Hi-Level Mischpulte im Jahr 2017 - Ist die Zeit der audiophilen Mischpulte vorbei?


p.hase
p.hase
Well-known member
Mitglied seit
9 Feb 2006
Beiträge
326
Reaktionen
18
du hattest doch umgekehrt gefragt!!! deswegen hab ichs auch nicht gecheckt: "passen die alten platinen in den neuen mixer?"

wenn jemand über USB anschliessen will, kann er sich einen konverter für 10-5000 euro kaufen. ist klanglich im dj-einsatz dasselbe resultat!
 
bossa
bossa
Moderator
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
25 Feb 2005
Beiträge
5.664
Reaktionen
229
Ort
Berlin
Ist die Frage nun mit Ja oder Nein beantwortet?
 
p.hase
p.hase
Well-known member
Mitglied seit
9 Feb 2006
Beiträge
326
Reaktionen
18
also würde man auch die bus-kabel und das netzteil austauschen wollen um ein altes und neues gerät zusammenzuwürfeln? ich würd mal sagen "ist nicht vorgesehen". dazwischen liegen halt doch 23 jahre. :d
 
D
Dsen
New member
Mitglied seit
21 Jul 2020
Beiträge
1
Reaktionen
0
Hi ich wollte jetzt doch mal meine Meinung zu Hi-level Mixer kund tun. Hab mir vor ein paar Jahren mal einen Pm 2000 bei ebay für 60 Euro gekauft gehabt nachdem ich rotary mixer gesucht hatte und hier über die marke gestolpert war. Ich finde den Klang extrem gut, ich hatte vorher eine allen heath xone32, ich hab den allen heath danach verkauft weil er sich im Vergleich zum pm 2000 flach und eindimensional angehört hat. Meine klangkette ist ein rme fireface in genelec m040. Denke damit sind schon recht valide Aussagen zu Transparenz und Dynamik möglich. Also Danke von mir an Hi-Level und Phase Acoustic, tolles Mischpult und toller Klang, LG
 
dwngrde
dwngrde
Member
Mitglied seit
7 Okt 2020
Beiträge
16
Reaktionen
1
Da ich jetzt nicht NOCH einen Thread aufmachen möchte, hier ne kleine Frage so am Rande.

Gibt es denn all meine Lieblingshersteller nicht mehr? vor allem, was ist mit Rodec passiert? ☹️
 
R
RAC
Well-known member
Mitglied seit
10 Dez 2011
Beiträge
500
Reaktionen
71
rodec hat die produktion eingestellt. ich glaube 2016 oder schon 2015. folgende meldung gab es auf der homepage:

Rodec production stop. As you probably have noticed, Rodec has been going through a number of changes over the past few years. Due to the economic recession after 2008 we have been forced to reorganize our production and over the last five years we have tried to get control of our expenses in production as far as labor cost, parts supply and overall availability of components are concerned. Disposable mass production electronics have invaded the market. The quality components that make up hand crafted RODEC mixers have become scarce, their sourcing unreliable and pricing erratic. The environment to maintain a small scale production at stable pricing no longer exists. This is why we in Antwerp call for a time-out. We will discontinue production in Antwerp. Our current components stocks will be used to service Rodec mixers for years to come, and we will continue to provide that same service to our international customers with schematics, manuals and spares as before. All accessories will be continued. Hopefully we will in the near future be able to offer a valuable alternative to the production we have cherished in house for so many years. We hope you can understand our decision and that you will continue to support the Rodec products as you have been doing in the past, although availability will come to an end. Stay tuned!
 
dwngrde
dwngrde
Member
Mitglied seit
7 Okt 2020
Beiträge
16
Reaktionen
1
wow :(

na zumindest besteht da wohl noch ein kleiner Lichtblick :)

Dankeschön für die Information :)
 
R
RAC
Well-known member
Mitglied seit
10 Dez 2011
Beiträge
500
Reaktionen
71
glaube ich leider eher nicht. diese meldung ist schon mehrere jahre alt, die domains rodec.com und rodec.be wurden verkauft und der text vermittelt den eindruck, daß neuigkeiten nicht zu lange auf sich warten lassen würden. sieht nicht so aus als ob da noch was kommt.
 
bossa
bossa
Moderator
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
25 Feb 2005
Beiträge
5.664
Reaktionen
229
Ort
Berlin
Ist ne traurige Nummer, aber von Rodec wirst du dich wohl verabschieden müssen. Wobei es grundsätzlich brauchbare Alternativen gibt. Bist ja hier im HiLevel-Thread. ;)

Ist immer ein Auf und Ab im Markt. Dauerhaft besteht nur, wer ganz breite Ellenbogen hat und weniger verantwortungsvolle Produktionswege vertreten mag, oder eben ganz ganz klein bleibt und teure Nischen bedient.

