Ich lach mich tot: PvD bei Viva

stocky

stocky

Hausmann
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
4.456
Reaktionen
237
Ort
Bonn
Ich bin eben auf Programmplatz 32 hängengeblieben: Paule bei Viva. Er wird da wohl auch gleich performen.


Ich lach mich scheggich...
 
T

technix

■□
Mitglied seit
1 Jan 2003
Beiträge
1.389
Reaktionen
107
*Glotze schnell abwisch und anmach*
:D
 
S

Samoht

Well-known member
Mitglied seit
31 Dez 2001
Beiträge
2.118
Reaktionen
50
Gooooooooooooooott wie peeeeeeeeeeeeeeinlich... *schauder*
 
T

technix

■□
Mitglied seit
1 Jan 2003
Beiträge
1.389
Reaktionen
107
Wenigstens hat er sich nicht mit nem nicht verkabelten Turntabel und nem Megafon da hingestellt :D


btw:
Klingt PvD irgentwie langsam immer "gleich" ? :eek:
 
S

Samoht

Well-known member
Mitglied seit
31 Dez 2001
Beiträge
2.118
Reaktionen
50
Trotzdem Vollplayback...
 
stocky

stocky

Hausmann
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
4.456
Reaktionen
237
Ort
Bonn
Vorher musste der noch so komische Spielchen mitmachen. Bald wird der bestimmt auch beim Gottschalk seine Sprüche abreißen und rumperformen. Ich sollte langsam mal die alten Platten verkaufen, die hier noch rumstehen, sonst wird es irgendwann zu peinlich.
 
Missb4

Missb4

♫ Turntable Artist ♫
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
1.605
Reaktionen
122
Ort
Köln
mmhh versteh ich jetzt nicht ?
abgesehen davon das PvD bis vor kurzem angeblich noch voll der hype gewesen sein soll und jetzt wird sich über was aufgeregt, totgelacht (was auch immer) was bei anderen aus dieser sparte genau so abläuft.
ist doch nu wirklich nichts neues.
 
Patrick Van Baily

Patrick Van Baily

Vinylbesessener
Mitglied seit
8 Feb 2005
Beiträge
207
Reaktionen
20
Ort
Leipheim bei Ulm
Ich denke mir einfach, hier spielt mal wieder das Geld die große Rolle. Manch Leute sind einfach für alles käuflich oder?
 
stocky

stocky

Hausmann
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
4.456
Reaktionen
237
Ort
Bonn
Sicherlich ist da auch viel Enttäuschung bei. Ich fand Sachen wie Forbidden Fruit oder Love From Above gut und dann fing das irgendwann an, dass er auch aus meiner Sicht nur noch Müll produziert hat und diesen mit den ausgelatschen plumpen Medienstrategien (die er sicher auch schon früher für seine Hits benutzte) an den Mann bringen wollte.

edit: Achja, seit dieser Omnipräsenz quatscht der auch ständig von irgendwelchen Aussagen, die er rüber bringen möchte, weshalb er keine rein intrumentale Musik mehr macht. Für mich einfach nur die Kapitulation vor dem Massenmarkt, der Intrumentals nicht verdauen kann.
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Guest

Sammelaccount
Mitglied seit
4 Sep 2001
Beiträge
11.127
Reaktionen
894
Stimmt genau Stocky.

Als ich anfing mich vom Sound of Frankfurt zu lösen, begann ich auch diese Fritz Geschichte zu essen! Am Anfang war das alles spannend nur die Ernüchterung stellte sich schon nach kurzer ein.

Wenn man 10 Releases auf Vandit hört hintereinander weg oder dergleichen viele Releases auf z.B.: Euphonic, es langweilt mich schon nach der 3 Platte, immer diese eingebauten Wiedererkennungssounds, gleiche Schemata im Aufbau etc.

Dann diese Zuwendung zum POP! Nix anderes ist das doch. Es stinkt zum Himmel. Ich bin froh das ich durch diesen Kram zun den "wirklichen" Progressiven Sounds gefunden habe.

Nur verstehe ich eins bei Paule nicht:

Hat seine Frau noch nicht genug Luxus??
 
Missb4

Missb4

♫ Turntable Artist ♫
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
1.605
Reaktionen
122
Ort
Köln
Ähh was hat das ganze denn jetzt mit seiner Frau zu tun ?

