ich will dj werden!

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Guest

Sammelaccount
Mitglied seit
4 Sep 2001
Beiträge
11.128
ich hätte mal ne frage an all die spezialisten da draußen:

was brauche ich um als absoluter neueinsteiger, um dj zu werden?
also ich meine hier alle gebiete (anlage, anwendung,...)

gruss, checko  :splat:
 

S-Phyte

Selbst und Ständig
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
1.489
Ort
Oldenburg
hi

hm, du musst scho einwenig präziser werden, denn dieses gebiet ist groß.

mach angaben wie; mit was willst du auflegen?, welche Musikrichtung, für was? usw.

:)

S-Phyte
 

SuperBrill

Freund der Rundheit:-)
Mitglied seit
21 Aug 2001
Beiträge
3.431
Ort
Weilerswist
Willst du mit Pladden arbeiten oder CDs benutzen, oder beides?
Was willst du denn mit deiner Anlage beschallen, dein Zimmer oder nen Partyraum...?
 

Missb4

♫ Turntable Artist ♫
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
1.605
Ort
Köln
@Spawn:Was hat das denn mit dem Thema zu tun???
Oder ja stimmt..könnte was mit der Aufstellung der Anlage zu tun...bei ner Frau muß man aufpassen das die Plattenspieler in der richtigen Höhe stehen sonst kann man mit der Brust mixen ;)
@Checko:Es wäre echt besser wenn du es ein wenig genauer beschreiben könntest was du genau machen möchtest...
Cu Miss
 

kaltekuh

Well-known member
Mitglied seit
4 Mai 2000
Beiträge
599
Ort
Friedrichshafen
Missb4:
...bei ner Frau muß man aufpassen das die Plattenspieler in der richtigen Höhe stehen sonst kann man mit der Brust mixen

?

*Will das mal sehen bei ihr...*

Waere mal was andres als wenn alle nur mitm BMX Rad, beim Kopfstand, oder mitm Ellenbogen zu mixen!

(de) kaltekuh
 

Missb4

♫ Turntable Artist ♫
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
1.605
Ort
Köln
@kaltekuh:War nur kleiner Scherz ...würde aber sicher gut aussehen und den Männern gefallen :D
@Checko: Schau mal auf die Seite www.musikmachen.net und geh da auf DJ Welt da stehen die allgemeinen Grundlagen für´s auflegen.
Cu Miss
 

PhoneX

Atmosphärenelektroniker
Mitglied seit
4 Feb 2001
Beiträge
2.565
Ort
bei Aachen
@missb4 das hatte nix damit zu tun, reihte sich nur so schön in die vorher gestellten Fragen ein, fand ich

wer so unpräzise fragt, kann auch unpräzise Gegenfragen bekommen :)

vielleicht wäre es noch wichtig, ob er homo- oder heterosexuell wäre...   *g*
 

Gigolo

Well-known member
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
199
Die Haarfarbe ist auch noch wichtig!


...Gigolo
 

S-Phyte

Selbst und Ständig
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
1.489
Ort
Oldenburg
und welche art von Unterwäsche er bevorzugt?!

Aber mal im ernst, der Junge ist doch erst neu und wird hier bis auf´s letzte ver*rscht.

:)

S-Phyte
 

Guest

Sammelaccount
Mitglied seit
4 Sep 2001
Beiträge
11.128
eben jetzt verarscht mich hier mal nicht so!!!

richtung eigentlich so mehr was härteres, also techno, trance, dance usw
ich bin männlich! und blond gefärbt!
wenn ich cds auflegen wollen würde, brauch ich ja nur nen cd-player!!!  ;)
und hören brauch das nicht gleich die ganze stadt! also, es reicht für mein zimmer! fürs erste...

ist jetzt alles geklärt?

gruss, checko!
 
