freunde

D
djwanttobegood
Member
Mitglied seit
12 Okt 2003
Beiträge
13
Reaktionen
0
hi

ich weiß nicht genau wie ich es sagen soll, aber irgendwie nervt es mich, dass ich keinen kenne, außer halt in so foren, der sich für das djing an sich interessiert. ich kenne ein paar die hören halt gerne techno und gehen ab und zu in eine disco bzw. in einen club, aber das ist auch schon alles.
ich kann mich mit niemanden austauschen, was das djing betrifft.
ich hatte einen einzigen auftritt bei freunden, weil hier eine gute freundin geburtstag hatte. dann hab ich mir das motto gesetzt: "ab geht die party und die party geht ab." es war leider nicht ganz so, wie ich es mir vorgestellt habe. ich habe mir gedacht... an diesem tag hab ich endlich die möglichkeit mein talent zu beweisen. ich denke zwar ich habe es bewiesen... wenn die leute nicht am labern oder am saufen waren gingen einige total mit. zwei, drei leute haben mich ab und zu genervt mit ihrer geschmacklosen housemusik. sie haben ein paar mal gefragt, ob ich nicht auch house hätte oder ob sie nicht mal mit ihrem minidisc player etwas einspielen dürften... zum einschlafen war die musik ja ganz gut, aber zum tanzen? naja egal... da hat es mich halt gewundert, wieso ich die zwei nicht in mein publikum mit einbeziehen konnte und wieso sie zu meinem set auch noch extrawünsche hatten...
ich habe auf der party etwa 2-3 stunden aufgelegt, obwohl nur 1 stunde geplant war. die leute meinten... "das hast du wirklich gut gemacht!"
naja, aber mir fehlte irgendwie die konstruktive meinung bzw. kritik von jemanden, der sich wirklich auskennt. eigentlich fehlt die mir noch immer.

mich nervt es einfach, dass ich total auf mich allein gestellt bin mit meinem traum ein richtiger dj zu werden. ich weiß nicht, wie ich zu meinem nächsten auftritt komme. ich weiß nicht, ob ich wirklich gut bin. ich weiß nicht, ob ich was falsch mache. ich weiß nicht mal, ob jeder handgriff so ist, wie er sein sollte oder ob es total peinlich für einen "profi" aussieht, wie ich mit den platten bzw. equipment umgehe.

es ist wirklich ein schlimmes und einsames gefühl, wenn man mit seinem traum so völlig alleine dasteht und niemanden hat mit dem man sich austauschen kann. es gibt immer wieder ein paar freunde, die mich fragen: "und wie gehts dir so mit dem djing?..." was soll ich antworten... soll ich ihnen ein paar fachbegriffe um die ohren werfen, die sie ja sowieso nicht verstehen oder einfach nur ein kurzes "gut".

mfg djwanttobegood
 
DJTank
DJTank
Lässt die Heidis hopsen
Mitglied seit
27 Okt 2003
Beiträge
320
Reaktionen
19
Ort
Ösi-Land/Nähe Bodensee
Irgendwie kommt mir das sehr bekannt vor. So den Durchbruch hab auch ich nicht mal regional geschafft und der Freundes- und Bekanntenkreis steht eher weniger auf Elektronische Musik, da macht das Auflegen des Öfteren nicht mal richtig Spaß. Und auch ich hab keinen Ansprechpartner vor Ort, der mich unterstützt, kritsiert oder mir Tipps gibt. Nur DJing ist eben eine so wunderschöne Sache, ich bin immer glücklich wenn ich an meinen Tellern drehen kann, den Flow, den Beat, den Bass hören und spüren kann und dann helf ich mir eben mit Webseiten und dergleichen weiter, hole mir da Tipps, les was die andern so machen und dann dreh ich wieder an den Tellern, man muss eben auch improvisieren. Ich weiß, es ist nicht das gleiche, wie wenn jemand neben dir stehen würde, der die Leidenschaft mit dir teilt, aber im Leben läuft eben nicht immer alles wunschgemäß. Nur lass dir eins gesagt sein. Lass dich nie von deinem Traum abbringen, schau dich weiter um. Irgendwann kommt dann doch der erste aus deiner Gegend und dann der zweite usw. Ich hab jetzt nach etwa nem dreiviertel Jahr endlich jemanden gefunden, mit dem ich zwar ganz selten, aber mit dem ich trotzdem Kontakt habe, ist sogar ein ganzes Stück jünger als ich, aber was solls. Und ich bin mir sicher, ich werde noch mehr finden, sogar in der Kuhdorfgegend, in der ich wohne. Weil ich glaube, gerade in so einer Gegend laufen noch mehr solche Leute herum, wie du und ich es sind, die genauso einsam und auf der Suche nach einem DJ-Kollegen sind.
Ja, ich hoffe ich konnte dich mit meinem kleinen Ausflug in die Philosophie ein bisschen motivieren und aufbauen.

