann ganz schön aus dem ruder werfen. Beim HiFi hören sich viele sachen gut an die bei ner PA total ******e klingen.
 
DJGL

DJGL

Active member
Mitglied seit
Nov 2007
Beiträge
38
Reaktionen
1
Ort
Darmstadt
Ne für @ home reicht mir ne Normale kleine Anlage THX !

Mhhhhh das Angebot was du mir gezeigt hast "faultier" ist gar nicht schlecht !!! Was haltet ihr denn davon kennt ihr die könnt ihr mir die Empf. und sind die für meinen gebrauch gut genug ???

MfG DJGL
 
faultier

faultier

Ufo Head
Mitglied seit
Apr 2007
Beiträge
482
Reaktionen
32
Ort
Kronach
Ne für @ home reicht mir ne Normale kleine Anlage THX !

Mhhhhh das Angebot was du mir gezeigt hast "faultier" ist gar nicht schlecht !!! Was haltet ihr denn davon kennt ihr die könnt ihr mir die Empf. und sind die für meinen gebrauch gut genug ???

MfG DJGL


Urei ist auf jeden fall ein qualitativ hochwertiger DJ mixer. In dieser preisklasse wirst du wahrscheinlich keinen bessern mixer finden.
Die anlage ist insofern gut, weil sie eben sehr robust ist. Klanglich gefällt sie mir sehr gut. Und wie gesagt ist eben aktiv. Und noch dazu könntest du sie direkt an deinen Urei anschließen....:D Der hat XLR ausgänge. Sowohl für booth als auch für master;)
 
DJGL

DJGL

Active member
Mitglied seit
Nov 2007
Beiträge
38
Reaktionen
1
Ort
Darmstadt
Mhhh das wäre eine Möglichkeit das Set + den Urei Mixer
"UREI 1603 Club-/Performance Mixer"
und halt die 2 Denon Singel CD - Player !

Also wenn ich jetzt noch ein paar andere Positive resonanzen von anderen bekomme werde ich mir wohl das holen !!!

MfG DJGL
 
benmuetsch

benmuetsch

Well-known member
Mitglied seit
Jul 2006
Beiträge
1.735
Reaktionen
72
Ort
Stuttgart City
Naja das PA Bundle liest sich ja ganz brauchbar, nur die Trennfrequenz ist mit 150 HZ sehr hoch.. da kann man eben den Subwoofer sehr leicht orten und der Bass "steht nicht einfach im Raum"...

evtl wäre das eine Klasse besser..:

http://www.thomann.de/de/the_box_ta_set_basis_bundle.htm

Mit dem Urei Mischer machst Du hingegen bestimmt nichts falsch.
 
djj

djj

Bester wo gibt!
Mitglied seit
Nov 2004
Beiträge
999
Reaktionen
149
Ort
Nähe Köln
Faultier, ich hab den Eindruck hier ist mal wieder Mr. Halbwissen am Werk.

Warum zum Teufel ist ne aktive Anlage besser?

Nungut, lassen wir das.


@Threadersteller:

Halt dich an die Aussage von Snaip.

Punkt a)
Er ist hier im Forum dafür bekannt, dass er etwas von dieser Materie versteht.

Punkt b)
Bestätigt er meine Aussage ja im Prinzip.


Sicher ist das Behringer wohl das schwächste Glied in der Kette, allerdings wenn du dieses schon hast benutze es vorerst und tausche es irgendwann mal aus.

Das Mischpult ist hier in meinen Augen der Punkt wo es sich noch am ehesten dran sparen lässt, da dieses im Verhältnis günstig und einfach auszutauschen ist.

Sollte natürlich noch etwas Geld da sein, würde auch ich ein anderes Pult empfehlen. Welches sich da anbietet lässt sich im Mischpult Sub wunderbar nachlesen. Wurde schon oft dort besprochen.

Lass dich bloß nicht von irgendwelchen Leuten so beraten, dass du im Endeffekt wieder schlechter dastehst als vorher.
Von Snaip hast du wie gesagt eine ehrliche und verlässliche Meinung.
Dein erster Ansatz für eine Low-Budget Anlage ist durchaus tragbar, auch für deine Anforderungen. Ist mal erfrischend jemanden hier anzutreffen, der wenigstens mit ein bisschen Verstand an die Sache rangeht, ohne direkt wieder mit Raveland Boxen o.Ä. anzukommen.

Wünsche dir viel Spaß mit dem System. Eine Erweiterung um einen EQ oder ein anderes Mischpult ist ja sicherlich in der Zukunft nicht ausgeschlossen und wäre sicherlich nicht verkehrt.


Grüße aus Köln
 
DJGL

DJGL

Active member
Mitglied seit
Nov 2007
Beiträge
38
Reaktionen
1
Ort
Darmstadt
Hat sich erledigt
 
Zuletzt bearbeitet:
DJGL

DJGL

Active member
Mitglied seit
Nov 2007
Beiträge
38
Reaktionen
1
Ort
Darmstadt
Oh Okay THX djj

Ja dann belass ich es dabei wie ich es hatte ! Wie gesagt werd mir dann erst ein etwas schlechteres Mischpult holen und dann das von Urei und halt noch nen EQ.

Thx für die Antworten

MfG DJGL
 
faultier

faultier

Ufo Head
Mitglied seit
Apr 2007
Beiträge
482
Reaktionen
32
Ort
Kronach
Faultier, ich hab den Eindruck hier ist mal wieder Mr. Halbwissen am Werk.

Warum zum Teufel ist ne aktive Anlage besser?

Grüße aus Köln


Ich habe nicht gesagt, dass eine aktive anlage insgesamt besser ist. Es geht mir hier darum, dass er sich damit sehr viel geld sparen kann.


Die anlage ist aktiv, somit sparst du dir schon mal die kosten für die endstufe

Das waren meine worte. Ich habe nicht gesagt, dass aktive anlagen besser sind!
 
DJGL

DJGL

Active member
Mitglied seit
Nov 2007
Beiträge
38
Reaktionen
1
Ort
Darmstadt
Egal jetzt ich bleibe bei meiner Entscheidung das ich im laufe der zeit den Mixer wechel und mir einen EQ kaufe ! Nur welchen EQ (sry falls das dann doch in ein anderes SUB kommen sollte) ich hatte bei dem EQ da viell. an den gedacht ....

AMSON S-CURVE 231 2x31 Band EQ

... reicht der für meine Zwecke ?

Und ich hatte ja auch gefragt ob 2 Monitor Boxen was bringen !!!

MfG DJGL
 
Zuletzt bearbeitet:
 
Oben