Gibts so ein Gerät?

DJ Tobe

DJ Tobe

bedroomer
Mitglied seit
Apr 2006
Beiträge
374
Reaktionen
3
Ort
Berlin
Hey,
hab mich gefragt ob es wohl sowas gibt:

Nen sampler (für lange samples (2/4/8 takte oder so halt))
den mann vlt so grob pitchen kann (damit das bei den paar takten nicht ganz unsynchron läuft), oder so? dass man eben auch mal ohne die platte rauszuholen so bekannte samples wie z.b. (hmm jez fällt mir grad nix tolles ein...) sagen wir das intro zu "in da club" reinspielen kann?

am besten mit memorycard reader dass man sich daheim ganz ganz viele samples mit music maker etc. zuschneiden kann, dann auf ne karte packen und dann mit dem ding wann immer man will abspielen kann?

Obs sowas wohl gibt?
Fänd ich n interessantes Spielzeug!
 
G

Guest

Sammelaccount
Mitglied seit
Sep 2001
Beiträge
11.127
Reaktionen
894
Korg KaossPad III
Redsound Soundbite
 
DJ Tobe

DJ Tobe

bedroomer
Mitglied seit
Apr 2006
Beiträge
374
Reaktionen
3
Ort
Berlin
ja aber bei dem kaosspad is ja noch n haufen anderer flax dran... den brauch ich ja net...
das andere gugg ich ma an...
thx

/edit: ja ne, also der soundbyte is ja n stink normaler sampler... da kann man ja nicht wie ich gedacht hab einfach sich daheim an dn pc setzen, samples auf ne z.b. SD karte tun, die dann in das gerät schieben un die samples abspielen...
^^gibts denn sowas?
 
Zuletzt bearbeitet:
Dj Housemann

Dj Housemann

ist Toby San
Mitglied seit
Aug 2006
Beiträge
204
Reaktionen
30
Ort
LKR Waiblingen / Nähe Stuttgart
ja aber bei dem kaosspad is ja noch n haufen anderer flax dran... den brauch ich ja net...
das andere gugg ich ma an...
thx

/edit: ja ne, also der soundbyte is ja n stink normaler sampler... da kann man ja nicht wie ich gedacht hab einfach sich daheim an dn pc setzen, samples auf ne z.b. SD karte tun, die dann in das gerät schieben un die samples abspielen...
^^gibts denn sowas?
Also Roland SP 303 isses glaube ich, der nennt sich "DJ Sampler" der kann das. Oder ne MPC von Akai. Aber wirklich "billig" is da nur der Roland, aber ich habe gehört dass das Gerät nich so der Wahnsinn sein soll, doch probieren geht über studieren, so kannst Du ja mal im Laden Deines Vertrauens nachschauen und Ihn ausprobieren.

Gruss
 
T

trænq

weapon of choice
Mitglied seit
Apr 2006
Beiträge
2.770
Reaktionen
338
t.i.m. hat die einzigen beiden relevanten geräte genannt, wobei ich den redsound soundbite dem kp3 noch voranstellen würde - das ding ist halt dafür gemacht und erledigt diese aufgabe perfekt. aber das kp3 rockt auch ganz gut - da hat man wesentlich mehr möglichkeiten, das gesampelte material zu verwursten. für die simple wiedergabe ist der soundbite aber besser, weil seine bpm-engine einfach alles rockt.

was den sp-303 bzw. dessen nachfolger sp-404 betrifft, kann ich nur sagen: zum rumspielen ja, aber für den beatsynchronen live-einsatz zum k0tzen. der hat so eine schlechte bpm-engine und absolut behindert ungenaue tap-funktion, dass ich mich immer noch wundere, warum da "roland" bzw. "boss" draufsteht. wahnsinn.

@housemann: verbreite doch bitte kein halbwissen ;)
 
DJ Tobe

DJ Tobe

bedroomer
Mitglied seit
Apr 2006
Beiträge
374
Reaktionen
3
Ort
Berlin
t.i.m. hat die einzigen beiden relevanten geräte genannt, wobei ich den redsound soundbite dem kp3 noch voranstellen würde - das ding ist halt dafür gemacht und erledigt diese aufgabe perfekt. aber das kp3 rockt auch ganz gut - da hat man wesentlich mehr möglichkeiten, das gesampelte material zu verwursten. für die simple wiedergabe ist der soundbite aber besser, weil seine bpm-engine einfach alles rockt.
Naja, wie gesagt, die Dinger sind halt nicht das was ich meine...
Damit kann ich doch bloß während dem gig samples recorden und dann loopen (,oder?)

Ich will ja was wo ich daheim das Ding schon mit Samples füttern kann und die dann eben auf das gerät via speicherkarte etc übertrage. auf dem gerät will ich mir dann die samples von der memorycard raussuchen können und auf die pads legen können, sodass ich die dann eben einfach einspielen kann.
 
Technoid-Freak

Technoid-Freak

So mixte man damals
Mitglied seit
Jul 2005
Beiträge
1.963
Reaktionen
101
Ort
suburbs of Kiel
Das gab von Akai mal den Remix 16, der hatte folgende features.
Kollege von mir hat ihn früher mit im Einsatz gehabt.
Echt gutes Teil und mit wirklich Dj-Freundlich.
Samples konnte man auf Disk speichern.
Sind gelegentlich bei Ebay zu finden.

Hier mal eine Liste von Geräten, die zum Loopen von Artists verwendet werden.

http://loopers-delight.com/tools/tools.html
 
Selector

Selector

KingSpin
Mitglied seit
Feb 2006
Beiträge
779
Reaktionen
50
Ort
Cologne
Ich weiß nicht, was du für ne Musik auflegst, aber die Kritikpunkte von tranqui an dem Roland SP 404 treffen mich und meine Musik zum Beispiel gar nicht!

Ach ja, der Boss SP 303 hat glaube ich nicht die Möglichkeit ne Speicherkarte zu fressen. Nagel mich aber nicht fest. Wenns so ist, dann wäre mein Tipp der 404er.
 
Nicholas Vegas

Nicholas Vegas

Play to Win
Mitglied seit
Jan 2006
Beiträge
1.257
Reaktionen
101
Ort
InDaHousE
Ich bin mit Selector einer meinung,
auf mich trifft das auch nicht zu,
hab auch einen SP 404 und bin happy damit :)
 
DJ Tobe

DJ Tobe

bedroomer
Mitglied seit
Apr 2006
Beiträge
374
Reaktionen
3
Ort
Berlin
Hm, ok, danke erstmal, der SP404 sieht ganz nett aus....
werd mir sowas aber vorerst eh net holen, bin ja noch anfänger, wollt mich bloß ma schlau machen!
Musikrichtung is übrigens hiphop
 
 
Oben