Hip Hop Mixen

DJ PiT

DJ PiT

Well-known member
Mitglied seit
15 Dez 2005
Beiträge
78
Reaktionen
1
Ort
Tirol
Hi,
wie ist es eigentlich beim Hip Hop oder RnB. Beatmatching ist ja ziemlich schwer... wegen der versch. Beats... gibts da noch andere Mixtechniken???
Thabks :)
 
MusicNonStop

MusicNonStop

.
Mitglied seit
24 Nov 2004
Beiträge
1.335
Reaktionen
89
@PiT,

breaks ausnutzen, acapella versionen usw usw usw. Das Thema wurde hier schon xmal durchgekaut.

@Apfel, haha!

@Mod, close plz.
 
moebius

moebius

Deep Solution
Mitglied seit
21 Sep 2005
Beiträge
503
Reaktionen
45
Ort
Freiburg
Ganz normal betmatchen, it auch nicht schwerer, als bei rein elektronischer Mucke
 
PostScript

PostScript

------------
Mitglied seit
2 Mai 2004
Beiträge
830
Reaktionen
61
Ort
Berlin
Ich finds teilweise schon bedeutend schwerer aber das ist immer ein persönlicher Eindruck. :)
 
DJ PiT

DJ PiT

Well-known member
Mitglied seit
15 Dez 2005
Beiträge
78
Reaktionen
1
Ort
Tirol
Wo habt ihr die Acapella Versionen her??
Nur auf Maxis, oder?
... Sind mir aber als Anfänger zu teuer... 5.99 €... oder gibts die irgentwo billiger??
 
Aggi

Aggi

Esel für alles
Mitglied seit
2 Mrz 2005
Beiträge
1.024
Reaktionen
81
Ort
Heidelberg
die werden auch als Profi nicht billiger :p
 
moebius

moebius

Deep Solution
Mitglied seit
21 Sep 2005
Beiträge
503
Reaktionen
45
Ort
Freiburg
Habe halt mit Hip Hop angfangen und mache das jetzt seit etwa 5 Jahren.
Für mich macht es keinen Unterschied, ist aber natürlich bei ejdem anders.

Mit 5,99 für ne Maxi fährst du sogar noch ganz gut, gibt jeoch spezielle acapella platten (zum beispiel auf AV8)
 
eno

eno

Gernot Hassknecht des DJF
Mitglied seit
5 Jan 2005
Beiträge
1.932
Reaktionen
94
PostScript schrieb:
Ich finds teilweise schon bedeutend schwerer aber das ist immer ein persönlicher Eindruck.

Find ich auch. Bei elektronischen Sachen kann ich schon ganz gut rumspielen, die ganze Zeit 2 Tracks gleichzeitig laufen lassen oder nur Vocals in Instrumentalsachen mischen etc. Aber wenn doch mal was blackmäßiges anliegt (eigentlich hasse ich das, aber is manchmal ganz lustig) hör ich meistens nur Brei. Z.B. mein eigenes 0815 Bootleg: BEP - My humps (original Album Mix) zusammen mit Alter Ego - Rocker.
 
DJ h-style

DJ h-style

Well-known member
Mitglied seit
26 Nov 2004
Beiträge
49
Reaktionen
0
Ort
Koblenz
new-one schrieb:
Find ich auch. Bei elektronischen Sachen kann ich schon ganz gut rumspielen, die ganze Zeit 2 Tracks gleichzeitig laufen lassen oder nur Vocals in Instrumentalsachen mischen etc. Aber wenn doch mal was blackmäßiges anliegt (eigentlich hasse ich das, aber is manchmal ganz lustig) hör ich meistens nur Brei. Z.B. mein eigenes 0815 Bootleg: BEP - My humps (original Album Mix) zusammen mit Alter Ego - Rocker.


wer sagt denn,daß bei black die beatz sich ändern????
 
eno

eno

Gernot Hassknecht des DJF
Mitglied seit
5 Jan 2005
Beiträge
1.932
Reaktionen
94
DJ h-style schrieb:
wer sagt denn,daß bei black die beatz sich ändern????
Niemand. Aber PostScript und ich haben nun mal den Eindruck, dass sich Black schwerer mixen lässt als electronic/ Dance. Warum? Ich hab keine Ahnung. Daran, dass ich nicht mag kann es nicht liegen, der es PS ja auch so geht und er hip hop Dj ist, wenn ich das richtig im Gedächtniss hab.
 
