hiphop mixen mit cd-playern

kalingua

kalingua

privatpartyrocker
Dabei seit
7 Sep 2004
Beiträge
202
Reaktionen
10
Ort
Berlin
hallo
hab mir ein rcd900, ein rcd800 und ein rmx kill3 von reloop zugelegt
ich weiß sind nicht die besten aber für mehr hats nich gereicht

will hiphop rnb black auflegen
könnt ihr mir vielleicht ein paar tipps und tricks geben wie man das mit frontloader cd-playern gut hinbekommt

danke im vorraus
 
wie ovi schon sagte (übrigens lang nicht mehr gesehen hier! ;)) kannst du mit den dingern logischerweise nicht scratchen (wie zB mit einem pioneer CDJ1000) d.h. du "musst" den beat angleichen und übergang machen...

je nach dem wie weit du das professionalisieren (gibtz das wort??) willst, wirst du draufkommen das sich hip-hop und cd, und vor allem hip-hop und reloop nicht gut vertragen...;)
 
na ja aber hip hop und dn s3000 oder dn s5000 oder cdj 1000 mkII
 
hiphop und cds? vergiss es.

hiphop legt man im normalfall mit platten auf.
spar dein geld und kauf dir 1210er.
ich hab auch 2 jahre rein mit cds aufgelegt.
bin dann auf 1210er umgestiegen.das ist das nonplusultra.
 
cd legt keiner mit auf...ich glaub auch...bei der hip hop open (dj "wettkampf") hat auch einer mit cd aufgelegt!!!!
 
und wenn dort alle mit cds auflegen...
schau mal aufn ITF oder sonstige wettbewerbe-

1210er, ortofon und damals n 1200er technics battlemixer...
und sonst nix....

und von den sachen, die die da aus dem 2kanal battlemixer rausgekriegt haben könnten sich manche effektgeräte noch was abschneiden...
 
na ja also das man nur ein dj ist wenn man mit vinly auflegt ist ja wohl total quatsch!
 
das hab ich nicht gesagt, ich hab nur gesagt, dass hiphop nach wie vor mit platten aufgelegt wird. und dann sollen mir die cd-djs bitte net in den rücken fallen.

VINYL is VINYL. alles andere net. und grad bei hiphop wos ja angeblich auchums SKRETSCHEN geht, sind cds 2te wahl.

und AUS.
 
Zuletzt bearbeitet:
Das nach wie vor im besonderen im HipHop-Bereich das Vinyl das Medium schlecht hin ist, ist unbestritten. Allerdings wird auch dort immer öfters auch die CD aktiv genutzt (es ist nunmal so). Und das bei der ITF (z. Bsp,) keine CDs genutzt werden liegt einfach daran, das der Veranstalter die Technik vorgibt. Bei dem ein oder anderm Wettberwerb/ Wettkampf kann es auch ein Reglement geben, das ausschließlich nur Performance via TT zuläßt.

Nur mal so am Rande. Wollt ja niemanden in den Rücken fallen.
 
Wie gesagt: Entweder du begnügst dich damit nur Übergänge zu machen oder du kaufst dir Plattenspieler oder diese ganz "tollen" neuen CD´Player. Aber unter uns. Wenn du es in die Clubs (nicht in die Grossraum-bauern-dissen) schaffen willst kommst du um Vinyl nicht rum. Ohne Scratchen ist Hip Hop einfach viel zu langweilig! Ist nur meine Meinung um riesigen Diskussionen vorzubeugen ;-)
 
Ist jetzt nicht HipHop-spezifisch, aber gilt im Elektronischen Bereich genauso (passt eigentlich auch in den anderen Thread):

Original geschrieben von Tim.h
na ja also das man nur ein dj ist wenn man mit vinly auflegt ist ja wohl total quatsch!

Naja, ...

Original geschrieben von M.U.V.A.
und von den sachen, die die da aus dem 2kanal battlemixer rausgekriegt haben könnten sich manche effektgeräte noch was abschneiden...

... an diesem Quote ist schon was dran. Wenn man sich ansieht, was die Jungs vor 10 oder gar 20 Jahren (Stichwort: DMC) alles mit minimalen Mitteln gemacht haben, hat das für mich 10mal mehr mit DJing zu tun, als wenn sich da jemand hinstellt, der weiß, wie man die Cue und die Play Tasten von einem CD-Player drücken kann.

