Grösste Crowd (Euer erster Auftritt vor ein paar tausend Leuten...)

M

MiSS_MiNe

Flame111
Mitglied seit
22 Mrz 2005
Beiträge
39
Reaktionen
0
Die Headline ist vielleicht ein wenig übertrieben, aber das macht nichts *g*


Es gibt sicher einige unter euch, die schon öfters bzw. oft auf Events gespielt haben, wo ein Publikum in einer 1000er Zahl vorhanden war.

Meine Fragen nun:

1) Wie hast DU dich gefühlt, als du zum ersten mal bei so einem Event gespielt hast?
2) Wie war dein Auftritt?
3) Wie waren die Leute - haben sie gut auf dich reagiert?


lieben gruß!


:)
 
Mando

Mando

bin mal zigaretten holen
Mitglied seit
26 Nov 2004
Beiträge
3.050
Reaktionen
484
AW: Euer erster Auftritt vor ein paar tausend Leuten...

Das erste mal vor wirklich großen Publikum war Ende 1990 in London vor ca. 1000 Leuten, kurz danach vor 1000 Leuten bei TekkknodromeII in München und Mitte 90iger auf einem Open Air Festival ausserhalb von Amsterdam vor ca. 20.000 Leuten.

zu Amsterdam:

Ich hab mir halb in die Hosen geschissen, als ich die ersten Blicke hinter der Bühne heruntergeworfen habe. Ich wollte am liebsten wieder wegrennen, kurz bevor es soweit war.

Als man auch die zittrigen Gesichter der anderen DJs sah, war man irgendwie beruhigt, nicht selbst ein Warmduscher zu sein und es den anderen nicht besser erging :)

Also hatte man sich im Backstage Bereich einige Wodkas reingezogen, um erstmal das erste Lampenfieber in den Griff zu kriegen.

Die ersten beiden Platten wurden noch mit zittriger Hand geführt, als ich erstmal längere Zeit gebraucht habe, bis die Nadel die Rille traf.......lol

Da ich ja kein "Opener" war, hatte ich nicht diesen Druck, erstmal die Menge in Stimmung zu versetzen und daher war es ein leichtes Spiel, nach der 3. Platte einfach so zu spielen, wie ich es von den kleineren Clubs gewöhnt war.

Bis zur 3. Platte hatte man sich schon tierisch schwer getan, die Platte vorab in Einklang zu kriegen (man brauchte irre viel Zeit dazu) und harmonisch zu mixen, da die Aufregung viel größer war, als die Konzentration zum Auflegen.

Leute sind ausgerastet und das hat einen natürlich erst recht angepusht, nach einer Stunde am liebsten die Bühne nicht mehr verlassen zu wollen, weil man danach "süchtig" wurde.
 
Zuletzt bearbeitet:
M

MiSS_MiNe

Flame111
Mitglied seit
22 Mrz 2005
Beiträge
39
Reaktionen
0
AW: Euer erster Auftritt vor ein paar tausend Leuten...

Mando Mango schrieb:
nicht selbst ein Warmduscher zu sein und es den anderen nicht besser erging :)


Was kann denn DJ Warmduscher dafür?? :D


Dankeschön für dein Posting!
Stell mir das unglaublich arg vor, wenn dich die Leute noch nie zuvor gesehen haben, dich also nicht kennen, und dann stehst du da... Ich glaub ich ****** mir da mal zu 100% in die Hose, wenn es soweit ist :D :D

Aber den Adrenalinkick den man dabei hat, der ist mit Sicherheit unvergesslich.
 
steve carpenter

steve carpenter

electronic music junkie
Mitglied seit
15 Feb 2005
Beiträge
347
Reaktionen
12
Ort
G/TH
AW: Euer erster Auftritt vor ein paar tausend Leuten...

Mando Mango schrieb:
Das erste mal vor wirklich großen Publikum war Ende 1990 in London vor ca. 1000 Leuten, kurz danach vor 1000 Leuten bei TekkknodromeII in München und Mitte 90iger auf einem Open Air Festival ausserhalb von Amsterdam vor ca. 20.000 Leuten.

oooh man 20.000 :eek: , ich habe mitte des jahres eine veranstaltung wo ich auflegen soll, bei der ca. 800 leute erwartet werden. bin froh wenn ich mir da nicht in die hosen mache ;)

ich hoffe ihr drückt mir da die daumen ;)
 
M

MiSS_MiNe

Flame111
Mitglied seit
22 Mrz 2005
Beiträge
39
Reaktionen
0
AW: Euer erster Auftritt vor ein paar tausend Leuten...

20.000 ist schon eine Hammerzahl.... ja.
 
