Externe Soundkarte...???

T

Tekkfield

Banned
Mitglied seit
24 Mai 2004
Beiträge
45
Reaktionen
2
Ort
am ar*** der welt!!
Hallo leute,

Ich hab mir nen Laptop zugelegt. Und da ich was das musizieren (DJ oder Producing is jetzt mal egal) angeht, sehr experimentierfreudig bin, habe ich mir gedacht: Warum denn nicht mal den Llaptop mit ins Setup einbinden???

Gesagt, getan. Wie sich allerdings (was ich auch schon befürchtet hatte) rausstelle ist die Soundkarte viel zu lahm... wenn ich Ableton mit VST effekten als DJ Effektgerät "missbrauche", hab ich durch die lahme Soundkarte über einen halben Takt Delay drin... (und das so unsynchron, das man es echt nicht gebrauchen kann...)

Daher denke ich mir, das für mich eine externe Soundkarte in frage kommt!
oder etwa nicht?

Ich denke an der Rechnerleistung sollte es mal nicht liegen!! (Fujitsu Siemens Amilo mit AMD Mobile Athlon 64 4000+ / 1GB Ram /100GB HDD....etc)

Jetzt schonmal die erste Frage:

Firewire; USB 2.0 oder PCMCIA????
also ich tendiere zu PCMCIA! oder ist Firewire schneller???

Wäre auch nicht schlecht wenn ihr mir eine Soundkarte mit gutem Preis/Leistungsverhältniss vorschlagen könntet!!!

Und dann noch ne Frage, so aus reiner Neugierde:

Kann man den Scratchamp von FS 2 auch als externe Soundkarte "Missbrauchen"??? Der soll ja n paar zusätzliche anschlüsse haben....??
Wäre mal interresant zu wissen!

Also wie gesagt, ich bräuchte ne soundkarte mit mindestens einem Line Out und einem Line In...

Wäre über eine baldige antwort positiv erfreut.

mfg:red_devil
 
S

Steve Rotate

Well-known member
Mitglied seit
9 Sep 2002
Beiträge
2.181
Reaktionen
80
Ort
Saar / Lux
Firewire kann sehr gut funktionieren, kann aber auch ziemlich in die Hose gehn. Würde mich vorher informieren welche Firewirechipsätze mit dem Audiointerface "harmonieren". Bei vielen gibts leider immer noch Probleme...ich spreche da aus Erfahrung...
 
schraube123

schraube123

Active member
Mitglied seit
11 Okt 2005
Beiträge
37
Reaktionen
1
wenn du eh ein dj bist hol dir doch ne dj console !da ist die soundkarte schon onboard !und das anschließen mit dem pc ist auch kein problem ich meine sogar über usb!dir wird dann eine software mitgeliefert die du installierst und die dann mit der konsole verbunden ist sodass du das was du an der analogen console machst digital auf dem leptop wiedergegeben bekommst!(natürlich ist da playlist und alles mit drin,und die software ,die da mitgeliefert wird ist meistens sogar noch sehr gut und hat klasse :) )zumindest hab ich so meine erfahrungen gemacht!

mfg schraube
 
T

Tekkfield

Banned
Mitglied seit
24 Mai 2004
Beiträge
45
Reaktionen
2
Ort
am ar*** der welt!!
Zum thema kompatibilität: die soll ausschließlich für meinen laptop sein... wie siehts denn mit dem leistungsvergleich allgemein von PCMCIA zu FireWire aus???

achja, mit terratec und co will ich schon nix zu tun haben!!! keine angst, ich hab mir geschworen, nie wieder unnötige einkäufe zu tätigen, und da gehört für mich persönlich terratec eindeutig dazu! die mögen ja gut fürn geldbeutel sein, aber ich will ja schließlich arbeiten und nicht spielen!!

nochwas: USB hab ich eigendlich nicht vor zu nutzen, da der mir doch n bissl zu lahm ist...

noch so ne frage: kennt einer von euch den hersteller "ECHO" ??? gut oder schlecht???

hab mir nämlich mal die Echo Indigo I/O angeschaut, und die wäre auch noch locker in meinem preislichem rahmen. Das ist ne PCMCIA karte mit 1 eingang und 1 ausgang.... Wie gesagt, ich kenn die marke nicht! Einer von euch erfahrungen??

Und nochwas, nur nochmal um das klarzustellen, ich will meine musik weiterhin über vinyl laufen lassen, der laptop soll nur für programme wie ableton Live oder später mal für Final Scratch genutzt werden! Ich will nicht zum MP3'jockey werden!!!