Das ganze ist doch das Gleiche wie bei was weiß ich wie vielen anderen Artist auch. Hab jetzt auch kein Bock ATB und andere aufzuzählen.
Wenn´s einem nicht mehr gefällt, dann kauft man es halt nicht mehr.
Vielleicht gibt es ihm dann schon zu denken, daß er sichmal wieder was neues einfallen lassen muß.
 
stocky

stocky

Hausmann
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
4.456
Reaktionen
237
Ort
Bonn
Ja ja, ich saß da vorhin ja auch nur so friedlich auf dem Sofa, hab ein bisschen rumgezappt und dann sitzt da dieser Typ inmitten einem Haufen Teenies und labert wirres Zeug. ;)
 
tom beltor

tom beltor

living in a digital world
Mitglied seit
12 Mai 2005
Beiträge
1.472
Reaktionen
105
Ort
Berlin
Vielleicht gibt es ihm dann schon zu denken, daß er sichmal wieder was neues einfallen lassen muß.

so wie es bei dem immer ausverkauft ist wird das nciht so schnell passieren.
und radiosendungen hat er auhc genug am start.
ich denke mal so schnell wird er nicht aufhoeren sowas zu produzieren.
wozu auch wird er sich denken, verkaufen tut er ja so jetzt noch mehr als vorher.
 
FlouXooom

FlouXooom

alias "Diagnose:Keks"
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
2.038
Reaktionen
51
Ort
Berlin
Bin auch ziemlich enttäuscht über die Entwicklung von Paul van Dyk...immer mehr Richtung Pop-Mainstream-Gedudel. Wo sind diese unglaublichen Tracks hin, mit denen er vor ein paar Jahren noch begeistert hat? Sein letztes Album war schon großer Mist.

Vielleicht liegt es auch daran, dass es keine richtige Trancekultur gibt. Das ist alles irgendwie oberflächliches Getue.
Bei Techno sieht es doch ganz anders aus...da gibt es eine richtig Kultur, man kann sich identifizieren und spürt diesen Spirit, der die ganze Szene zusammen und am Leben hält.
 
M

matt

relaunched
Mitglied seit
7 Jun 2004
Beiträge
1.297
Reaktionen
126
Ort
Berlin
DDD schrieb:
Mag sein das es daran liegt, das man erkennt das solche Typen in Wirklichkeit schon immer Dumb waren.

Also nicht's neues - mir hat Paule und Co noch nie gefallen.
Zu transparent / durchschaubar die ganze Schosse...
Ich bin immer wieder aufs Neue beeindruckt, das du so gut wie alles schon immer gewusst hast. Athemberaubend.

Okay, ich mag PvD's Musik - und das schon eine ganze Weile. Von daher bin ich selbst wahrscheinlich nicht gerade der Objektivste.

Aber letztens war ich in einer Gesprächsrunde zur Thematik "Aktiv gegen Rechts", in der auch Paule am Start war. Und auf mich wirkte er wie ein ganz normaler Mensch wie du und ich. Kollege Benneter kannte ihn nichtmal, und stellte ihn mit "Sie sind ja Sänger, oder sowas, nicht wahr?" vor. So manch eine "Diva" wäre zu dem Zeitpunkt gegangen. Er nahm's locker. Und auch im Laufe des Gespräches merkte man, das er keinesfalls abgehoben o.ä. ist. Vielleicht sollten sich manche hier auch mal repräsentative Meinungen bilden, oder sonst einfach mal gar nichts sagen.

Und ja, es fällt auf, das er in seinen letzten Releases immer mehr Vocals verwendet. Aber das tut er doch schon lange. The Riddle, We are alive, Together we will conquer, I'm coming, That's Life, Time of our Lifes, und und und...

Ich sehe das eher als musikalische umorientierung oder weiterentwicklung (ja nach betrachtungsweise).

Das es nicht jedem gefällt ist klar, aber dann kauft seine Tracks halt nicht und macht euch nicht selbst lächerlich, in dem ihr euch über einen Auftritt von ihm bei VIVA belustigt. Mittlerweile denke ich öfters hier beim surfen durchs Board das nicht die vermeintlich schlechten Künstler arrogant sind, sondern eher diejenigen, die darüber lästern. Und da ist bei dem ein oder anderen sicherlich auch ne portion neid am start.
 
G

Guest

Sammelaccount
Mitglied seit
4 Sep 2001
Beiträge
11.127
Reaktionen
894
Was hat das soziale Engagemant mit der musikalischen Entwicklung zu tun?

NIX!!!!!!!

Auf dem sozialen Sektor ziehe ich nach wievor den Hut vor PvD, musikalisch nicht!

Geschmackssache eben.

Grüße

hyline
 
Oliver TW

Oliver TW

Frankie Wilde
Mitglied seit
6 Okt 2004
Beiträge
964
Reaktionen
60
Ort
Leverkusen
hyline schrieb:
Stimmt genau Stocky.

Als ich anfing mich vom Sound of Frankfurt zu lösen, begann ich auch diese Fritz Geschichte zu essen! Am Anfang war das alles spannend nur die Ernüchterung stellte sich schon nach kurzer ein.

Wenn man 10 Releases auf Vandit hört hintereinander weg oder dergleichen viele Releases auf z.B.: Euphonic, es langweilt mich schon nach der 3 Platte, immer diese eingebauten Wiedererkennungssounds, gleiche Schemata im Aufbau etc.

