Frage zum clipping von Endstufen

H

House.Tier

Well-known member
Mitglied seit
Sep 2007
Beiträge
176
Reaktionen
7
Habe vier Behringer B1800X Subwoofer (400RMS / 800Peak). Meine momentane eingesetzte Endstufen, eine QSC 2450 http://www.thomann.de/de/qsc_rmx2450.htm, kommt da ziehmlich schnell an ihre Grenzen.

Nun habe ich mir überlegt mir eine zweite QSC 2450 zuzulegen, da ich mit dieser vollkommen zufrieden bin. Desshalb habe ich meine Endstufe gebrückt und zwei der Bässe an den gebrückten Kanal gehangen. Wenn ich nun meine PA anständig fahre fängt der linke Kanal (Channel 1) an zu clippen und die Endstufe liefert immer noch nicht die benötigte Leistung. Das kann ich allerdings nicht ganz nachvollziehen da die Bässe nach meinen Rechnungen mit 800Watt RMS / 1600Watt Peak an 4Ohm anzufahren wären und meine Endstufe gebrückt 2450Watt an 4Ohm liefert, dem zufolge auch ausreichend Leistungsreserven hätte!

Bin da gerade so ein wenig ratlos.... :confused:






MfG. Marius
 
Zuletzt bearbeitet:
Technoid-Freak

Technoid-Freak

So mixte man damals
Mitglied seit
Jul 2005
Beiträge
1.964
Reaktionen
101
Ort
suburbs of Kiel
Der Berechnung nach hast Du den parallel-Modus zugrunde gelegt.
Hast Du Sie vielleicht in Reihe an geschlossen? Dann währst Du bei 16 Ohm was Dein problem erklären könnte.
Warum schließt Du nicht einfach einen Sub an jeden kanal der QSC?
 
Zuletzt bearbeitet:
Kosty

Kosty

vinylistiker
Mitglied seit
Sep 2003
Beiträge
4.243
Reaktionen
177
Ort
Vienna [Austria]
Deine Subs sind 400 W / 8 Ohm pro Stück.

Die Endstufe hat : 2x 500 W / 8 Ohm.

Hängst einfach je 2 subs an einer endstufe.
 
Z

zuspät

Active member
Mitglied seit
Dez 2007
Beiträge
33
Reaktionen
0
Ort
nähe nürnberg
wie 2 subs an EINEN gebrückten kanal gehangen? würde auch sagen an einem kanal einen sub das müsste doch funktionieren.
 
Snaip

Snaip

Knöpfchendreher
Mitglied seit
Jun 2002
Beiträge
7.534
Reaktionen
308
Ort
Bielefeld
Du gehst davon aus das deine Endstufe das liefert was auch auf dem Datenblatt steht. ;)

Ih würde mir mal eine leistungsstärkere Endstufe leihen und kucken ob das Problem immer noch auftaucht.
 
G

Gast13832

Guest
Desshalb habe ich meine Endstufe gebrückt und zwei der Bässe an den gebrückten Kanal gehangen. Wenn ich nun meine PA anständig fahre fängt der linke Kanal (Channel 1) an zu clippen und die Endstufe liefert immer noch nicht die benötigte Leistung.
- Wenn du die Stufe brückst, clippen beide Kanäle, es wird nur am Kanal 1
angezeigt.

- Glaube nicht wirklich, dass das "Problem" mit einer stärkeren Endstufe gelöst wäre, zumindest machen 200W mehr meist nicht wirklich was aus.
Würde an deiner Stelle mal bei den Bässen nach ner Lösung suchen:

"Ein Traktor fährt nicht schneller als 60kmh, auch nicht, wenn man ihm 300PS mehr gibt, da fliegt einem höchstens das Getriebe um die Ohren"
falls du weißt was ich meine :)

Probieren geht über studieren =)
 
Zuletzt bearbeitet:
Snaip

Snaip

Knöpfchendreher
Mitglied seit
Jun 2002
Beiträge
7.534
Reaktionen
308
Ort
Bielefeld
Ja aber das Problem ist ja das die Endstufen clippen und nicht das der Bass schrebelt.
Ich glaube einfach das die Endstufen nicht wirklich 4Ohm Brückentauglich sind.

