Gleichlaufschwankungen

kaltekuh

Well-known member
Mitglied seit
4 Mai 2000
Beiträge
599
Ort
Friedrichshafen
So... hab mich eigentlich schon entschieden gehabt für die Gemini XL-400 II, doch nu hab ich gehört das man dmait net ordentlich mixen kann (bekommt man nie beatsyncron) weils nen Riemenantrieb ist.

Stimmt das?
Und was meint ihr zu dem table fürs Techno/Dance/Trance Mixing?

Danke,
(de) kaltekuh
 

TommyM

Well-known member
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
115
Sagen wir es so...kaufe Dir nie eine Riemenantrieb...die Dinger sind gleich am A**** Kauf die einen direkt getriebenen...das ist sinnvoller....
 

kaltekuh

Well-known member
Mitglied seit
4 Mai 2000
Beiträge
599
Ort
Friedrichshafen
Wieso sind die am Arsch?
(Will die net verteidigen, nur mal Gründe wissen!)

Und der 400er Soll besser sein als die billigen Direcktangetriebenen... Will nur wissen ob man mit dem ordentlich mixen kann.

Danke.

(de) kaltekuh
 

Quotex

Well-known member
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
71
Ort
Schwelm
Mein kleiner Bruder hat die 400er:) und kommt gut damit klar!
Gleichlaufschwankungen habe ich noch nicht bemerkt.
Für´s reine mixing reicht der alle mal,allerdings sollte man sowas wie Backspin usw. lassen:)
 

DJSlipMad

Well-known member
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
63
das man nicht mixen kann, kommt sehr wenig auf die Gleichlaufschwankungen an, sondern auf die ungenauigkeit des antriebs, und das sind die Riemen schlecht (da sich der Riemen abnutzt und der teller woche für woche langsamer läuft (kann man aber immer wieder nachjustieren) und keine elektronische Steurerung hat, die Geschwindigskeitsverlust durch  Gewichtsunterscheide der Platten und so ausgleichen kann)...mixen ist aber durchaus drin, musst aber immer wieder mit dem Ptichfader den Teller so einstellen, dass die Strobespiegel still stehen, ab dann kann man pitchten und muss ahlt immr den vorherrausgefudenen pitchwert abziehen bzw. draufrechnen...

Beispiel, Teller läuft bei 0,8 % still, track eins hat 98 bpm, track zwei 100 bpm, jetzt musst du eben den pitchfader auf ca. -1,2 % stellen und du bekommst ein sauberen Mix hin.

allderings bei nicht quartzgesteuerten direct drives muss man das gleiche zeitraubende Spiel durchführen !

Der Riemen eignet sich allerdings durch ein gutes Regelverhalten für kleine Geldbeutet optimal zum scratchen, billige direct drives sind dafür unbrauchbar (haben ja auch oft niedrigerige Drehmomente und schelchtes Regelverhalten)
Editiert von DJSlipMad am 15.03.01 @ 12:25 h
 

Guest

Sammelaccount
Mitglied seit
4 Sep 2001
Beiträge
11.128
Hey KalteKuh ...hab mal ne ganz,ganz,ganz blöde Frage an dich : WILLSTE MIT DEN TURNTABLES MIXEN WIE EIN DEEJAY, SO MIT VERNÜNFTIGEN ÜBERGÄNGEN, BEATS SYNCHRON, TAKTGENAU oder willste nur en bischen deejay spielen ???
 

kaltekuh

Well-known member
Mitglied seit
4 Mai 2000
Beiträge
599
Ort
Friedrichshafen
Ehrlich gesagt fand ich die Frage von dir ganz ganz ganz dumm.

Sicher will ich net DJ spielen... ABER ich hab auch keine 2400 DM über für 2 Technics. Und da ich mir eh neue kaufen würde kann ich wohl mit was GANZ kleinem anfangen.

(de) kaltekuh
 

Bamm-Bamm

Member
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
16
NEIN, kannste nämlich nicht !!! Fakt ist, daß wenn du ein DEEJAY werden möchtest, auf Partys, in Diskotheken etc. auflegen willst, bleibt dir nichts anderes übrig, als für die Technics zu sparen. Glaubs mir (9 Jahre Erfahrung). Außerdem verstehe ich nicht, warum du dir die Technics nicht finanzierst ??? Habe mir vor damals, wo ich angefangen hab zu mixen auch sofort die Technics 1200 mit Concorde Pro geholt. Hatte damals die Kohle auch nicht und hab sie mir aber letztendlich im Laden finazieren lassen. Na und, 3 Jahre später waren sie bezahlt !!! Und Technics, LEBEN EWIG !!!
 

Bamm-Bamm

Member
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
16
Oh ok, das wusste ich natürlich nicht. Aber du machst doch bestimmt gerade ne Ausbildung oder nicht ??? Hab meine damals auch finanziert obwohl ich inne Ausbildung war. Hab mir nur die Technics und die Systeme geholt. Mein erster Mischer war son Ding von Conrad für 200 DM.
 
Oben