Externe USB oder FireWire Soundkarte für ein Laptop (Maya, M-Audio, etc.)

Mark Nekk

Mark Nekk

Nanu?
Mitglied seit
16 Jul 2002
Beiträge
1.607
Reaktionen
58
Ort
Spain
<disclaimer>
Bevor ihr die Hunde rauslasst:
a) Ich weiss das mindestens schon 3 Threads sich mit einem sehr ähnlichem (ähnlich weil nicht gleich - warum werdet ihr gleich sehen) bzw. fast gleichen Thema befasst haben.

b) Ich habe den Soundkarten FAQ gelesen
</disclaimer>

Der Hauptunterschied ist, dass in so ziemlich all den anderen Threads zum Thema es immer um externe Lösungen des eher niedrigen Preissegments ging. Sprich möglichst günstig. 100 € maximal oder ähnlich.

Eigentlich hatte mich hier ein Kollege ja schon für eine Maya 44 USB überzeugt, aber hierzulande find ich die nirgends (ja ja, Spain is not different, Spain sux sometimes).

Deshalb wollte ich jetzt wissen ob es vielleicht was von M-Audio (findet hier scheinbar mehr Vertrieb) gibt was der Maya ebenbürtig oder vielleicht sogar besser sein könnte. Es sollte aber nicht weit über 200 - 250 € kosten.

So, mark nekk der z.T. frustiert ins Bett geht weil er kein Maya-Distributor bisher gefunden hat.
 
grizto

grizto

is bored
Mitglied seit
7 Jun 2002
Beiträge
3.766
Reaktionen
138
Ort
Hunsrück, RhP
Hi!

Ich selbst hab ja die Transit (meinen Thread in dem Sub haste ja bestimmt gefunden, nich? ;) ) aber die is ja ne Nummer zu klein für dich, du brauchs ja 2in 2out
aber ich find m-audio (in dem Preis und Einsatz Bereich) sehr gut :)

Wie wärs mit der M-Audio Audiophile? (http://kuerzer.de/yoLUuwKdC)
2in2out und auch noch midi an bord...

oder hier ne Übersicht von paar M-Audio geräten (http://kuerzer.de/gpA5EqdUV)...

naja, das wars schon von mir..

grizto
 
Mark Nekk

Mark Nekk

Nanu?
Mitglied seit
16 Jul 2002
Beiträge
1.607
Reaktionen
58
Ort
Spain
Ahoi grizto ;)

Also die erstgenannte von dir hatte ich mir schon angeguckt, aber die bringt mir auch nichts, weil so wie ich das verstehe hat die 4 IN/OUTs. Soll heissen: 4 Anschlüsse für alles. Dann hätte ich also nur 2 IN/2 OUT (jetzt rede ich von einzelnen RCA Stecker, so wie die das ja auch machen - was ziemlich irreführend ist wie ich finde).

Ich werd mal weitergucken. Die Sachen von M-Audio haben aber den Nachteil, dass die erstens teurer sind und zweitens sehen die oft ein wenig seltsam bis brüchig aus für meinen Geschmack.

Gut, die Maya sieht auch nicht gerade all zu professionell aus, aber irgendwie hat die ein schlichteres Design. Bei anderen Sachen sind mir Regler und Knöppe herzlichst willkommen, aber bei der Audiokarte solls doch nicht ganz so komplex sein.

;) Vielleicht finde ich die Maya ja doch noch... Ich würd die ja bei Thomann bestellen, aber die Heinis schreiben nicht wie viel der Versand ins Ausland kostet. Da möchte ich keine bösen Überraschungen erleben.
 
grizto

grizto

is bored
Mitglied seit
7 Jun 2002
Beiträge
3.766
Reaktionen
138
Ort
Hunsrück, RhP
ja ok, die anschlüsse sind halt alle nich "die gleichen" sprich ein cinch in, einmal cinch out, einmal klinke in, ein kopfhörer aus...

stimmt schon, das is nachteilig :)
aber dafür klingen m-audio sachen bestimmt besser als die maya

es gibt ja noch, ne terratec:
http://www.music-town.de/cgi-bin/mt...+Terratec&artnr=5218&pn=0&partnr=03.104.00036
aber ob die jetzt Asio mitbringt und wie die sonst so is, kann cih nix zu sagen
 
Plangin

Plangin

Digital Jockey
Mitglied seit
22 Jun 2004
Beiträge
759
Reaktionen
35
Ort
Mannheim
Original geschrieben von marknekk
Ich werd mal weitergucken. Die Sachen von M-Audio haben aber den Nachteil, dass die erstens teurer sind und zweitens sehen die oft ein wenig seltsam bis brüchig aus für meinen Geschmack.
Äh? :confused: Die FW Audiophile z.B. hat ein Metallgehäuse und ist so hundsrobust. :)
;) Vielleicht finde ich die Maya ja doch noch... Ich würd die ja bei Thomann bestellen, aber die Heinis schreiben nicht wie viel der Versand ins Ausland kostet. Da möchte ich keine bösen Überraschungen erleben.
Ich musste mit denen eh nochmal telefonieren (Nein, ich arbeite nicht für Thomann! :p) und mir wurde gesagt: Spanien 23 EUR.
 