Liebe Grüße :)

PS: Woher kommst du denn?
 
D
djwanttobegood
Member
Mitglied seit
12 Okt 2003
Beiträge
13
Reaktionen
0
Re: Freunde

Naja Vorarlberg ist mir ein bisschen zu weit weg. ein schöner ort, aber wirklich ziemlich einwohnerlos.
ich komm aus münster. 1 stunde entfernt vom ruhrgebiet. müsste für mich eigentlich viel leichter sein jemanden kennen zu lernen.

tschüß

djwanttobegood
 
G
Gast2436
Guest
nimm nen mix auf und stell ihn online wir sagen dir dann schon wat scheisse klingt wenn du das nich selber hörst ^^

nein nu ma ehrlich du hörst deine mixes doch selber...
wenns für dich schlecht klingt machstes anders....
auf die meinung von anderen is geschissen... es ist dein style
es gibt so viele verschiedene geschmäcker jeder muss seinen "style" finden und spielt den dann egal was irgend son hampelmann sagt :)

natürlich is es echt shice wenn man mit niemandem reden kann, bei mir isses net anders. in meinem freundeskreis hören 2 leute mit mir trance etc.

is meine meinung dazu

Greetz
 
stocky
stocky
Hausmann
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
4.456
Reaktionen
237
Ort
Bonn
zwei, drei leute haben mich ab und zu genervt mit ihrer geschmacklosen housemusik. sie haben ein paar mal gefragt, ob ich nicht auch house hätte oder ob sie nicht mal mit ihrem minidisc player etwas einspielen dürften... zum einschlafen war die musik ja ganz gut, aber zum tanzen?
Damit hast du bei einigen Members hier verschissen! Auch wenn ich eher dem Trance zugetan bin, so kann ich doch sehr gut nachvollziehen, wie man zu House abgehen kann.

Generell sind diese privaten Saufparties eher weniger der Ort, an dem ausgefeilte DJ Sets gefragt sind. Du bist mit gänzlich widersprüchlichen Geschmäckern konfrontiert, die alle bedient werden wollen. Ein Grund, warum ich das mittlerweile nicht mwhr mache. Es ist einfach zu stressig. Da habe ich doch lieber selber Fun am Fass. *g*

Zu der Sache mit den DJ Bekanntschaften kann ich mal wieder ein Zitat von der DJ Legende Junior Vasquez (NY House) anführen: " I don't go out. I don't socialize with other DJs." Nicht zuletzt diese Einstellung hat ihn zu dem gemacht, was er ist.
Sicher ist es schön, wenn man sich auch im realen Leben mit Menschen auseinadersetzen kann, die das gleiche Hobby (den gleichen Traum wenn du so willst) haben, aber es gibt keine Normen für gutes Mixing, auch wenn es sicherlich mittlerweile einen gewissen Konsens in den jeweiligen Genres gibt. Vor 20 Jahren hat man auch einfach gemacht, was einem in den Sinn kam.
Wenn du unsere Meinung zu deinem Mixstil hören willst, dann besorg dir Webspace und lade ein Mix hoch (Achtung! Urheberrechtshinweis im DeejayTrax beachten!).
 
SuperBrill
SuperBrill
Freund der Rundheit:-)
Mitglied seit
21 Aug 2001
Beiträge
3.428
Reaktionen
107
Ort
Weilerswist
[quote author=stocky link=board=8;threadid=9069;start=0#90877 date=1068031845]
zwei, drei leute haben mich ab und zu genervt mit ihrer geschmacklosen housemusik. sie haben ein paar mal gefragt, ob ich nicht auch house hätte oder ob sie nicht mal mit ihrem minidisc player etwas einspielen dürften... zum einschlafen war die musik ja ganz gut, aber zum tanzen?



