gibt es scratch cds

D

dj dario

Well-known member
Mitglied seit
2 Aug 2005
Beiträge
187
Reaktionen
3
hallo
ich suche scratch cds vielleicht kann mir jemand helfen im vinyl bereich gibt es auch platten die extra für scratchen gamcht sind gibts das überhaupt auf cd ??? wer kann mir dabei helfen
vielen dank im voraus
 
P

Pow|Wow

Well-known member
Mitglied seit
20 Jul 2005
Beiträge
1.123
Reaktionen
49
Ort
STGT
Ich habe noch nie etwas in der richtung gesehen.
Wahrscheinlich weil man turntablism mit vinyls einfacher/besser geht als mit cd
 
jilt

jilt

ehemals ShooK
Mitglied seit
15 Dez 2004
Beiträge
486
Reaktionen
30
naja wenn so platten mit irgendwelchen tönen drauf haben willst, wie wäre es ganz einfach wenn du die irgendwie aufnimmst und auf cd brennst? ausserdem sind doch massen an soundeffekten als mp3`s legal im netz zu finden. :rolleyes:

ist es nicht gerade DER vorteil eines cd-player, dass du da alles mögliche selbstgemachte abspielen kannst, ohne vinyl zu haben/anfertigen zu lassen? ich benutz meinen auch um kleine samples einzuspielen.

bisschen eigeninitiative und auf geht`s
 
dreambeat

dreambeat

Save the Compact Disc
Mitglied seit
14 Dez 2003
Beiträge
667
Reaktionen
40
Ort
Ruhrgebiet
Ich würd die Möglichkeit - wenn ich nen guten Pioneer oder Denon Scratchplayer hätte - nutzen und z.B. Mit Reason eigene kleine Samples und Loops produzieren (via Synthie, Sampler und Redrum). Mit der Zeit hat man ja ein Ohr was zum Scratchen gut klingt, und was eher weniger taugt. Für einen Sound brauchste mit Übung nur ne Minute bis zur fertigen Datei. Hast du dann so deine 40 kleinen, kurzen Tracks kannste sie auf CD brennen und für dich selbst nen Index drucken, was auf dem Ding so drauf ist.
Da werden bestimmt welche neidisch ;)

P.S. könntest in einem Reason Projekt natürlich auch ne ganze Anordnug an Tönen machen, wobei das Projekt nicht länger als 80 Minuten werden darf (CD Bespielbarkeit). Die exportierte wave Datei zerhackst du dann mit Wavelab.
 
Zuletzt bearbeitet:
D

dj dario

Well-known member
Mitglied seit
2 Aug 2005
Beiträge
187
Reaktionen
3
ich hab 2 denon dn s 5000 denke da sind gute scratch player ans selber machen hab ich noch nicht gedacht werde sofort damit anfangen vielen dank für die inspiration
 
D

Dok.Okk

Member
Mitglied seit
10 Dez 2005
Beiträge
5
Reaktionen
0
yo hey man ich hab auch nicht gehört,dass es sowas gibt, wenn du scratchen willst oder üben möchtest dann wird dir nichts anderes bleiben als sich vinyl anzuschaffen :D
 
Z

Zimbo

Partyboy
Mitglied seit
1 Okt 2005
Beiträge
535
Reaktionen
7
Ich bin auch noch Anfänger und suche auch so ne scratchcd schon überall. Habe nämlich auch nur zwei denon 3000 mit denen ich übe. Leider habe ich noch überhaupt keine Erfahrung und gehör dafür, mir so ne cd selber zu machen. Hat jemand denn so ne cd sich schonmal gemacht? Ich würd sie gerne für nen kleinen Betrag kaufen, oder würde mich wirklich übelst freuen, wenn ihr mir da was an mp3s schicken könntet :rolleyes:
Greetz
 
Der Felix

Der Felix

...
Mitglied seit
9 Dez 2003
Beiträge
1.498
Reaktionen
117
Ort
bei Göttingen
Zimbo schrieb:
.... oder würde mich wirklich übelst freuen, wenn ihr mir da was an mp3s schicken könntet


Vielleicht schickt dir ja auch einer seine komplette digitalisierte Plattensammlung, die er selber teuer bezahlt hat, gepackt als ZIP Datei. :rolleyes: :mad:

Geh in einen Downloadstore wie z.B. Beatport, da gibts jede Menge Scratchtauglicher DJ Tools die man sich dann auf CD brennen kann.
Aber Achtung: Store bedeutet das man auch bezahlen muß was man dort runterlädt. Nur so als Tip. :rolleyes:
 
D

DJ-NJay

Member
Mitglied seit
15 Mrz 2006
Beiträge
21
Reaktionen
1
Dok.Okk schrieb:
yo hey man ich hab auch nicht gehört,dass es sowas gibt, wenn du scratchen willst oder üben möchtest dann wird dir nichts anderes bleiben als sich vinyl anzuschaffen :D

Warum muss man denn zum scratchen Vinyl benutzen??? :confused:

Ich arbeite mit zwei digitalen Denon S5000 Turntables und brauche auch kein Vinyl :)

Als Tipp: Nimmt eure eigenen Sounds - ich Sample mir immer Sounds die mir gefallen und stelle mir dann eigene "Tool"-CDs zusammen....
 
Z

Zimbo

Partyboy
Mitglied seit
1 Okt 2005
Beiträge
535
Reaktionen
7
@FT
So ne blöde Bemerkung hättste dir sparen können! Natürlich muss man für Musik zahlen, wenn sie nicht extra kostenlos erhältlich ist.
Die paar samples, die ich habe sind auch alle legal.
Doch wenn jm. selbstgemachte samples hat, find ichs halt nett, wenn er mir ein paar schicken kann. Würd ich genauso machen, wenn ichs könnte. Nur hab ich sowas noch nie gemacht.