Mark Nekk

Mark Nekk

Nanu?
Mitglied seit
16 Jul 2002
Beiträge
1.607
Reaktionen
58
Ort
Spain
Nachdem ich hier bei diversen grossen Händlern auf der Warteschleife gestanden bin und bald alles von Viva und MTV auswendig kann, habe ich erfahren müssen das die Maya hier so gut wie unmöglich zu kriegen ist. Audiotrak arbeitet hier wohl nicht.

Das Ding von Terratec scheint recht ineressant. Nur seltsam wie da die Anschlüssen plaziert sind: ein line-in hinten, eins vorne, ein paar out hinten eins vorne?? :confused:

Ich denke ich werde letztendlich die Maya bei Thomann bestellen müssen. :rolleyes:

Die Sachen von M-Audio sind wie gesagt zu teuer und/oder erfüllen den gesuchten Zweck nicht. Ich hab mir die Produkte noch angeschaut und selbst beim Quattrosport oder wie das ding heisst haut es immer noch nicht mit den von mir benötigten Anschlüssen hin.

Dennoch danke für die Hilfe.

PS: Ich hab mir auch andere Sachen von emagic, RME und so angeguckt. Die sind aber schon meist recht teuer bzw. passen auch von den Anschlüssen nicht.

PPS: @Junior

Ok, ich dachte die wäre aus Plastik. Sah nämlich stark danach aus. Ist halt schwer zu sehen auf'm Foto. Für 20 € Versand würde sich eine Maya-Bestellung immernoch im Vergleich zu anderen lohnen. Zudem das mit dem "Stecker-Problem" bei den M-Audio Geräten im ähnlichen Preissegment bestehen bleibt.

edit

PPPS: Grizto ich bring dich um! *mim-hammer-hinterher-renn* Jetzt hast du mich bezüglich des Terratec Phase 26 ins zweifeln gebracht. Es hat laut offizieller Terratec Seite ja doch 'n Haufen sachen und ist nicht viel teurer im Vergleich zur Maya. Frage ist nur wie das mit den Latenzen aussieht. Nur noch im Rauschabstand ist die Maya-44 dem wohl überlegen.

:rolleyes:
 
Zuletzt bearbeitet:
Mark Nekk

Mark Nekk

Nanu?
Mitglied seit
16 Jul 2002
Beiträge
1.607
Reaktionen
58
Ort
Spain
Noch 'n Zusatz:

(Sorry das ich so stresse, aber ich wollte das Thema so schnell wie möglich durchgeplant haben, weil ich mich noch anderen (Studium) Dingen widmen muss x)

Also ich denke vielleicht sollte ich mir doch lieber das Terratec Ding kaufen. Das kostet zwar immerhin 50 € mehr als die Maya bei Thomann, hat aber wesentlich mehr Anschlussoptionen und unterstützt ASIO 2.0 usw. Ausserdem ist Terratec ja auch ne sehr gute Audiofirma (meine ich). Ausserdem scheint das Phase 26 Gerät ja aus Metall zu sein, oder irre ich mich?

'Jemand etwas einzuwenden? ;) :p

[edit]

GRRRRRRRRRRRRR ICH PLATZ GLEICH ... Immer gibt es ein "aber" ... Jetzt lese ich, dass kein Netzteil im Lieferumfang des Terratec Phase 26 enthalten ist, aber das die USB-Stromlieferung ausreicht. Na ob ich das glauben soll...... gefällt mir ja ganz und gar nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
grizto

grizto

is bored
Mitglied seit
7 Jun 2002
Beiträge
3.766
Reaktionen
138
Ort
Hunsrück, RhP
aber das die USB-Stromlieferung ausreicht

kannste normalerweise glauben, bei mir hängt auch die m-audio transit und ein korg microkontrol dran, und das mircokontrol hat ne menge lichter, das kannste glauben ;)

ne, dürfte per USB versorgt werden
 
Mark Nekk

Mark Nekk

Nanu?
Mitglied seit
16 Jul 2002
Beiträge
1.607
Reaktionen
58
Ort
Spain
Na ja, hab ich mir auch jetzt im Nachhinein gedacht: "Die müssens ja wissen". Ausserdem ist ja Terratec wie gesagt recht glaubwürdig (recht selten heutzutage).

Ich hab auch folgendes im FAQ gefunden:

Frage 14:

Wie groß ist groß ist die Stromaufnahme des PHASE 26 USB Systems?