Damit hast du bei einigen Members hier verschissen! Auch wenn ich eher dem Trance zugetan bin, so kann ich doch sehr gut nachvollziehen, wie man zu House abgehen kann.

[/quote]

Hier ist schon mal einer dieser Members! ;D

Gehöre zwar in die Technoecke, aber House zählt auch zu meinen Leidenschaften!
Und diese Musik ist alles andere als einschläfernd!!!
House ist Groove pur und lässt die Ärsche wackeln!!!! ;D
 
G
Gast2436
Guest
*wackel* *wackel*

ROFL

aber Hardstyle Trance lässt ärsche wackeln wien presslufthammer yeeeeeehaaaaaaaaaaaaaa
*dance* ^^
 
Spider
Spider
Monsieur le Beat
Mitglied seit
16 Mrz 2003
Beiträge
683
Reaktionen
1
Ort
TRIER & Lübbecke
Hi,

bei mir is es nich nur so, dass es niemanden gibt der auch DJing betreibt, ich hatte bis vor Kurzem auch niemanden, der überhaupt undergroundige elektronische Musik hört :(

Mittlerweile hab ich aber wieder mehr Kontakt zu einem Kumpel, den ich eigentlich schon vom Kindergarten-alter kenne, nur ne lange Zeit lang hatten wa nich besonders viel miteinander zutun... Er steht zwar eher auf House, aber is offen für alles, auch für harten Techno. So kam es, dass wir nun auch öfters zusamm in Clubs fahren. War bis vor kurzem noch NIE in nem richtigen Club! Weil es einfach niemanden gab, der mit mir da rein gehen würde :(
Nur Großraumdissen kannte ich und 1-live Partyservive.

Naja, aber Dj is er auch nich, das is immer noch ganz allein meine Sache mit der ich auch allein dastehe.
Klar leg ich auch mal auf Feten von Freunden, aber dann halt die volle Bandbreite und alles andere als Techno...

Auch meine Eltern halten überhaupt nichts von dem Hobby. Die meckern nur immer rum, wenn ein weiteres Paket für 100 - 400 € mit DJ-eqipment ins Haus kommt und die laute PA im Keller is ihnen sowieso ein riesen Dorn im Auge :-/
Naja und dann halt noch die Sorgen um meine Ohren usw...

Wie du siehst, bist du längst nich der einzigste hier, der mit seinem Hobby "DJ" zu Haus allein dasteht.
Mach einfach mutig weiter, irgendwann wirst du schon n par andere Leute finden, in den Clubs z.B. kann man welche kennenlernen oder so...

mfg
 
DJTank
DJTank
Lässt die Heidis hopsen
Mitglied seit
27 Okt 2003
Beiträge
320
Reaktionen
19
Ort
Ösi-Land/Nähe Bodensee
Meine Meinung, meine Meinung, die lieben Eltern unterstützen einen des Öfteren echt gewaltig...tja macht man die Tür zu und dreht die Anlage auf hrhr :)
 
B
blackconch
Active member
Mitglied seit
11 Sep 2003
Beiträge
25
Reaktionen
0
Ort
Göttingen
Reihe mich dann auch mal ein......hab auch keine Freunde :'( .....
*g*naja, eher keinen in meinem Freundeskreis, der das Djing betreibt.....
Bist also net allein,aber sehe des genauso wie Tank, Internet hilft ne Menge......
Und übrigens, nix gegen House sagen :-/
 
G
Gast1490
Guest
[quote author=Spider link=board=8;threadid=9069;start=0#90885 date=1068035112]
Auch meine Eltern halten überhaupt nichts von dem Hobby. Die meckern nur immer rum, wenn ein weiteres Paket für 100 - 400 € mit DJ-eqipment ins Haus kommt und die laute PA im Keller is ihnen sowieso ein riesen Dorn im Auge :-/
Naja und dann halt noch die Sorgen um meine Ohren usw...
[/quote]

Bei mir ist das auch so, die können auch nicht verstehen wieviel Geld ich für Vinyl ausgebe, aber dann sag ich einfach :

Stellt euch mal vor ich würde rauchen, soll ich darin anstatt für Vinyl dann das Geld investieren?