PostScript

PostScript

------------
Mitglied seit
2 Mai 2004
Beiträge
830
Reaktionen
61
Ort
Berlin
Stimmt. :) HipHop und Electro Funk. Deshalb entsteht auch immer öfter bei mir dieser Eindruck, da Electro Funk ja schon mehr in die elektronische Richtung geht und es mir da immer leichter fiel.

Aber wie gesagt, das muss keine Allgemeingültigkeit haben.
 
DJ BlackJack

DJ BlackJack

Active member
Mitglied seit
23 Jan 2006
Beiträge
29
Reaktionen
1
ist zwar etwas älter, möcht aber trotzdem meinen Senf dazu abgeben ;)

Wo habt ihr die Acapella Versionen her??

Meißtens die B-Seiten von Singles...in letzter Zeit nehmen sogar die House-Versionen auf B-Seiten zu, während auf der A-Seite neben dem Track auch noch Instrumental/Acapelle drauf ist.
 
Rentier

Rentier

Advanced Electronic Music
Mitglied seit
11 Feb 2005
Beiträge
1.974
Reaktionen
83
Ort
Leipzig
jo also wer ein anständiges plattenset hat, braucht sich wirklich nur mal in die B-seiten reinzuhören. Da ist von instrumentals bis acapellas alles dabei.
Wenn man natürlich ausschließlich mixplatten und keine singels kauft schauts schlecht aus...

zum thema black vs electro/house anpassen: wenn du einige zeit aufgelegt hast, ist das überhaupt kein thema. ich lege auch hauptsächlich house und hab mit black keine probleme - man sollte sich dann aber schon mal n paar bpms merken oder aufschreiben - sonst wird das recht schwierig.
vom anpassen her find ichs leichter, bei house mach ich laaaaaaange übergänge, da muss es echt passen. bei black hau ich die platte auf den teller, pass 10-30s maximal an und los gehts. gibt auch genug leute die lieber gleich live anpassen (sozusagen wenn der mix schon läuft)...
wenn man seine platten kennt is das alles echt kein ding!
 
DJ h-style

DJ h-style

Well-known member
Mitglied seit
26 Nov 2004
Beiträge
49
Reaktionen
0
Ort
Koblenz
new-one schrieb:
Niemand. Aber PostScript und ich haben nun mal den Eindruck, dass sich Black schwerer mixen lässt als electronic/ Dance. Warum? Ich hab keine Ahnung. Daran, dass ich nicht mag kann es nicht liegen, der es PS ja auch so geht und er hip hop Dj ist, wenn ich das richtig im Gedächtniss hab.


es kommt immer drauf an,was man zusammen mixt,man muss seine scheiben in und auswendig kennen und wissen was zu was passt,man kann sich aber auch das leben beim mixen ganz schwer machen,wenn irgendwas nicht passt,dann passts eben nicht,dann nehm ich ne andere scheibe,aber black is schwerer wie house oder umgekehrt is schwachsinn,wenn man gutes gehör und feeling hat,kann man alles leicht mixen!!!
 
boogiedaze

boogiedaze

Alte Schule
Mitglied seit
30 Jan 2006
Beiträge
13
Reaktionen
1
Ort
NRW
PostScript schrieb:
Ich finds teilweise schon bedeutend schwerer aber das ist immer ein persönlicher Eindruck. :)
sehe ich ähnlich.
GROSSE unterschiede von house zu hiphop:

tempo
hiphop und r'n'b gibt's von "ich sach mal" 80 - 115 bpm während bei house alles zwischen "ich sach mal" 125 - 130 passiert. beatmatschen ist also schon schwerer, weil man zu jedem hiphop track das tempo vorm drauflegen kennen muss. nix mit "platte drauf und los gehts" wie beim house auflegen.

länge der tracks
ausserdem sind hiphop-tracks "ich sach mal" 3 - 4 minuten, während die house-scheiben "ich sach mal" 7 - 9 minuten lang sind. also in der regel wird das nix mit smoothen übergängen.

was soll man da machen???

hier sei dem liebhaber das kratzen (scratchen) ans schwarze herz gelegt. braucht viiiiiel übung, bringt aber stimmung in die hiphop-crowd.

wie sich das mixen dann anhören kann, macht kenny 'dope' auf dem mixtape (der mix-cd) "breakbeats" vor:



ein kleiner tip: die mädels stehen drauf, wenn was gesungen wird (!)
also: wenigstens ab und zu einen richtigen song auf den plattenteller = mädels auf der tanzfläche = jungs auf der tanzfläche = tanzfläche voll = toll.
___________________________________________
textpassagen, die vom gedisse ausgenommen sind, wurden mit "ich sach mal" gekennzeichnet.
 