Antwort 14:

Maximal 240 mA.

Und bei musik-service.de haben'ses im P/L Verhältnis mit 5 Sternen und im Level-Verhältnis (profi, amateur, usw.) mit 4 Sternen bewertet. Die haben ja auch Ahnung (hab mit denen auch gute Erfahrungen gemacht).

Ich werd es mir zwar wahrscheinlich holen, aber ich werde noch ein paar Stündchen warten falls noch einer kommen sollte, nach dem Motto: "NEEEEIN TU'S BLOS NICHT!!" ;)
 
0

0FFB1T

Banned
Mitglied seit
2 Dez 2002
Beiträge
127
Reaktionen
1
Ort
Wiesbaden
Auf die Gefahr hin, dass Du auch hinter
mir mit dem Hammer hinter her rennst:
warum Firewire oder USB?
Willst Du die Karte auch am PC nutzen?

Gibt ja noch die PCMCIA-Variante. Und
da hab ich über die ECHO INDIGO DJ-Karte
von einem Menschen gutes gehört.
Hat allerdings "nur" zwei Ausgänge.
Weiß nicht, ob Dir das langt.

Meine Frage an die Leutz, die davon
Ahnung haben:

- sind die Latenz-Vorteile einer PCMCIA-Karte
hörbar/bemerkbar?
- die Indigo DJ hat einen integrierten DSP;
bei welchem Applikationen bringt mir das was und haben die anderen USB-Karten
in dem Preisbereich (MAYA USB 44, etc.) auch einen DSP?
- hat einer Erfahrungen mit der Karte und
kann mir davon ab- oder an(?)raten?
 
grizto

grizto

is bored
Mitglied seit
7 Jun 2002
Beiträge
3.766
Reaktionen
138
Ort
Hunsrück, RhP
nein marknekk brauch 2 ins und 2 outs, von daher kommt das nich in frage...

außerdem sind pcmcia lösungen immer teurer als USB lösungen :)
 
Mark Nekk

Mark Nekk

Nanu?
Mitglied seit
16 Jul 2002
Beiträge
1.607
Reaktionen
58
Ort
Spain
grizto hat das richtig erkannt. :)

Zu deinen Fragen:

Original geschrieben von 0FFB1T

- sind die Latenz-Vorteile einer PCMCIA-Karte
hörbar/bemerkbar?
- die Indigo DJ hat einen integrierten DSP;
bei welchem Applikationen bringt mir das was und haben die anderen USB-Karten
in dem Preisbereich (MAYA USB 44, etc.) auch einen DSP?
- hat einer Erfahrungen mit der Karte und
kann mir davon ab- oder an(?)raten?

Bei DSP weiss ich z.Z. nur das es Digital Sound Processing heisst. Ich _glaube_ das ist zur verbesserung des Signals. Wenn ich was weiss sag ich bescheid. Ach und zu den Latenzen, ich denke nicht das da ein grosser Unterschied sein wird. Ausser bei der Hammerfall RME ;)

Die Indigo-DJ hat nur zwei OUTs. Die Indigo-IO hat ein IN und ein OUT. Die sind mehr für Laptop-orientiertes arbeiten und weniger für Turntables/CD-Player usw.
 
Plangin

Plangin

Digital Jockey
Mitglied seit
22 Jun 2004
Beiträge
759
Reaktionen
35
Ort
Mannheim
Original geschrieben von 0FFB1T
- sind die Latenz-Vorteile einer PCMCIA-Karte
hörbar/bemerkbar?
- die Indigo DJ hat einen integrierten DSP;
bei welchem Applikationen bringt mir das was und haben die anderen USB-Karten
in dem Preisbereich (MAYA USB 44, etc.) auch einen DSP?
- hat einer Erfahrungen mit der Karte und
kann mir davon ab- oder an(?)raten?
Die Latenz ist bei PCMCIA Karten besser bzw. kürzer als bei Firewire. USB hab ich noch nicht getestet. (Da erwarte ich allerdings auch keine Wunder.)

Der Vorteil des DSP (100 MHz 24 bit Motorola DSP) ist, dass die Karte alle Audio Berechnungen selbst durchführt und den Prozessor entlastet.

Ich selbst habe die Karte und kann sie uneingeschränkt empfehlen. :)
 
Mark Nekk

Mark Nekk

Nanu?
Mitglied seit
16 Jul 2002
Beiträge
1.607
Reaktionen
58
Ort
Spain
Original geschrieben von Plangin
Die Latenz ist bei PCMCIA Karten besser bzw. kürzer als bei Firewire. USB hab ich noch nicht getestet. (Da erwarte ich allerdings auch keine Wunder.)

Woher hast du das? Von der Datentransfermenge her dürfte kein wirklicher unterschied sein. Zumal FireWire 1394 IEEE heutzutage 800 MBit/s und USB 480 MBit/s liefern.