G

Gast30

Guest
Ich will DJ werden [how to]

[Ich musste den Text aufsplitten, weil er laut Script "zu lang" sei]

Startschuss zum Discjockeying:

Du benötigst ein DJ-Pult. Die Fläche sollte ungefähr 1m x 1.5m betragen.  So haben gerade schön zwei Plattenspieler, ein gutes Mischpult und sonstiger Kram wie Aschenbecher, Getränke etc Platz. Die Höhe der Tischplatte sollte etwa auf der Höhe deines Hosengurtes sein. Ansonsten kriegst du sehr schnell Rückenschmerzen, wenn du dich beim Mixen bücken musst. Um die Tischplatte zu erhöhen kannst du Backsteine oder was vergleichbares verwenden. Die Tischplatte sollte aus dem Grunde 1m breit sein, damit du hinter das DJ-Equipment noch die Monitore platzieren kannst. Vor dem Mischpult sollten dann nochmals rund 1.5m frei sein, damit du dich gut bewegen kannst. Irgendwo auf der rechten oder linken Seite dann noch ein Stuhl oder ähnliches für die Plattenkiste/-koffer.
Somit wäre mal deine Arbeitsumgebung geschaffen. Verstärker, Tapedeck etc, kannst du dann sehr gut unter dem Tisch aufbauen.

Als nächstes kommt das technische Equipment. Hier bräuchte man allerdings genäuere Angaben zu den finanziellen Mitteln, welche dir zur Verfügung stehen. Ich gehe hier mal davon aus, die Sache sei dir sehr viel wert und du seiest auch wirklich davon überzeugt, es durchziehen zu wollen. Also eher professionelles Niveau.

Plattenspieler:
Ich empfehle immer noch den Technics SL-1210MK2. Er ist nicht nur technisch sehr ausgereift, sondern auch der Standart in nahezu allen Techno-Clubs. Wenn du also mal auswärts auflegst, wirst du auch auf vertrautes Equipment treffen und brauchst dich nicht umzugewöhnen.

Nadeln:
Nadeln sind bei den Plattenspielern nicht mit dabei. Das beste für deine gewünschte Musikrichtung wären wohl die Ortofon Nightclub. Sind aber auch entsprechend teuer. Für den Anfang reicht aber auch eine normale Ortofon des Typs Concorde.

Slipmats:
Die brauchst du auch noch zwingend. Kauf dir einfach in irgendnem DJ-Laden ein paar Slipmats, die dir gefallen. Die kosten praktisch nichts im Vergleich zum Rest.

Mischpult:
Das DJM 500 von Pioneer. Es vereint viele Vorzüge verschiedenster Mixer und auch wenn der Crossfader (welchen du bei deinem Sound eh kaum brauchst) nicht gerade der Hammer ist, sind die restlichen Fader sehr schön gleichmässig in der Wirkung und auch die restlichen Funktionen und Extras, wie etwa die einzelne Laustärkenanzeige für jeden Channel, sind sehr nützlich. Als letztes sei noch der Vorteil des Beatcounters zu nennen. Damit kannst du kontrollieren, wie nahe du mit deinem Gehör an der wirklich richtigen Geschwindigkeit dran bist. Lass dich aber nicht dazu verleiten, nur mit dem Beatcounter anzugleichen, denn der ist nur für Anfänger geeignet und ist mit seinen Angaben verglichen mit einem geschulten Gehör äusserst ungenau.

Monitore:
Die Monitore sollten auf jeden Fall neuere Lautsprecher sein, welche ein sauberes Klangbild haben. 100Watt wären sicher nicht schlecht. Du platzierst sie am besten so, dass sie schräg hinter den Plattenspielern stehen und sich auf der Höhe deines Kopfes befinden. Von der Formation her sollten sie genau den Punkt ins Kreuz nehmen, an welchem du schliesslich als DJ stehst.

Kopfhörer:
Am besten ist hier der Sennheiser HD25. Es gibt auch einen Kopfhörer von Technics, doch ist der Sennheiser um einiges leichter, kleiner, lässt sich besser an die Koopfform anpassen und ist im Klangbild lauter und klarer. Und natürlich teurer ;-)
 
G

Gast30

Guest
ich will dj werden! [how to]

[teil zwei]

Nun hast du deine Anlage... und was machst du damit?

