[Hilfe] Nadel springt

Weesly Brother

Weesly Brother

Elektrostudent
Mitglied seit
Jan 2007
Beiträge
83
Reaktionen
1
Ort
Bayern
Hallo zusammen!

Erstmal vorneweg: Ich habe von der Suchfunktion Gebrauch gemacht aber irgendwie nicht die passende Hilfe für mein Problem gefunden.

Es geht darum: Meine Nadel springt ab und zu. Nicht einfach so unterm Lied sondern nur wenn ich eine Platte öfters über einen Basedrum Schlag ziehe.
Sagen wir mal die eine Platte läuft und ich will die eine an die anderen angleichen. Ich suche mir also eine geeignete Stelle (meist den Anfang des Liedes). Habe ich den Anfang (ersten Basedrum Schlag) gefunden ziehe ich an dieser Stelle die Platte immer vor und zurück und genau da hüpfte die Nadel (immer nach außen)

An was könnte das liegen?
Ziehe ich die Platte vielleicht falsch?

Hier noch mein Equipment und meine Einstellung:
TT: Technics SL-1200Mk2 mit Ortofon Scratch System
Höhe: < -0,5 (auf minimun)
Gewicht: 3,7
AS: 3


Ich hoffe ihr könnt mir helfen.

Gruß!
 
D

DJay Rôme

Member
Mitglied seit
Okt 2006
Beiträge
18
Reaktionen
0
Ort
Dresden
ehmm..... mal das Gewicht am Plattenspieler höher stellen und das anti-skating auf 0.

MFG Jay
 
Cosmic

Cosmic

Well-known member
Mitglied seit
Dez 2006
Beiträge
291
Reaktionen
24
Ort
BW
entweder ist AS zu stark, oder du mußt deinen Plattenspieler richtig ausrichten (ins wasser stellen).
nimm mal ne whitelable die haben meist nur eine seite bespielt, die legst du mit der unbespielten glatten seite nach oben, nadelschutz auf die nadel, teller an, nadel aufsetzen. Jetzt must du das AS so einstellen dass die nadel in der mitte der Platte stehenbleibt wenn die platte sich dreht.
Ist es der fall--------- Glückwunsch du hast dein AS richtig eingestellt.
3gr. auflage ist genug bei mir sindseher weniger 2,5-2,8 und es springt nicht. (Ortofon Nightclub)

Viel erfolg
 
Zuletzt bearbeitet:
Weesly Brother

Weesly Brother

Elektrostudent
Mitglied seit
Jan 2007
Beiträge
83
Reaktionen
1
Ort
Bayern
AS auf 0 wegen dem dass die Nadel nach außen springt oder wie?
Weil ich hatte zuerst dass AS auf 0 und da is die Nadel auch nach außen gesprungen.
Hab jetzt auf jeden Fall mal das Gewicht auf 4g gestellt
 
Cosmic

Cosmic

Well-known member
Mitglied seit
Dez 2006
Beiträge
291
Reaktionen
24
Ort
BW
ich mein wenn er die füße unterschiedlich hoch eingestellt hat, und der Plattenspieler schräg steht machts auch viel aus
 
Weesly Brother

Weesly Brother

Elektrostudent
Mitglied seit
Jan 2007
Beiträge
83
Reaktionen
1
Ort
Bayern
Ich hab das AS schon an nem Whitelabel getestet. es kommt 3g raus...
Ich versuchs nochmal...


Ok also jetzt bleibts gar nicht mehr in der Mitte...
aber ist es nicht besser wenn sich die nadel nur langsam zur mitte hinbewegt als schnell
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gast9733

Guest
wie alt ist denn die nadel? evtl. ist die auch im arsch, hatte das mal bei nem shure system.
 
Weesly Brother

Weesly Brother

Elektrostudent
Mitglied seit
Jan 2007
Beiträge
83
Reaktionen
1
Ort
Bayern
dürfte nicht so alt sein. hab ich aber gebraucht gekauft
max. 1jahr

Naja ich hab auf jeden Fall mal das Gewicht bissl hochgeschraub (4g, was ja auch anscheinend opti für ortofon scratch ist) und es scheint zu klappen.
Wenn die Nadel mal wieder springt sag ich euch bescheid;)
 
blub0r

blub0r

audiophil
Mitglied seit
Mai 2006
Beiträge
88
Reaktionen
7
Ort
Wien
naja 1 Jahr ist schon ein Zeiterl, noch dazu wenn du sie eh gebraucht gekauft hast! wie viel sind die dinger den so in verwendung?