Mando

Mando

bin mal zigaretten holen
Mitglied seit
26 Nov 2004
Beiträge
3.050
Reaktionen
484
AW: Euer erster Auftritt vor ein paar tausend Leuten...

Steve:


Ich kann Dich beruhigen, dass es egal ist, ob es nun 800 oder 8000 sind, denn aufgeregt ist man die ersten Male immer wieder, gerade wenn die Leute Dich sehr skeptisch beobachten und Du Dir bei jeder Beobachtung wie von einer Kamera gefilmt vorkommst :)

Ich hoffe nicht, dass Du der erste WarmUp DJ bist, sonst hast Du es als Opener wirklich schwer, erstmal die Leute in Schwung zu kriegen und vor allem die erste Stimmung in den Raum zu bringen.

Ich drücke Dir dazu ganz fest die Daumen!

Trink vorher nen Shot, Wodka oder sowas in der Richtung, das beruhigt ungemein und versetzt Dir nen "LMAA" Gefühl ;)

Und noch etwas beruhigendes:
Ich hab bis heute noch Lampenfieber bei Veranstaltungen über einige hundert Leute hinaus, das ist ein ganz natürlicher menschlicher Effekt.
 
Johannes B.

Johannes B.

Trancer
Mitglied seit
27 Mai 2004
Beiträge
180
Reaktionen
5
Ort
Doberlug-Kirchhain - vielleicht kennts ja einer..
AW: Euer erster Auftritt vor ein paar tausend Leuten...

da muss man sich doch wie gott fühlen :D


......



das mit warumduscher ist bestimmt nicht auf den DJ warmduscher bezogen...
eher wie kein schisshase,... in der art ;)
 
steve carpenter

steve carpenter

electronic music junkie
Mitglied seit
15 Feb 2005
Beiträge
347
Reaktionen
12
Ort
G/TH
AW: Euer erster Auftritt vor ein paar tausend Leuten...

Mando Mango schrieb:
Ich hoffe nicht, dass Du der erste WarmUp DJ bist, sonst hast Du es als Opener wirklich schwer, erstmal die Leute in Schwung zu kriegen und vor allem die erste Stimmung in den Raum zu bringen.

vermutlich soll ich den ganzen abend auflegen, vielleicht kommt noch ein DJ dazu, aber im moment plant der veranstalter nur mit mir ...
 
Mando

Mando

bin mal zigaretten holen
Mitglied seit
26 Nov 2004
Beiträge
3.050
Reaktionen
484
AW: Euer erster Auftritt vor ein paar tausend Leuten...

Nur mit Dir alleine? o_O

Sowas hab ich auch vorher noch nie gehört.

Gerade als Anfänger ist es mehr als hart, über 2 Stunden hinaus an einem Stück zu spielen, weil einem anfangs die Konzentration mit der Zeit verlässt.

Mindestens ein Opener-DJ sollte dann schon sein und jemand, der nach Deiner Rush-Hour Zeit sozusagen den Ausklang der Party spielt.

Aber nunja, muss der Veranstalter wissen.
 
steve carpenter

steve carpenter

electronic music junkie
Mitglied seit
15 Feb 2005
Beiträge
347
Reaktionen
12
Ort
G/TH
AW: Euer erster Auftritt vor ein paar tausend Leuten...

ich finde es ja auch ziemlich hart, aber ich will nicht absagen, bin froh das ich dort auflegen kann. wie gesagt vielleicht kommt ja noch ein DJ dazu *hoff* ;)
 
Mando

Mando

bin mal zigaretten holen
Mitglied seit
26 Nov 2004
Beiträge
3.050
Reaktionen
484
AW: Euer erster Auftritt vor ein paar tausend Leuten...

Bei mir ist sogar jetzt noch das absolute Maximum bei 6 Stunden, wo ich danach mehr als fix und fertig bin und mich nicht mehr konzentrieren kann, was aber zum Glück nicht sehr oft vorkommt.
Ausnahmen dabei sind natürlich DJ und Loungebars, in denen man einfach relaxter auflegen kann und eine andere Stimmung und Bedingungen vorhanden sind.

Daher mutet er Dir da schon ziemlich viel zu.

Ich hoffe für Dich jetzt auch mal, dass da noch eine Unterstützung kommen wird.

(sorry fürs ottfopic)
 
P

Pete Basco

straight forward >>
Mitglied seit
3 Feb 2005
Beiträge
229
Reaktionen
1
Ort
Düsseldorf
AW: Euer erster Auftritt vor ein paar tausend Leuten...