Hatte mal ein ähnliches Problem in einem Club Dynacord S1200 als Monobrüke an einen Dynacord doppel 18" mit 4Ohm. Sobald man da etwas Leistung drauf gab ging er in die Schutzschaltung. Nachdem ich die S1200 durch eine Dynacord LP1600 ersetzt hatte lief alles wunderbar.

Naja und er hat ja betont wie zuuuuuuuufrieden er mit den äh *kopfkratz* wie Subwoofer lookalike'S ist. :p
 
S

Strava

Member
Mitglied seit
Nov 2007
Beiträge
5
Reaktionen
0
Ort
Hamburg
Es muss ja ned sein das die Bässe scherbeln. Das tun sie nur bei zu großer Membranauslenkung d.h. wenn du sie getrennt hast oder da schon passive Weichen drin sind und keine Tiefen Frequenzen <40hz ankommen wird wahrscheinlich selbst mit 800Watt rms nicht scherbeln...
Allerdings werden die Spulen bei der Leistung schnell zu heiß und dein Kleber löst sich und die Box is im Arsch...

Also schlies 2 subs an 1 endstufe im stereo betrieb!
2x500Watt Rms/8ohm is ne menge holz....

mfg Strava
 
H

House.Tier

Well-known member
Mitglied seit
Sep 2007
Beiträge
176
Reaktionen
7
Internet hat gestreikt ... aber jetzt issa wieder da :cool::D




- Wenn du die Stufe brückst, clippen beide Kanäle, es wird nur am Kanal 1
angezeigt.
Mehr wollte ich eigentlich nicht wissen :) ... trotzdem danke für die restlichen Antworten!




- Glaube nicht wirklich, dass das "Problem" mit einer stärkeren Endstufe gelöst wäre, zumindest machen 200W mehr meist nicht wirklich was aus.
Würde an deiner Stelle mal bei den Bässen nach ner Lösung suchen
Hab ich auch schon dran gedacht. Aber seitdem ich meine Topteile mit der QSC Endstufe und einer vernünftigen EQ-Einstellung fahre (Tops 200w / Endstufe 500w) bringen diese endlich die gewünschte Leistung. Desshalb erhoffe ich mir durch eine größere Endstufe eine ähnliche Leistungssteigerung der Bässe.
Boxen aus der selben Serie müssen in ihrem Leistungslevel doch auch gewissermaßen aneinander angepasst sein, im moment könnte ich allerdings die Tops nicht mit voller Leistung fahren da sonst das Verhältnis von Bass zu Höhen nicht stimmen würde....[/QUOTE]




Naja und er hat ja betont wie zuuuuuuuufrieden er mit den äh *kopfkratz* wie Subwoofer lookalike'S ist. :p
:confused:

Nun habe ich mir überlegt mir eine zweite QSC 2450 zuzulegen, da ich mit dieser vollkommen zufrieden bin.
 
Snaip

Snaip

Knöpfchendreher
Mitglied seit
Jun 2002
Beiträge
7.534
Reaktionen
308
Ort
Bielefeld
Haha wer lesen kann is klar im Vorteil... :D
Hab das nur überflogen und dachte du redest da über die Subs.

Die Amp selber ist gut. Nur kannst du von deinen Subwoofern nicht erwarten das sie unglaubliche Leistung bringen.
Ich habe zB aus der Not herraus (2 Amps gleichzeitig defekt) mal einen Club mit 800 Personen auf der Tanzfläche mit
4 Dynacord Alpha B3 mit
2 Dynacord S1200 (2 x 400W an 4Ohm) "befeuert"
Die S1200 waren weit davon entfernt zu clippen und die Subs haben einen wirklich fühlbaren Bass hingelegt.

Also ich würde eher die Subs tauschen als die Endstufe.
Zb die Turbosound TXD Serie fand im Einsteigerbereich schon wirklich nett.
 
D

dos.groovy

Well-known member
Mitglied seit
Mrz 2007
Beiträge
104
Reaktionen
3
Ort
Kiel
Der Berechnung nach hast Du den parallel-Modus zugrunde gelegt.
Hast Du Sie vielleicht in Reihe an geschlossen? Dann währst Du bei 16 Ohm was Dein problem erklären könnte.
Boxen kann man nicht so leicht in Reihe schalten. Dazu müßte er das Anschlußfeld von der Box geschraubt haben, und die Verbindungskabel zwischen der In- und der Out-Buchse umgelötet haben. Eingang und Ausgang an Lautsprechern sind für gewöhnlich parallel geschaltet!
 
 
Oben