immer die gleichen drums...

G

Guest

Sammelaccount
Mitglied seit
Sep 2001
Beiträge
11.127
Reaktionen
894
ich weiss nicht obs den thread schon mal gab ,aber ich möchte fast drauf wetten.
wer kennt das nicht man zieht sich seine vinylz rein und stellt doch immer wieder fest das sich alle bassdrums ,snarerolls,hihats und cymballs immer gleich anhören... klingt alles schwer nach 808 und 909

soviele 808´s und909´s hat roland nicht gebaut wies produzenten auf dieser welt gibt...

oder haben die doch n anderes gerätchen im schrank???

wenn ja würd mich mal interessieren was das fürn gerät ist und wo mans herbekommt und vor allem was es kostet
 
G

Gast30

Guest
es gibt die möglichkeit des sounddesigns - damit kannst du dir jeden sound selber neu "erfinden".....z.b. mit reaktor...

allerdings finde ich nicht, dass auf allen produktionen nur die 808 oder 909 zu hören sind.
die sind zwar immer noch guter standard, aber meistens hört man doch eher bearbeitete sounds...
 
DjKeeper

DjKeeper

Well-known member
Mitglied seit
Aug 2001
Beiträge
774
Reaktionen
73
Ort
Schleswig Holstein
es gibt soweit keine weiteren, einschlägigen drum-machines. aus der TR serie gibt es noch einige vorfahren, aber da weiß ich nichts genaueres. bei ebay gibts die alten sachen laufend!
einmal die komplette TR serie von 400 bis 1500DM.

ansonsten war da noch sowas wie "dr. rythm" von boss oder so. oder "lynn" ;) ... schau mal bei www.synrise.de. da findest du alte drum computer und daneben steht meistens, wie populär sie waren... das hilft dir bestimmt weiter.

natürlich gibt es auch moderne drum computer, die charakterisieren mit ihrem sound aber keine stücke.

greetz
 
S

SChrauber

Selbsternannte Forenhecht
Mitglied seit
Jul 2002
Beiträge
1.427
Reaktionen
207
Ort
Hinter den Bergen
Denke eher es gibt da unzählige Möglichkeiten seine Drums zu basteln.
Für 909-ähnliches kann man halt entweder aufs Original zurückgreifen, einen der heißdiskutierten Nachbauten benutzen (Novation Drumstation, Jumox X-Base, Rebirth,...) oder sich halt einfach mit einem Sampler sein Lieblingsdrumset zusammenbasteln.
Auch mit den aktuellen besseren Modesynthesizern lassen sich durchaus amtliche Bassdrums erstellen.
Alle Lösungen können den entsprechenden Druck liefern – Welches Gerät nun tatsächlich zum Einsatz kam, lässt sich meist nur an kleinen Details erkennen. Ansonsten ist heutzutage in so ziemlich allen Romplern irgendwelches 909-zeugs drin, das mit Sicherheit auch in diversen Produktionen benutzt wird, obwohl hier das Sample-Material beim zweiten hinhören oft ein wenig merkwürdig klingt.
Es lohnt sich aber trotzdem auch mal die anderen Drumcomputer aus der Zeit zu betrachten, besonders natürlich die gesamte TR-Serie, aber auch z.b die CR-78, oder ein paar mehr oder weniger bekannte Konkurrenzprodukte wie die Linndrum oder Claptrap.
 
Themen-Starter Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
L Hardware 1
O Hardware 4
G Hardware 10
FlouXooom Hardware 3
G Hardware 13
 
Oben