Dazu kommt, dass man häufiger auf Teenies stößt, die einem mit ihren Gigabytes an gestohlenen MP3s erzählen wollen, sie seien DJs. Im Alleinunterhalterbereich sind CDs ja üblich, aber jemand, der seit Jahren seine Vinylsammlung hegt und pflegt, hat erhebliche Probleme diese CD Knöpfchendrücker als richtige DJs anzusehen. Dazu kommt, dass viele (altersbedingt) gar nicht wissen, wovon sie reden. Wenn ein PvD, Sasha o.ä. anfängt, mit CDs zu hantieren, dann weiß man, dass sie den Vergelich kennen. Wenn aber jemand behauptet, zu wissen was den Unterschied zwischen beiden Medien ausmacht, aber erst ein lumpiges Jahr auf seinen Tasten rumdrückt und eine Schallplatte maximal bei einem Bekannten angefasst hat, dann bezeichne ich das ganz einfach als Inkopetenz. Ich mixe jetzt seit 6 oder 7 Jahren mit Vinyl, habe zwischendurch und auch z.Z. wieder einen CD-Player als Set-Zusatz, aber sollte es eines Tages keine Platten mehr geben, dann höre ich auf. Es ist einfach kein richtiges DJing, egal wie "toll" diese Simulationen auch sind.
 
also es gibtb auch djs in clubs die mit cd auflegen auch wenn es nobelschuppen sind...z.b. habe ich im fehrnsehen gesehen, da war eine prominenten feier auf nem schiff und welches medium wurde benutzt? CD! und außerdem kann man auch mit cd player scratchen...und scratchen ist eh nur zusätzlich gedacht! oder scratcht ihr ununterbrochen??
 
Zuletzt bearbeitet:
tim.h. du HAST absolut KEINE ahnung...
wenn man dein letztes posting liest, wird einem schlecht...
aber ok...
 
dieser kampf zwischen cd und platte läuft immer auf das gleiche raus! alle sind für das was sie haben...da kann ja nichts vernünftiges rauskommen! also würde ich mal sagen - schließen!
 
ich habe beides, und vor allem in clubs wo eine große bandbreite gefragt ist, hab ich als notfall immer 3 cdkoffer mit...

auch das auflegen mit mp3s und laptiop ist mir geläufig, da ich gerne mal scratch session zu drum n baSS oder einfach beats mach, wenn wir irgendwo in nem kleinem club auflegen- dann haben wir immer auch freestyles oder mcess bei der hand...
aber für hiphop und black ist VINYL umungänglich. das dürfte net so dein metier sein, sonst würdest net meldungen abgeben wie "das scratchen is nebenbei" und "mitn cdplayer kamma das auch genauso gut". macht ja auch nix, es is noch kein meister vom himmel gefallen, genauso wie ich, aber du solltest es dir wenigstens sagen lasse von leuten die mehr ahnung haben.

nix für ungut und
pce
 
also sorry aber damit muss ich dich enttäuschen ich lege hip hop, black r'n'b u.s.w. auf...und das scratchen tausht bei mir nur sehr selten auf und wenn überhaupt nur mal kurz im übergang oder so...safür reicht ein cd-turntable...
 
Tim.h, bei dem was du im TV gesehen hast, haben die CD Player genommen, weil auf nem Schiff die Nadel bei Plattenspielern springt.

:p
 
da kann ich M.U.V.A. nur zustimmen ...
 
@vally: vielleicht...aber ich glaube nicht, bei so nem monsterschiff??
 
wenn tim.h mal groß genug ist, auch mal irgendwo aufzulegen, wird er sich wundern, wenn da keine scratch cd player stehen, sonder plattenspieler, und wenn "normale" pitch-cd-player...

aber wir andern haben alle keine ahnung.... :rolleyes:
 
Was ich eigentlich heute mittag schon fragen wollte: In wie fern ist HipHop verwandt mit Turntablism? Inwiefern ist Hip/Hop gleich zu setzen mit RnB? Sind das ueberhaupt dieselben Sachen, rein musikalisch? Wird hier in diesem Thread nicht mit ein paar Begriffen durcheinander geworfen ohne das die Beteiligten das wirklich merken?

Die Roots sind mir schon klar, da brauch mir keiner was zu erzaehlen, Skills sind mir als Zuhoerer ebenso absolut nicht fremd, im Gegenteil.

Kann man aber nicht mit guten CD-Playern, den Top 2-3 Playern (Pioneer, Denon und u.U. Technics), durchaus solide RnB-Mixe machen? Ich wage mal zu behaupten, dass ein Durchschnittsuser bei einer CD auch die Standard-Baby-Scratches hinkriegt, cutten, backspin, vielleicht sogar noch ein wenig jugglen.

Alles weitere faellt imho in eine ganz andere Kategorie und entzieht sich nunmal dem aktuellen "Normalo"-DJ...

*2 cents*
 
juggeln ist mit einem CD player viel einfacher als mit schallplatten.
 

Ähnliche Themen

TM5
Antworten
10
Aufrufe
2K
adventure-team
adventure-team
B
Antworten
1
Aufrufe
2K
djtwok
djtwok

Zurück
Oben