- Internetradio Gema weck durch Privat? -

RiCK STiLLEr

RiCK STiLLEr

Well-known member
Mitglied seit
23 Jan 2005
Beiträge
248
Reaktionen
2
- Internetradio Gema weg durch Privat? -

Hi ich wollte mal anfangen ob es ne moeglichkeit gibt das man kein gema zahlen muss wir wollen unser eigenes Radio im Quakenet aufbaun & das problem ist wir haben alles bis auf Gema kann mann das vllt irgendwie drehen das mann kein Gema zahlen muss ? wiel irgendwie Privatradio is doch um sonst oder so ?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
RiCK STiLLEr

RiCK STiLLEr

Well-known member
Mitglied seit
23 Jan 2005
Beiträge
248
Reaktionen
2
mhh habt ihr vllt irgend ne idee wie wir an das gema rankommen koennen ?
 
triple D

triple D

Frequenzumrichter
Mitglied seit
15 Feb 2005
Beiträge
890
Reaktionen
96
Ort
Halle/S.
An die Gema kommt man über www.gema.de . Einfach das Formular ausdrucken, ausfüllen und wieder hinschicken. Sollte es Probleme beim Ausfüllen geben musst du den Support zur Öffnungszeit anrufen ... die erklären dir das dann.
 
Mando

Mando

bin mal zigaretten holen
Mitglied seit
26 Nov 2004
Beiträge
3.050
Reaktionen
484
Rick:


Hier ein Auszug aus den Seiten von Radio42, dem größten Chillout, Ambient, Lounge Webradio aus Deutschland, warum es nicht möglich ist, den GEMA/GVL Gebühren zu umgehen:


2005/03/01 :: RADIO42 ZIEHT NACH GAMBIA UM!

Ja, wir haben radio42 an 'Gambia Radio Authority' abgegeben!
P.O. Box 438, Banjul, Gambia (Africa)

Dies, um den Sender am Leben zu erhalten und Euch weiterhin mit guten grooves zu versoregn!
Für Euch - den Zuhörer - bleibt alles wie gewohnt!!! Die Musik, der Inhalt, die Web-Seite - Alles!
Die Musik kommt nun dirket vom Server der Gambia Radio Authority aus Afrika.
Wir werden aber weiterhin mit Bernd Niedergesaess zusammenarbeiten. Er wird unser techn. Ansprechpartner sein. Ferner wird er weiterhin die Web-Seite für uns betreiben wie auch einen Relay-Servers.
Ebenso wird er vorerst Pay-Pal und sonstige finanziellen Dinge für uns in Europa organisieren - dies, um Euch in Europa direkt anzubinden und einen sanften Übergang zu ermöglichen.
Wir stellen fast, dass die meisten Zuhörer in Deutschland und Europa im allgemeinen sind. Daher:
- werden wir auch weiterhin die deutsche Web-Seite anbieten
- werden wir den bestehenden PayPal Service fortführen
- werden wir weiterhin europäische Banner schalten
Unsere enge Zusammenarbeit mit Bernd wird unseren Betrieb auch weiterhin sichern - die Gambia Radio Authority.
DANKE, dass Ihr dabei bleibt!

_________________________________________________________________

2005/04/03 :: BEI WEM IHR EUCH BEDANKEN KÖNNT!

Zunächst geht der Dank an die vielen kleineren Plattenlabels, die uns immer 100%-tig unterstützt haben! Und das waren so einige. Diese Labels trifft keine Schuld und sie hätten gerne noch weiter mit uns gearbeitet

Es sind wirklich nur die grossen Major-Labels die an der Schließung Schuld sind!!!!
Was könnt IHR tun, um Euch zu beschweren und Eure Frustration loszuwerden?

1. KAUFt KEINE CDs mehr von folgenden Konzernen: SONY-BMG, UNIVERSAL, EMI oder WARNER

2. Schreibt eine EMail an die GVL: gvl@gvl.de

3. Schreibt einen Brief an das:
Bundesministerium für Bildung und Forschung
Dienstsitz Berlin
Hannoversche Straße 28-30
10115 Berlin (Germany)

_________________________________________________________________

2005/04/03 :: RADIO42 AUS LIZENZRECHTLICHEN GRÜNDEN GESCHLOSSEN!

