Gehörsschutz für DJs von ELACIN ER: 9/15/25?

T

taiko

New member
Mitglied seit
14 Mai 2005
Beiträge
2
Reaktionen
0
Über Gehörschutz wurde in diesem Forum nun schon viel geschrieben.
Dennoch hätte ich noch eine Frage zu der Wahl der Filter bei Anschaffung maßgeschneiderter Elacins. (www.meineohren.de)

Welche Filter bevorzug ihr fürs auflegen in Clubs?
Bieten 15er Filter genügend Schutz?
Taugen 25er Filter überhaupt noch zum Auflegen?

Danke schon mal für den Erfahrungsaustausch!
 
SIN-TEC

SIN-TEC

Well-known member
Mitglied seit
31 Okt 2002
Beiträge
107
Reaktionen
2
Ich habe zwar keine Elacin. Aber unter den Filtern dürfte es keine grossen Unterschiede geben. In der Regel reichen 15er sicherlich aus. Kommt auch darauf an was für eine Art von Filter Du verwendest. Es gibt Filter die das gesamte Frequenzband absenken bzw. dämpfen und wiederum die, die nur bestimmte Frequenzen bzw. die hochfrequenten Töne absenken. Muss man für sich entscheiden was einem eher zusagt.
 
T

taiko

New member
Mitglied seit
14 Mai 2005
Beiträge
2
Reaktionen
0
Am besten sind doch wohl die teueren linear dämmenden Filter ELACIN ER, oder?
 
G

Gast2776

Guest
Bei Elacin kannste innerhalb der ersten 2 Wochen entscheiden, welchen Filter Du benutzen möchtest ----> Selber ausprobieren, was für Dich angenehm/erträglich ist und was nicht.
Hmz...mal in der Testsektion vorbeigeschaut? Ist ein extrem genialer Testbericht über Gehörschutz zu finden :D
 
Chris R

Chris R

electronic dance music
Mitglied seit
23 Sep 2003
Beiträge
2.050
Reaktionen
105
Ort
near stuttgart
ich hab den 15er und den 25er filter. den 25er finde ich zu stark. da kann ich nimmer auflegen und feirn. das ist viel zu leise. 15 db ist genau richtig- das hat mir auch der hörakkustiker empfohlen
 
marvis

marvis

Musikschwein
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
19 Sep 2003
Beiträge
2.131
Reaktionen
135
Ort
Köln
Mir wurden im Geschäft auch die 15er empfohlen, damit fahre ich eigentlich ganz gut. Manchmal würde ich mir ein bischen weniger wünschen, aber passt schon. Mehr sollten es auf jeden Fall nicht sein.
 
G

Gast2776

Guest
Empfehlen hin oder her, man muss es selber testen, die 15-er sind mir zum Beispiel auf Pardies zu schwach. Jeder empfindet Lautstärke anders von daher ausprobieren. Vor allendingen stellt dies wie schon erwähnt auch kein Problem dar, da man die verschiedenen Filter innerhalb der ersten 2 Wochen antesten darf.
 
Vas.Carter

Vas.Carter

Well-known member
Mitglied seit
3 Feb 2002
Beiträge
254
Reaktionen
1
Ort
Hamburg
Moin!

Ich kann mich Peeb nur anschliessen. Zum Einen gibts da einen guten Test im Testgelände ;), zum Anderen muss ich sagen, dass mir auf der Nature die 15er-Stöpsel lang nicht reichen, da bin ich meist froh (jedenfalkls im CenturyCircus), dass ich die "leisen" habe. Zum Auflegen im Club taugt der 25er meiner Meinung nach ebenfalls, allerdings kenn ich auch DJ's, die mit den Dingern beim Mixen gar nicht klarkommen.

Greetz, der Vas
 
C

cos

... zwo ... drei ... vier
Mitglied seit
11 Mai 2005
Beiträge
83
Reaktionen
3
überlege mir demnächst auch einen maßangefertigten gehörschutz zu holen, aber bis ich die kohle zusammen habe, möchte ich mir ganz normale dinger holen für ca. 30 euro.

beim durchstöbern bin ich auf zwei marken gestossen:

-alpine musicsafe III
-elacin hearsafe er-20

musicsafe hat in den hohen bereichen (8000 hz) mit ca. 18db die wohl etwas angenehmere dämmung, dafür aber in den bereichen 2000-4000 hz mit 24-26db eine meiner meinung nach zu hohe dämmung.

hearsafe hat im 8000 hz bereich 23,5db, dafür aber bei 2000-4000 hz nur 19-20db.

zu was würdet ihr mir raten? welche erfahrungen habt ihr mit den teilen? wie ist das klangbild?
 
