hip hop mixer o.scratch u. cut mixer

M

mmz

Member
Mitglied seit
25 Dez 2003
Beiträge
6
Reaktionen
0
hi

ich weiß nicht ob diese frage schon gestellt wurde.
also: ich habe gelesen dass es scratch/cut mixer und hip hop mixer gibt.was sind da für unterschiede zu nomalen mixern(ich habe reloop effex titan)????? greeetz from innsbruck.



MMZ !!!!!!!!!!
 
stocky

stocky

Hausmann
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
4.456
Reaktionen
237
Ort
Bonn
Haupsächlich ist es die Qualität der Fader. Diese laufen sehr leicht, halten viel aus (10mal mehr als jedes Reloop:D) und ihre Verlaufskurve ist heutzutage frei einstellbar. Außerdem haben sie nur zwei Kanäle und alles ist auf schnelles Handling ausgelegt

Die häufigsten Vertreter ihrer Art:

Vestax PMC 05/06/07
Rane TTM 54i/56
Ecler Hak



Das hier ist der Klassiker, an dem sich so ziemlich alle anderen Hersteller orientieren

Vestax PMC 05pro II


Derartige Mixer werden hauptsächlich bei DJ-Battles im HH-Bereich bzw. Turntablism eingesetzt, weshalb sie auch als "Battlemixer" bezeichnet werden. Gerne wird von Billigherstellern der Versuch gemacht einen Umkehrschluss zu ziehen und jedes Gerät, welches nur 2 Kanäle hat als Battlemixer darzustellen. Das ist aber streng genommen nicht zulässig, weil an Battlemixer sehr hohe mechanische Ansprüche gestellt werden, die oftmals nicht eingehalten werden (können).
 
Zuletzt bearbeitet:
grizto

grizto

is bored
Mitglied seit
7 Jun 2002
Beiträge
3.766
Reaktionen
138
Ort
Hunsrück, RhP
gehört jetzt zwar nich wirklich zum thema aber:

ich muss jetzt hier mal den stocky loben, den Thread kann man ab sofort mal jedem verlinken, der hier nach Battlemixern ausschau hält...

sehr guter post, cool!

grizto
 
stocky

stocky

Hausmann
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
4.456
Reaktionen
237
Ort
Bonn
Wie ich immer sage: Wer gute Fragen stellt, der bekommt auch gute Antworten.

Trotzdem danke ;-)
 
G

Giulio.

New member
Mitglied seit
14 Nov 2009
Beiträge
3
Reaktionen
0
hi,

Ich suche auch nach einem guten Hip Hop Mixer aber ich hab leider nur 200 Euro und für den Preis brauch ich ein guten Einsteiger Hip Hop Mixer, der nicht gleich kaputt geht.

Kann mir jemand helfen?

Danke im voraus

Hmmm ich mach sicherheitshalber mal ein Neuen Thread auf. der ist von 2004
 
Hammy

Hammy

digital understatement
Mitglied seit
10 Dez 2006
Beiträge
1.065
Reaktionen
11
Ort
Augsburg Land
Vestax PMC 006 sollte dabei auch nicht ohne sein



gebraucht solltest du den 06 auf jedenfall bei ebay um 200 euro kriegen mit dem 05 könnts da schwerer werden

was is eigentlich mit dem pioneer djm 707?!?!?!?!?????? was haltet ihr davon?
 
bossa

bossa

Moderator
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
25 Feb 2005
Beiträge
5.661
Reaktionen
222
Ort
Berlin
Ja, ich würde auch nach gebrauchten Vestax schauen. Die Standards sind da eigentlich PMC 006 und der 05 Pro (I, II oder III).Das ist schon das sinnvollste, was man für den Preis bekommt.
 
BENS

BENS

Well-known member
Mitglied seit
27 Aug 2005
Beiträge
81
Reaktionen
2
wenn du cuten willst, dann solltest mindestens einen vestax pmc 05 06 07 holen. sonst ecler hak360, oder noch besser einen rane ttm 56 oder vestax pmc 08. gute alternative wäre zb einen gebrauchten vestax pmc zu holen, wenn du glück hast schon bis 150 euro, und diesen dann mit einem Innofader oder Pro-X-Fader zu tunen. so was wie reloop kannste sofort vergessen.
 