Rodec hatte ne hochwertige Produktionslinie recht groß aufgestellt. Das hat die Digitalisierung nicht überlebt. Und wenn man durch all die Magazine, Blogs und Videotests geht, werden eh immer nur funkelnigelnagelneue Maschinen miteinander verglichen und auf dieser Basis eine Kaufempfehlung gegeben. Es läuft nie anders, ist in jeder Konsumsparte so. Niemand macht einen Test mit Geräten, die seit einigen Jahren im Dauereinsatz sind und vergleicht diese. Denn das sind dann eben Geräte, die nicht taufrisch am Markt sind. Und was nicht taufrisch ist, interessiert nicht.
 
p.hase
p.hase
Well-known member
Mitglied seit
9 Feb 2006
Beiträge
326
Reaktionen
18
daß jemand 5 jahre zu spät nach "einem seiner lieblingshersteller" fragt spricht bände. a) wo war er all die jahre? b) warum hat er sich kein lieblingsgerät gekauft?

im offtopic-fall war nicht der hersteller das problem, sondern die kunden. wenn alle immer nur das neuste kaufen würden gäbe es keinen manufactum-katalog.

deutschland hat und hatte noch nie große clubkultur und die clubs die geld verdienten hatten einen haustechniker an dem nix verdient war.

spannend auch das deutsche syndrom immer genau DANN nach einem produkt zu fragen wenn man hört, daß die produktion eingestellt wurde.

und ja, es gibt einen rodec-thread. aber auch da hätte man suchen müssen.
 
dwngrde
dwngrde
Member
Mitglied seit
7 Okt 2020
Beiträge
16
Reaktionen
1
... eigentlich wollte ich erst schimpfen und jammern und auf dieses ganze schnöselige, wahrhaftigdeutschsyndrom Gewäsch reagieren...

...ich denke aber, du solltest deine Firma einfach in PHRASE Acoustics umbenennen und somit wär's vom Tisch...

Ne Schande, die auch mehr als an einem Rodec Thread im geneigten Egomanenmodus vorbeiofftopict...

daß jemand 5 jahre zu spät nach "einem seiner lieblingshersteller" fragt spricht bände. a) wo war er all die jahre? b) warum hat er sich kein lieblingsgerät gekauft?

im offtopic-fall war nicht der hersteller das problem, sondern die kunden. wenn alle immer nur das neuste kaufen würden gäbe es keinen manufactum-katalog.

deutschland hat und hatte noch nie große clubkultur und die clubs die geld verdienten hatten einen haustechniker an dem nix verdient war.

spannend auch das deutsche syndrom immer genau DANN nach einem produkt zu fragen wenn man hört, daß die produktion eingestellt wurde.

und ja, es gibt einen rodec-thread. aber auch da hätte man suchen müssen.
 
ZIG
ZIG
dorftechno.ED
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
11 Apr 2006
Beiträge
1.621
Reaktionen
77
Ort
erding
daß jemand 5 jahre zu spät nach "einem seiner lieblingshersteller" fragt spricht bände. a) wo war er all die jahre? b) warum hat er sich kein lieblingsgerät gekauft?
man kauft sich halt nicht alle 5 jahre nen rodec... ;)
 
R
RAC
Well-known member
Mitglied seit
10 Dez 2011
Beiträge
500
Reaktionen
71
man kauft sich in der oberliga grundsätzlich eher selten was neues. das ist ja einer der gründe warum man oberliga kauft. ich habe z.b. den 180 mk3 10 jahre benutzt und hatte in dieser zeit überhaupt keinen anlass nach etwas anderem zu schauen. auf der rodec homepage war ich in dieser zeit vielleicht 2 mal.
 
p.hase
p.hase
Well-known member
Mitglied seit
9 Feb 2006
Beiträge
326
Reaktionen
18
Ich kenne keinen der sich nur alle 10 Jahre einen Oberliga Pioneer aus Thailand kauft. Entdecke den Fehler!

Es ging darum, daß "der Deutsche" erst die Geldbörse zückt wenn etwas ausgelaufen ist.