Und dann ist das Thema oft vom Tisch, aber seit kurzem verdiene ich selber mit DJing in ner Tanzschule so 40 Euro im Monat und das fließt ab jetzt ins Vinyl, ich gebe auch sonst nie viel Geld aus, gehe selten aus und so.
Max. 10 Euro im Monat, davon 5 für Bier etwa.

Und ich habe auch nur einen Freund der meine Musikrichtung teilt, er hört auch House und unterstützt mich und durchwühlt meine Plattenkiste nach neuen Tracks, allerdings drifte ich jetzt immer mehr in die Trance Ecke ab, genau die Platten aus ScAsHs Repoirtoire landen auch jetzt vermehrt in meinem Einkaufskorb, allerdings ist auch immer noch 50 % House dabei, also stehe ich oft wieder mit meiner Musik allein, obwolh sie für mich die schönste und harmonischste ist, man kann dazu abgehen und chillen, weinen und lachen, bei anderen Richtungen empfinde ich das nicht so.

Aber wie gesagt finde ich im Netz gleichgesinnte die auch helfen können, also nicht verzweifeln, wenn man sehr viel Kontakt mit anderen am Anfang hat entwickelt man auch sehr viel schneller seine Vorleiben, bei mir hats jetzt 2 Jahre bebraucht bis ich weiß was mein Stil ist, Trance und House halt, beides ist in mir, aber jetzt kommt Tracne viel stärker raus.

GreetZ, Mo
 
G
Gast1678
Guest
[quote author=SuperBrill link=board=8;threadid=9069;start=0#90878 date=1068032436]

House ist Groove pur und lässt die Ärsche wackeln!!!! ;D


[/quote]



Yeah, baby. Sehe ich ganz genauso. Sagt blos nüscht jegen Haus! :)
 
tossit
tossit
(w)Altmeister
Mitglied seit
23 Mrz 2002
Beiträge
3.170
Reaktionen
217
Ort
Praha, CZ
Hmmm, menschliche Vielfalt in den persoenlichen Vorlieben halte ich fuer einen Segen. Jeder hat so seinen Geschmack und gerade im Freundeskreis kann es passieren, dass man mit seinem musikalischen Stil alleine da steht. Macht aber nix, denn man mag sich ja trotzdem und vorallem auf einer anderen Ebene.
Vielleicht ist es ja auch ganz gut fuer die musikalische Bildung, auch mal mit anderen Richtungen konfrontiert zu werden.
Das man eine Privat-Fete als Massstab aller DJ-Dinge nimmt, ist imho voellig verkehrt. Stocky hat es sehr gut auf den Punkt gebracht, schliesslich will man ja auch seinen Spass haben. Auf solchen Parties geht es nunmal nicht um ein astreines gemixtes, mit den neuesten Technoscheiben bestuecktes Set zu spielen, sondern um Spass, Gespraeche und Saufen. Mit ein bisschen Selbstreflektion sollte dass einem von selber deutlich werden. Man kann schliesslich Leute nicht zum Tanzen zwingen, schon garnicht mit Musik die nicht unbedingt zur Gelegenheit und zum Publikum passt. Dass du dies trotzdem geschafft hast, ist doch ein gutes Zeichen...

Auch wenn es vielleicht ein bisschen doof klingen mag, aber oftmals spielen einfach die Jaehrchen auf dem Buckel eine Rolle. Ein junges Alter verhindert schonmal weite Touren oder lange Clubnaechte, z.T. sogar erstmal den Disco-besuch.
Der Musikgeschmack aendert sich im Laufe der Zeit, in der Regel weg vom Chart-einerlei, hin zum individuellen Musikgeschmack, der oftmals mit den Raendern von "Nischen-Musik" (House, Techno, DnB, Indy, Reggae, etc...) flirtet.

Sobald man selber einen Fuehrerschein hat und sich mal den Wagen ausleihen kann von den Eltern, kann man ja selber bestimmen wo's hingeht. Entweder faehrt man alleine oder nimmt sich einen Kollegen mit der offen fuer andere Sachen ist. Ich persoenlich bin frueher sehr sehr oft alleine weggegangen, einfach weil keiner aus meinem Bekanntenkreis mitkam. Als "Freak der nur Bumm Bumm Musik" hoert, wurde ich "verspottet". Macht aber nix, denn auf zwischenmenschlicher Ebene kam ich mit meinen Freunden absolut zurecht und das ist es was schliesslich zaehlt.

