Fruity Loops, aber welche version ?


monostone
monostone
Well-known member
Mitglied seit
20 Nov 2007
Beiträge
474
Reaktionen
5
Ort
Betzdorf
Hallo Leute,

ich spiele nun schon seit einiger zeit mit dem gedanken, mir fruity loops zu kaufen. jetzt habe ich gesehen, dass es 3 verschiedene version gibt:

-Fruity Loops
-Fruity Loops Producer edition
-Fruity Loops XXL

kann ich, wenn ich mir die günstigste version kaufe, weniger damit anstellen, oder würdet ihr mir generell zu einem anderen produkt raten?

ich will mir keine zusätzliche hardware kaufen (noch nicht), da ich von producing bisher noch keine ahnung hab.

ich möchte tech-house und techno (vllt. auch minimal) produzieren. vorrangig leicht melodiöse sachen...

also, wer kann mir nen guten ratschlag geben ?
 
Goblino
Goblino
Well-known member
Mitglied seit
19 Mai 2004
Beiträge
345
Reaktionen
2
Ort
Berlin
ich denke mal mit der Producer Edition oder größer wirst Du am längsten Freude daran haben....

Wenn Dir die Sache liegt, wirst Du später sich noch zu Cubase o.ä. kommen. Glaube da kann man Fruity sogar dann später mir einbinden (als VST?) :cool:
 
R
RJob
Active member
Mitglied seit
6 Apr 2009
Beiträge
26
Reaktionen
0
auf der offiziellen seite von FL Studio sind ja alle funktionen im Vergleich dargestellt bzw welche version was kann
http://flstudio.image-line.com/documents/features.html

ich würd mir die XXL Version kaufen da biste auf der sicheren seite. zwischen producer und xxl ist zwar nicht viel um, aber lieber gleich die beste Variante. Bei XXL sind noch ein paar mehr gute Synth dabei und wenn du dir die "boxed" Variante kaufst (zb bei ebay neu für 269€ Klick mich)
dann hast du bei der xxl version zusätzlich noch ne DVD mit massen an samples dabei weil mit standart samples wirst du nicht weit kommen!

sollst du nicht soviel geld haben greif zur producer edition (bei ebay als boxed für 179€)

die fruity loops edition kann ich dir nicht empfehlen da fehlt nämlich einiges beim audio support!)


Generell ist für den Anfang FL Studio zu empfehlen weil es viele möglichkeiten bietet und dabei nicht zu schwer ist. Wobei dir klar sein muss dass du schon einige Zeit mit der Software arbeiten musst damit du alle features kapierst und verwenden kannst.
Ich arbeite seit über 2 Jahren immer mal wieder damit und lerne immer wieder neue Sachen die ich bis jetz noch nicht entdeckt hatte!
 
Zuletzt bearbeitet:
R
Rizo
Well-known member
Mitglied seit
6 Okt 2007
Beiträge
475
Reaktionen
9
Ich denke Producer reicht voellig, ausser der popeligen CD und einigen Synths weniger hasst du alles, was auch in XXL enthalten ist.
Investier das Geld lieber in andere Sample CDs oder spar es dir fuer andere Synths an, einen Haufen guter Synths gibts auch frei zum Downlaod (hier gilt jedoch Spreu vom Weizen zu trennen). Bei deb Extrasamples von FL kannst du dir sicher sein, dass die schon nett ausgelutscht sind.
 
Stacheldraht
Stacheldraht
Simply different
Mitglied seit
11 Jun 2009
Beiträge
29
Reaktionen
0
Ort
Schwarzes Brandenburg
Hallöchen ! :)
(Ich hoffe das liest überhaupt jemand ^^)

Also...
Ich bin (immer noch) totaler Anfänger in allen Punkten was Musik-Producing angeht.
Lag nur am Geld -.-
Aber zum neuen Jahr werde ich endlich einen tauglichen Pc besitzen.
Danach habe ich vor mir eine DAW zuzulegen (erster Gedanke war Reason, dann Cakewalk)
Daher meine Fragen zu FL ;
Kann ich als Anfänger die Grundlagen von Fruity Loops rasch lernen oder ist es ausschliesslich ein Programm für erfahrene "Schrauber" ?
Oder sollte ich als Noob lieber zu Cakewalk oder Reason greifen ?

