habe Technics1210-MK5 aber....

G

Gast5284

Guest
.... mit welchen einstellungen (gewicht&antiskating) ist es am geeignetsten zu scratchen, damit die nadel nicht aus der rille springt?

oder liegt die rillenverschiebung an der nadel? (nadel ist von nem billigerem plattenspieler)
 
aeronautic

aeronautic

Fast Soul Music
Mitglied seit
8 Feb 2005
Beiträge
484
Reaktionen
41
Ort
Graz
Das Springen wird wohl am schlechten System liegen, was hast du denn für eines?
Für alle weiteren Fragen bezüglich Auflagegewicht usw. einfach mal die Suchfunktion benutzen, da gibts haufenweise Threads zu.

mfg
 
G

Gast5284

Guest
also das system ist von meinem abgealteten "Jaytech" Plattenspieler (lol)
 
aeronautic

aeronautic

Fast Soul Music
Mitglied seit
8 Feb 2005
Beiträge
484
Reaktionen
41
Ort
Graz
Wird wahrscheinlich das Audio Technica 3600L sein das bei den meisten Elevator Decks dabei ist. damit kannst du Scratchen definitiv komplett vergessen. Nichtmal normal Mixen macht mit dem Ding richtig Spass, hatte ich damals selbst an meinen Reloops.
Also: gutes System kaufen und glücklich sein!

mfg
 
G

Gast5284

Guest
danke!

ich denke das wäre etwas richtiges oder?

 
G

Gast8856

Guest
Schon, wird für den Anfang reichen, die Nadel ist vollkommen in Ordnung,
hatte zwar selbst mal eigenartige Erfahrungen mit der Nadel, aber stand
vor einer Stunde erst selbst an 2 Technics mit dem Scratch System...

die Nadel ist vollkommen i.O


ciao
 
Zuletzt bearbeitet:
pa1976

pa1976

Active member
Mitglied seit
9 Jun 2005
Beiträge
38
Reaktionen
1
Entweder das oben genannte, oder das Nichtclub, funktionert eigentlich auch ganz gut dazu.
Das Q-Bert soll für das Scratchen auch gut sein, jedoch kann ich dazu gar nichts sagen, da ich es noch nicht selbst probiert habe.

Was mich aktuell begeistert in Punkto Rillentreue ist das Shure Whitelabel.
Hab noch kein anderes gefunden, was so fest in der Rille klebt wie dieses.
 
G

Guest

Sammelaccount
Mitglied seit
4 Sep 2001
Beiträge
11.127
Reaktionen
894
Zum Scratchen zu empfehlen: Shure Whitelabel, Shure M-44/7 oder Ortofon Q-Bert.

Zum Q-Bert gibt es nen guten Testbericht von Camouflage und zum Whitelabel einen von Bandit_78.
 
P

Pow|Wow

Well-known member
Mitglied seit
20 Jul 2005
Beiträge
1.123
Reaktionen
49
Ort
STGT
Das Shure M44-7 ist beim scratchen halt kaum zu schlagen :D
 
G

Gast5284

Guest
habs grad im netz gesucht, habe aber keinen schweizerlieferanten gefunden.

gibts deutsche zusteller, die für den versand in die schweiz ein günstiges porto haben?
 
G

Gast8856

Guest
Wenns dir um Rillenfestigkeit geht, kann ich dir auch uneingeschränkt die
Shure empfehlen, dachte du möchtest ein Concorde System...

Also die Shure musst du schon mit nem Hammer aus der Rille prügeln ;)

Hab sie selber an meinen Turnis kleben...

Hmm Schweizer DJ-Versandhäuser kenne ich nicht,
aber schau mal in dem DJ Store deines Vertrauens mal
nach, normalerweise solltest du dort auch Shure bekommen...

Wenn nicht, sollte der Versand aus Deutschland auch nicht
die Welt kosten, vll 3-4€ Aufschlag, wg. nicht EU Land...

Fragen kostet nix...

Ciaosn maCe
 
P

peaklevel

1210M5G in da House
Mitglied seit
26 Jan 2006
Beiträge
169
Reaktionen
7
Ort
Schweiz
Hallo

Guten Tag, Nachbarkanton
Im Conrad gibts die Shure zu kaufen!
Da du aber sowiso in Zürich wohnst,
solltest du dich informieren, wo der
Kipfer Equipment-Store ist, der soll
auch so Zeuchs haben! Wurde mir
von nem Kollegen empfohlen!

Greez Peaklevel
 
bandit_78

bandit_78

Vinyl Junky
Mitglied seit
14 Apr 2005
Beiträge
422
Reaktionen
40
Ort
Mainz
@dj sensire: mit dem 44-7 hast du wohl die richtige entscheidung getroffen!

@pa1976: kann deine begeisterung fürs whitelabel gut verstehen (hab sie ja selbst), sie springt bei mir quasi auch nie, für regelmäßige scratcheinlagen sind sie aber wohl nicht zu empfehlen, da die nadel sehr weich aufgehangen ist.
die m44-7 kleben nochmal ein gutes stück besser in der rille und sind quasi unverwüstlich
 
G

Gast5284

Guest
leuts hilfe!:

hab das shure erhalten. habe es mit meinem technics "verkuppelt", aber beim scratchen hab ich immernoch das selbe rillenproblem..

was muss ich beim TT einstellen? also höhe des tonarms, antiskating, gewicht u.s.w.??
 
BenJourno

BenJourno

Well-known member
Mitglied seit
4 Apr 2005
Beiträge
759
Reaktionen
44
Ort
Darmstadt
Da sollte die Suchfunktion eigentlich prima helfen.

Aber hier mal für dich:

1. Wenn das System angeschraubt ist das Gegengewicht so einstellen, dass der Tonarm schwebt.
2. An dieser Stelle den Ring mit der Skala auf 0 drehen.
3. Jetzt das Gewicht auf das gewünschte Auflagegewicht drehen. Wieviel das sein muss sollte in der Anleitung des Systems stehen.
4. Evtl. musst du, da es sich um ein Headshell-System handelt, das System noch justieren. Dazu brauchst du aber eine Schablone. Evtl. ist es auch schon vorjustiert.

Gruß,
Benjamin
 
G

Gast5284

Guest
danke für die hilfe! jetzt läufts schon viel besser
 
Rentier

Rentier

Advanced Electronic Music
Mitglied seit
11 Feb 2005
Beiträge
1.974
Reaktionen
83
Ort
Leipzig
einfach mal in die anleitung von shure schauen.
da steht wirklich alles dazu drin!
 
P

Pow|Wow

Well-known member
Mitglied seit
20 Jul 2005
Beiträge
1.123
Reaktionen
49
Ort
STGT
3g Auflagegewicht Antiskating auf 0 und den Tonarm soweit hoch das er wenn du seitlich draufblickst parallel mit dem Plattenteller ist.
 
 
Oben