Noch ein paar kleine Anmerkungen zum Thema: "Mein Traum ist DJ werden".
Meiner Erfahrung nach, und schau dich mal in den Medien etc. um, braucht es einfach Zeit. Du wirst keinen Superstar mit 16 finden, ganz im Gegenteil. Es braucht einfach JAHRE in denen man sich mit dem Thema innerlich und aeusserlich beschaeftigt. 8-15 Jahre sind dabei keine Ausnahme... Sicherlich ist man ab und zu gefrustet, aber das sollte einem nicht vom Weg abbringen. Schliesslich ist das Auflegen ja eine Leidenschaft und man kann die Zeit auch einfach ansehen als "Lehrjahre", was sie im Grunde genommen schliesslich sind.
Desweiteren vertut man sich manchmal. DJ sein heisst zum Teil einsam sein, nicht nur auf musikalisch-freundschaftlichem Gebiet. Man ist halt zum Teil einfach seinen Freunden vorraus, hat andere Gedanken zum Thema und findet nicht immer Gleichgesinnte.
Auch muss man sich mal vor Augen halten, dass wenn man auflegt, man so ziemlich lange alleine hinterm Pult steht, also keine Zeit zum "socialisen" hat. Da kann so ein Abend schon mal recht lange werden, gerade auf Privat-feten oder als Resident in einer kommerziellen Disko, die da zum Teil die ganze Nacht alleine hinterm Pult stehen.

In diesem Sinne, Kopf hoch, es wird schon wieder. Geniess das Leben so wie es ist und hab Spass daran. Wie Stocky schon sagte: "lieber Fun am Fass". Man glaubt es kaum, manchmal bringt es sogar mehr Respekt von Freunden, wenn man nicht im privaten Kreis spielt.

Oh, und wenn dich einer fragt, wie's denn so geht mit dem DJen, gibt es je nach Gegenueber zwei Moeglichkeiten. Entweder man kann das Bild das die Allgemeinheit vom DJ hat, ein wenig versuchen gerade ruecken und eine Diskussion ueber Musik im Allgemeinen anfangen, oder mit einem einfachen "Danke, gut! Und wie geht's Dir?" antworten. :)

Cheerio
 
D
DJ-F.M.G.
Active member
Mitglied seit
4 Sep 2003
Beiträge
30
Reaktionen
0
Ort
Freiburg
hallöle!
Dazu kann ich ja nur eins sagen...
Geh auf ne Party von nem Freund und laber den nächst besten an, dass du dir grade deine Technics M5Gs bestellt hast... ;-)
So hab ich den ersten Menschen in meiner Umgebung gefunden, der auf trance steht und es auch auflegt :)
Da du aber seine Handy-Nummer nicht hast weißt du nur noch, dass er dir gesagt hat, dass er hier im Forum sei... Nun bin ich auch hier. ;-)
Grüße
F.M.G.
 
B
blackconch
Active member
Mitglied seit
11 Sep 2003
Beiträge
25
Reaktionen
0
Ort
Göttingen
[quote author=RubyDub link=board=8;threadid=9069;start=0#90930 date=1068047753]
davon 5 für Bier etwa.
[/quote]
*kreiiiisch*
:-C
 
D
djwanttobegood
Member
Mitglied seit
12 Okt 2003
Beiträge
13
Reaktionen
0
hi

geil wie viele darauf geantwortet haben. so viele antworten hatte ich ja noch nie in so kurzer zeit. das kann ja nur bedeuten, dass wahrscheinlich fast jeder dj das problem hat bzw. gehabt hat. naja dann weiß ich wenigstens, dass ich normal bin *zwangsjacke auszieh*

das mit der housemusik tut mir leid. ich find eigentlich jeden dj geil, egal welche musikgruppe. ist ja alles eigentlich gleich nur halt ein bisschen ein anderes gebumse.