400 MBit/s sind 50 MByte/s. Nur so zur veranschaulichung.

Selbst die besten Festplatten heutzutage überschreiten das 60 MByte/s limit nicht. Und ich glaub hier will sich keiner ein RAID ins laptop packen oder? :D

Also ich denke da dürfte kein Unterschied sein. Zumindest nicht "Medien"-Bedingt, sondern eher Hersteller bzw. Soundkarten-hardware-seitig.

[edit]

Zur Vollständigkeit meines Post: Es gibt natürlich auch Full-Speed und Low-Speed USB. Beide langsamer als das 480er High-Speed USB. Und wenn schon die von Terratec das USB 1.1 (Full-Speed) für das Phase 26 für ausreichend halten, dann muss das doch was bedeuten oder?
 
Zuletzt bearbeitet:
Plangin

Plangin

Digital Jockey
Mitglied seit
22 Jun 2004
Beiträge
759
Reaktionen
35
Ort
Mannheim
Ooops, da hast du natürlich recht. Ich hatte halt noch all die User im Hinterkopf, die von der M-Audio Quattro USB auf die Firewire Audiophile umgestiegen sind und total happy über den Leistungszuwachs waren.

Allerdings scheint die Quattro dann bloß mit USB1.1 gefunkt zu haben. Hatte ich nicht beachtet. Sorry. :(
 
Mark Nekk

Mark Nekk

Nanu?
Mitglied seit
16 Jul 2002
Beiträge
1.607
Reaktionen
58
Ort
Spain
Original geschrieben von Plangin
Allerdings scheint die Quattro dann bloß mit USB1.1 gefunkt zu haben. Hatte ich nicht beachtet. Sorry. :(

Bei 1.1 gibt es immernoch Full-Speed, was auch die von Terratec in dem Phase 26 nutzen. Genauso wie die Maya 44 (mit latenzen unter 9 ms) und auch einige andere.

Ich denke die "Freude" der User die du nennst war eher eine Art "Placebo-Effekt". ;) Soll heissen: typischer Fall von "wo mehr Giga drauf steht ist alles besser, schneller, und mehr buntig" ;) Soll jetzt aber nicht abwertend klingen gegenüber dieser User. Ich sag nur das es so sein könnte aus reiner Ahnunglosigkeit.

Genauso wie die ALDI-PC-Käufer nur nach dem GigaHertz, GigaBreit und GigaBlöd schauen. Das in dem PC auch noch ein FSB samt Chipsatz werkelt, oder das eine L2-Cache von nutzen sein kann ist da nicht wichtig.

Ich denke du weisst was ich meine.
 
Mark Nekk

Mark Nekk

Nanu?
Mitglied seit
16 Jul 2002
Beiträge
1.607
Reaktionen
58
Ort
Spain
Hier noch etwas was jemandem von Nutzen sein könnte:

Kritik eines M-Audio FireWire Users

Da könnte was von den FireWire Geräten zerschossen werden beim hot-plugging!!

[edit]

Gutes feedback von einem begeisterten Terratec Phase 26 User:

Have just purchased one of these to replace my Yamaha SW1000XG, (which Yamaha are not going to release OSX drivers for). Plugged it into my G4 10.3.3 and voila...there it was in CoreMidi and CoreAudio. Started Reason...no problems...started Cubase SX...no problems...and then the best bit...the latency with a 64Kb buffer is 3ms. That's in comparison to the 40-odd ms latency on the SW1000XG and the endless fiddling to get the thing to work. So now I don't need the XG synth sounds from the Yamaha because I can play my VST synths in real time. The only thing I miss about the Yamaha card are the effects, which are, undisputably, awesome.

So I can definitely recommend this system to anyone with a G4 (laptops as well as it is USB).
 
Zuletzt bearbeitet:
M

mfshva

Well-known member
Mitglied seit
25 Jun 2004
Beiträge
507
Reaktionen
8
Ort
Halle-Neustadt
Also kann nur sagen egal welche du kaufst für mich kam Preis/Leistungs mässig nur die maya44 usb in Frage (hat übrigens auch ASIO 2.0 laut Anleitung)

Letzlich ist es egal nur mit dieser karte kann ich dir die latenzen bei mixvibes halt sagen ,mit ner anderen habe ich es noch nicht getestet , wie gesagt die terratec scheint auch nicht schlecht.
Kauf was dir besser gefällt
 
B

brodo

Well-known member
Mitglied seit
29 Mrz 2003
Beiträge
72
Reaktionen
0
von wegen usb-soundkarte und hohe latenzen: meine m.audio quattro hat auf oder einstellung "latency: very low" ne latenz von 3ms. aber sie stürtzt leider dann und wann mal ab....
 

Ähnliche Themen

 
Oben