Vergiss erstmal Trance. Kauf dir etwas fetzigen House ohne viel Melodie und sonstigem Schnickschnack. Das ist momentan der Musikstil, welcher sich zum Anfangen am besten eignet. Hör dir die Platten einige male durch, damit du sie gut genug kennst. Dann legst du die beiden Platten auf den Teller. Der Kopfhörer bedeckt dein linkes Ohr, lässt das rechte Ohr aber frei. Lass die eine Platte laufen und setz die Nadel auf der zweiten an. Während die eine Platte auf den Lautsprechern läuft, hörst du die andere Platte auf dem Kopfhörer am linken Ohr. Such den Anfang der zweiten Platte und versuche scratche dich auf den Takt der ersten ein, bis du ihn immer ungefähr triffst. Dann lässt du los. Sobald du merkst, dass die zweite Platte zu schnell oder zu langsam läuft, gleichst du die Geschwindigkeit etwas an und nimmst sie dann nochmal wie vorher neu rein. Das machst du immer wieder. Irgendwann wird dein Gehör dann geschult genug sein im Auseinanderhalten der beiden Platten und einstufen der Geschwindigkeit, dass du nicht jedes mal von Anfang laufen lassen musst, sondern einfach den Drehteller an der Seite etwas abbremst oder anschubst, um die Platte wieder in den Takt zu bringen und dann die Geschwindigkeit am Regler etwas angleichst. Wenn du wirklich unsicher bist, kannst du auch mal einen Kontrollblick auf den Beatcounter werfen. Aber geh sparsam damit um. Das ist genauso, als würdest du an der Prüfung schummeln. Du lernst viel weniger bis gar nichts dabei.

Irgendwann kannst du dann die Platten ohne Beatcounter soweit aufeinander abstimmen, dass sie für vielleicht 20 Sekunden zusammenbleiben. Ab diesem Zeitpunkt kannst du dann mal einen Übergang versuchen. Dabei wirst du natürlich immer wieder angleichen müssen. Der Rest wäre dann Talent und viel Übung. Falls du über eine gewisse Veranlagung verfügst und viel geübt hast, wirst du irgendwann nur noch eine halbe Minute für das Einstellen der Platten benötigen, damit sie dann 2 Minuten ohne Korrektur sauber zusammenlaufen - vielleicht das ganze auch auf 3 Plattenspielern. Aber bis dahin ist es ein seeehr langer Weg :)

---------

Aber noch was anderes:

Finde jemanden, der bereits einige Jahre DJ-Erfahrung hat und versuch es die ersten Wochen/Monate bei ihm zu Hause. Er wird dir dann auch sagen können, ob du ein gewisses Talent hast oder ob es nichts bringen würde. Ich war auch bei DJ Mind-X zu Hause, als dieser dann sagte, ich solle doch richtig anfangen zu mixen, es würde sich gewiss lohnen. Ich begann wie ein Wilder jeden Tag bei einem Freund in seinem kleinen Bunker zu mixen und nach zwei Wochen war ich über die 20-Sekunden-Schwelle hinweg. Das war vor etwas mehr als 6 Jahren. Ein anderer Freund macht das Ganze auch schon seit 4 Jahren und kann _nichts_. Er hat einfach nicht das Talent dazu, aber er wollte es trotzdem auf eigene Faust versuchen. Und es drückt ihn nun reichlich, dass er soviel Zeit und vorallem Geld investiert hat, obwohl im Endeffekt schlichtweg gar nichts daraus wurde. Überstürze also nichts.

So... falls hier wirklich noch Fragen offen bleiben sollten oder sonst jemand noch Tipps und Tricks braucht, soll er sich ruhig melden. Bei der Masse an Text, die ich hier getippelt habe, werden sicher nicht mehr viele Antworten zu geben sein, hoffe ich :)

Viel Erfolg
 

Guest

Sammelaccount
Mitglied seit
4 Sep 2001
Beiträge
11.128
ok, danke für den langen beitrag!
hab ihn mir rauskopiert und werde ihn offline lesen!

übrigens danke nochmal an missb4 für den link musikmachen.net
hat mir auch viel gebracht!!

gruss, checko
 

checko

Member
Mitglied seit
27 Sep 2001
Beiträge
8
so, hab mich jetzt auch mal angemeldet!

wie kann man eigentlich einen eigenen track mixen ???

also ich meine eigene sounds herstellen und zusammenmixen?
das ist ja dann auch dumm, weil ich das ganze ja auf vinyl brauche oder nicht?

gruss, checko
 

S-Phyte

Selbst und Ständig
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
1.489
Ort
Oldenburg
hi CHECKO!
& Herzlich Willkommen!!!

Bitte besuch die SUCHFUNKTION, wegen deinen letzten beiden Fragen, denn so müßten wir jede Frage zig mal beantworten!!! :)

:D

S-Phyte
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben