Hybrid Setup & Pro DJ Link vs X Link

benett.on

Member
Mitglied seit
7 Jan 2019
Beiträge
16
Hallo liebes Forum,

Noch immer bin ich auf der Suche nach der perfekten Hybrid-Lösung für mein DJ-Setup. Soundbite Micro war nix leider und nach weiterer Recherche bin ich über das Pro DJ Link-Protokoll von Pioneer gestoßen. Damit kann man netzwerkfähige Player (von Pioneer) mit netzwerkfähigen Mixern (bisher auch nur von Pioneer) per Lan-Kabel verbinden und so die On-Board-Effektsektion immer quantisiert zum aktuellen Mastertempo und downbeat nutzen. Also kein unpräzises und wackliges Auto-/ oder Taptempo mehr.

Hier nun die erste Frage, auf die ich im Netz leider noch keine Antwort gefunden habe, was aber an sich logisch sein müsste: Die MIDI-Out-Buchse am DJM900NXS2 z.B. sendet eine MIDI-Clock mit der BPM-Zahl, die die Effektsektion per Auto-/Taptempo. Sollte der Mixer nun aber per PRO DJ Link an die Player verbunden sein, müsste die MIDI-Clock doch genau so präzise mit dem Tempo mitgehen wie die Effektsektion es macht, oder? Hat da zufällig jemand Erfahrungen gemacht und kann mir berichten wie stabil/instabil das alles läuft?

Und nun zur zweiten Frage: ich möchte mir nämlich eigentlich keinen Pioneer Mixer anschaffen, sondern am liebsten den Allen and Heath Xone96, welcher ja auch über MIDI-Out und Netzwerkanschluss verfügt. Jedoch dient dieser Netzwerkanschluss bisher (soweit ich weiß) nur zum verbinden mit den XoneK-Controllern per X Link. Meint ihr es könnte irgendwann möglich sein, mit dem X Link-Anschluss des Xone96 denselben Effekt zu erzielen, wie ich ihn am DJM900NXS2 geschildert habe? Vermutlich nur Wunschdenken...

Die einzige mir bekannte Möglichkeit ist per rekordbox und dem ein oder anderen kleinen Hack, jedoch möchte ich eigentlich auf Software in meinem Hybrid-Setup verzichten. Ich mag ja nur Drummachines syncen eigentlich ????.

Vielleicht hat hier ja noch jemand eine bessere Idee, wie man meinen Plan am besten realisieren kann. Oder jemand hat Erfahrungen mit dem großen Bruder der Soundbite Micro, der Soundbite XL. Allerdings sind diese Dinger heutzutage auch rar gesät und extrem teuer im Vergleich zum Originalpreis. Achja, ich lege übrigens Techno auf, also keine großen Tempoänderungen. Stabilität ist gefordert!

Danke schonmal fürs durchlesen bis hierher und für eure Antworten!

Euer benett.on
 
Oben