Hilfe gesucht, wer kann mir die ersten Synthesizer aus dem Hause Korg nennen ???

Dj Aeskwork

Dj Aeskwork

Minimalist
Mitglied seit
2 Dez 2003
Beiträge
104
Reaktionen
5
Ort
Erpel/Rhein
Grüßt Euch,

ich habe ein wichtiges Anliegen, wer kennt sich so einigermaßen mit der mittlerweile weit überholten Produktpalette von Korg aus ???
Ich such die ersten Synthesizer mit Namen aus dem Hause Korg. Am besten mit Preisangaben.

Vielen Dank schon mal im voraus.

MfG
Matthias
 
Dj Aeskwork

Dj Aeskwork

Minimalist
Mitglied seit
2 Dez 2003
Beiträge
104
Reaktionen
5
Ort
Erpel/Rhein
Das sieht echt gut aus, bin fündig geworden, Vielen Dank

Jetzt muss ich nur noch wissen wieviel Wert der Korg DV 800 auf dem Gebrauchtmarkt hat.

Hier eine kurze Beschreibung: Korg 800 DV

Der erste 2-stimmige Synthesizer weltweit. Der 800 DV war bereits mit 44 Tasten, verschiedenen Wellenformen und Effekten, wie Repeat/Transpose, ausgestattet.
 
Dj Aeskwork

Dj Aeskwork

Minimalist
Mitglied seit
2 Dez 2003
Beiträge
104
Reaktionen
5
Ort
Erpel/Rhein
Danke;)

Hab mich mit einem Verantwortlichen von Amazona in verbunden gesetzt und erstaunliches Erfahren:
Erstmal eine kurze Beschreibung zu diesem Gerät die ich kopiert habe:

Dieses Instrument werden Sie nicht alle Tage zu sehen bekommen. Speziell so ein Modell. Speziell den Maxi-Korg. Nie gehört? Bekannter dürfte dieser außergewöhnliche Synthesizer unter der Bezeichnung Korg 800DV sein. Wie auch immer - es handelt sich dabei um ein und dasselbe Instrument.

Fazit

Der Korg 800DV ist nach wie vor noch eher ein Geheimtipp. Für Experimentalisten, Filmmusiker oder als Ergänzung zu den gängigen analogen Powersynths ist er sicher ein Instrument der ersten Wahl. Sein Gebrauchtmarktpreis liegt bei ca. 1000.- DM, was meiner Meinung nach noch immer sehr günstig ist. Erwähnenswert wäre außerdem der (fälschlicherweise oft als Vorgänger des MS-20 verstandene) Korg 770 (Abb. 9). Dabei handelt es sich um einen monophonen Synthesizer, der über 2 VCOs, 2 VCFs und ähnliche Modulationsmöglichkeiten wie sein großer Bruder verfügt. Dieses Instrument sollte für 700 DM.- zu finden sein.

Ob dieser in ferner Zukunft noch an Wert gewinnt ??? Ist wohl fraglich, doch was für einen Käuferpreis kann ich hierfür ansprechen, Ottonormal Verbraucher würden bei solch einem Preis doch nur mit dem Kopf schütteln,

falls jemand einen rat hat gerne posten

MfG
Matthias Korr
 
S

SChrauber

Selbsternannte Forenhecht
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
1.427
Reaktionen
207
Ort
Hinter den Bergen
Also wirklich spektakulär klingt die Spezifikation von dem Ding nicht unbedingt, aber egal – diese alten Geräte haben halt alle einen ganz eigenen Charme und Klang und werden immer den ein oder anderen Interessenten oder einfach nur Sammler finden.
Die Zielgruppe der Musiker, die sich ihren ersten gebrauchten Vintage-Analogen kaufen wollen, wird damit wohl nicht angesprochen – die greifen wohl eher zu Moog oder den Korg MS, Roland Jupiter etc.. Ist wohl eher was für Leute die sonst schon alles haben und mal was anderes ausprobieren wollen.
 

Anhänge

  • dw800.jpg
    dw800.jpg
    29,6 KB · Aufrufe: 66

Ähnliche Themen

marvis
Antworten
5
Aufrufe
18K
Laserbeam
L
frei:stil
Antworten
180
Aufrufe
17K
FrankieFrank
F
Pyro
Antworten
0
Aufrufe
18K
Pyro
Pyro
 
Oben