Günstige Alternativen für digital DJs?!

  • Ersteller rockstar_89@mac
  • Erstellt am
R

rockstar_89@mac

Well-known member
Mitglied seit
Sep 2007
Beiträge
102
Reaktionen
0
Hallo zusammen,
bin auf der Suche nach einer günstigen alternative
per Vinyl meine Lieder auffem Lappy zu spielen, mixen etc.

Bin am Schluss bei M-Audio Conectiv und Torq gewesen!
Was haltet ihr davon???

Ist Torq zu empfehlen?
Vielen Dank
 
G

Gast21650

Guest
Hast du schonmal die sufu oder google benutzt ??

Die günstigste Alernat. ist : Fang garnicht erst an !!!!!!!!!!!!!!!!
 
Oxi

Oxi

Active member
Mitglied seit
Dez 2006
Beiträge
42
Reaktionen
10
Ort
Köln
Ich als Torq-User finde ja!!!
Serato,Final-Scratch & Traktor-Scratch Benutzer werden das wohl anders sehen. Jedes Timecodesystem hat seine Vor & Nachteile, also einfach mal in die Suchmaschine oder im Bereich "DJ-Software" gucken. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
the_alien

the_alien

Livingroomer
Mitglied seit
Aug 2007
Beiträge
473
Reaktionen
16
Ort
Ruhrgebiet
Man muss aber schon sagen, dass die Threads über die Timecode-Systeme so monströs geworden sind, dass man sie schon garnichtmehr lesen mag.
Am einfachste wäre, du testest das System irgendwo wenn es geht. Man kann ja auch einige Kilometer fahren um eine solche Investition vorab zu testen. Hatte 100km Weg um mein Serato Scratch Live vorab zu testen.
 
T

TatW4fFe

Vinyljunk
Mitglied seit
Nov 2005
Beiträge
955
Reaktionen
11
Ort
Düsseldorf
Vor allem, präzesier doch bitte erstmal was du dir uter digital dj vorstellst.
Wenne nur Audio interface und DJ software meinst, bisse mit 230€ dabei.
Allerdings ist dann dein pc der dj und nicht du. Will jetzt nicht alle über einen kamm scheren, aber wenn sync button vorhanden ist wird er auch benutzt, da das angleichen nur mit maus und tastatur crapy ist. Also kannse da direkt noch 300 bis 500€ für nen Turntable oder vernünftigen midi controler/cd player beirechnen.
Das waer dann die meineserachtens mindestausstattung für jemanden der sich Digital DJ nennen will.
 
R

rockstar_89@mac

Well-known member
Mitglied seit
Sep 2007
Beiträge
102
Reaktionen
0
Ja die Sache ist so!
Hab vor mir das Conectiv inkl. Torq zu kaufen. Meine
Frage die ich mir halt gerade stelle ist wie ich weiter mache.
Kann ich nen Mixer z.b. Reloop RMX20 ohne Turnies mit Torq
benutzen da ich zunächst nicht mehr als 600€ ausgeben will.
Die Turnies könnte ich mir ja später noch nach kaufen da das
angleichen von Lieder das einzigse wäre wofür ich dann
die Turnies brauche, da ich eh nicht sratche! (oder?)

Hab mir wie gesgat halt nen Anfang Budget von 600€ gesetzt
mit dem ich mir ne Grundausrüstung holen wollte und diese dann
nach und nach aufstocken kann.
 
jenz

jenz

.....:::::.....
Mitglied seit
Aug 2003
Beiträge
2.098
Reaktionen
108
Ort
KH/AZ/MZ
... Musik kostet ja nix mehr, wenn man digital DJ macht....:mad:
 
palle-2000

palle-2000

Well-known member
Mitglied seit
Jul 2005
Beiträge
126
Reaktionen
6
Ort
Kreis Borken
Die Turnies könnte ich mir ja später noch nach kaufen da das
angleichen von Lieder das einzigse wäre wofür ich dann
die Turnies brauche
*lol*
Wie willste denn 'mixen' ohne die Lieder anzugleichen ?!
Dann kannste dir ja gleich ne zweite Soundkarte holen, 2x Winamp starten und über nen Mixer verbinden, wenn dir das reicht.

Also wenn du richtiges DJing betreiben willst würd' ich mal sagen entweder ganz oder gar nicht.
Ist halt ein teures Hobby, und zu bedenken ist, gescheite Kopfhörer und Material zum mixen (Lieder) gehören auch dazu!
Wenn du dir nur Müll holst, dann wirste nicht viel Freude daran haben.

Denke ein Minimum-Equipment um die Sache ernsthaft anzupacken wäre:

1x Mixer: ab 200 € (dn-x100 wenn noch verfügbar)
2x Turntables: 600€ (2x Numark TT-500 oder 2x gebr. Technics | Systeme?)
1x Headphones: 80 € (Sennheiser HD25 SP)
1x Torq: 260€
---------------------
Gesamt: 1140 €

Dann kommen Mp3's (320kb/s 2€/Stück) oder Vinyls (6-8€ /Stück)
noch dazu!
 
