Erfahrung mit Numark Matrix 3?

S
Steven Grooze
Lost in Trance
Mitglied seit
20 Jan 2004
Beiträge
50
Reaktionen
0
Ort
Bayern
Hallo zusammen!

Es steht (wiedermal :D ) das Thema des Mixer-Neukaufs an. Ich hab jetzt schon ziemlich lange dieses Forum durchwühlt und auch einige interessante Beiträge dazu gelesen. Allerdings hab ich noch nicht wirklich was zu dem Numark Matrix 3 gelesen, an dem ich irgendwie interesse gefunden hab ;)

Ist es also so grottenschlecht, dass es niemand haben will, oder gibts vielleicht doch jemand, der mir über die Qualität von dem Teil etwas sagen kann?

Preislich gesehen würde es gut in meinen Rahmen passen, mit ca. 300€. Oder sollte ich doch besser auf so 350€ aufstocken und mir ein Ecler oder Vestax (z.b. Vestax PCV-175) holen?

Was ich an dem Numark z.b. vorteilshaft finde, sind die LED-Anzeigen für jeden der 3 Kanäle. Es müssen allerdings keine 3 sein, 2 täten auch reichen -> 2x TT + 1x Singel-CD-Player. Aufgelegt wird damit Techno, also Scratcheinlagen fallen schonmal weg. Es sollte jedenfalls gute EQ's haben.
 
stocky
stocky
Hausmann
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
4.456
Reaktionen
237
Ort
Bonn
Ist es also so grottenschlecht, dass es niemand haben will
Vom Hörensagen: Ja! :(

Gab' mal ein paar vereinzelte Meinungen in uralten Threads, die nicht besonders positiv waren. Selber hatte ich noch nie die Finger dran.

Kuck dir mal die Stantons an. Die sollen relativ gut im den unteren Priesregionen sein. Ansonsten kann man in Sachen Preis/Leistung immer etwas von Ecler empfehlen.
 
DJTank
DJTank
Lässt die Heidis hopsen
Mitglied seit
27 Okt 2003
Beiträge
320
Reaktionen
19
Ort
Ösi-Land/Nähe Bodensee
Ich hab nur eine Info von einem bekannten (House-DJ aus der Schweiz, legt regelmäßig in Clubs auf), dass ihm der Matrix schon gut gefallen hat für den Preis. Das sagt zwar nicht sehr viel aus, aber grottenschlecht sei er nicht (evtl. mittelmaß oder sogar doch gut, hat aber nur Cinch-Ausgänge soweit ich weiß!)

Steve
 
stocky
stocky
Hausmann
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
4.456
Reaktionen
237
Ort
Bonn
Weil du ja auch die Aussteuerungsanzeigen pro Kanal als Vorteil aufzählst, muss ich mal eben was loswerden.

Viele achten beim Mixerkauf fast nur auf die Featureliste. Je länger desto besser. Damit ködern reloop und Konsorten ihre Käufer und diese fahren dann voll drauf ab. Vorallem auch Behringer baut beharrlich auf Ausstattungsvielfalt.
Ich selbst habe mit einem Mixer von Conrad angefangen, der neben Fadern und Gains rein gar nicht hatte. Weder Channel-EQs noch die Möglichkeit zwei Kanäle gleichzietig vorzuhören. Der nächste war ein Vestax PMC 15MKII, welcher zwar schon 3-BandEQs hatte und qualitativ weit über Eigenmarken von Conrad stand, aber ansonsten kaum Komfort zu bieten hatte. Es gab nur ein Master-VU-Meter, welches sich nicht auf die Kanalpegel umschalten lies. Auch eine von manchen als unverzichtbar empfundene stufenlose Überblendung von Master auf Cue Signal fehlte, mal ganz abgesehen von Beatcountern oder gar Effekten. Mit der Zeit sind die Ansprüche gewachsen und ein DJM 500, ein KaossPadII und jetzt ein Xone62 dazugekommen.
Das ist jetzt nicht speziell auf dich bezogen, sondern eher auf all die Neulinge, die auf der Suche nach einen Mixer sind: Es ist durchaus vorteilhaft mit einem sehr rudimentären Pult anzufangen und so die grundlegenden Dinge wie Einpegeln und Synchronisieren "von der Pieke auf" zu lernen.

Sorry für das Offtopic, aber ich finde, das musste mal gesagt werden.
 
Zuletzt bearbeitet:
S
Steven Grooze
Lost in Trance
Mitglied seit
20 Jan 2004
Beiträge
50
Reaktionen
0
Ort
Bayern
@ stocky
So Offtopic ist dein Beitrag eigentlich gar nicht. Und ich hab des auch nicht als Vorwurf oder so aufgefasst. Weil es stimmt schon, wenn man sich viele Beiträge hier durchliest, meint man derjenige will am besten so ein eierlegende-woll-milch-sau als mixer ;). Also möglichst viel ausstattung, effekte, usw. zu möglichst wenig Geld. Klar, ich schau auch auf das Geld, ich habs halt nicht grad im Überfluss *g*. Aber deswegen ist mir der Klang/Qualität doch wichtiger.

Original geschrieben von stocky
Der nächste war ein Vestax PMC 15MKII, welcher zwar schon 3-BandEQs hatte und qualitativ weit über Eigenmarken von Conrad stand, aber ansonsten kaum Komfort zu bieten hatte. Es gab nur ein Master-VU-Meter, welches sich nicht auf die Kanalpegel umschalten lies.