Antworten würden mich sehr glücklich stimmen. ;)
 
Stacheldraht
Stacheldraht
Simply different
Mitglied seit
11 Jun 2009
Beiträge
29
Reaktionen
0
Ort
Schwarzes Brandenburg
Hab mich auch schon mit Ableton Live beschäftigt...
Was mich stört ist das "Live" ^^
Ich möchte die Musik daheim produzieren und nicht Live irgendwas zum besten geben (davon bin ich eh noch Lichtjahre entfernt) Ableton Live ist doch sicherlich eher auf Live-Performance ausgelegt oder ?
(Wie gesagt - ich = Noob) ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
MVD
MVD
zeichentrick
Mitglied seit
19 Okt 2008
Beiträge
2.747
Reaktionen
10
Ort
in der mitte
Hab mich auch schon mit Ableton Live beschäftigt...
Was mich stört ist das "Live" ^^
Ich möchte die Musik daheim produzieren und nicht Live irgendwas zum besten geben (davon bin ich eh noch Lichtjahre entfernt) Ableton Live ist doch sicherlich eher auf Live-Performance ausgelegt oder ?
(Wie gesagt - ich = Noob) ;)

lol

damit kannst du live spielen wenn du willst.
aber vorrangig ist es zum produzieren gedacht.

völlig wurst was du damit noch machen kannst, solange du damit perfekt produzieren kannst fetzt es.

denk mal an das lounchpas, oder die apc 40, die live perfekt ergänzen.
 
Stacheldraht
Stacheldraht
Simply different
Mitglied seit
11 Jun 2009
Beiträge
29
Reaktionen
0
Ort
Schwarzes Brandenburg
Kannste mal sehen was ich alles (nicht) weiss !
Naja ich schätze mal ich werd mir meinen Pc anlachen und ein paar Demos antesten...
Ich zitiere mal einen Beitrag "jeder hat sein Lieblingsprogramm"
Das seh ich genauso - hauptsache es gefällt und es passt vom Workflow her !
Und da ich ja das nicht wirklich beurteilen kann muss ich's erstmal rausfinden !
Bin ja NOCH jung

Ich bedanke mich
 
JonasJ.
JonasJ.
New David Guetta
Mitglied seit
29 Okt 2009
Beiträge
463
Reaktionen
0
Ort
In der Mitte
Mit der Producer Edition kann man nix falsch machen, ich aber hab mir dann nach 1. Jahr Abelton Live geholt (bzw. schenken lassen:D) und ich finds persönlich besser
 
Stacheldraht
Stacheldraht
Simply different
Mitglied seit
11 Jun 2009
Beiträge
29
Reaktionen
0
Ort
Schwarzes Brandenburg
Mal schauen vielleicht greif ich auch zu Reason...
Oder Music Maker. lol

Soll sogar Leute geben die bekommen oben genannte Programme "umsonst" =O
 
Stacheldraht
Stacheldraht
Simply different
Mitglied seit
11 Jun 2009
Beiträge
29
Reaktionen
0
Ort
Schwarzes Brandenburg
Ableton ist ein top Programm keine Frage !
Aber nachdem ich ein paar Tutorials gesehen und eine Freundin es mir vor kurzem gezeigt hat muss ich sagen - es ist nicht meins...
Wenn ich Reason hingegen sehe bin ich fast schon wieder gezwungen loszulegen.
Da kann jeder bevorzugen was er will ! ;)
 
S
snydah
Well-known member
Mitglied seit
29 Nov 2009
Beiträge
125
Reaktionen
0
ich nutze persönlich die producer edition von fl studio 9. hab mir die online variante direkt bei image line gekauft aufgrund der kostenlosen updates. :)

warum fl studio? weil es meiner arbeitsweise am ehesten entspricht und darüber hinaus noch recht günstig ist.

mit fl studio kann man als anfänger nichts falsch machen, wie ich finde, denn es ist schon sehr leicht zu erlernen.

so solltest du dich auch entscheiden. teste erstmal mehrere demos an und schaue welches der programme deiner arbeitsweise bzw. deinem workflow am ehesten entspricht. wenn dann noch der preis stimmt, solltest du dich für dieses programm entscheiden.