Also ich hatte meinen ersten großen Auftritt auf einer grossen Silvesterfete 2004 mit ca. 1000 Leuten .. Ich war *******e aufgeregt .. Und war auch sehr zittrog am Anfang... aber nach ein paar Minuten klappte alles wunderbar.. Ich war der Opener und musste die Leuten anheizen, was mir glaub ich auch ganz gut gelungen ist ;)
Später als die Mädels zur Bühne kamen, um sich Sachen zu wünschen und bereit waren alles für einen Song zu tun ging es mir noch besser ;)
Super Erfahrung.. auch wenn ich seitdem sehr viel Erfahrung gesammelt habe und es noch besser machen könnte - ich werde es dieses Jahr wieder in Angriff nehmen und werd mich übertreffen :)
 
P

PSYSPY

Well-known member
Mitglied seit
18 Dez 2004
Beiträge
72
Reaktionen
2
AW: Euer erster Auftritt vor ein paar tausend Leuten...

Je mehr Publikum desto "einfacher" es aufzulegen und die Leute zu "führen".
 
Chimmy

Chimmy

PORN 2 ROCK !
Mitglied seit
26 Jan 2005
Beiträge
1.117
Reaktionen
78
Ort
Ulm
AW: Euer erster Auftritt vor ein paar tausend Leuten...

Hi!

Also ich habe mein ersten Öffentlichen Auftritt vor Publikum in einem Club gehabt, wo grad über 700 Leute da waren... Als ich oben stand und mein Set so langsam vorbereitet habe und die ganzen Menschen gesehen habe... Ach du heilige Sche*sse.... Was mach ich blos hier? Und in diesem Moment schaut mich der andere DJ an und meint:,,Mach dich fertig, du bist gleich dran" Boah... meine Hände haben gezittert, dass war schlimm... naja, erster Übergang... Der Beat wollte einfach nicht passen, ich war kurz vorm dem Heulen... Und dann... oh endlich, danke lieber Gott der Beat läuft Synchron -> Übergang -> Die Leute rasten aus und der Club kocht :eek: Danach gingen die Übergänge fast von alleine. Der Chef meinte nach dem Abend zu mir:,,Feuertaufe, mit bravur geschafft" Dann hat er mir mein erstes Honorar in die Hand gedrückt und ich ging torkelnd aus dem Club, teils vom Alk und großteils von der Aufregung und erleichterung und von den Glücksgefühlen.... Yeah... Iam a DJ :D
Mein größten Gig hatte ich erst vor ein paar Wochen, vor knapp 1600 Leuten... Da ging alles sein gewohnten Lauf... Erstmal dickes Intro mit viel "gescratche" biss die Leute wild wurden... Bei der zweiten Platte hat schon den Club gekocht :)

ich würd einfach mal sagen, desto mehr Leute im Club sind, desto Besser legt man auf... Denn der Druck ist gewaltig, und das find ich sehr gude :)


MfG MaXiMo
 
G

Guest

Sammelaccount
Mitglied seit
4 Sep 2001
Beiträge
11.127
Reaktionen
894
AW: Euer erster Auftritt vor ein paar tausend Leuten...

Mein erster "richtiger" Gig war vor knapp 3 Wochen. War unsere eigene Party, die wir schon öfters aufgezogen haben. Das letzte Mal allerdings vor einem Jahr. Da war ans DJing bei mir noch nicht zu denken (Na ja, vielleicht 'n bißchen... :D)
Ich habe mir natürlich spontan erstmal fast die Hauptzeit verpasst.* :cool: :D
Als ich dann allerdings da oben gestanden habe, bereute ich das (erstmal)
500-600 Leute und mein Körper machte was er wollte, meine Hände bewegten sich wie ein Wackelpudding. Schlimm war das.
Na ja, der erste Übergang wollte nicht so wirklich klappen - den hab ich dann einfach erstmal schnellstmöglich über die Bühne gebracht. Danach fingen die Leute erst an, ein bißchen smooth zu tanzen und nach ner Viertelstunde ging's ab! :D Alles klappte wie von allein und die Leute sind gerastet ohne Ende. Shit, ist das ein geiles Gefühl!!
Na ja, nach meinen ca. 1 1/2 Stunden hat der nächste DJ schon ein bißchen getrampelt, da hab ich dann auch das erste mal so richtig wieder was mitgekriegt. :D Den letzten Übergang dann nochmal komplett in den Sand gesetzt, weil der andere mich komplett nervös mit seiner Drängelei gemacht hat. Na ja, trotzdem war's geil. Und genug Lob gab's auch! Hab mich nur selbst geärgert, weil ich noch sooooooooooooooo viele Platten hatte, die ich noch bringen wollte. :p