Dann diese Zuwendung zum POP! Nix anderes ist das doch. Es stinkt zum Himmel. Ich bin froh das ich durch diesen Kram zun den "wirklichen" Progressiven Sounds gefunden habe.

Nur verstehe ich eins bei Paule nicht:

Hat seine Frau noch nicht genug Luxus??

Ja leider ist das so, gibt leider nur noch wenige Tracks die mich richtig flashen. Um so geiler finde ich Leute wie Markus Schulz, Andy Moor oder Andrew Bennet die eine ganz andere ,imo geniale, neue Trance Schiene fahren.
 
Oliver TW

Oliver TW

Frankie Wilde
Mitglied seit
6 Okt 2004
Beiträge
964
Reaktionen
60
Ort
Leverkusen
@ DDD :

auch wenns Off Topic ist, würde mich mal deine Favoriten in Punkto Musik interresieren. Also die Künstler die deiner Meinung nach, sich nicht verbiegen oder kommertialisieren lassen.
 
M

matt

relaunched
Mitglied seit
7 Jun 2004
Beiträge
1.297
Reaktionen
126
Ort
Berlin
DDD schrieb:
Leider verlieren wir viel zu viele kreative Künstler an den Kommerz.
Das ist für die ganze elektronische Musik einfach abträglich.
Da sind aber allein die Künstler die Schuldigen - sie könnten genauso gut "nein" zum Kommerz und der Kohle, die er mit sich bringt, sagen ;)

Was ein PvD sozial oder sonst wie macht, geht mir insoweit dann auch Meilenweit am Heck vorbei, weil ich mich immer dabei ertappe, wie ich mich frage ob das jetzt nicht auch schon wieder Berechnung ist.
Mein Kommentar dbzl. war auch nicht speziell auf diesen Thread gerichtet, sondern bezog sich auf eine relativ allgemeine Haltung zB ggü. PvD. Viele sagen er sei "arrogant und trägt die Nase weit oben". Denke ich absolut nicht.
Und das er versucht, eine Message in seinen Songs zu vermitteln, ist meines erachtens auch kein Schritt zurück.

Insoweit gesehen ist es ja auch Hype gegen den Rechtsterror zu sein.
Nicht Hype ist es, gegen den Linksterror zu sein.
Wieso hört man den da eigentlich so wenig?
Egal.
Gerade PvD hat eine groooße Rechtfertigung, sich "gegen Rechts" zu äußern. Schließlich wurde "Wir sind wir" in der Presse als rechtes Lied difflamiert. Zu unrecht.

Ich finde diese ganze Prostitution in der Musik hat uns nicht weitergebracht.
Und wie Dieter Meier schon sagte: Es ist nicht gut alles so kritiklos hinzunehmen.
Richtig, trotzdem sollte man Künstler dahingehend respektieren - und wenn man dann doch Kritik üben möchte - Mail an den oder diejenigen. Hier wird es nie jmd entsprechendes lesen ;)

Insoweit lieber Matt finde ich- das ich aus Deinen Worten den meisten Neid höre.
Du bist in gewisser Weise nämlich auch einer der Opportunisten die sich ganz schnell von Wind wegdrehen wie der Wetterhahn auf dem Dach.
Das ist schlichtweg falsch, und wie du das aus den von mir oben geschrieben Zahlen filterst, ist ein Ding der Unmöglichkeit. Ich habe mich noch nie mit dem Strom bewegt oder in Bezug auf Musik das gehört, von dem ich annahm, es sei gerade besonders beliebt o.ä.. Wo hörst du bei mir Neid? Neidisch bin ich höchstens darauf, das jmd so viel Erfolg hat, und dennoch auf den Teppich bleibt. Mehr nicht.

Siehst Du - und das war ich, was Musik anbelangt gar nie.
Da gehe ich auch keinerlei Kompromisse ein.
Geniale Einstellung ;)
Neid?
Auf was?
Auf die paar Flocken die PvD verdient?
Dann hast Du rein gar nichts von einem echten Musikliebhaber kapiert.
Du hast es echt drauf, einem die Worte im Mund umzudrehen...
 
S

Steve

Elektro-Technologiker
Mitglied seit
28 Feb 2004
Beiträge
2.535
Reaktionen
107
Ort
255.255.0.0
Wieso soviel Wind um quasi "nichts" !?

Mein Großvater sagte schon: "Junge, die Geschmäcker und Ansichten der Leute sind eben verschieden, damit musst du leben" ;)

Recht hatte er!
 

Ähnliche Themen

M
Antworten
1
Aufrufe
838
Leechner
Leechner
Mīchī2
Antworten
23
Aufrufe
2K
Mīchī2
Mīchī2
B
Antworten
0
Aufrufe
1K
benztownpatze
B
G
Antworten
19
Aufrufe
2K
the ox
the ox
 
Oben