Erster "Masturbathon" in London

Oliver TW

Oliver TW

Frankie Wilde
Mitglied seit
Okt 2004
Beiträge
964
Reaktionen
60
Ort
Leverkusen
Erster "Masturbathon" in London
250 Teilnehmer bei Wettbewerb zur Selbstbefriedigung
London - Mehr als 250 Menschen haben an dem ersten britischen Wettbewerb zur Selbstbefriedigung teilgenommen. Mit der Veranstaltung in London sollte Geld für wohltätige Einrichtungen gesammelt werden, die sich im Kampf gegen die Immunschwächekrankheit Aids und für die sexuelle Aufklärung engagieren. "Ich bin kein guter Schwimmer, und ich kann nicht besonders schnell laufen, aber dies hier ist eine Sache, die ich machen kann, um ein gutes Werk zu tun", sagte einer der Teilnehmer, Neil Crawforth.

Großer Saal und Einzelkabinen

Der 28-Jährige bezeichnete sich selbst als schüchtern. Für solche Teilnehmer gab es Einzelkabinen, andere trauten sich, gemeinsam in einem großem Saal zu masturbieren.

Die Idee für den ersten "Masturbathon" Großbritanniens stammt aus dem kalifornischen San Francisco, wo bei einem ähnlichen Wettbewerb bereits seit fünf Jahren jedes Mal tausende Dollar an Sponsorengeldern zusammenkommen. (AFP)
 
Oliver TW

Oliver TW

Frankie Wilde
Mitglied seit
Okt 2004
Beiträge
964
Reaktionen
60
Ort
Leverkusen
Preise gibt es zum einen für die meisten Orgasmen. Zum anderen wird eine Auszeichnung an jene vergeben, die am längsten masturbieren. Der Rekord für Dauer-Masturbation liegt derzeit bei achteinhalb Stunden. Allerdings sind fünf Minuten Pause pro Stunde erlaubt.

Quelle: http://www.spiegel.de/panorama/0,1518,427433,00.html
 
eno

eno

Gernot Hassknecht des DJF
Mitglied seit
Jan 2005
Beiträge
1.932
Reaktionen
94
lol. Das hab ich neulich im Radio gehört und in den UTNT gepostet. Wollte auch nen Thread aufmachen, hab aber keine Quellen gefunden. :D
 
lolo

lolo

Housetier
Mitglied seit
Aug 2004
Beiträge
4.561
Reaktionen
352
Ort
Offenburg
fürs schnell und weitwixen gab es nichts?
 
eno

eno

Gernot Hassknecht des DJF
Mitglied seit
Jan 2005
Beiträge
1.932
Reaktionen
94
F

Freedom

Active member
Mitglied seit
Aug 2006
Beiträge
34
Reaktionen
0
Das ist ein Scherz oder?! Gibts Videos davon?

Sowas perverses... irgendwie zieht dass die ganze Sexualität des Menschen ins Lächerliche...

... und außerdem: Mit 250 Leuten zusammen mastubieren ..!? Das müssen seltsame Leute sein die das für einen "guten Zweck" tun!
 
twin2k

twin2k

d'n'b infected
Mitglied seit
Sep 2003
Beiträge
1.859
Reaktionen
92
Ort
Berlin
Also ich kann auf Videos gerne verzichten! Ich finde diese Idee des Selbstbefriedigungsmarathons ein wenig abstoßend. Ey nun mal Butter bei de' Fische! Wer mastubiert denn in Gesellschaft für einen guten Zweck, ich mein das ist doch total "ääähhhh" oder? Mehr fällt mir dazu echt nichts mehr ein, ich finde das echt wiederlich, abartig und bizarr !!! *würg*
 
I

ilovehardtrance

Well-known member
Mitglied seit
Jul 2006
Beiträge
704
Reaktionen
38
Ort
Mannheim
XunnD schrieb:
Was jetzt nu? Entscheide er sich!
Wenn er selber pervers is, geht auch beides ;)


@Topic
Hmja lustige Idee, aber wenns für nen guten Zweck is..
 