Mein momentanes anliegen ist das, ableton als Effektgerät zu nutzen, und ab und zu mal n paar oneshots reinzuhauen!!

mfg:red_devil
 
K

Kapper

Member
Mitglied seit
3 Mrz 2002
Beiträge
22
Reaktionen
0
Ort
Freiburg
hi zusammen,

ich habe vor mir von EMI das modell 6/2m zuzlegen, nur leider finde ich das teil nirgends mehr.
gibt es ein vergleichbares ding, oder ist es überhaupt zu gebrauchen?
es wird nur für recording benötigt und wird an mein laptop angeschlossen.
ich benutze logic und habe gehört, dass es dafür ausgezeichnet sein soll?!
 
steki

steki

Berlin - Detroit
Mitglied seit
12 Mrz 2005
Beiträge
5.399
Reaktionen
418
Ort
Berlin
@red_devil: die transfer rate von usb reizt du mit sound nie und nimmer nichmal annähernd aus ;) ... ich hab jetzt übergangsmäßig ne m-audio TRANSIT, hatte vorher ne MAYA 44USB und war/bin mit beidem sehr zufrieden. die TRANSIT scheint mir nur ein wenig besseren dynamic umpfang zu haben. aber wenn du nich grade mucke machst sondern nur auflegst und/oder recordest damit, denn reicht die MAYA och und für den preis is die echt geil ;)
 
K

Kapper

Member
Mitglied seit
3 Mrz 2002
Beiträge
22
Reaktionen
0
Ort
Freiburg
hab gerade gemerkt, dass es das Emi 6/2 gar nicht mehr gibt.
schade, werde mir dann wohl das Maya teil zulegen müssen.
 
Plustig122

Plustig122

King of rock
Mitglied seit
19 Okt 2004
Beiträge
257
Reaktionen
12
Ort
Wu-tal
Kurze Frage mal zu dem Thema!

Wenn man eine Karte mit 2x Stereo-Eingang hat und die Plattenspieler direkt mit
vorverstärker reinschickt(bei esi überflüssig) und dazu hat man noch eben 2x(vielleicht auch 3 für die boxen noch) Stereo-Ausgang mit denen man zurück zum Mixer geht um die Fades zu erzwecken, wie kann ich denn dann noch den mix (MIT fades natürlich) recorden?

Dürfte doch praktisch an einer Maya44USB (oder auch der ESI) unmöglich sein, oder?? die kommen ja am rechner nicht an! doer mach ich da einen denkfehler?

EDIT: Natürlich nehme ich um den Mix zu hören den Mixerausgang und ich einen Lineout der karte, da ich ja sonst die fades auch nicht hören kann!
 
Zuletzt bearbeitet:
jilt

jilt

ehemals ShooK
Mitglied seit
15 Dez 2004
Beiträge
486
Reaktionen
30
hast du vielleicht schon gesehen, aber falls nicht:
http://www.thomann.de/de/esi_u46_dj.htm
extrem reduziert, ich glaube ich werde auch zuschlagen...
zu deinem problem kann ich leider nichts sagen.
 
Plustig122

Plustig122

King of rock
Mitglied seit
19 Okt 2004
Beiträge
257
Reaktionen
12
Ort
Wu-tal
Danke shook, habe ich gesehen, werde auch anfang Mai bestellen!
 
S

Simon Suite

Member
Mitglied seit
28 Mai 2006
Beiträge
5
Reaktionen
0
DDD schrieb:
Also ich würde Dir ne vernüftige Firewire Karte empfehlen.
M-Audio oder ähnlich.
Nimm bloss nichts von Terratec und Co.
Mit Firewire kannst Du auch an Büchsenrechner gehen.
Das ist Dir bei PCMCIA verwehrt.


was spricht gegen terratec und was darf ich unter co verstehen?
Da ich mir jetzt auch eine ext. soundkarte zum produzieren zulegen will, würde mich eine genaue information was an den geräten dieser marke auszusetzten ist sehr intressieren.

Wie ist es z.B. mit einer Aureon 7.1 Firewire? Die karte sieht von den technischen werten her doch recht gut aus?!?
 
Overhead

Overhead

iz picturizin'
Mitglied seit
12 Nov 2002
Beiträge
5.325
Reaktionen
205
Ort
Stuttgart/Strasbourg
Bei desktop rechner ist PCI die schnellste Lösung, vor Firewire.
Weis nciht welchen bus pcmcia nutzt, aebr wenn das am PCI dran ist (was ich denke) dann ist ne GUTE Karte an dem Port das schnellste.
Giobt aber auch Firewire interfaces die schneller sind als PCI karten, klar.
 
S

Simon Suite

Member
Mitglied seit
28 Mai 2006
Beiträge
5
Reaktionen
0
Danke schonmal für die raschen antworten.

Ich will mein anforderungsprofil kurz präzisieren.

Ich will mit FL am laptop musikproduzieren (erstmal j4f), leider ist die onboardsoundkarte sehr schnell überfordert. Deshalb ist die erste anschaffung die ich mir für dieses (neue) hobby zulegen werde eine externe soundkarte.

Von höchster priorität für mich ist erstmal, dass das teil guten sound ausspuckt und mit möglichst allem fertig wird ohne störgeräusche.
Sekundär und für die zukunft hätte ich gerne die möglichkeit e-gitarre, turntables und anderes derartiges zeug anzuschliessen und generell sollte es nicht an ein- und ausgängen fehlen.