Ich hab übrigens das selbe problem bei einigen wenigen platten. Hab eher die vermutung dass diese stellen auf den platten schon so abgespielt sind bzw. die platte ansich eher billig produziert wurde. Naja, behutsamer cuen :)
 
G

gin

Well-known member
Mitglied seit
Jul 2006
Beiträge
599
Reaktionen
28
Ort
Stuttgart
erstmal das video tutorial zum tonarmeinstellen raussuchen (hier im forum) das so machen. und damit du auf nummer sicher gehn kannst das die nadel genug gelaufen is lasse mal ne nacht in ner endlosrille laufen und probiers dann noch mal ! hatte mit meinen neuen elektro auch am anfang problem, hab die tips oben befolgt und jetzt läufts perfekt ! (3g auflage gewicht^^)
 
hoozn

hoozn

driving a f**kin BICYCLE!
Mitglied seit
Nov 2006
Beiträge
2.552
Reaktionen
33
Ort
wien
ich hab das selbe problem bei einer nightclub e. allerdings schon seitdem ich sie (neu) gekauft habe. offenbar ein produktionsfehler der zwar recht nervig ist, an den man sich aber mit der zeit einigermaßen gewöhnt...
 
Falk T.

Falk T.

...hinkender Dorftrottel!
Mitglied seit
Jan 2007
Beiträge
214
Reaktionen
15
Ort
Stuttgart
ich hab das selbe problem bei einer nightclub e. allerdings schon seitdem ich sie (neu) gekauft habe. offenbar ein produktionsfehler der zwar recht nervig ist, an den man sich aber mit der zeit einigermaßen gewöhnt...
Wenn es ein nachweißbarer Produktionsfehler ist (bei Gebrauch des Wortes offenbar gehe ich einfach mal davon aus) würde ich mich bei den Preisen für die Dinger ganz sicher nicht daran gewöhnen.
 
knc

knc

nix newcommer! old kammer
Mitglied seit
Jun 2006
Beiträge
99
Reaktionen
6
Ort
Heilbronn
haste schon mal andere systeme versucht? Vielleicht liegt das am tisch oder so... vllt andere nadel!? Muss ja nicht unbedingt am System liegen! Ich habe 3g drauf und AS auf 3! Und bin zufrieden! Ansonsten sichere ich meine Platten imme r ab!
 
S

skyk

Active member
Mitglied seit
Mrz 2007
Beiträge
33
Reaktionen
2
Ort
Berlin
Ich hab mal eben ne Zwischenfrage (will dafür jetzt kein neues Topic aufmachen und irgendwie passt es ja hierzu):

Bei meinen Techno und Trance Platten kann ich an den Vinyls rumruppen wie ich will und da springt nichts (Gewicht: 2,5g - Antiskating: 0), aber sobald ich ne Minimal Platte auflege springt mir die Nadel relativ schnell nach Aussen.

Hab jetzt allerdings nur zwei Minimal Platten und beide sind vom Label Herzblut.
Pressen die einfach so schlecht oder ist das generell bei dem Genre so, dass die Nadel öfters springt ?
 
hoozn

hoozn

driving a f**kin BICYCLE!
Mitglied seit
Nov 2006
Beiträge
2.552
Reaktionen
33
Ort
wien
das liegt ausschließlich an der pressung. bei meinen kompakt extra/traumschallplatten/treibstoff/whatever springt beispielsweise nicht mal die defekte nadel.

allerdings kann ich mir schon vorstellen, dass gerade bei scheiben die laut gemastert wurden oder tracks, welche die nadel stellenweise in plötzliche und stärkere schwingungen versetzen, skipping öfter als gewöhnlich vorkommen kann. grundsätzlich sinds aber zu flache rillen und schlechte pressqualität.
 
