Erfahrungsbericht Xone 92


Dom
Dom
[ ]
Mitglied seit
8 Okt 2004
Beiträge
952
Reaktionen
112
Ort
Kleinostheim
Mit den Schrott Chaospads muss mir inerhalb einer Diskussion wirklich niemand kommen, da lasse ich mich auch auf kein Gespräch ein!

Gibt ja auch genug andere Effektgeräte (z.B. find ich die von Pioneer garnicht mal so schlecht) oder du hängst n Laptop rein, Studioeffekte, ...
Mit nur einem Send/Return bist du da halt sofort an der Grenze.

Ich glaub ehrlich gesagt auch nicht, das der 3d als Clubpult gedacht ist.
 
G
Guest
Sammelaccount
Mitglied seit
4 Sep 2001
Beiträge
11.119
Reaktionen
894
Wenn Du einen Laptop einsetzt, ist es Abhängig davon wie schnell Deine Soundkarte arbeitet und die Berechnung der Effekt dauert! Ist somit in erster Linie eine Compuperfomance geschichte, weil man durch die Durchschleifwege, Wandlungszeiten, Berechnungszeiten und wieder der gleiche Prozess für die Returnsection Latenzen aufweist!
Somit sind zur Zeit Onboardeffekte nach wie vor klanglich computergestützten Systemen noch überlegen!
Aus dem einfachen Grund weil die Effekte direkt, ohne Betriebssystem und ihren gerouteten Bussen, weniger Latenzen aufweisen und somit in der Liveperformance einfach straighter arbeiten können!
Bedenke mal Durch wieviel Wege ein Signal durch den Computer geschliffen wird, bis es wieder zum Return Kanal (der ja nicht digital ist ) am Pult wieder ankommt!
Latenzen sind da vorprogrammiert! Somit sind interne digitale Onboardeffekte zur Zeit noch immer unschlagbar! Das wird sich ändern, aber das dauert noch ein bisschen.
Es sei denn Deine Eingangssignale kommen alle direkt vom Computer FS- Ableton ect., dann kannst Du die Latenzen Kompensieren!
Umgekehrt mit Vinyl und CDJ ist man mit Outboardequipment ganz klar im Nachteil!

Der 3D wendet sich an die nächste Dj Generation aller Sasha, da gebe ich Dir vollkommen recht!
Hier denkt A&H ein Stück weit voraus!
Keine Frage!
 
Danny Who
Danny Who
Danny Wer?
Mitglied seit
9 Jan 2004
Beiträge
7.785
Reaktionen
243
Ort
Berlin
so und nun erklär mir mal, wo ein CDJ signal im xone rein-raus ZWEIMAL gewandelt wird? :confused:

der ist von vorn bis hinten analog
 
G
Guest
Sammelaccount
Mitglied seit
4 Sep 2001
Beiträge
11.119
Reaktionen
894
Da Du kein Digital out an eine Digital-in an den Xone Aschließen kannst.
Muss erst der player sein Signal von Digital in Analog wandeln, dann muss das Analoge Signal am Ausgang für die Masterouts ebenfalls wieder gewandelt werden! ( Außer beim A&H) Hier ist wichtig, welche Wandler bei den CDJ verbaut sind, und wie ein Analogeingangssignal mit dem gedithert-gewandelten Signal weiter umgeht.
Über direkt Digitale verbindung wird das Signal oh ne jediglichem Klangverlust durch die Signalwege des Mixers Geschliffen, außer beim Master out!
und da bietet der 800er ebenfalls für die Mastersection einen Digitalen Ausgang! Mindestens 2 mal! Beim Pioneer höchstens am Master!
Wenn die Pa einen Digital in hat sogar nur dort!
Somit wird das Signal nur am Master oder an der PA gewandelt!
Somit gringste Ditherfunktion.
Benutzt Du am A&H die Sends und Returns, findet an diesen Durchschleifwegen ebenfalls eine Wandlung statt! Wenn man einen EFX 1000 mit dem Pio im Send und Return durchschleifen läst, ist auch hier durch totale digitale Kommunikatioan kein Klangverlust zu verzeichnen.
Jede Wandlereinheit bringt durch den umrechnungsprozess van Analog in Digital und umgekehrt zwangsläufig durch die rechenleistung Latenzen mit!
Zum Glück sind diese für unser Träges Gehör nicht warnehmbar, aber wenn andere Recheneinheiheiten mit eingbunden sind, macht sich das schon bemerkbar! Deshalb ist das in der Computergestützten Musikproduktion auch ein wichtiger Qualitätsfaktor!
 