Wenn es etwas mehr sein soll als die maya44 USB (lieber 24 statt nur 16 bit wandler) und ich mehr zu firewire als zu USB tendiere, welche externe karte könnt ihr mir für den einstieg empfehlen?

Preislicher rahmen bis 400.- neu. Ich werde dann sowieso erstmal nach gebrauchtem material ausschau halten.


Und nochmal, ich als laie auf diesem gebiet habe mir jetzt auch ein paar andere soundkarten angeschaut aber die ursprünglich anvisierteTerratec Aureon Firewire 7.1 schien mir meinem anforderungsprofil zu entsprechen. Treffen die genannten schwachpunkte dieser "billig"-Marken auch speziell auf diese karte zu (sie kostet immerhin knappe 200€) oder kann die aureon 7.1 firewire mit der maya 44 usb mithalten bzw diese nicht vielleicht sogar übertreffen?

Die wichtigsten Eckdaten der aureon 7.1 Firewire:
# 8 analoge Ausgänge (Cinch) 24 bit/192 kHz
# analoger Line Eingang (Cinch) 24 bit/96 kHz
# Phono Eingang (Cinch) mit Hardware RIAA und 24 bit/96 kHz
# Kopfhörerausgang (6,3mm Klinke) mit Lautstärkeregler (24bit/192 kHz)
# Mikrofoneingang (6,3mm Klinke) mit Gainregler und Peak Anzeige (24bit/96 kHz)
# Optisch Digitaler S/P DIF Eingang (TOS Link) 24 bit/96 kHz
# Optisch Digitaler S/P DIF Ausgang (TOS Link) 24 bit/96 kHz
# AC-3 Ausgabe am digitalen Ausgang
# IEEE-1394 konforme Schnittstelle für PC/Mac (FireWire)
# Hot plugging fähig
# Buspowered
# optionale externe Stromversorgung
# ASIO 2.0 Unterstüzung für alle Ein- und Ausgänge
# IR Fernbedienung mit Software
 
Steve Bee

Steve Bee

ref. iur.
Mitglied seit
25 Dez 2005
Beiträge
641
Reaktionen
86
Ort
Pforzheim
ShooK schrieb:
hast du vielleicht schon gesehen, aber falls nicht:
http://www.thomann.de/de/esi_u46_dj.htm
Was mir persönlich an dieser Soundkarte nicht gefällt, ist, sofern ich die Beschreibung richtig verstanden habe, dass der Line-In aus nur einer einzigen 3,5 Klinke besteht. Mir sagt dann die Audiophile eher zu. Hat jemand damit schon Erfahrungen gemacht?
 
S

Simon Suite

Member
Mitglied seit
28 Mai 2006
Beiträge
5
Reaktionen
0
EDIROL UA 25
http://cgi.ebay.de/EDIROL-UA-25_W0Q...ryZ46961QQssPageNameZWDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem


was ist von dieser karte zu halten?
für producing zwecke gut geeignet?
Irgendwie stört mich das "2 Kanal" im namen, aber da ich keine ahnung hab wie sich das auswirkt frage ich lieber mal ;)

und eine frage zur esi u46, ich sehe dort nirgens bitangaben der konverter, wahrscheinlich aus gutem grund!? Hat sie 24bit oder nicht?
 
karbon

karbon

Well-known member
Mitglied seit
1 Mrz 2006
Beiträge
1.069
Reaktionen
50
Ort
Hauptstrasse gerade aus, dann links
Vom Preis/ Leistung und vom Klang her kann man auf jedenfall die Hercules 16/12fw empfehlen.

Benutze diese Karte jetzt selber seit 2 1/2 Monaten und finde sie echt Klasse.

Die Anzahl an Ein- und Ausgängen ist überwältigend.

http://www.thomann.de/de/hercules_fw1612_firewire_interface.htm

Und bei einem Preis von 269€ für eine Firewire Soundkarte ist die echt TOP!!

Benutze die Karte bei mir mit einem ASIO Buffer von 128 Samples, denke mal das die Reale Latenz so um die 5ms liegen wird.


mfg
 
karbon

karbon

Well-known member
Mitglied seit
1 Mrz 2006
Beiträge
1.069
Reaktionen
50
Ort
Hauptstrasse gerade aus, dann links
2,9ms!!!! Krass!!! Is ja sogar noch besser als ich dachte!!!
Hatte immer nur gedacht das man da noch die Hardware und die Software Latenz zusammenrechnen muss um den genauen wert zu bekommen.
Naja aber mal nicht weiter OT.

Die Soundkarte ist auf jedenfall TOP!!! Im Deejayladen hat man die mir sogar vor einer EDIROL FA- 66 empfohlen, da die Hercules einen besseren Klang haben würde.

mfg
 

Ähnliche Themen

 
Oben