Erfahrungen mit Shure M44-G!?

Deckfreak

Deckfreak

DeckSurfer
Mitglied seit
15 Feb 2005
Beiträge
963
Reaktionen
121
Ort
Calgary / Blue River, Canada
HI,
nachdem ich jetzt 20 Minuten versucht habe mit der Suchfunktion was brauchbares über die Shure M44-G Nadel/System herauszufinden, und google primär Werbetexte ausspuckt hab ich's mir kurzum rausgenommen einen Eigenen Threat aufzumachen:

Meine zwei Technicsplattenspieler(wichtig halt S-Tonarm), sollen also neu bestückt werden, da mir die NightCLub S nach 2 Monaten schon dermas "s'Kraut ausgschütt haben" das ich sie kurzum bei Ebay reinstellte!
Grund dafür: die Bässe sind einfach stark kastriert bzw. die Höhen hatten mehr auswirkung auf mein V-Meter als die Bässe!

Nunja und jetzt Habe ich mal mit dem Gedanken gespielt, mir die Shure M44-G zugemüte zu führen,
da ich recht positiv über sie gelesen habe.

Mein primärer Style ist Breaks/DnB von demher werden die Nadeln auf jeden mit Basslines zugeschüttet und auch scratcheinlagen sollten sie abkönnen.

Nachgefragt im Handel und erstmal was aufn Kopf gekriegt:

DJ-S seien genau mein Ding und übrigens das beste Allround System,
Zitat "Elektro und Nightclub S sher schlecht nur probleme"
Shure M44-G werden 1x mal Verkauft auf 114x M44-7 und somit empirisch nicht zu empfehlen !

1.)So jetzt stellt sich mir die Frage muss ich, sollte ich die M44-7 holen starke Einbüsungen in Kauf nehmen was den SOund im vgl zum DJ-S angeht?

2.)Ist das DJ S echt das Maß aller dinge ?

3.)Und wäre nicht doch das M44-G genau mein Komprmiss den ich eigentlich Suche!?

Hatte jemand mal die M44-G?
 
Zuletzt bearbeitet:
jenz

jenz

.....:::::.....
Mitglied seit
18 Aug 2003
Beiträge
2.098
Reaktionen
108
Ort
KH/AZ/MZ
Hab nur die "normale M44-7"
Scratchen is klar, super.
Klang sag ich soviel: Extrem laut, extrem viel Bass.
Bei den Ortofon Nightclub kann man alle EQ Regler normal in der Mitte lassen, beim 44-7 muss man da schon bissle Bass rausnehme, Mitten rein und Höhen raus.
Tjoa. Je nach Montagewinkel ist der eine Kanal deutlich lauter als der andere... Also schlecht werden die schon nicht sein. Nur halt unbekannter als das M44-7 und denke mal deswegen weniger verkauft
 
P

Pow|Wow

Well-known member
Mitglied seit
20 Jul 2005
Beiträge
1.123
Reaktionen
49
Ort
STGT
Du kannst es ja mal ausprobieren es würde denk ich mal viele Leute in dem Forum interessieren.
Die neue Version von den DJ-S soll ja angeblich nicht mehr so gut sein wie früher.
 
Deckfreak

Deckfreak

DeckSurfer
Mitglied seit
15 Feb 2005
Beiträge
963
Reaktionen
121
Ort
Calgary / Blue River, Canada
Hmm ja ich denke schon vor allem war ich ja schon im Laden und hatte die Teile Quasi schon in der Hand ! aber dadurch, das der eine Meinte usw... wollte ich dann doch nochmal sicher gehen!
Ich werds einfach riskieren zur not kann man ja einfach 44-7 nadeln drauf packen und man hat ein vollwertiges scratch system!
 
pa1976

pa1976

Active member
Mitglied seit
9 Jun 2005
Beiträge
38
Reaktionen
1
Also ich kann die die Shure Whitelabel empfehlen. Hab sie heute gerade im Scratchen so richtig heiß geschrubbt, machten alles mit. Glaub das muss schon ne Baustellenmaschine unter dem Pult stehen, das die springen.
Auch im Klang, schön knackig, ohne große Verzerrungen oder Hall-Effekte.

Hatte vorher auch erst mal Ortofon, aber durch den Test bleib ich beim WL.
Sind aber nicht ganz günstig: 99,00 pro System inkl. Erstnadel. Die Ersatznadeln sind aber o.k. mit 29,00.
 
Rainer Unfriede

Rainer Unfriede

aka dwarfer
Mitglied seit
9 Mrz 2005
Beiträge
376
Reaktionen
17
Ort
Wien, Neubaubobo
Ich hab mla ghört, die Whitlabel sind zwar recht gut, aber viel zu teuer für das was sie leisten...kanns aber net genau beurteilen.

Ich hab auch M44-7 und kann nur sagen das scratch mäßig ein Hammer sind.
WÜrd sagn, das ein typisches Hip Hop Sytem sind, weil eben laut und heftige Bässe, obwohl du mit DnB sicher auch nix dagegen hast.

