HILFSLIEFERUNG - Kenia spendet für Deutschland

y@nn

y@nn

tourneur de Vinyl
Mitglied seit
5 Nov 2005
Beiträge
149
Reaktionen
16
Ort
Berlin-Wilmersdorf
Nicht dass ich was dagegen hätte, aber diese Dr.'s aus Kenia haben ja wohl nen' rad ab...da haben sie schon Geld zum Spenden, befinden sich mitten im Herzen Afrikas, dem Ort der ja wohl fast der Hölle gleicht wenn man bedenkt wieviele Menschen dort täglich an Hunger und wegen Bürgerkriegen sterben.
Und was tun die?Sie spenden für Deutschland...Mal ehrlich , bis auf die Kälte im Winter hat es der letzte Penner hier 10x besser als irgendein armer Sudanese auf der Flucht vor mördernden Tutsi Milizen mitten im Regenwald/der Savanne ... :(
 
..::le fLoW::..

..::le fLoW::..

ROSA
Mitglied seit
17 Apr 2005
Beiträge
450
Reaktionen
35
Ort
d:\music\minimal
Oder die Kenianer wollen uns damit zeigen, dass wir eigtl keine wirklichen Probleme in Deutschland haben. Und das ist sone Art "Sarkasmus-Spende"

Denn nen achso "armer" hartz4 empfänger bekommt mehr geld als ein durchschnittverdiener in kenia da unten. :rolleyes:


think about your standards germany
 
Der Felix

Der Felix

...
Mitglied seit
9 Dez 2003
Beiträge
1.498
Reaktionen
117
Ort
bei Göttingen
..::le fLoW::.. schrieb:
Denn nen achso "armer" hartz4 empfänger bekommt mehr geld als ein durchschnittverdiener in kenia da unten. :rolleyes:

Die Lebenshaltungskosten in Deutschland sind ja auch nur "geringfügig" höher als in Kenia. ;)

Ansonsten kann man das ganze dann wohl wirklich eher als "Sarkasmus Spende" ansehen. Traurig eigentlich.
 
y@nn

y@nn

tourneur de Vinyl
Mitglied seit
5 Nov 2005
Beiträge
149
Reaktionen
16
Ort
Berlin-Wilmersdorf
ja, stimmt schon. Oder aber die Ärzte dort sind wirklich dumm xD
 
diefenwald

diefenwald

klangspion
Mitglied seit
20 Jul 2004
Beiträge
2.220
Reaktionen
231
wir helfen auch ja auch schon ........ :D :D
 
saru

saru

sarulicious
Mitglied seit
19 Feb 2006
Beiträge
105
Reaktionen
8
das hat weder mit dummheit noch mit sarkasmus zu tun, sondern ist einfach ein zeichen von solidarität und dankbarkeit (davon abgesehen eine einmalige aktion).
 
R

rancardo

ist gabbergandalf
Mitglied seit
2 Mrz 2006
Beiträge
100
Reaktionen
3
im artikel steht eine deutsche firma unterstützt das krankenhaus regelmäßig.

man kann es als eine geste der dankbarkeit ansehen denke ich.

sicher ist das aus unserer sicht total lächerlich und vor allem peinlich^^

aber ich glaube nicht das da sarkasmus im spiel war, die wollten halt mal

was zurückgeben.

edit:*am kopf kratz* hab ich grad von saru abgeschrieben?^^
 
Zuletzt bearbeitet:
P

Pow|Wow

Well-known member
Mitglied seit
20 Jul 2005
Beiträge
1.123
Reaktionen
49
Ort
STGT
Ich denke die wollen sich einfach revanchieren und uns ihre Dankbarkeit zeigen
 

Ähnliche Themen

T
Antworten
93
Aufrufe
6K
Steve Bee
Steve Bee
 
Oben