FM-Synthese

Play-X

BeatCreator
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
112
Ort
Calw bei Stuttgart
Hi Leute!

Hat schon jemand von euch Erfahrungen mit
FM-Synthis gesammelt? (klanglich/Flexibilität/Programmierung)
Ich hab vor mir den FS1R (Yamaha) zu holen
und wollte mal hören was darüber geredet wird.

CU
 

YODA

Active member
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
37
Also wir haben einen Uralten SY-77 von Yamaha im Studio stehen ! Also die Sounds sind sehr flexibel und gut manipulierbar ! Aber klanglich finde ich sie eigentlich nicht ganz so doll ! Ich weiss leider nicht wie sich der von dir angesprochene Synthi anhört !
Aber die FM-Synthese ist schon ganz fett ,zumindestens steht da nen Kollege voll drauf der schon einige Synthies in den fingern hatte !
 

SChrauber

Selbsternannte Forenhecht
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
1.427
Ort
Hinter den Bergen
Hab selber noch den alten Yamha DX7 II rumstehen, den ich manchmal auch noch für Klischeesounds wieder ausgrabe. FM ist schon recht fein, wenn man genug vom analogen, Sampling, etc... hat ;)
Klanglich könnte man FM als dünn, hart, kalt oder auch plastikartig beschreiben, die Instrumente lassen sich aber zumeist aber sehr dynamisch und lebendig spielen, was FM so erfolgreich gemacht hat. Leider wurden FM-Synthesizer in den 80´ern bis zum erbrechen eingesetzt, so dass einige Sounds inzwischen einfach komplett ausgelutscht sind....man denke an die Glocken-E-Pianos oder die Motown-Funk-Synth-Bässe..Arg.
Trotzdem gibt’s bei FM noch Neuland zu entdecken, und man hört desöfteren noch FM-artige Sounds in aktuellen Tanzflur Produktionen.
FM Sounds selber bauen ist allerdings recht abenteuerlich....intuitives rumschrauben wie bei analog-Gurken bringt meist nicht viel, das ganze erinnert eher an Programmiersprachen: man muss schon recht genau wissen was man tut. Das ist dann natürlich besonders abenteuerlich, wenn sich das Interface des Instruments (wie auch beim FS1R) auf wenige Knöpfe reduziert. Ohne gute Editorsoftware hat man da ziemlich verloren ;)
Hab mir den FS1R auch mal angehört und fand den schon recht interessant, weil die Möglichkeiten auch über FM hinausgehen: Gerade die Filtersektion ist genau das, was dem DX7 damals gefehlt hat.
Erwähnt sei noch der Nordlead3 von Clavia, der –obwohl eigentlich ein virtuell analoger- eine sehr interessante FM-Sektion hat. Diese ist zwar nicht so umfangreich und vollständig wie die der Yamaha-Produkte, aber dafür sehr intuitiv zu bedienen, da alle Parameter einen eigenen Regler besitzen.
 
 
Oben