Zuletzt bearbeitet:
Snaip
Snaip
Knöpfchendreher
Mitglied seit
3 Jun 2002
Beiträge
7.532
Reaktionen
308
Ort
Bielefeld
Äh wieso ist denn das KP Schrott?

Haltbarkeit = 1
Klang = 2 (weit besser als der Pio Humpen)
Bedienbarkeit = 1

???

Wenn du nicht diskutieren willst
quamen schrieb:
Mit den Schrott Chaospads muss mir inerhalb einer Diskussion wirklich niemand kommen, da lasse ich mich auch auf kein Gespräch ein!
ist das ja schön.
Da wir hier aber in einem Forum sind und du eine mehr als fragwürdige These aufgestellt hast, möchte ich dich doch bitten dazu Stellung zu nehmen.
 
Dom
Dom
[ ]
Mitglied seit
8 Okt 2004
Beiträge
952
Reaktionen
112
Ort
Kleinostheim
Dann find mal irgndwo in nem Club ein Setup, das komplett Digital funktioniert. Oder finde jemanden, der daheim eins stehen hat.

Wenn wir Plattenspieler benutzen, ein Xone haben und Effekte ausklammern (laufen eh kaum mit und bei der Verzerrung der meisten Effekte kann ich mir kaum vorstellen, das du da durch die A/D Wandlungen eine allzugroße Qualitätsverschlechterung hast) bist du dann bis zur Box Analog und musst gar nix wandeln bzw hast eine wandlung beim Signaleingang wenn du CD Player benutzt. Ich denke mal das ist das realistischere Bild, dass du in den Clubs antreffen wirst.

Und ach ja - warum muss ich das bereits Analoge Signal am Ausgang nochmal in irgendwas umwandeln?
dann muss das analoge Signal am Ausgang für die Masterouts ebenfalls wieder gewandelt werden...
 
Zuletzt bearbeitet:
Danny Who
Danny Who
Danny Wer?
Mitglied seit
9 Jan 2004
Beiträge
7.785
Reaktionen
243
Ort
Berlin
@ quamen

schön und gut deine ganzen erklärungen, aber alles ein wenig undurchsichtig geschrieben.
mir kommts so vor, als wenn du behauptest, dass ein XONE 92 an irgendeiner stelle digital wäre.
 
Zuletzt bearbeitet:
G
Guest
Sammelaccount
Mitglied seit
4 Sep 2001
Beiträge
11.119
Reaktionen
894
Nein Danny...Er meint, dass das Signal am CD-Player gewandelt wird, damit der X:One es analog gebrauchen kann.

Mit den neuen digutalen Ein/Ausgängen sowohl an CD-Playern und an Mixern von Pioneer findet dieser Schritt nicht mehr statt!
 
Danny Who
Danny Who
Danny Wer?
Mitglied seit
9 Jan 2004
Beiträge
7.785
Reaktionen
243
Ort
Berlin
das hab ich selbst auch schon festgestellt.
aber es bringt halt nichts großartiges. und is egal, ob ein CDJ das signal schon eher oder der mixer später dann auf analog für club runterwandelt. im club steht ne analoge PA zu 99,9%. spätestens an den lautsprechern isses soweit. überall

1 wandlung is drinne. und analoges zeug wird sogar definitiv schlechter als nötig behandelt damit
 
Zuletzt bearbeitet:
G
Guest
Sammelaccount
Mitglied seit
4 Sep 2001
Beiträge
11.119
Reaktionen
894
@ Snaip