^^
Mein jetztiger Mixer hat auch grad mal 3-Band EQs und auch nur so ein Aussteuerungssignal für den Masterkanal ohne Umschaltug auf die Kanäle. Gut, die Überblendung von Master auf Cue ist möglich, aber trotzdem ist der Mixer halt so ein Billigteil.
Deshalb sind mir halt die Pegelanzeigen pro Kanal bei dem Numark als positiv aufgefallen - aber kein Muss.
Ich such für mein Budget (300€ bis max. 400€) sicher keinen Mixer, der die längste Ausstattungsliste hat (sonst müsst ich mir echt nen Reloop holen :eek: ), sondern einen der einen guten Klang hat und gut verarbeitet ist.

Ich denk, ich werd mich mal bei Ecler umsehen. So in die Richtung Ecler SMAC Pro 30. Ist zwar etwas über meinem angepeilten Preis, aber ich ich glaube der Mixer ist es auch wert.
Naja mal sehn ;)
 
stocky
stocky
Hausmann
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
4.456
Reaktionen
237
Ort
Bonn
Jepp, die Smacs erfreuen sich hier großer Beliebtheit. Sicher eine sehr gute Wahl.
 
DJTank
DJTank
Lässt die Heidis hopsen
Mitglied seit
27 Okt 2003
Beiträge
320
Reaktionen
19
Ort
Ösi-Land/Nähe Bodensee
Den habe ich letzte Woche bestellt und warte grade auf die Lieferung.

Nach einer Testphase gibts hier je nach Lust und Laune einen Testbericht von mir ;)

--> EDIT: Ich meinte den Smac Pro 30 (Bestellung)

Steve
 
Zuletzt bearbeitet:
B
Bonestorm
Member
Mitglied seit
17 Jan 2004
Beiträge
9
Reaktionen
0
Grüsse neben meinen Xone32 hab ich auch einen Matrix 3 Mixer nutzte ihn nur selten aber grosse Beschwerden hatte ich nie gehabt naja gut die Linefader gehen etwas schwer,aber muss jeder selber wissen.Ich finde für diesen Preis kannst du nichts besseres erwarten,denn er kann eigentlich alles was ein guter Mixer können muss.
 
DJ_Sandman
DJ_Sandman
Sadistic Psychobitch
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
135
Reaktionen
0
Ort
Tübingen
die linefader sind abartig mies. ich hab den mixer seit 2 jahren und 2 der 3 fader sind total am arsch. muss mir jetzt neue kaufen. sind wirklich richtig schlechte fader!!! das ****t tierisch an!
 
Slex
Slex
Strictly 4 the L. O. V. E
Mitglied seit
13 Jun 2002
Beiträge
2.561
Reaktionen
78
Ort
Berlin
Hab den Mixer getestet und finde die Fader nicht schwergängig sondern eher schlecht...

Da würde ich mich lieber bei Ecler umschaun. Gemini´s Fx 7000 ist auch ein netter Drei Kanäler.

Oder halt ein Xone 32 - das Baby gibt man dann nicht mehr so schnell her.
 
eMrOx
eMrOx
Well-known member
Mitglied seit
9 Okt 2001
Beiträge
67
Reaktionen
0
Ort
Hamburg
weiß nicht was ihr habt - aber ich bin mit meinem matrix³ mehr als zufrieden.
solider mixer mit allem was man braucht.
 
Dennis Coffee
Dennis Coffee
the essence of music is..
Mitglied seit
16 Feb 2004
Beiträge
691
Reaktionen
13
Ort
Hamburg
hab den Matrix 2 und der ist völlig ok. Ich teile da die Meinung von Stocky. Bei den meisten Mixern hast Du den totalen Overkill an Features. Ich brauche doch wirklich nur: eine genau Anzeige der Lautstärke jedes Kanals, 3 Fach KLangregelung+ Gain und was schön ist eine Option wo Du über Heady mischen kannst. Also links das Mastersignal hörst und rechts den vorgehörten Kanal. Und das nur wegen meinen Nachbarn.

Ich brauch keine. Kill Switches und Transfom Buttons und noch Effekte mit drauf. So vollgepackte Pulte sind doch zum K....en! Auch die Fader müssen nicht die teuersten sein, wenn Du z.B. House auflegst. Wozu auch?

Das ganze wird einfach auch sehr gut vermarktet und in den Katalogen, wie z.B. Elevator sind dann noch ein paar Worte von den "Profis" unter dem Produkt. So wird ein Anfänger schnell dazu verleitet Geld für Technik auszugeben die er noch nicht oder oft sogar überhaupt nicht braucht.
 
Dennis Coffee
Dennis Coffee
the essence of music is..
Mitglied seit
16 Feb 2004
Beiträge
691
Reaktionen
13
Ort
Hamburg
Original geschrieben von supamisiu
hab den Matrix 2 und der ist völlig ok.

Na ja bis auf den Crossfader jetzt und das nach schon 2 Monaten. Beim Matrix 3 ist doch der gleiche drin denke ich. Der Händler sagte mir auch, daß sie sich von dem Produkt (Matrix 2) trennen wollen...

abwarten was noch passiert...
 

Ähnliche Themen

DJ_Sandman
Antworten
1
Aufrufe
7K
watson
W
 

Neue Themen


Oben