Fragen zur ABL (TB-303 Simulator)

O

Oleg

Well-known member
Mitglied seit
Okt 2004
Beiträge
179
Reaktionen
0
Hi,

ich geh gerade das englische Manual durch von der ABL und habe zu "Ties" und dem Time Mode eine Frage. Diese Absätze versteh ich nämlich überhaupt nicht.
Ich weiss nicht genau ob es diesselben Funktionen auch bei der Original TB 303 gibt.

Ich poste einfach mal die Sachen, die im Manual stehen zu diesen beiden Funktionen, vielleicht sind hier auch ABL User die es mir so erklären koennen.

1)

Ties
Using standard programming mode, there is no way to explicitly specify ties between two
notes. To simulate a tie, create a step with a note on and slide programmed on the first
step, and a note off on the second step. Since the note is off on the second step, accent,
transpose and pitch will be disregarded for that step. To make the note even longer extend
it further by activating the slide on the second step. Example: Programming four notes
with time modes set to and slides on steps 1, 2 and 3 will produce a whole note.

Im Grunde verstehe ich hier schon das ganze Grundprinzip nicht. Und ich weiss auch nicht was damt gemeint ist einen step zu kreieren mit "note on" bzw. "note off"?

2)

Time Mode
ABL has two time modes: either the step is a 16th( ) or a rest( , mute for a 16th). In
practice this can be viewed as note on() /note off() for each step. Only on notes affect
pitch, accent and transpose. However even off notes can sound in ABL (see Slides).

2.1)

When the diode is lit the note is on, else the note is a rest.
Clicking the button will toggle the time mode.


gruß

//edit: Ha! Ich habs beides doch noch gecheckt... Dieses englisch Manual ist echt ne gute (ungewollte) Schulübung ;)

Aber es werden sich aufjedenfall noch paar weitere Fragen auftun, ich hoffe da koennt ihr mir dann weiterhelfen. Gn8 soweit
 
Zuletzt bearbeitet:
O

Oleg

Well-known member
Mitglied seit
Okt 2004
Beiträge
179
Reaktionen
0
Jetzt hab ich doch noch 2 Fragen zur ABL, ichhoffe mir kann jemand weiterhlefen. Ich denk mal die gluecklichen TB303 Besitzer wissens ebenso:

Also zum einen verstehe ich die Funktion unter Optionen "Assign Function Buttons 1 &2" und die (wie ich mal vermute) die dazugehörigen FUNCTIONS Button 1 & 2 im Step Sequenzer nicht.

Was hat es damit auf sich?

2.) Folgenden Text auf dem handbuch auf seite 18:
"Producing bass lines that sound accurate require use of many staccato notes. This can be
done by using 32nd grid resolution in the host sequencer and making sure that each note
is one half 16th. This approximates the standard gate time of ABL which is about 55% of
the total note, and is needed for accurate 303 emulation. If you prefer to play legato that
is of course perfectly fine as well."
 
Bruce

Bruce

Well-known member
Mitglied seit
Jul 2002
Beiträge
1.606
Reaktionen
156
Ort
vom Dorf
Hab weder ne ABL, noch ne echte 303, kann dir deswegen nur relativ allg. (mit Vermutungen) helfen - weiß ja auch nicht, wie gut dein Englisch ist ...

1. Zu den Function Buttons:
Da steht "Assign Function Buttons 1 &2" und "assign" heißt ja "zuweisen" - also vermute ich du kannst diesen beiden Knöpfen individuell Funktionen zuweisen. Wie das geht? Handbuch! :p

2. Also da geht es wohl darum, dass wenn du nicht den Sequenzer der ABL, sondern den Sequenzer der Host-Software benutzt, sollst du wenn du eine 16tel Bassline spielen willst eine 32 Quantitisierung einstellen und dann deine Noten zwar normal auf die 16tel setzen, die Länge der Noten auf 32tel einstellen bzw. ziehen. Das ist nötig für ne authentische TB303-Emulation (da wir wohl auch nur 32tel die Note gehalten und dann kommt noch n Mini-Release - wenn man sich 303 Basslines anhört klingt das ja auch so - und wenn man mit irgendnem Bass-Synthi solche Basslines erzeugen will, dann macht das ja i.d.R. auch so [klar man kanns bei anderen Synths auch über die Hüllkurven ähnlich machen])
Den letzten Satz verstehe ich nicht ganz, aber es geht da um Legato, was in der 303 die Slides sind - ich vermute wenn du einzelne Noten dann doch länger als 32tel Länge (auf 16tel oder evtl. Überlappungen ziehst), dass dann geslidet wird ...

mfG Bruce
 
Zuletzt bearbeitet:
steki

steki

Berlin - Detroit
Mitglied seit
Mrz 2005
Beiträge
5.399
Reaktionen
418
Ort
Berlin
is mit ner ABL ne "AudiorealismBassLine" gemeint?
wenn ja warum schreibst du das dann nich :p
 
Bruce

Bruce

Well-known member
Mitglied seit
Jul 2002
Beiträge
1.606
Reaktionen
156
Ort
vom Dorf
Weil es JEDER weiß! :p

mfG Bruce
 
steki

steki

Berlin - Detroit
Mitglied seit
Mrz 2005
Beiträge
5.399
Reaktionen
418
Ort
Berlin
ARSCH! :D

mich wundert auch grade was bruzie hier alles schreibt und sich als 303kenner outet und welche informationen er mir alle immer vorenthällt wenn wir musik machen :p (naja, er hat aber natürlich recht, aufm friedhof, bringt mir dieses wissen auch nix mehr :D)
 
 
Oben