T

tt jarvys

New member
Mitglied seit
2 Jan 2010
Beiträge
1
Reaktionen
0
hallo,

muss leider den ein oder anderen enttäuschen, aber einen 006er gibts nicht.
nur nen 007er.

auf die frage welcher mixer es sein soll, stellt sich folgende frage:
was willst du?
willst du nur ab und zu mal ein bisschen cutten oder sind deine ziele höher gesteckt?

der vestax 05 ist ein sehr guter mixer für den anfänger bis zum besseren turntablisten, aber gewisse sachen die ein ecler hak oder ein rane kann, gibts da halt net.
der 05er ist momentan grad schwerer zu einem vernünftigen preis zu bekommen, augen offen halten, bei ebay schauen oder einen kauftread eröffnen.

oder seine schmalere variante, der vestax pmc 06. gefällt mir auch sehr gut!

preis je nach ausstattung zw. 270 und 520 euro


der ecler hak 360 war die nächste stufe nach dem vestax: effektweg, besser verstellbare fadercurves, alle fader reversable, main-out abhöre (gut zum üben oder warmmachen), bessere eq-sektion, zwei getrennte outs, record out UND eine geniale oberfläche! die abstände zu den einzelnen bedienelementen passen sehr gut, vom design triffts genau meinen geschmack! die faceplate ist mit einer art kunststoff beschichtet, die auch nach drei jahren keinen eiinzigen kratzer davon getragen hat!!!

das beste allerdings ist der ETERNAL- crossfader. ein magnetischer non-contact-fader, dessen lebensdauer mit mindestens 30 millionen bewegungen angegeben wird!!!
der mixer ist schon ganz oben dabei!

preis: 600 - 650 euro


die waffe unter den turntablisten-mixer ist allerdings der rane. er ist einfach noch ein bissl besser anpassbar und das wird dann bei gewissen techniken einfach wichtig. ausserdem hat er ein faderkonzept, das sich von allen anderen abhebt und auch bei den linefadern eingesetzt wird. also alle fader entsprechen der qualität des crossfaders.

dementsprechend teuer natürlich: rund 700 bis 800 euro




ps: verkaufe meinen hak 360, da ich auf einen rane wechsle. im sehr gepflegtem zustand, keine kratzer, kein knacksen im signalweg, nichts. wie am ersten tag! der fader ist auch tadellos! 3 jahre alt, nichtraucher, keine auftritte.
bitte nur ernsthafte anfragen als pn bitte!




peace dann
 
F

freddyk

syndicateofscratch
Mitglied seit
2 Nov 2007
Beiträge
103
Reaktionen
2
Ort
Baar
Hallo Freunde des schwarzen Goldes...

kleine Frage... ich bin auf der suche nach nem neuen mixer... resp nach nem 2mixer (hauptsächlich zum cutten am 2en deck)

aktuell hab ich nen pmc 06pro mit innofader drin und nen rane TTM 56

hab mich mal umgeschaut... naja und hab folgende mixer gefunden, die evtl in die engere auswahl kommen könnten...

AEM-100i

HAK 360/380

RANE TTM56

Rodec Scratchbox

Vestax PMC 05 Pro 4

Pioneer DJM 909

aktuell hab ich den 909 ttm56 hak getestet... habt ihr erfahrungen mit dem aem scratchbox und dem pmc4pro4?

was ist eure meinung, welcher solls den sein, oder hab ich evtl sogar noch einen geilen mixer übersehn?

gruss
 
bossa

bossa

Moderator
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
25 Feb 2005
Beiträge
5.661
Reaktionen
222
Ort
Berlin
Was genau gefällt dir an der aktuellen Kombination nicht?


AEM hab ich irgendwo neu für 200€ gesehen. Dafür unschlagbar.
 
F

freddyk

syndicateofscratch
Mitglied seit
2 Nov 2007
Beiträge
103
Reaktionen
2
Ort
Baar
Naja, der rane macht langsam n bissl probleme und naja immerwieder was neues probieren :D zudem hab ich noch n nicht verkabelten tt.... Wäre cool n mixer ffür den zu haben.... Bei ner cutsession muss immer jemand noch n mixer mitnehmen...

Habe jetzt noch den DN-x600 im visier :D auch n schmuckes ding ... Zumindest vom sehen und lesen....
 
4phonia

4phonia

GrünTon Cologne
Mitglied seit
8 Dez 2010
Beiträge
1.404
Reaktionen
0
Ort
Köln
Den DN-X600 hab ich seid ca. 8 Monaten in Gebrauch.
Ich finde das Teil erste Sahne, absolute Empfehlung!
Sound, Verarbeitung, Fader, Potis, AI.... alles auf sehr hohem Niveau.
 
bossa

bossa

Moderator
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
25 Feb 2005
Beiträge
5.661
Reaktionen
222
Ort
Berlin
Is es jetzt mehr die Sache, das was am Rane kaputt geht, oder eher, dass du was neues probieren willst? :)

Defekte sind reparabel ;)




Ansonsten... ich hab's jetzt nicht ganz verstanden. Der TT ist dein "drittes Deck"? Was spräche gegen einen Empath?


