Flightcase wort-wörtlich???

Chrisssss

Chrisssss

Well-known member
Mitglied seit
23 Okt 2004
Beiträge
197
Reaktionen
5
Ort
bei Hannover
Hallo,

Ihc hab da mal ne Frage, und zwar fliege ich vileicht für ein Jahr nach Amerika und möchte da natürlich nicht auf meine Turnies verzichten.

Weiß jemand ob ich mein Equipment bei der Reise mitnehmen kann, oder mussd ich alles in Parkete verpacken und mit per Post senden?

Kommt der Name Flightcase nicht eigendlich daher, dass man das Equipment mitnehmen, z.B. im Flaug mitnehmen kann?

Greez
DJ Hot Ice
 
triple D

triple D

Frequenzumrichter
Mitglied seit
15 Feb 2005
Beiträge
890
Reaktionen
96
Ort
Halle/S.
Ich glaube zwar mehr das der Begriff "Flightcase" von runter fliegen kommt, aber die Dinger sind natürlich für jede Form des Transports geeignet. Aber ob das ne gute Idee ist deine Teller mit ins Flugzeuggepäck zu nehmen wag ich zu bezweifeln. Denn wenn du in die USA fliegst, darf dein Gepäck nicht abgeschlossen sein. Die Überraschung wird dich umwerfen wenn du siehst wie dein Tonarm gefolgt vom Plattenteller die Kiste verlässt beim Auspacken.

Ich würd die Teller mit der Post verschicken. Das dauert nur nen paar Tage länger, ist jedoch sicherer.
 
F

flipskas

Well-known member
Mitglied seit
14 Feb 2005
Beiträge
153
Reaktionen
13
In Amerika haben die allerdings andere Spannung als hier.

Selbst wenn du dein Equipment mitnimmst, du kannst es dort nicht einfach an die Steckdose klemmen und los gehts
 
G

Gast2776

Guest
Dafür gibbet doch den Umschalter am Turnie oder nicht? Kein Plan, ob des jeder hat, awa bei meinem MK5 kann ma zwische 220 und 110V wählen.
 
Chrisssss

Chrisssss

Well-known member
Mitglied seit
23 Okt 2004
Beiträge
197
Reaktionen
5
Ort
bei Hannover
Jo, ich denk ma die gibt es bei den Meisten.
Wieviel kostet ungefär sone Liefterung per SChiff oder Flugzeug in die USA?
 
triple D

triple D

Frequenzumrichter
Mitglied seit
15 Feb 2005
Beiträge
890
Reaktionen
96
Ort
Halle/S.
Chrisssss schrieb:
Wieviel kostet ungefär sone Liefterung per SChiff oder Flugzeug in die USA?
Hab grad mal bei DHL geschaut:

Pro Plattenspieler:

Postpaket International: 62,00 € ; Dauer: 10 - 12 Tag(e)
Postpaket International (Luftpost): 126,00 € ; Dauer: 6 - 7 Tag(e)

gilt beides für ein Packet von 120x60x60 cm und maximal 20 kg
 
M

Mr.Splinter

Active member
Mitglied seit
16 Mai 2005
Beiträge
26
Reaktionen
2
Ort
Berlin
solltest aber nen gutes und stabiles (mind. 7mm mit großen stahlkugeln) da dir das sonst bei der überschiffung nach usa in arsch geht.

der name flightcase:
wer roady ist wird diese cases schätzen, da einfach nur kabel raus, deckel drauf und rinn in LKW. außerdem schützen hochwertige cases die meist sehr teure technik.

hat nichts mit flug oder sowas zu tun, im weitesten sinne eher bzg. der auf-und abbauzeit bei va´s.....! besonders bei tourneen mit rockbands ist das oberste gebot der zeitplan, denn es kostet unmengen an geld um die bühnentechnik usw. zu bezahlen.
daher sind diese flightcases so wichtig.
 
Chrisssss

Chrisssss

Well-known member
Mitglied seit
23 Okt 2004
Beiträge
197
Reaktionen
5
Ort
bei Hannover
OK,

Danke soweit.

Dann kann der Topic geschlossen werden.

Muss mal sehn ob ich dass dann wirklich mache, is sehr teuer.
 
KlangTerrorist

KlangTerrorist

Vinyljunkie&Plattendealer
Mitglied seit
1 Jul 2003
Beiträge
820
Reaktionen
9
Ort
67061 Ludwigshafen
Der Name Flightcase kommt wirklich vom Flugzeug. Früher wurde darin teure Sachen verpackt das sie beim Transport(auch mim Flieger) nicht kaputtgehen.
 

Ähnliche Themen

P
Antworten
52
Aufrufe
4K
Pyro
D
Antworten
20
Aufrufe
2K
Daywalker
Daywalker
 
Oben