Tja nun doch!! Aus gut informierten Kreisen haben wir erfahren, dass unter Führung der Bertelsmann Gruppe und weiteren grossen Plattenkonzernen eine großangelegte Sammelklage bei der GVL eingereicht wird!
Auch wenn radio42.com nicht mehr aus Deutschland sendet, sondern aus Gambia, sollen dennoch alle Web-Radios mit Ansprechpartnern oder Domain-Registrierung in Deutschland verklagt werden!
Dies würde auch uns treffen. Daher hat sich der Betreiber entschlossen den Betrieb einzustellen!
Wir haben mit verschiedenen Anwälten gesprochen und alle haben uns versichert, dass wir kaum eine Chance gegen eine derartige Lobby und die grossen Konzerne hätten.

Wir möchten Euch nochmals bei Euch bedanken - für ALLES - es war gr0ßartig mit Euch!

Diese Web-Seite wird auch weiterhin bestehen bleiben. Wir werden auch weiterhin unsere CD Rezessionen vorstellen und Euch die Playliste anzeigen, die wir spielen würden, wenn wir noch senden könnten. Alle Streams müssen wir aber schließen!

________________________________________________________________

2005/04/13 :: RADIO42 IST TOD! LANG LEBE #MUSIK.LOUNGE

Music for Lounge-Lovers ist zurück! Auf RauteMusik.FM im Channel #Musik.Lounge könnt Ihr adäquate Msuik geniessen. Diese Web-Seite bleibt bestehen!

Mal im Detail:
radio42 sendet nicht mehr! radio42 ist KEIN Internet Radio Sender mehr! Wir betreiben auch keinen Sender mehr irgendwo anders!
Was wir auf diesen Web-Seiten anbieten ist lediglich ein Link zu www.RauteMusik.FM
D.h. ich betreue jetzt dort redaktionell den #Musik.Lounge Channel. Habe also nur mittelbar etwas mit RauteMusik zu tun - ich helfe dort aus das Programm zu gestalten. Ich bin allerdings nicht für den Betrieb oder sonstige Aktivitäten verantwortlich.
Für mich ist wichtig ein Programm mit gestalten zu können, um kleinere Labels, DJs und Künstler unterstützen zu können - that's my mission.
 
tom beltor

tom beltor

living in a digital world
Mitglied seit
12 Mai 2005
Beiträge
1.472
Reaktionen
105
Ort
Berlin
ich finde es eine sauerei vom herrn.
leibend gerne wuerde ich auch einen eigenen sender machen, aber fuer 500 leutz die zuhoeren koennten, muss ich ja schon 500 euro abruecken.
+ die server kosten mit all dem traffic der so zusammenkommt.
als privatperson hat mann also keine chance mehr solch einen sender zu eroeffnen.
es sei denn mann hat kein problem damit 1000-1500 euro po monat abzudruecken.
gewonnen haben die dicken labels von denen das alles kommt.
* super gemacht ! *

und kaufe ich jetzt mehr musik von euch deswegen?
nein ich kaufe weiterhin ein was ich vorher auch schon gekauft habe.

habt ihr jetzt was davon?
nein

den ganzen sinn der sache verstehe ich einfach nicht liebe gema....und gvl
 
RiCK STiLLEr

RiCK STiLLEr

Well-known member
Mitglied seit
23 Jan 2005
Beiträge
248
Reaktionen
2
Danke erstmal für eure hilfe ...
(auch wenn manche forumbenutzer etwas unfreundlich sind -.-)
ich meinte eig ehr sowieso wie werbungs jingles einspielen oder sowas
das ich ueber das geld die gema zusammen kriegen würde ?
 
D

d´birch

Master of ceremonies
Mitglied seit
10 Mrz 2004
Beiträge
505
Reaktionen
26
Hi,

nur der Ordnung halber: Es gibt natürlich einen Weg um die GEMA Gebühren herumzukommen. Man spielt ausschliesslich Lieder von Leuten, die keine GEMA Mitglieder sind und holt sich die Genehmigung jeweils bei den Rechteinhabern selber.

Christian
 
mt777

mt777

Kopfhörer
Mitglied seit
26 Okt 2005
Beiträge
22
Reaktionen
1
Ort
Hier
Moinsen, wie sieht es mit privatem Webcasts aus, also wenn ich mal für ein zwei Freunde ein Cast z.b. über Shoutcast sende? Ist doch dann eine private, nicht öffentliche Veranstaltung oder muss ich dafür auch 25€ mtl. abdocken?