dann muss ich nur noch irgendwie sehen, wie ich vielleicht mal gebucht werde. das heißt wahrscheinlich auch kontakte. ich hab schon ein paar hier gesehen, die geschrieben haben, dass sie 50-150 euro im monat verdient haben/verdienen durchs auflegen. ich würd mich freuen, wenn ich 10 euro bekommen würde für irgendeinen auftritt noch vor 2004. ich will nur einmal sehen, ob ich es verdiene, was damit zu verdienen. das geld würde dabei keine rolle spielen. ich habe mich schon auf ein paar internetseiten eingetragen, die djs suchen.... bringt das irgendwas? oder muss man da selber mal irgendwie ran und in die disco gehen, den dj vom pult wegschubsen und einfach mal zeigen was man kann? eigentlich wär das ja schon wieder fast ein neues thema, aber das ist auch eins was mich total nervt, weil ich nicht weiß, wie man zu solchen jobs kommt. hab noch nie ein schild vor einer disco gesehen "dj gesucht" oder sowas in der art. ich denke es gibt viel mehr talente da draußen. nur bekommen die wenigsten eine chance zu zeigen was sie können. hab ich recht oder hab ich recht?

mfg djwanttobegood
 
Spider
Spider
Monsieur le Beat
Mitglied seit
16 Mrz 2003
Beiträge
683
Reaktionen
1
Ort
TRIER & Lübbecke
[quote author=djwanttobegood link=board=8;threadid=9069;start=0#90984 date=1068072323]
ich denke es gibt viel mehr talente da draußen. nur bekommen die wenigsten eine chance zu zeigen was sie können. hab ich recht oder hab ich recht?[/quote]

Naja...klar gibts sehr viele Talente, bestimmt auch einige hier im Forum, Talente gibts fast überall.
Aber letzten Endes liegt es an der Person selber, in wie weit sie sich bemüht, sich zu verwirklichen. Man muss halt immer am Ball bleiben, wenn man sich das Ziel, im Club aufzulegen, allen Ernstes vorgenommen hat.
Man sollte es jedoch auch nicht allzu zwanghaft vornehmen, denn wenn es dann doch nie klappt, hat man ne Menge Energie umsonst darein gesteckt und die Enttäuschung is umso größer.

Von der Sache mit der Bewerbung im internet hab ich bisher noch nix gehört... Kannst ja mal n paar Links posten, würd mich mal interessieren wie das so laufen soll.
Ansonsten würde ich einfach den "üblichen" Weg versuchen: ein Set auf Tape oder CD aufnehmen und den Clubs geben, bzw. den Kontaktpersonen des Clubs, die sich um sowas kümmern.
Ja und wie schon gesagt mal auf Partys versuchen mit Leuten in Kontakt zu kommen, die Beziehungen haben, wenn sich denn mal ne Gelegenheit ergibt...

Ich würde das alles aber auch nicht überstürzen! Besser erst noch ne Weile fleißig zu Hause und auf kleineren Partys weitermachen, um Routine zu bekommen. Sonst kanns passieren, dass du später, wenn es dann mal dazu kommt, im Club blöd dastehst, wenns nich rund läuft.

Also, immer mit der Ruhe! Sehe die ganze Sache am besten noch einige Zeit als Hobby an, so wie es dwohl ie meisten hier tun, denn Übermut tut selten gut! ;)

mfg
 
DJTank
DJTank
Lässt die Heidis hopsen
Mitglied seit
27 Okt 2003
Beiträge
320
Reaktionen
19
Ort
Ösi-Land/Nähe Bodensee
Bin auch der Meinung, dass das DJing ne lange lange lange Zeit einfach dein Top1-Hobby ist und bleibt. Wenn du dich fleißig auf diversen Events herumtreibst (Geburtstagsfeiern, Hochzeiten, Special Events der Dorf-Disco, Großevents...bunte Mischung eben), dann wirst sicher nach und nach Kontake sammeln und eines Tages kommt bestimmt jemand auf dich zurück, auch wenns nur n kleiner Gig ist, aber dann sehen dich wieder andere Leute usw usw...ich glaub, wenns mal anfängt, besteht ne große Chance auf ne Kettenreaktion...jep jep...also weiter dem schönste auf der Welt frönen und fleißig Mucke machen :eek:)
 

Ähnliche Themen

B
Antworten
1
Aufrufe
1K
djtwok
djtwok
S
Antworten
2
Aufrufe
938
Sebo91
S
M
Antworten
61
Aufrufe
7K
Paul Axthelm
Paul Axthelm
 

Neue Themen


Oben