[Film] K-Pax

aufleger

aufleger

friends with chubaka
Mitglied seit
Apr 2006
Beiträge
916
Reaktionen
69
Hey,

habe vor 2 Tagen den Film gesehen. Fand ihn saugeil. Komisch, vorher nie etwas von gehört. Allein die Schauspieler, erste Sahne (ich sage nur "die üblichen Verdächtigen"). So, jetzt eure Einschätzung. Wer hat den Film gesehen und denkt, daß der gute wirklich von K-Pax gekommen ist? Ich denke mal nicht, denn: Während seiner Demonstration im Planetarium gab es ja keine externe Lichtquelle. Folglich konnte er auch keine Reise unternehmen!?! Ist euch noch etwas aufgefallen? Vielleicht etwas flach mein Thema, aber den Film fand ich sehr interessant.

Gruß Aufleger
 
I

ilovehardtrance

Well-known member
Mitglied seit
Jul 2006
Beiträge
704
Reaktionen
38
Ort
Mannheim
Wie ist denn das Ende? Hab gestern ca. 2/3 gesehen und musste dann leider weg, sodass ich den Rest nicht sehen konnte.
War etwa da, als er seinen Ausflug in den Norden unternommen hat und dann im Baum hing.

@ Planetarium Wo man was sieht, da ist auch Licht, aber abgesehen davon, ist Reisen mit Überlichtgeschwindigkeit ... najaa
 
T

trænq

weapon of choice
Mitglied seit
Apr 2006
Beiträge
2.770
Reaktionen
338
kevin spacey... jaja, lex luthor kommt vom planeten k-pax... :D

der soundtrack (von edward shearmur) ist erste sahne, ich hab' aber gehört, dass er für popstars missbraucht wurde... wenn ich einen fernseher hätte und das sehen würde, würd' ich ihn wahrscheinlich zerschlagen.

zu Deiner frage - das ist doch das tolle an dem film, dass es ein offenes ende gibt; somit kann jeder seine eigene theorie glauben... es ist ja auch sehr gut balanciert, oder? das abnormale wissen von "prot" spricht teilweise dafür, dass er ein alien in menschengestalt ist - andererseits sind die hinweise auf seine mögliche vergangenheit auf der erde (= als mensch) und das schwere trauma durch den verlust der familie auch überzeugend. das trauma hätte auch darin resultieren können, dass er sein altes bewusstsein verdrängt... ich mag diesen film.
 
Acoustic Armageddon

Acoustic Armageddon

50% of Wicked-Armageddon
Mitglied seit
Jan 2005
Beiträge
476
Reaktionen
42
Ort
Kevelaer
Ich hab den Film damals schon im Kino gesehen. Ich war auch sehr begeistert davon,wobei ich es gar nicht so wichtig finde ob er nun Außerirdisch ist oder nicht. Darum gehts glaub ich eigentlich auch gar nicht. Sondern es geht glaub ich mehr darum wie der Typ "Prod" so drauf ist, wie er die Dinge sieht. Diese Sichtweisen vermittelt er ja auch den Menschen, die ihn dann als verrückt abstempeln. Weil so prima Vorsätze und Sichtweisen kann ja kein normaler Mensch haben.
 
aufleger

aufleger

friends with chubaka
Mitglied seit
Apr 2006
Beiträge
916
Reaktionen
69
Nun...zumindest hätte die Reise nur im Planetarium durchgeführt werden können. Die Lichtquelle beschränkt sich ja nur auf diesen Ort. Einstein hat nichts über die möglichen Geschwindigkeiten von sich bereits mit Lichtgeschwindigkeit bewegenden "blablubs" ausgesagt. Des weiteren (meine Ansicht) wird es sicher noch uns unbekannte Dimensionen geben, die neue Ansätze für die Ortsveränderung von uns bekannten Massen ermöglichen. Jetzt wirds theoretisch.

Der Film endet mit seiner Rückreise. Er steht im Licht und läßt den traumatisierten Familienvater, welcher ihn ursprüglich gerufen hat, wieder in seinen eigentlichen Körper zurück. Eine Person aus der Klinik ist verschwunden, angeblich wurde diese mitgenommen.

Interessant für mich wäre, ob der Regisseur tatsächlich keinen Fehler in dem Film hinterlassen hat (beabsichtigt oder unbeabsichtigt) der auf eine mögliche Erklärung schließen läßt. Daher meine Frage was euch noch so aufgefallen ist.
 
GambaJo

GambaJo

Maxi King alraaaight!!!
Mitglied seit
Aug 2005
Beiträge
967
Reaktionen
87
Auf jeden Fall ein cooler Film. Es gibt viele saugeile Filme mit erstklassiger Besetzung und guter Story, die kaum einer kennt.
 
shawn white

shawn white

Well-known member
Mitglied seit
Mai 2005
Beiträge
113
Reaktionen
6
Ort
Ulm
aufleger schrieb:
mmen.

Interessant für mich wäre, ob der Regisseur tatsächlich keinen Fehler in dem Film hinterlassen hat (beabsichtigt oder unbeabsichtigt) der auf eine mögliche Erklärung schließen läßt. Daher meine Frage was euch noch so aufgefallen ist.
google.com --> k-pax goofs ;)
 
shawn white

shawn white

Well-known member
Mitglied seit
Mai 2005
Beiträge
113
Reaktionen
6
Ort
Ulm
hab den film heute nachmittag angesehen - wirklich klasse.
die unvorstellbare wendung im film, die zunächst eher auf den freund des mörders tippen lässt, fand ich riesig - da verwirrend.
cast hätte besser nicht sein können...

hatte er am schluss jetzt eigentlich die dame mitgenommen, die nicht spricht?
 
 
Oben