F

Freedom

Active member
Mitglied seit
Aug 2006
Beiträge
34
Reaktionen
0
XunnD schrieb:
Was jetzt nu? Entscheide er sich!
videos will ich zum beweis

pervers ist es trotzdem

ich selbst bins net
 
aufleger

aufleger

friends with chubaka
Mitglied seit
Apr 2006
Beiträge
916
Reaktionen
69
Pervers?...is doch lustig :D
Pervers is was anderes...
 
Mando

Mando

bin mal zigaretten holen
Mitglied seit
Nov 2004
Beiträge
3.050
Reaktionen
484
lolo schrieb:
fürs schnell und weitwixen gab es nichts?
für schnellwichsen gabs ne eieruhr

fürs weitwichsen wurden schirme verteilt.

würd ich noch in london leben, hätt ich für den guten zweck mitgemacht.
 
D

Dj P Dogg

Banned
Mitglied seit
Feb 2006
Beiträge
178
Reaktionen
13
Ort
mal hier, mal da
;) ich hätt vielleicht auch mitgemacht.... :D :p

man muss ja alles mal ausprobieren... :D

grüße meinerseits...
 
alexxus

alexxus

Ideal Standard™
Mitglied seit
Okt 2004
Beiträge
950
Reaktionen
124
Ort
Berlin
Kann ich mich anschließen... :) Obwohl ich wohl die Privatsphäre in Anspruch nehmen würde.. Ich glaub das geklatsche *ditsch-ditsch-ditsch-ditsch* rundherum würde mich eher abturnen... :p

Ansonsten find ichs genial, dass sich öffentliche Sexualität immer mehr profiliert.. Why not? Macht doch schließlich jeder (außer die im extremen Zölibat)... ;)

Achso und der, der wirklich 8 1/2 Stunden Masturbiert hat, war garantiert auf Koks oder Speed... :p Ohne geht das physikalisch schon garnicht... :D

(bitte keine voreiligen schlüsse ziehen!)
 
Steve Bee

Steve Bee

ref. iur.
Mitglied seit
Dez 2005
Beiträge
641
Reaktionen
86
Ort
Pforzheim
Ich finde die Idee zwar ausgefallen, aber nicht schlimm, wenn man mal betrachtet, dass es für einen guten Zweck ist. Und ob man nun in Einzelkabinen oder in Gesellschaft an seinem Körper herumspielt ist doch jedem Individuum selbst überlassen, oder nicht?
Und da hier einige klagen das ganze sei abartig und widerlich, ist es dann auch abartig und widerlich, wenn ein Mann zur Samenbank geht und dort in einer Einzelkabine masturbiert um anschließend sein Sperma abzugeben und somit Paaren, die auf natürliche Art und Weise kein Kind bekommen können, vielleicht zum Nachwuchs zu verhelfen? Denn eines hat der Gang zur Samenbank mit dem "Masturbathon" gemeinsam: Egal wie man es betrachtet, beide Fälle dienen dem guten Zweck!
 
B

Bernd_Brot

Well-known member
Mitglied seit
Jan 2006
Beiträge
145
Reaktionen
4
krank ist schon, aber irgendwie find ichs auch lustig, weil ich mirs ned vorstellen kann wies dort zugeht.

hat da jeder eine Startnummer, und dann wird im von der Tribüne zugeschriehen, "Franz du bist mein Held", "Kurt gib ihm" :D , oda sowas.

und wie/wer stellt fest wer, gewinnt. :) geht das auf ehrlichkeit, oder schaut da wer nach.
 