Der obengenannte Hersteller hat alles richtig gemacht und ihm geht es finanziell erheblich besser als MIT seinem Produkt. Heute ist Betongold spannend.

So werden "wir" das auch kurz über lang machen und dem Thai-Japanern mit seinen Bratpfanneninvestoren im Hintergrund das Feld zu 100% überlassen. :D
 
ZIG
ZIG
dorftechno.ED
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
11 Apr 2006
Beiträge
1.621
Reaktionen
77
Ort
erding
ich glaube wir sollten zurück zu mischpulten kommen... ;)
 
bossa
bossa
Moderator
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
25 Feb 2005
Beiträge
5.664
Reaktionen
229
Ort
Berlin
Wozu bauen wir denn langlebige Mischpulte mit tollen Service-Möglichkeiten, wenn wir nicht wollen, dass sie lange leben? Wenn das so ist, sind die anderen wirklich schlauer, das sollten wir dann konsequenterweise einsehen.
 
ZIG
ZIG
dorftechno.ED
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
11 Apr 2006
Beiträge
1.621
Reaktionen
77
Ort
erding
wobei ich grundsätzlich sagen muss das mir japanische produkte absolut symphatisch sind. wenn man schon verallgemeinert dann finde ich momentan japanische produkte teilweise den unsrigen überlegen. vor allem was qualität und langlebigkeit betrifft. es hat lange gedauert (und mich viel geld gekostet) bis ich gemerkt habe dass ein toyota etwas langlebigeres als ein vw ist... ;)
 
Technoid-Freak
Technoid-Freak
So mixte man damals
Mitglied seit
8 Jul 2005
Beiträge
2.034
Reaktionen
115
Ort
suburbs of Kiel
Rodec hatt wie manch andere 90er Hersteller ( Soundcdraft D-Mix, LEM, Dynacord ) den Trend weg von Ihren 19 Zoll-Pulten verschlafen oder sich schon damals vom Markt zurück gezogen.
Es gibt mittlerweile nur noch Hi-Level und Formula Sound ( welche es auch früher gab ) und diverse kleinere Firmen welche in dem Segment tätig sind.
Wie viele 19 Zoll Pulte wurde den in den letzten 10 Jahren noch neu in Clubs / Discos verbaut?
Ich würde mich nie von dem Chesley/Freevox 6001 trennen auch wenn er nur gut verpackt im Keller rum liegt weil im Wohnbereich je nach meiner Lust und Laune 2 A&H Xone Ihren Dienst machen.
Was mich aktuell interessieren würde:
Wie sich das aktuelle Pioneer Djm V 10 gegen einen Hi-Level schlägt wäre wohl die zeitgemässe frage.

Da ich jetzt nicht NOCH einen Thread aufmachen möchte, hier ne kleine Frage so am Rande.

Gibt es denn all meine Lieblingshersteller nicht mehr? vor allem, was ist mit Rodec passiert? ☹
 
Zuletzt bearbeitet:
Patrick
Patrick
ganz der alte
Autor/Editor
Mitglied seit
11 Jan 2005
Beiträge
13.036
Reaktionen
507
Ort
Oberhausen
es hat lange gedauert (und mich viel geld gekostet) bis ich gemerkt habe dass ein toyota etwas langlebigeres als ein vw ist... ;)
Mein Toyota hat 9 Jahre gehalten. Den Fehler, den er dann hatte, konnte keiner richtig lokalisieren.

Nur so am Rande, das hat jetzt mit dem Thread nichts zu tun.

Ich habe inzwischen einen Vestax PMC 55. Der ist klanglich top, rauscht aber etwas.

( Soundcdraft D-Mix, LEM, Dynacord )

Meinen LEM DM82 hatte ich auch einige Jahre. Der ist immer noch top, auch wenn er schnell verzerrt.
 
dwngrde
dwngrde
Member
Mitglied seit
7 Okt 2020
Beiträge
16
Reaktionen
1
Wusste nicht das Toyota auch Mischpulte baut:eek:

dann hast du irgendwie den Toyota PM2000 verschlafen 😎

0BF67511-3030-46AF-AC33-342CBC0D7152.jpeg
 

Ähnliche Themen

pa7ze
Antworten
0
Aufrufe
5K
pa7ze
pa7ze
G
Antworten
24
Aufrufe
12K
NailTheBass
N
 

Neue Themen


Oben