Zuletzt bearbeitet:
djj

djj

Bester wo gibt!
Mitglied seit
20 Nov 2004
Beiträge
999
Reaktionen
149
Ort
Nähe Köln
Würde ich dir von abraten.
Du hast dir deine Frage zum Klangbild doch grade schon selbst beantwortet.
Die haben eine Unterschiedliche Dämmung der Frequenzen ----> Ergo, du rennst die ganze Zeit mit nem EQ im Ohr rum.


Spar dir die Kohle und warte bis du was vernünftiges kaufen kannst, oder gib dich damit zufrieden, dass du vorläufig mindere Tonqualität hast. Ich kann z.B. mit den normalen Oropax etc nicht mixen, weil mir einfache bestimmte Frequenzen fehlen.
 
C

cos

... zwo ... drei ... vier
Mitglied seit
11 Mai 2005
Beiträge
83
Reaktionen
3
das war mir schon klar, daß die dinger natürlich kein lineares klangbild abgeben. aber bis ich mir die maßangefertigten leisten kann, gehen sicherlich ein paar monate ins land und bis dahin hätte ich halt gerne wenigstens einen kleinen schutz..

möchte halt gerne wissen, was das "geringere" übel von den beiden ist bzw. ob die höhere dämmung in den hohen frequenzen bei dem einen weniger stören als die höhere dämmung in den mittleren frequenzen bei dem anderen..
 
M

Mandragor

Psychedelischer Mohikaner
Mitglied seit
13 Nov 2001
Beiträge
661
Reaktionen
3
Ort
Frankfurt/Deutschland
Ich lege seit fünf Jahren mit dem musicsafe genannten Modellen von Hearsafe auf.
Die Teile kosteten etwa 15 €. Sie sind so klein, dass sie fast im Ohr verschwinden und unter jeden Kopfhörer passen. Die unterschiedliche Abregelung verschiedener Frequenzen ist in der Praxis kein Problem. Man muss sie einfach nur 20 - 30 Minuten vor Beginn des Sets in die Ohren stecken, damit sich das Gehör daran gewöhnen kann.
Nach kurzer Zeit fällt einem gar nicht mehr auf, dass man einen Gehörschutz trägt.
Da das Gehör subjektiv funktioniert und sich auf jeden Lärmpegel einstellen kann,
empfindet man nach kurzer Zeit des Tragens den abgedämpften Pegel genauso laut
wie vorher ( aus demselben Grund kommt einem die Musik in einer Disco auch nur am Anfang laut vor. Nach kurzer Zeit stellt sich das Gehör darauf ein und man empfindet die Lautstärke nicht mehr als störend ).

Nun zum Haken: Wie ich eben auf der Durchsicht der Hearsafe - Seiten festgestellt habe, haben die mittlerweile ihr Sortiment umgestellt. Ein Gehörschutz namens musicsafe findet sich leider nicht mehr im Sortiment. Ich bin aber sicher, dass es ein
vergleichbares Modell gibt, wenn nicht bei Hearsafe, dann bei einem anderen Hersteller.
 
C

cos

... zwo ... drei ... vier
Mitglied seit
11 Mai 2005
Beiträge
83
Reaktionen
3
danke für die info, aber ich bin jetzt ein wenig verwirrt. dachte, daß musicsafe von alpine ist und hearsafe von elacin.. jetzt sagst du, daß du musicsafe von hearsafe hast..:confused:

hast du vielleicht die genauen daten der dämmungen? dann könnte ich die mit den anderen vergleichen.
 