Missb4

Missb4

♫ Turntable Artist ♫
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
Jul 2002
Beiträge
1.605
Reaktionen
122
Ort
Köln
Ich finde das einfach nur abartig. Es gibt einige Sachen, die einfach privat sind und bleiben sollten. Was jeder in seinen eigenen (oder in anderer) vier Wänden machen, ist mir egal. Da können die sich von mir aus rudelweise einen von der Palme wedeln. Aber immer mehr werden solche Sachen ein Teil der Öffentlichkeit und einige denken dann anscheinend, daß sie das dann auch in der Fussgängerzone machen können (hab ich in Köln so gesehen...da hat seine schlabbrige Sporthose nicht davor schützen können, daß man nicht sieht was er macht...wollte der wahrscheinlich auch nicht). Da werden Leute mit reingezogen (auch Kinder) die keinen Bock haben auf so was zu treffen.
Na ja aber einige sind ja nicht weit vom Verhalten vom "Tier" entfernt. :rolleyes:
 
Mando

Mando

bin mal zigaretten holen
Mitglied seit
Nov 2004
Beiträge
3.050
Reaktionen
484
Miss

das hast Du schon gelesen?

"Großer Saal und Einzelkabinen"

Wer das nicht sehen will (und Zuschauer werden dort sicher nicht zugelassen) oder nicht dabei sein möchte, wird wohl kaum extra diesen Saal betreten, ebenso wenig Kinder, da der Zugang zu dieser Lokalität sicherlich eine Volljährigkeit voraussetzt (in England sowieso da die Gesetzgebung dort um einiges strenger ist, als hier in Deutschland).

Daher fand ich Deinen Vergleich irgendwie "unpassend".

Relax, trink grünen Tee und in der Yellow Press findet man täglich ähnliche Aufreger zum Mitreden und Einmischen, um mal wieder sein Blut in Wallung zu bringen, damit der Kreislauf wieder in Schuss kommt ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
alexxus

alexxus

Ideal Standard™
Mitglied seit
Okt 2004
Beiträge
950
Reaktionen
124
Ort
Berlin
Missb4 schrieb:
Ich finde das einfach nur abartig. Es gibt einige Sachen, die einfach privat sind und bleiben sollten. Was jeder in seinen eigenen (oder in anderer) vier Wänden machen, ist mir egal. Da können die sich von mir aus rudelweise einen von der Palme wedeln. Aber immer mehr werden solche Sachen ein Teil der Öffentlichkeit und einige denken dann anscheinend, daß sie das dann auch in der Fussgängerzone machen können (hab ich in Köln so gesehen...da hat seine schlabbrige Sporthose nicht davor schützen können, daß man nicht sieht was er macht...wollte der wahrscheinlich auch nicht). Da werden Leute mit reingezogen (auch Kinder) die keinen Bock haben auf so was zu treffen.
Na ja aber einige sind ja nicht weit vom Verhalten vom "Tier" entfernt. :rolleyes:
die leute gabs aber schon weit vor der liberalen einstellung zur sexualität in der öffentlichkeit... :rolleyes: da hat das eine kaum was mit dem anderen zu tun... :)

soweit die öffentliche haltung zur sexualität dazu führt, die sexuelle aufklärung zu fördern (international), was wohl das beste mittel gegen aids ist, bin ich absoluter beführworter... soll nicht heißen, dass ich in einer fußgängerzone mit ner frau kopulieren würde, damit die kids sehen, wies geht, sondern dass durch öffentlich (legale) aktionen, die akzeptanz steigt... :)
 
Mando

Mando

bin mal zigaretten holen
Mitglied seit
Nov 2004
Beiträge
3.050
Reaktionen
484
Freedom schrieb:
Das ist ein Scherz oder?! Gibts Videos davon?
LOL

Da sind mir die deutschen Liebsten. In der lüsternen Sensationsgier zuschauen, sich öffentlich groß darüber aufregen und sich danach heimlich daheim seinen Jörg wedeln ;)

so sinds...


Erinnert mich an die BILD Auflage in Deutschland, aber keiner hats ja hinterher gelesen... ;)
 
 
Oben