Also hab noch ein paar Fragen:

1.Kann mir jm. genau erklären, wie ich samples selber mache? Hab echt gar keine Ahnung davon. Das wäre super nett.

2. Hab ich ein weiteres Problem. Die Beat Samples, die ich habe sind manchmal nur 1-2sek. lang. Die will Nero nicht brennen. Meckert immer, dass ein Track mind. 4 sek. lang sein muss. Kennt ihr ein Brennprogramm, was das ohne Probleme macht?

Weiterhin hab ich mir diese Samples in wav umgewandelt, weil ich gern mehr als 99Tracks auf eine CD packen möchte. Die sind ja so klein. Das waren grade mal etwas mehr als 50MB.
Brennen lief ohne Probleme, nur als ich dann die CD in den Player getan habe, wurde nur ein riesenlanges Lied angezeigt und man hörte beim Abspielen auch noch nichtmal was.
Habt ihr ne Idee, wie ich das machen kann, so 200-300 auf die CD zupacken dass der Player sie dann auch erkennt? Ne AudioCD geht ja dann sowieso net, weil die ja nur 99TRacks erlaubt.

THX
 
D

DJ-NJay

Member
Mitglied seit
15 Mrz 2006
Beiträge
21
Reaktionen
1
Zu deinen Fragen:

Wie Sampelt man? ...Naja, enweder du benutzt einen Sampler (MPCs von AKAI z.B.) oder du rippst einfach irgendwelche deiner CDs auf den Rechner...Suchst nach Passagen, die dir gefallen, schneidest sie dir heraus und bearbeitest sie mit einem Wave-Editor (z.B. Wavelab o.Ä.)

Das Problem mit den Beatsamples: Setze doch einfach das gleiche Sample mit jeweils einer kurzen Unterbrechung dazw. mehrmals hintereinander und save das ganze als einen Track ab ;-)

Ja und was das Audioproblem betrifft: MP3-CD machen.... ;-)


mfg
N-JAY
 
Z

Zimbo

Partyboy
Mitglied seit
1 Okt 2005
Beiträge
535
Reaktionen
7
DJ-NJay schrieb:
Zu deinen Fragen:

Wie Sampelt man? ...Naja, enweder du benutzt einen Sampler (MPCs von AKAI z.B.) oder du rippst einfach irgendwelche deiner CDs auf den Rechner...Suchst nach Passagen, die dir gefallen, schneidest sie dir heraus und bearbeitest sie mit einem Wave-Editor (z.B. Wavelab o.Ä.)
a)Ist MPCs ein Programm mit dem man so kleine samples erstellen kann? Ist das freeware? So ein Freeware Proggi wär net schlecht.
b)wie schneide ich Passagen, die mir gefallen heraus? Auch mit wavelab? Kann ich mir damit also komplett meine samples machen? Hat wavelab dafür ne Anleitung? Sorry, aber wie gesagt, hab sowas wirklich noch nie gemacht und mit so nem Proggie noch nie gearbeitet.

Das Problem mit den Beatsamples: Setze doch einfach das gleiche Sample mit jeweils einer kurzen Unterbrechung dazw. mehrmals hintereinander und save das ganze als einen Track ab ;-)
Sorry, ich versteh nicht genau, wie du das meinst. Mit welchem Programm mach ich das wie genau?

Ja und was das Audioproblem betrifft: MP3-CD machen.... ;-)
Daran hatte ich natürlich sonst auch gedacht. Kommt aber für mich nicht in Frage, weil mein blöder Denon einfach keine mp3s mag, obwohl er sie mögen sollte( habs aber auch aufgegeben, nachdem ichs mit den verschiedensten Rohlingen probiert habe und mich genau an die Brennanweisungen von denon gehalten hab und er sie trotzdem net erkannte)

Danke trotzdem schonmal für deine Hilfe
Gruß Zimbo
 
Z

Zimbo

Partyboy
Mitglied seit
1 Okt 2005
Beiträge
535
Reaktionen
7
hi,
in dem thread kam bei ner Nachfrage auch nochmal mein Problem auf und habs nochma beschrieben(unten):
https://www.deejayforum.de/showthread.php?t=31970&page=2

Würd mich echt sehr freuen, wenn ihr mir helfen könnt.
Wil ja jetzt versuchen die Tracks zu loopen, dass die wav länger werden, aber die Programme swie Cubase, Logic sind sau teuer, gibt es da keine Freeware? Naja dann dacht ich mir, probier ichs halt erstmal mit der Demoversuion, aber die Programme sind richtig komplexe ProducerSoftware und für nen "bloßen DJ" der wirklich sowas noch nie gemacht hat, total kompliziert, Was muss ich in dem Programm genau drücken/machen, um meine wav oder mp3 zu loopen?
Und meint ihr dann, wenn sie länger ist, wird der Player nicht mehr nur eine wav Datei anzeigen, sondern alle und es kommt dann auch Ton? (das kein Ton kam, fand ich ja auch komisch...)

Please Help, THX Zimbo
 
G

Gast9689

Guest
http://www.sound-material.com/

da gibt es 2 CDs, oder 2 mal 20 min mit Samples, alles Scratch Sounds und so weiter... :D

wenn das mal nicht allen helfen sollte ... habe das geladen und muss sagen das wirklich alle sounds dabei sind die man so kennt. Und beim S5000 kann man sich dann auch schön gleich die Cue's und Samples abspeichern und kann sofort loslegen.
Hab die zwei CDs sogar auf einen von diesen schicken Vinyl Rohlingen gebrannt, mit schwarzer Unterseite... also fast wie echt :D
 
Zuletzt bearbeitet:
 
Oben