Was die von dir genannten Scratchmixer angeht:
Hm. Ich bin kein Turntablist. Ich kann zwar sehr gut die Qualität von Fadern beurteilen, aber ich habe diesbezüglich keinen "eigenen Geschmack" entwickelt. Insofern kann ich dir nur sagen, dass alle genannten Mixer ordentliche Fader verbaut haben. Sehr gut klingen tun meiner Erfahrung nach halt Rodec und Ecler und mit ein wenig Subjektivität auch Rane. Panzer unter diesen Mischern is der Rodec, wobei auch alle anderen nun keine Modelle sind, die mal eben kaputt gehen dürften.


...ich weiß, die Antwort bringt dich nur wenig weiter, aber bis auf Fanboy-Geschreie für bestimmte Marken wirst du sonst wenig konkrete Hinweise finden. Am ehesten würd ich auf die Performance unter deinen Fingern achten und die erkundet man natürlich am besten durch ausprobieren...
 
F

freddyk

syndicateofscratch
Mitglied seit
2 Nov 2007
Beiträge
103
Reaktionen
2
Ort
Baar
danke mal für eure inputs...

betr dem tt als 3es deck.... aktuell steht bei mir im studio

deck 1: 2x1210 mk5 1xrane ttm 56

deck 2: stanton tt & 1xpmc 06pro (innofader modding)

deck 3: QFO LE

deck 4 (oben genanntes deck 3) 1 stanton tt und kein mixer....

da nun der rane ttm56 in die jahre gekommen ist brauche ich für deck1 einen neuen mixe (deck1=mixer welcher auch für bookings benutzt wird) somit wäre dann der ttm56 der deck4 mixer und der neue mein hauptmixer....

rane ttm56 find ich absolut geil... ABER frage ich mich, gibts was im dj-universum, was ich noch nicht habe und auch geil ist :) .... darum die frage welchen mixer soll ich anschaffen, resp wer hat mit den genannten erfahrungen gemacht.... ;)

that's it :)
 
razy

razy

THE BEAST
Mitglied seit
16 Dez 2008
Beiträge
3.597
Reaktionen
0
Ort
Mainz
Hatte die HAK schon unter den fingern.
Mir gefallen die Potis da nicht, bzw die Anordnung. Ansonsten guter Mischer.
909 ist auch ein sehr geiles Teil, dafür aber auch schweineteuer.

Der neue Vestax ist genial wenn du mit DVS arbeitest. Sauberes Preis Leistungsverhältnis. Würde ich dem 909 noch vorziehen.

Ansonsten: Ich habe wieder (einer wurde mir geklaut) zwei Rane TTM56S. Einfach nur geil für Turntablism.
Werde wohl nie wieder was anderes haben, es sei denn einen neuen Rane. Finde auch den TTM57SL bombe. Verarbeitung finde ich bisher ungeschlagen!

Aber wie bossa schrieb. Sowas kann man nicht verallgemeinern, das ist ein Stück weit eigener Workflow.
 
Zuletzt bearbeitet:
audio_anarchy

audio_anarchy

drummbaaser
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
9 Jun 2003
Beiträge
4.177
Reaktionen
180
Ort
karlsruhe
Aber wie bossa schrieb. Sowas kann man nicht verallgemeinern, das ist ein Stück weit eigener Workflow.
word
ich persönlich finde die potianordnung beim hak360 besser als beim klassischen design
@freddyk
die mischer die du dir ausgesucht hast sind alle sehr gute teile, welcher dir persönlich am besten liegt musst du wohl oder übel selbst rausfinden
 
4phonia

4phonia

GrünTon Cologne
Mitglied seit
8 Dez 2010
Beiträge
1.404
Reaktionen
0
Ort
Köln
Rodec Scratchbox / Mixbox wären auch ne Betrachtung wert.
Sollten zumindest deinem Qualitätsanspruch gerecht werden.
 
J

j-kut

gearslut
Mitglied seit
22 Feb 2010
Beiträge
337
Reaktionen
0
Ort
Überall und nirgendwo; ehemals Club Camera & Cuban
PMC05pro4 kann ich dir empfehlen, wenn du mit DVS arbeitest.

Falls du nur mit Vinyls cutten willst würd ich den Hak vorziehen, da die Phono-Preamps vom Vestax relativ bescheiden klingen. (imo haben die nen Mid-boost bzw. fast nen High-cut)
 

Ähnliche Themen

K
Antworten
3
Aufrufe
721
srz
C
Antworten
35
Aufrufe
4K
Leo.Honig
L
B
Antworten
10
Aufrufe
2K
BrainConstipation
B
 
Oben