:cool: mt777
 
marvis

marvis

Musikschwein
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
19 Sep 2003
Beiträge
2.131
Reaktionen
135
Ort
Köln
mt777 schrieb:
Moinsen, wie sieht es mit privatem Webcasts aus, also wenn ich mal für ein zwei Freunde ein Cast z.b. über Shoutcast sende? Ist doch dann eine private, nicht öffentliche Veranstaltung oder muss ich dafür auch 25€ mtl. abdocken?

Naja, wenns wirklich nur 1-2 Freunde sind, wer sollte das dann merken und Dich anzeigen?

Lass Dich nur nicht dazu verleiten, da wen anders als enge Freunde ran zu lassen...
 
D

d´birch

Master of ceremonies
Mitglied seit
10 Mrz 2004
Beiträge
505
Reaktionen
26
marvis schrieb:
Naja, wenns wirklich nur 1-2 Freunde sind, wer sollte das dann merken und Dich anzeigen?

Lass Dich nur nicht dazu verleiten, da wen anders als enge Freunde ran zu lassen...

Des weiten stellt das dann meines Erachtens überhaupt keine öffentliche Vorführung im Sinne des §15 Abs. 3 des Urheberrechts dar.

Die Wiedergabe ist öffentlich, wenn sie für eine Mehrzahl von Mitgliedern der Öffentlichkeit bestimmt ist. Zur Öffentlichkeit gehört jeder, der nicht mit demjenigen, der das Werk verwertet, oder mit den anderen Personen, denen das Werk in unkörperlicher Form wahrnehmbar oder zugänglich gemacht wird, durch persönliche Beziehungen verbunden ist.

Christian
 
Zuletzt bearbeitet:
mt777

mt777

Kopfhörer
Mitglied seit
26 Okt 2005
Beiträge
22
Reaktionen
1
Ort
Hier
Also ist das wirklich kein Problem.

Nur jetzt kommt mal ne OT Frage, ich kann meinen neuen Router nicht mehr auf den Shoutcast Ports freischalten - nur wenn sich jemand mit nem Siemens SE515 auskennt könnt ihr mir ja mal schreiben was ich alles probieren könnte, sonst ruf ich morgen mal den Service von Siemens an.

:cool: mt777
 
A

albertus

Well-known member
Mitglied seit
26 Apr 2005
Beiträge
50
Reaktionen
0
Ort
Göttingen
DDD schrieb:
Erstens:
Eigene Faulheit mit dem Verweis auf unfreundlichkeit abzutun...
Er war nicht faul, gerade das versuchte er in seinem Verweis auf Unfreundlichkeit richtigzustellen. Er wollte nicht wissen, wie er die GEMA-Institution findet, sondern wie er an die zu entrichtenden Geldmengen herankommt, sprich wie er sie sich beschaffen soll.
 
V

Velven

New member
Mitglied seit
27 Sep 2009
Beiträge
2
Reaktionen
0
Hallo^^

Ich bin neu hier und hab euch über Google gefunden.
Ich habe auch mal eine Frage dazu. Ich meine mich erinnern zu können, dass man GEMA zahlen muss, wenn man Material ausstrahlt von Firmen/Musikern etc. die bei der GEMA unter Vertrag stehen.
Jetzt hat mein Kollege eine eigene Band die auch schon eigene Lieder schreibt. Was ist, wenn ich lediglich diese Sachen spiele? Also von No-Name-Bands die keine Verträge haben?


LG Velven
 
LSC

LSC

bye bye
Mitglied seit
6 Apr 2006
Beiträge
6.565
Reaktionen
192
Ort
süden
Jetzt hat mein Kollege eine eigene Band die auch schon eigene Lieder schreibt. Was ist, wenn ich lediglich diese Sachen spiele? Also von No-Name-Bands die keine Verträge haben?

wenn die sich nicht bei der gema angemeldet haben (und das ist wichtig!) kannst du deren musik kostenfrei spielen, wenn sie es erlauben. es ist aber auch wichtig, dass darunter keine coverversionen anderer gemabands sind.

übrigens sollten sich die "nonam"bands eventuell überlegen, ob sie ihre musik zunächst unter creative commons veröffentlichen wollen.
 
V

Velven

New member
Mitglied seit
27 Sep 2009
Beiträge
2
Reaktionen
0
Dann lasse ich es mir einfach schriftlich geben. Also eine Erlaubnis sozusagen. Danke für die schnelle Antwort *freu*

EDIT:

Dann ist das senden an sich also ok? Wenn ich da jetzt drei stunden nur sprech ist nichts dabei?
 
Zuletzt bearbeitet:
 
Oben