Zuletzt bearbeitet:
M

Mr. Hahn

Well-known member
Mitglied seit
Jan 2007
Beiträge
403
Reaktionen
14
Für mich klingt das so als ob du davon ausgehst das Mp3s umsonst sind.....:rolleyes:
 
T

TatW4fFe

Vinyljunk
Mitglied seit
Nov 2005
Beiträge
955
Reaktionen
11
Ort
Düsseldorf
ähm. war nen doppelpost :)
 
Zuletzt bearbeitet:
T

TatW4fFe

Vinyljunk
Mitglied seit
Nov 2005
Beiträge
955
Reaktionen
11
Ort
Düsseldorf
Denke ein Minimum-Equipment um die Sache ernsthaft anzupacken wäre:

1x Mixer: ab 200 € (dn-x100 wenn noch verfügbar)
2x Turntables: 600€ (2x Numark TT-500 oder 2x gebr. Technics | Systeme?)
1x Headphones: 80 € (Sennheiser HD25 SP)
1x Torq: 260€
---------------------
Gesamt: 1140 €

Dann kommen Mp3's (320kb/s 2€/Stück) oder Vinyls (6-8€ /Stück)
noch dazu!
Nicht ganz richtig, bei torq und auch anderen dj softs braucht man als minimal equip bei timecode lösungen nur noch einen Turny. Du kannst das so regeln das du mit dem turny erst ein deck bei torq ansprichst. Und wenn du mit diesem angeglichen hast, per maus oder tastatur klick das timecode signal dem 2ten Deck zuweist. Der nachteil dabei ist das man dann keine möglichkeit hat zwischendurch auch normale platten abzuspielen.
 
palle-2000

palle-2000

Well-known member
Mitglied seit
Jul 2005
Beiträge
126
Reaktionen
6
Ort
Kreis Borken
Nicht ganz richtig, bei torq und auch anderen dj softs braucht man als minimal equip bei timecode lösungen nur noch einen Turny. Du kannst das so regeln das du mit dem turny erst ein deck bei torq ansprichst. Und wenn du mit diesem angeglichen hast, per maus oder tastatur klick das timecode signal dem 2ten Deck zuweist.
Gut stimmt auch wieder, hatte ich gar nicht dran gedacht (hab selber Torq).
Aber wo bleibt denn da die Freude :D

Naja gut dann ziehen wir mal 300€ ab und gehen auf 840€ runter.

Trotz alledem wollte ich damit nur sagen, wenn man ernsthaft die Sache anpacken will um auch Spaß bei der Sache zu bekommen, braucht man mit 600€ gar nicht erst anzufangen.
 
Chris R

Chris R

electronic dance music
Mitglied seit
Sep 2003
Beiträge
2.050
Reaktionen
105
Ort
near stuttgart
und monatlich locker nochmals mindestens 100€ für tracks. aber das hat der TE sicher beachtet....:rolleyes:
er ist sicher keiner dieser kinder-djs, die sich minimales equipment holen und die lieder saugen, oder???
 
T

TatW4fFe

Vinyljunk
Mitglied seit
Nov 2005
Beiträge
955
Reaktionen
11
Ort
Düsseldorf
Trotz alledem wollte ich damit nur sagen, wenn man ernsthaft die Sache anpacken will um auch Spaß bei der Sache zu bekommen, braucht man mit 600€ gar nicht erst anzufangen.
Ich sachs mal so, ich hab jetzt mittlerweile auch gute 3500€ in dj equipment und platten gehauen. Und ich bin noch längst nicht auf dem Stand an Equipment angekommen wie ich mir mein setup vorstelle.

Aber irgendwo muss man ja anfangen wenn bei einem die Kohle knapp ist.
Und wenns erstmal nur en kleines mehrkanal audio interface und nen midi kontroler ist. Solang man spass dran hat isses doch ok. Wenn man sich dann irgendwann weiterentwickeln will wird schon die Motivation kommen sich neues Equip zu kaufen.

Und allgemein jetzt zu der Sache mit den MP3s. Ich finds en bissel vorschnell wenn man hier nur digital und wenig kohle hört und direkt an emule und co denkt.
Ich lad mir bei beatport für 30€ 3 compilations von Labels die mir gefallen runter, dann hab ich da auch erstmal genug material um nen paar wochen zu üben.
 
the_alien

the_alien

Livingroomer
Mitglied seit
Aug 2007
Beiträge
473
Reaktionen
16
Ort
Ruhrgebiet
Zumal es auch Netlabels gibt. Aber sobald hier eine MP3 hört wird direkt an illegales Sharing gedacht.
 
T

TatW4fFe

Vinyljunk
Mitglied seit
Nov 2005
Beiträge
955
Reaktionen
11
Ort
Düsseldorf
Naja, von den Netlabels war ich auch mal ne zeitlang sehr begeistert. Aber was mich bei denen an****t das doch ne ganze ecke an zeit bei draufgeht, in dem ganzen "Müll" einige perlen rauszupicken.
 
R

rockstar_89@mac

Well-known member
Mitglied seit
Sep 2007
Beiträge
102
Reaktionen
0
Also ich kann das ja verstehen wenn ihr dann direkt
denkt illegal und so aber die Sache ist diese:
Da ich mein Lebenlang Musik höre, habe ich bereits
einiges an CDs, genauer gesagt Alben, von Bands/Sängern
Mit meinem Bruder zusammen habe ich ca. 80 Alben
zur verfügung die nur darauf warten in MP3 umgewandelt
und gemixt zu werden. Oder ist das bereits illegal :confused:
Don`t know. What else
Zu dem gehe ich mind. 3 mal im Monat zunem Platten
laden frische meine Sammlung auf. So ist das nicht.
Denke ma zum Anfang wirds das Conectiv und X-Session von M-Audio
und zum Geburtstag kommen dann 2 Stanton oder Numark
hinzu. Thanks

mfg
 
 
Oben