Ich habe eine lange Zeit ein Tonstudio besessen und die Effekte von Korg klangen schon immer schlecht und billig!
In diesem Fall hat man allerdings wieder das Problem der Wandlung, weil die Kaospads ebenfalls digital arbeiten. Somit muss auch hier vorher das Signal wieder gewandelt werden!
Man kann es bildlich mit einem Kopierer vergleichen!
Immer wenn Du die Kopie der Kopie fotokopierst, wird das Signal schlechter.
Es würde anders ausehen, wenn die Signale über die Sends mit dem Korg Pad ebenfalls digital kommunizieren würden. Aber die Wandler im Kaoss-Pad sind nunmal Lowbudget und jede gute Anlage springt Dir mit dieser schlechten Soundqualität mit dem nackten Arsch in Gesicht! Da klingen die Effekte ab Baureihe DJM 600 ( obwohl auch diese sehr schlecht sind ) schon unaufdringlicher.
Aber zugegeben, im Club merkt das sowieso keiner!
Nur wenn Du zuhause was ordentliches haben willst um auch ein bisschen was vom Klang Deiner Musik genießen zu können, dann ist das Dingen einfach nix!
Vergleich den dann mal mit einem 1000 EFX und Du wirst mir zustimmen. Obwohl der 1000 EFX auch nicht der Oberbrüller ist!
Meine Empfehlung: TC Fireworx mit Vorprogramierten Settings, welche über einen Midicontroller über den Send/Return 'Kanal abgerufen wird!
Wenns schon ein bissl klingen soll!
 
quinto
quinto
■■■■■□□&
Mitglied seit
30 Jun 2005
Beiträge
2.056
Reaktionen
7
Ort
Rostock
so, mal ne richtigstellung, sonst glaubt noch einer, da wär was wahres dran:

djs ( wir sprechen jetzt hier mal von namenhaften, wo alle immer hinterherrennen, statt ihr eigenes ding durchzuziehen) bringen in ganz großen ausnahmefällen ihren mixer mit. die minimalmafia um m_nus zB. aber auch nur, weil die diese ganz spezielle, nicht käufliche, 5 mal auf der welt befindliche xone92-hawtin edition haben. der rest schreibt sein arbeitsgerät in seinen booking vertrag unter technical rider, so dass sich der veranstalter darum kümmern muss. steht da nix, stellt der veranstallter dann seins hin.
 
G
Guest
Sammelaccount
Mitglied seit
4 Sep 2001
Beiträge
11.119
Reaktionen
894
Was soll denn bitte ein "Hawtin-Edition" sein?
 
G
Guest
Sammelaccount
Mitglied seit
4 Sep 2001
Beiträge
11.119
Reaktionen
894
@ Quinto

Genau das habe ich vor einigen Seiten selbst gesagt!
 
quinto
quinto
■■■■■□□&
Mitglied seit
30 Jun 2005
Beiträge
2.056
Reaktionen
7
Ort
Rostock
@quamen: oh, hatte ich denn wohl überlesen ... :D

@t.i.m.: http://www.ktv-zone.de/pics/277/27737_giant.jpg

DEN gibbet wirklich nur 5 mal. der da ist von troy pierce. hawtin, magda und ich glaub luciano (kann mich aber auch irren) haben einen. und einer steht im coocon. so die aussage vom troy.
 
G
Guest
Sammelaccount
Mitglied seit
4 Sep 2001
Beiträge
11.119
Reaktionen
894
Wartet einfach meinen Bericht ab!
Ich bin ja wie erwähnt selbst A&H FAn( außer von deren schlafmützen marketingstrategien )
Habe mich schon mit einem Freund abgesprochen , der seinen 92 mitbringt!
Dann werde ich eine ausführliche Erörterung heranzitieren versprochen.
Und ich bin bei solchen Dingen wirklich immer neutral und objektiv!
Bis Denne,

Marian

P.S.
Der 92 Control war der Anstoß für den 3D!
 
Zuletzt bearbeitet:
G
Guest
Sammelaccount
Mitglied seit
4 Sep 2001
Beiträge
11.119
Reaktionen
894
@ Snaip

Sobald meine Nautilus 800 stehen und an den Burmestern gekoppelt sind, mußt Du aufjedenfall mal hereinschneien!
Dann bring Deine Lieblingstracks mit und einen Karton voll Klinex-Tüchern.
Weil der Sound dann zum heulen geil ist!!!!!!!!!!!!!!
 
Snaip
Snaip
Knöpfchendreher
Mitglied seit
3 Jun 2002
Beiträge
7.532
Reaktionen
308
Ort
Bielefeld
Dann kommt aber der Urei mit, dann wird richtig geheult, da versaut nämlich nichts den Signalweg...

Zum KP2, das 1000er hab ich noch nicht gehört, aber besser als das EFX 500 klingt es schon.
Wenn man anfängt alles schlecht klingende aus dem Signalweg zu entfernen landet man logischerweise beim Urei (oder ähnlichen!) wo ein EQ der klanglich mit dem Pult mithalten kann das selbe wie das Pult kostet...

Meld dich einfach wenn deine Nautilus da sind!
 
 

Neue Themen


Oben