Gerader tonarm?j tonarm?


F
Fonio
Well-known member
Mitglied seit
12 Jan 2004
Beiträge
149
Reaktionen
0
Hallo, ich habe die suchfuntion benutz aber nich das richtige gefunden.
Ich mochte mir den Neuen vestax pdx zulegen.
Jetzt bin ich mir nicht sicher ob gerader tonarm oder j tonarm
Ich habe mal mit dem geraden tonarm aufgelegt und das ist nicht so schlecht.Aber ich habe gehort das ein gerader tonarm mit concorde systemen den plattenverschleist erhoht?ist das wahr?
 
M
Magnesium
Chemisches Element
Mitglied seit
21 Jul 2003
Beiträge
481
Reaktionen
6
Ort
Bremen
Das Problem bei "Concorde"-Systemen und geraden Tonarmen ist, dass die Nadel im falschen Winkel in der Rille liegt, sie liegt gewissermassen "schief" in der Rille, somit ist der Plattenverschleiss einerseits erhöht, bei gleichzeitig schlechterem Klang, da die Nadel nicht optimal liegt. Die "Concorde"-Systeme sind so konstruiert, dass sie an einem S-Tonarme "gerade" in der Rille liegen (optimal "gerade" geht AFAIK eh nur für eine Rille der Platte). Ein Headshell-System kann man jedoch "schief" in die Headshell montieren, so dass man diese Effekt ausgleichen kann, sorgt quasi für den gleichen Effekt, in dem es das ganze System schon "schief" hält, so dass man dort auch ein "Concorde"-System montieren kann.

Ich hoffe ich hab das alles seiner Zeit soweit richtig verstanden und korrekt wiedergegeben.

Die Frage für dich ist nun, was für ein System du verwenden willst? Solltest du ein Ortofon Concorde oder Shure Whitelabel (usw.) verwenden wollen, wäre dir der J-Tonarm anzuraten. Wenn du eh ein Headshell-System haben willst, kann ich dir nicht weiterhelfen, da ich nicht weiss, welcher Tonarm hierfür besser ist, in der Theorie müsste sich das jedoch an beiden montieren lassen.
 
F
Fonio
Well-known member
Mitglied seit
12 Jan 2004
Beiträge
149
Reaktionen
0
hmm, also stimmt das mit dem verschleiss.ich habe nahmlich ein ortofon concorde electro s.
Ich glaube ich nehme den j arm.aber vorher probier ich auch beide aus :)
 
mikrowelt
mikrowelt
Vestaxfetischist
Mitglied seit
18 Nov 2002
Beiträge
291
Reaktionen
0
Ort
FFM
eine allgemein Frage die auch zig mal in den foren von Korg and More (Vestax Deutschland) diskutiert wurde.

Man kann alle Systeme benutzen die für Headshell Betrieb geignet sind. Das Problem liegt nicht nur an der lage der Nadel sondern auch am Nadelüberhang.

Was die technische Seite angeht sind gerade Tonarme natürlich besser als S- oder J.
 

Ähnliche Themen

 

Neue Themen


Oben