CoarseBeat

CoarseBeat

---==>>BLUBB<<==-
Mitglied seit
9 Feb 2004
Beiträge
1.764
Reaktionen
51
also ich hab die Musicsafe von Alpine. Zum auflegen find ich sie nciht so ideal, aber ich da bezweifel ich mla generell ob es da überhaupt einen gibt mit dme ich zurecht kommen würde.
So zum tragn also in Clubs etc. sind sie echt genail und auhc vor/nach Gigs schieb ich mir die gerne in die Ohren ;)
 
P

Pow|Wow

Well-known member
Mitglied seit
20 Jul 2005
Beiträge
1.123
Reaktionen
49
Ort
STGT
Kannst ja mal schauen obs in deiner nähe nen akustiker gibt da kannst du die sicher alle ausprobieren und wirst beraten
 
G

Gast1436

Guest
ich selbst habe 15er und 25er und muss sagen die 15er benutz ich kaum.. die 25er sind zwar gewöhnungsbedürftig, aber sie bieten optimalen schutz und man kann ohne probleme damit auflegen. vorausgesetzt das eigene gehör ist noch intakt
 
M

Mandragor

Psychedelischer Mohikaner
Mitglied seit
13 Nov 2001
Beiträge
661
Reaktionen
3
Ort
Frankfurt/Deutschland
@cos: Ich habe da etwas verwechselt. Der musicsafe Gehörschutz ist von alpine.
Ich habe ihn nur damals bei Hearsafe gekauft. Der aktuelle Preis beträgt
etwa 20 €. Meiner Meinung sind die Stöpsel voll ausreichend. Das gilt
auch für das Auflegen. Die Teile von Elacin sind wahrscheinlich noch etwas
angenehmer bei der Soundqualität und dem Tragekomfort, dafür aber auch
deutlich teurer. Wie gesagt: Ich lege seit fünf Jahren völlig problemlos mit
den musicsafe auf. Seitdem hatte ich kein einziges Mal ein Fiepen im Ohr,
egal wie laut die Musik in Boxen oder Kopfhörer auch war ( und sie war
manchmal wirklich verdammt laut ).
 
C

cos

... zwo ... drei ... vier
Mitglied seit
11 Mai 2005
Beiträge
83
Reaktionen
3
habe jetzt mal den musicsafe von alpine bei einem kumpel ausprobiert und muss sagen, daß ich mir schwer vorstellen kann damit aufzulegen. vielleicht ist es eine gewöhnungssache, aber wenn die hearsafe dinger von elacin genauso sind, dann werde ich einfach warten bis ich die kohle für die angepaßten habe.

@blaxtar: warum nimmst du die 25er filter und nicht die 15er? mein akkustiker hat mir zu den 15er geraten..
 
Steve Bee

Steve Bee

ref. iur.
Mitglied seit
25 Dez 2005
Beiträge
641
Reaktionen
86
Ort
Pforzheim
Hi,
angesichts der Tatsache, dass in nicht einmal vier Wochen in Dortmund wieder die Mayday steigt und ich dorthin fahren werde, bin ich momentan auf der Suche nach einem bereits vorgefertigten Gehörschutz. Vergangenes Jahr habe ich stinknormale Ohropax aus Schaumstoff benutzt und war auch froh dies getan zu haben, egal, ob diese so stark die höheren Frequenzen herausgefiltert haben und im Endeffekt alles recht dumpf klang. Dieses Jahr wollte ich mich mit einem bereits vorgefertigten Gehörschutz auf den Weg nach Dortmund machen und habe in meiner engeren Auswahl, wie auch schon ein Kollege weiter zu Beginn dieses Threads, die beiden folgenden Modelle im Visier:

Alpin Musicsafe III
Hearsafe ER20


Zum Modell von Alpin habe ich hier schon ein paar Meinungen lesen können, aber wie sieht es mit dem Modell von Hearsafe aus? Ich weiß, man rät mir jetzt bestimmt zu einem maßgefertigten Gehörschutz, über kurz oder lang werde ich mir auch einen solchen zulegen, für den Moment möchte ich aber mein Gehör zumindest mit einem vorgefertigten Gehörschutz schützen. Der ist immerhin besser, als überhaupt kein Gehörschutz. Ich wäre wirklich dankbar, wenn sich jemand finden würde, der mit dem Hearsafe bereits Erfahrungen gemacht hat und diese mit mir teilen könnte.

Im Voraus schon einmal vielen Dank, Stefan.
 
Dj Techtrix

Dj Techtrix

Funkiero.
Mitglied seit
15 Aug 2005
Beiträge
355
Reaktionen
20
Ort
Wien
Wie ist eigentlich die Kompatibiltät von den genannten HS-ER 20 mit Kopfhörern?

ich hab mal bei Elevator so gratis Gehörschutzstöpsel mitbekommen, sind aber mit Kopfhörer nicht so der Bringer.

Peace
 
 
Oben