AreS

AreS

Well-known member
Mitglied seit
Aug 2006
Beiträge
158
Reaktionen
11
Ort
Zürich
Ich seh schon wie das vynil von Weesly Brother rasiert wird. ^_^

Ein Tutorial zum einstellen des Tonarms gibt es hier:
Tutorial

Zu Antiskating:
Beim Abspielen einer Platte reibt die Rille an der Nadel. Die an der Nadel anliegende Zugkraft (Zugrichtung entspricht der Drehrichtung der Platte) ist jedoch nicht durch das Drehzentrum des Tonarmes gerichtet. Somit zerlegt sie sich eigentlich in zwei Kräfte. Eine Kraft die die Nadel zur Plattenmitte zieht (Fs=Skatingkraft) und eine Kraft die die Platte in die Drehrichtung der Platte zieht. Die Resultierende zieht die Nadel somit immer nach innen zur Tellermitte. Der Kraft Fs wirkt nun bei entsprechender Einstellung die Antiskatingkraft (Fas) entgegen. Das Antiskating bewirkt, das die Nadel wieder mittig in der Plattenrille läuft. Nur eine mittig laufende Nadel ermöglicht die volle Ausnutzung des Klangspektrums. Die Nadel verschleisst weniger, und somit auch die Schallplatte. Rein theoretisch verändern sich die Kräfteverhältnisse beim abspielen der Platte, da die Nadel immer weiter zur Mitte wandert und die Zugkraft sich somit immer weiter in Richtung des Drehpunktes des Tonarmes verschiebt. Die Antiskatingkraft müsste also theoretisch bei laufender Platte dynamisch nachgeregelt werden.
Andy - djtutorials.de
 
Zuletzt bearbeitet:
D

DJAima

iPhone Freak
Mitglied seit
Nov 2006
Beiträge
40
Reaktionen
0
Ort
Norden
entweder ist AS zu stark, oder du mußt deinen Plattenspieler richtig ausrichten (ins wasser stellen).
nimm mal ne whitelable die haben meist nur eine seite bespielt, die legst du mit der unbespielten glatten seite nach oben, nadelschutz auf die nadel, teller an, nadel aufsetzen. Jetzt must du das AS so einstellen dass die nadel in der mitte der Platte stehenbleibt wenn die platte sich dreht.
Ist es der fall--------- Glückwunsch du hast dein AS richtig eingestellt.
3gr. auflage ist genug bei mir sindseher weniger 2,5-2,8 und es springt nicht. (Ortofon Nightclub)

Viel erfolg
Kann das nur bestätigen! Probiere es am besten nochmal! Hat bei mir das erstemal auch nicht so geklappt!

Hast du auch daran gedacht das der tonarm die richtige höhe hat?!
Hier im Forum gabs auch mal irgendwo nen Tut dazu!
 
S

spielverderber

Member
Mitglied seit
Mrz 2007
Beiträge
22
Reaktionen
0
Ort
Osnabrück
Hi Leute!

Sorry das ich hier einfach in den Thread reinplatze aber in diesem seltsamen Forum kann man als Neuling noch kein Thema aufmachen.
Ich besitze Virtual DJ und ne Timecode Vinyl und es funktioniert auch alles ganz super. Nur kann man so wie ich alles an den PC angeschlossen habe den Crossfader nicht richtig benutzen. Wenn ich den zumache, kommt kein Timecode signal in den PC da ich das Turntable an dem Mixer und den Mixer am PC hab. Also kann ich nicht die MP3 "zurückspulen" ohne das was zu hören ist. Könnt ihr mir vielleicht sagen wie ich das ganze richtig an meinen PC anschliesse, so dass ich den Crossfader auch richtig benutzen kann?
Ich hoffe mir kann jemand helfen, da es nach den Videos auf der HP von VDJ zu urteilen ja wohl möglich ist.

mfg
SV
 
Weesly Brother

Weesly Brother

Elektrostudent
Mitglied seit
Jan 2007
Beiträge
83
Reaktionen
1
Ort
Bayern
Sodala ....

Ok also danke euch erstmal für eure Unterstützung ;)

Hab gerade eben noch alles neu eingestellt.
Auflagegewicht hab ich einfach mal 3,5 genommen. (4 scheint mir, obwohl das der vorgeschrieben Wert ist, irgendwie zuviel)
Damit habe ich dann das AS eingestellt und siehe da, es hat funktioniert. (Also die Nadel bleibt irgendwann vor dem Wert 3 in der Mitte stehen)
Der Wert ist jetzt bei einem Turntable 2,2 und beim anderen 2,5.

Was ich beim letzten Auflegen auch gemerkt habe ist, dass die Nadel bei einer bestimmten Platte immer springt. Sogar auf beiden Turnies.
Also wird das wohl an der Platte liegen bzw an der "Pressung"


...ich teste weiter.... :cool:


Ok bei der einen Platte springt die Nadel immer noch.
Bei den anderen scheint es bisher zu klappen..

....ich teste weiter.... :cool: ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
 
Oben