Die M44-G sind den 44-7 sogar ziemlich ähnlich, aber da sich jeder die 44-7er kauft, bleiben die -g unbekannt.

Würdest du Schubert und Mozart auflegen hättest du im gegensatz zu den Ortofon einbussen, aber du eh dnB spielst, wirst mit den Shure leiwand fahren..
 
Rentier

Rentier

Advanced Electronic Music
Mitglied seit
11 Feb 2005
Beiträge
1.974
Reaktionen
83
Ort
Leipzig
Also DnB mit den 44-7 halte ich für unsinnig.
Auch die Empfehlung auf Whitelabels umzusteigen halte ich für wage - es ist zwar ein tolles System aber von dem was ich gehört habe, soll es auch überaus empfindlich sein (1x Staub mitm Finger abwischen - futsch is die Nadel). Preislich ist es jedenfalls meiner Meinung nach nicht überteuert.

Nun ja. Die 44-G klingen ähnlich den NightClubs, im Gegensatz zu den 44-7 sind hier die Höhen betont. Speziell im House/Elektro Bereich sollten die Dinger eigentlich guten Dienst verrichten, wie es mit DnB aussieht, weiss ich nicht.
Wollte sie mir auch holen, mach ich vielleicht wenn ich das nächste mal neue Nadeln brauch aber momentan sind gerade 2 neue 44-7er auf dem Weg zu mir (ja, ich lege damit House auf *G*).
 
Deckfreak

Deckfreak

DeckSurfer
Mitglied seit
15 Feb 2005
Beiträge
963
Reaktionen
121
Ort
Calgary / Blue River, Canada
Na das stiftet jetzt verwirrung !

Denn ich habe gelesen, dass eben die G-er nen softeren Touch besitzen im vergleich zum 7-er...

"And for those who don’t like to read, the pros and cons of each needle:

M447 - sounds shrill in comparison to the 44g, uses more weight, can be set up improperly and still hold somewhat well most of the time, holds the same as the 44g when setup properly.

44g - sounds warm and clear (would be a better choice for mixing), holds well at lower weight settings, more sensitive to improper height/weight settings, holds the same as the M447 when set up properly."

Skratchworx Zitat!


Whitelable kommen mir nicht auf den Teller,

******kurzer Bügel !
Bleiben auch nur bei 3-4g in der Rille und das acuh nicht wirklich bombig
Und der Sound ist nicht besser wie vom NCS
schon ca 8 Stunden mit aufgelegt und das hat mir in Summe gereicht !
 
Snaip

Snaip

Knöpfchendreher
Mitglied seit
3 Jun 2002
Beiträge
7.534
Reaktionen
308
Ort
Bielefeld
Kauf dir die M44-G klingen besser als die S und machen nen wärmeren klang als die "kalten" Dänen :)
Ansonsten mal Stanton 680HP oder Audio Technia AT95.
Vor allem letzte rocken derbst!
 
P

Pow|Wow

Well-known member
Mitglied seit
20 Jul 2005
Beiträge
1.123
Reaktionen
49
Ort
STGT
Aber ist halt ein elliptisches System und deshalb ja nicht so gut zum scratchen :)
 
Snaip

Snaip

Knöpfchendreher
Mitglied seit
3 Jun 2002
Beiträge
7.534
Reaktionen
308
Ort
Bielefeld
Richtisch!
Aber wollte er denn kratzen?

680EL2 hab ich rausgelassen weil nen bissel Skippy.
>Hey schon wieder ein neuse Wort<
 
bandit_78

bandit_78

Vinyl Junky
Mitglied seit
14 Apr 2005
Beiträge
422
Reaktionen
40
Ort
Mainz
was an dem bügel vom whitelabel kurz sein soll kann ich zwar nicht nachvollziehen und beim staubentfernen ist mir auch noch nie ne nadel abgebrochen, zum scratchen würd ichs dir allerlerdings trotzdem nicht empfehlen.
vom sound dürfte es für dnb und breaks auch nicht so toll sein.

würd dir da auch zum 44-7 raten. quasi unverwüstlich und vom sound her für breaks/dnb sicher auch passend
 
Rainer Unfriede

Rainer Unfriede

aka dwarfer
Mitglied seit
9 Mrz 2005
Beiträge
376
Reaktionen
17
Ort
Wien, Neubaubobo
"und auch scratcheinlagen sollten sie abkönnen."
steht schon im eröffnungsfred

Deswegen sind die 44-7 sicher nicht soweit hergeholt.
Und wenns ums kratzn geht kommst an denen net vorbei
 

Ähnliche Themen

R
Antworten
26
Aufrufe
4K
wer weiss
wer weiss
cynst
Antworten
0
Aufrufe
590
cynst
cynst
mr.krabs
Antworten
0
Aufrufe
5K
mr.krabs
mr.krabs
A
Antworten
0
Aufrufe
662
AnTraXX87
A
J
Antworten
0
Aufrufe
493
jfive
J
 
Oben