* Nicht, dass das arrogant rüberkommt, dass will ich hier nochmal klarstellen. Wir haben 6 DJs und als wir das LineUp gemacht haben, wollten wir die Musikstile nach und nach aufbauen. Daher hatte ich so eine Zeit.
Der erste hat Minimal gemacht, der zweite DeepHouse, danach ich mit meinem....öööhm...."FeierHouse", dann einer, der auf diesem FeierHouse aufbaut und dann ein bißchen härter wurde und zum Schuss meine beiden Kumpels, die die Electro-Schiene gefahren sind.
Natürlich hatte ich auch vor dieser Party schon vor Publikum aufgelegt, trotzdem hab mich mir tierisch in die Hose geschissen... :)
 
dynamike

dynamike

TSPro on MBPro
Mitglied seit
27 Jan 2004
Beiträge
2.147
Reaktionen
136
Ort
Salzburg/Austria
AW: Euer erster Auftritt vor ein paar tausend Leuten...

also 20.000 is schon "OAG" :) huii...ich glaub mein maximum waren so um die 400-600...kA

also open air spielen muss sowieso der hammer sein. deinen sound in die welt hinauszuBLASTEN!!! :D ...fett..will ich unbedingt mal machen.
 
G

Guest

Sammelaccount
Mitglied seit
4 Sep 2001
Beiträge
11.127
Reaktionen
894
AW: Euer erster Auftritt vor ein paar tausend Leuten...

Na ja, das Thema hatten wir ja in unserem Thread:)D) schon, mit unserem Spontan-OpenAir! Nur heute ist das Wetter Schei**e!

Ne, stimmt schon. Wenn ich z.B. an Nature denke.......BOOOOOOAAAAAAAH!!!!!!!!!! Das Feeling, wenn du da oben vor diesen.......öööhm......2-3 Mann stehst :)D) ist bestimmt geiler als 'n Org......ne, doch nicht. Aber da büchst man sich dann glaubich richtig ein!! :rolleyes:
 
G

Guest

Sammelaccount
Mitglied seit
4 Sep 2001
Beiträge
11.127
Reaktionen
894
AW: Euer erster Auftritt vor ein paar tausend Leuten...

Da kann man sich ungefähr vorstellen, wie das war als Tiesto in Athen gerockt hat.

Ich sage nur: House of God.......

Das muß echt der unbeschreibliche Hammer sein, aphrodisika und adrenalin Schübe pur, die eine übermannen.
 
marvis

marvis

Musikschwein
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
19 Sep 2003
Beiträge
2.131
Reaktionen
135
Ort
Köln
AW: Euer erster Auftritt vor ein paar tausend Leuten...

Ich hab auch schon ein paar Mal vor 2000-3000 Leuten aufgelegt.
Beim ersten Mal war ich schon noch ziemlich aufgeregt, beim zweiten Mal wars allerdings eigentlich recht locker. War allerdings so 'ne Mainstream-Party.

Der Kick davon ist aber mittlerweile ganz klar weg. Ich bevorzuge Club-Veranstaltungen mit bis etwa 500 Leute, gerne auch kleiner.
Selbst bei Mainstream-Parties, die etwas kleiner sind, kann ich viel eher die Musik spielen, die mir liegt, und die Leute gehen trotzdem ab.

Am liebsten sind mir natürlich so richtige Spezialveranstaltungen, die dann gerne auch klein (bis 300 Leute) sein dürfen. Sowas finde ich auch als Gast am besten.
 
MAIK:EM

MAIK:EM

Member
Mitglied seit
29 Mai 2004
Beiträge
13
Reaktionen
1
Ort
Röbel/Müritz
AW: Euer erster Auftritt vor ein paar tausend Leuten...

Ich habe auch schon ein paar veranstaltungen hinter mir mit weit über tausend leuten und muss sagen es ist schon ein geiles gefühl...obwohl ich auch lieber diese kleinen veranstaltungen mag bis max. 300 leuten!

wenn man vor mehr als 1000 leuten spielt denn ist man nur zum ersten übergang aufgeregt, danach läufts wie butter, und meistens feiern die leute, weil die stimmung eh ausgeglichen ist!

das hast du beim veranstaltungen mit max 300 leuten nicht, da heißt es mühe geben, und dein publikum überzeugen!

weil wenn man 1000e leute vor sich hat, schreit einer schreien se alle...
das eben der unterschied zu den kleinen veranstaltungen!
 

Ähnliche Themen

M
Antworten
61
Aufrufe
6K
Paul Axthelm
Paul Axthelm
A
Antworten
52
Aufrufe
4K
Paul Axthelm
Paul Axthelm
G
Antworten
19
Aufrufe
2K
Gast16842
G
D
Antworten
14
Aufrufe
1K
Dave Kandis
D
 
Oben