Muracel

Muracel

Power in Numbers
Mitglied seit
3 Nov 2005
Beiträge
76
Reaktionen
3
boogiedaze schrieb:
sehe ich ähnlich.
GROSSE unterschiede von house zu hiphop:

tempo
hiphop und r'n'b gibt's von "ich sach mal" 80 - 115 bpm während bei house alles zwischen "ich sach mal" 125 - 130 passiert. beatmatschen ist also schon schwerer, weil man zu jedem hiphop track das tempo vorm drauflegen kennen muss. nix mit "platte drauf und los gehts" wie beim house auflegen.

länge der tracks
ausserdem sind hiphop-tracks "ich sach mal" 3 - 4 minuten, während die house-scheiben "ich sach mal" 7 - 9 minuten lang sind. also in der regel wird das nix mit smoothen übergängen.

was soll man da machen???

hier sei dem liebhaber das kratzen (scratchen) ans schwarze herz gelegt. braucht viiiiiel übung, bringt aber stimmung in die hiphop-crowd.

wie sich das mixen dann anhören kann, macht kenny 'dope' auf dem mixtape (der mix-cd) "breakbeats" vor:



ein kleiner tip: die mädels stehen drauf, wenn was gesungen wird (!)
also: wenigstens ab und zu einen richtigen song auf den plattenteller = mädels auf der tanzfläche = jungs auf der tanzfläche = tanzfläche voll = toll.
___________________________________________
textpassagen, die vom gedisse ausgenommen sind, wurden mit "ich sach mal" gekennzeichnet.

LÖL ! :D

"Ich sach mal" so kann man das stehen lassen ! :cool: :D
 
DJ h-style

DJ h-style

Well-known member
Mitglied seit
26 Nov 2004
Beiträge
49
Reaktionen
0
Ort
Koblenz
boogiedaze schrieb:
sehe ich ähnlich.
GROSSE unterschiede von house zu hiphop:

tempo
hiphop und r'n'b gibt's von "ich sach mal" 80 - 115 bpm während bei house alles zwischen "ich sach mal" 125 - 130 passiert. beatmatschen ist also schon schwerer, weil man zu jedem hiphop track das tempo vorm drauflegen kennen muss. nix mit "platte drauf und los gehts" wie beim house auflegen.

länge der tracks
ausserdem sind hiphop-tracks "ich sach mal" 3 - 4 minuten, während die house-scheiben "ich sach mal" 7 - 9 minuten lang sind. also in der regel wird das nix mit smoothen übergängen.

was soll man da machen???

hier sei dem liebhaber das kratzen (scratchen) ans schwarze herz gelegt. braucht viiiiiel übung, bringt aber stimmung in die hiphop-crowd.

wie sich das mixen dann anhören kann, macht kenny 'dope' auf dem mixtape (der mix-cd) "breakbeats" vor:



ein kleiner tip: die mädels stehen drauf, wenn was gesungen wird (!)
also: wenigstens ab und zu einen richtigen song auf den plattenteller = mädels auf der tanzfläche = jungs auf der tanzfläche = tanzfläche voll = toll.
___________________________________________
textpassagen, die vom gedisse ausgenommen sind, wurden mit "ich sach mal" gekennzeichnet.


ich 'sach mal so'', daß du teilweise recht hast, aber das heisst trotzdem nicht,daß black schwerer zu mixen is als house, ''ich sach mal so'',wer mixen kann,mixt alles ;o)) peace up
 
D

dj carlosp

Member
Mitglied seit
27 Jul 2005
Beiträge
9
Reaktionen
1
du musst ausserdem nicht wissen was für ein tempo der track hat, dass du gerade spielst. du hast ja deine gehör, ich kann immer auf etwa 5 bis 10 bpm genau hören wie schnell ein lied ist. finde house auflegen da eher langweilig aber tues persönlich auch eher selten.

wenn du gut bist hört du sofort raus wie schnell ein lied ca. ist, musst dein gehör halt schulen.
 

Ähnliche Themen

 
Oben