Frankreich plant drastische Verschärfung des Urheberrechts

CoarseBeat

CoarseBeat

---==>>BLUBB<<==-
Mitglied seit
9 Feb 2004
Beiträge
1.764
Reaktionen
51
P

Pow|Wow

Well-known member
Mitglied seit
20 Jul 2005
Beiträge
1.123
Reaktionen
49
Ort
STGT
Die sind halt total verrückt.
 
MatReverse

MatReverse

Electronic Consumer
Mitglied seit
17 Okt 2004
Beiträge
990
Reaktionen
58
ja das ewig leidige Thema...


wenn durch solche Aktionen auch noch "Open Source" gefährdet wird, da fällt einem echt nix mehr zu ein!

Obwohl ich die Leute von Zeit zu Zeit auch immer mehr verstehen kann, warum soviel Wert auf Kopierschutzgedöhns gelegt wird.

Genau in diesem Moment wächst nämlich auch wieder eine ganze Generation an neuen DJ's auf, die sich erstmal alles downloaden und dann brennen was im Netz zur Verfügung steht, da es sonst einfach zu teuer werden wird.

Da stand ich noch vor kurzem daneben und hab mir für einen kurzen Augenblick echt überlegt, was ich für eine Kohlen mit meinen gekauften Vinyl verpulvere, anstatt mir das alles einfach kurz herunterzuladen...

Das ist wirklich sehr deprimierend und ich glaube das herunterladen von Files ist mittlerweile zur Selbstverständlichkeit von einem grossen Teil der Bevölkerung geworden.


Ich bin mir deshalb auch ziemlich sicher, das es noch wesentlich mehr Aktionen in dieser Richtung geben wird, das ist eigentlich schon eine logische folgerung dessen, was im Netz alles möglich ist und ausgenutzt wird.



grüsse
 
MusicNonStop

MusicNonStop

.
Mitglied seit
24 Nov 2004
Beiträge
1.335
Reaktionen
89
@CoarseBeat,

Okay, die Gesetzesnovellierung finde ich auch völlig übertrieben.

Dennoch bitte ich darum Franzosen nicht als unsere "kranken Nachbarn mit kranken Hirnen" zu bezeichnen!
 
Mando

Mando

bin mal zigaretten holen
Mitglied seit
26 Nov 2004
Beiträge
3.050
Reaktionen
484
Naja, die Phonoverbände fordern seit wenigen Jahren einen Einheitspreis von 9.99 Euro pro CD.

Getan hat sich nichts und eine CD kostet im Handel immer noch zwischen 14-18 Euro.

Wenn man sich vorstellt, wie sich die Preise zusammensetzen, fragt man sich schon:

Musiker/Band: ca. 2 Euro
Plattenfirma (Anteil ohne Vertrieb, Werbung usw.): ca. 1 Euro
Vertrieb: ca. 4 Euro
Werbung, Promotion: ca. 2,50 Euro
Herstellung: ca. 0,60-1,30 Euro
Verlag/Urheber: ca. 1 Euro
Handel: ca. 4 Euro
Mehrwertsteuer: ca. 2,50 Euro (16%)

Alleine Vertrieb und Handel bekommen ca. 8 Euro vom ganzen Kuchen.

Werbekosten können abgesetzt werden und vom Vertrieb verdienen die Majors auch noch ein großes Stück.

Ausnahmen sind jetzt kleinere Indielabels, die sich natürlich keine günstigen Preise leisten können, da die Selbstkosten in geringeren Stückzahlen einfach zu hoch sind, was ich aber akzeptiere.

Aber auch dort verdienen die Vertriebe und die Shops am meisten Kohle.


In Frankreich kostet eine CD durchschnittlich ca. 20-22 Euro.
 
steki

steki

Berlin - Detroit
Mitglied seit
12 Mrz 2005
Beiträge
5.399
Reaktionen
418
Ort
Berlin
tja was soll man da noch groß sagen...sind halt auch nur politiker, die franzmänner :p das kommt halt dabei heraus, wenn man sich den ganzen tag nur die eier schaukelt...deutsche politiker haben ja auch schon so manchen kranken coup gelandet und damit immer mal wieder bewiesen das wir vom affen abstammen ;)

gewinner sind ja letztlich sowieso immer die politiker, die wahrscheinlich sogar zuhause selber wie die bekloppten saugen und damit solchen hirnverbrannten auswüchsen von gesetzesvorlagen noch nährboden geben :(
 
Zuletzt bearbeitet:
 
Oben