ableton z. B. finde ich für mich persönlich doch ein wenig friemlich und vom aufbau nicht geeignet für mich, auch wenn es ein gutes programm ist.

reason finde ich dagegen wieder wundervoll. leider wirds mit mehreren geräten total unübersichtlich und es fehlt die vst unterstützung. wobei die fehlende vsti unterstützung verschmerzlich ist, da das programm eigene gute geräte bietet. die dortigen synthies gehören meiner meinung nach zu den besten. :)
 
Rave Ioli
Rave Ioli
intense f*cking loudness
Mitglied seit
20 Aug 2009
Beiträge
1.049
Reaktionen
0
Ort
stuttgart/ravensburg/berlin
das "live" hat absolut nichts mit einem Einsatzgebiet zu tun.
Es soll wohl eher drauf hinweisen wie gut sich die Software ebenso für den Liveeinsatz eignet.

Manchmal hilft es wirklich, eine Homepage zu besuchen.
Sorry aber- eine solche Frage wie deine habe ich nie jJemandem stellen müssen. 30 Minuten auf der Ableton Hp und du weist was ableton8 ist.
 
Stacheldraht
Stacheldraht
Simply different
Mitglied seit
11 Jun 2009
Beiträge
29
Reaktionen
0
Ort
Schwarzes Brandenburg
Werde mir nun doch mal die Demo von Ableton reinziehen.
Habe mir vor lauter Verzweiflung sogar die Demo von ReNoise gezogen ^^
Wenn Ableton wirklich so "einfach" zu bedienen ist wie es so oft gehört habe dann werd ich es wohl Reason vorziehen.
-Wo ein Wille ist...-
 
Spencer & Hill
Spencer & Hill
MINIMAL MY ASS BITCH
Mitglied seit
10 Mrz 2009
Beiträge
304
Reaktionen
0
Gibt es eigentlich noch "einfachere" Software als FL Studio?
 
Stacheldraht
Stacheldraht
Simply different
Mitglied seit
11 Jun 2009
Beiträge
29
Reaktionen
0
Ort
Schwarzes Brandenburg
Ich habe FL Studio noch nicht ausbiebig testen können...
Aber das nächst einfachere wäre dann wohl Music Maker ^^
Nur das man mit derart idiotensicherer Software nichts ordentliches zustande bringen kann...
Jeder (mit etwas Hirn) kann alles lernen wenn man den Willen hat!
Ich hab es auch nicht geglaubt als ich diverse DAW das erste mal gesehen habe aber wie gesagt : wo ein Wille ist... ;)
 
Maxim_4000
Maxim_4000
Well-known member
Mitglied seit
4 Mrz 2009
Beiträge
205
Reaktionen
0
ich benute fl studio 9.
wer sich die download version bestellt hat alle updates frei.
 
Zuletzt bearbeitet:
Voyager
Voyager
Well-known member
Mitglied seit
26 Apr 2009
Beiträge
339
Reaktionen
0
Ort
Wien
Ich persönlich konnte und kann mit FL garnicht, keine Ahnung woran das liegt... nach spätestens 20 Minuten ****t mich das Programm einfach nur derbe an. Wenn jemand ein wirklicher Anfänger ist, würde ich Steinberg's Sequel empfehlen...
 
W
wismut
Member
Mitglied seit
30 Mrz 2009
Beiträge
9
Reaktionen
0
hey mal eine frage zu fruti loop
ich such jetzt seit mehreren stunden nach einer lösung im internet....hoffe mir kann jemand helfen.
ich habe eine tonspur ( gesang) und würde diese gerne einfügen in den track !
nun habe ich das problem das es diesen satz in 10 teile serstückelt!
wie kann ich diese zusammenfügen ?
kennt da jemand ein gutes tutorial oder eine anleitung im internet oder kann es mir heir erklären ?

freu mich über eine antwort
schubse
 
M
MonoMarv
Lauter bitte!
Mitglied seit
5 Jan 2009
Beiträge
469
Reaktionen
0
Ort
Nürnberg, Bayern
Wie, er zerstückelt sich? Von alleine? Das kann ich mir irwie nicht vorstellen, woher hast du denn die tonspur und welches format hat sie?
 
 

Neue Themen


Oben