JBL EON 1500 oder Peavey Pro 15?

D

djsaregods

Well-known member
Mitglied seit
28 Feb 2007
Beiträge
51
Reaktionen
0
Brauche zwei Boxen , und evtl. einen Subwoofer die maximal 600€ kosten (alles zusammen). Dazu kommt noch die entdstufe da dachte ich an einen t. amp 2 x 525 Watt 4Ohm (amp nicht in den 600€ einbegriffen)
Die PA-Anlage benötige ich für Party's, mit max. 45 Personnen!


1 - JBL EON 1500

Habe gesucht aber kein richtiges Thema über die JBL EON 1500 gefunden und wollte mal wissen ob jemand damit erfahrung hat ?
Brauche ich da noch unbedingt einen Subwoofer und ist es einen gute Fullrangebox ? Ist sie zu empfehlen ? :rolleyes:
Dachte die Boxen mit den t. amp. TA1050 MK-X zu betreiben

2 - Peavey Pro 15 Messenger Serie + Peavey Pro Sub Messenger Serie

Habe mehrmals gepostet doch das Thema ging immer auf etwas ganz anderes über...:( :(
Daher nochmal...dachte an eben wie schon gesagt:
2 x Peavey Pro 15 Messenger Serie
1 x Peavey Pro Sub Messenger Serie
Schon mal probiert ? Was haltet ihr von der kombination ?

3 - Oder einen anderen Vorschlag ?


Wie schon gesagt es sind nur kleine Party's (30 bis 45 Personnen)!


mfg
 
Cosmic

Cosmic

Well-known member
Mitglied seit
28 Dez 2006
Beiträge
291
Reaktionen
24
Ort
BW
Hi


wenn ich dir mal einen Tipp geben darf - dann lass blos die Finger von den Boxen die Eon Serie ist ein richtiger Müll, klingt einfach nur plärrend und blechern.
Peavys sind eher für Rock usw ausgelegt.

Was ich dir sehr empfehlen kann sind Yamaha C112v (310€das Stück) Tops + Yamaha CW115 (470€) Sub habe selbst das System an zwei Bell endstufen.
Der Sound ist einfach der hammer, habe noch nichts in der Preisklasse gehört was sich damit messen kann!
Damit lassen sich locker 80-100 Leute ordentlich Beschallen.

Link Tops: http://www.musik-schmidt.de/osc-schmidt/catalog/yamaha-c112-club-series-p-9063.html

Link Sub: http://www.musik-schmidt.de/osc-schmidt/catalog/yamaha-cw115-p-17712.html
 
Zuletzt bearbeitet:
D

djsaregods

Well-known member
Mitglied seit
28 Feb 2007
Beiträge
51
Reaktionen
0
werde dann sicher die JBL lassen doch für Peavey muss ich dir wiedersprchen da ein Freund welche hat und man damit alles auflegen kann ! Es sind keine neuen Modelle doch sind perfekt aber zu teuer !:(
 
koto

koto

...betäubt sich.
Mitglied seit
24 Apr 2006
Beiträge
216
Reaktionen
24
Ort
Augsburg
Also ich habe selber zwei EON 1500 und die klingen weder blechern noch plärrend. Ab einem bestimmten Baujahr sollen die aber angeblich auch modifiziert worden sein im Innenleben. Audiophil wirst du davon nicht aber für private Feiern mit gewöhnlichen Ansprüchen reichen die mehr als aus.
 
D

djsaregods

Well-known member
Mitglied seit
28 Feb 2007
Beiträge
51
Reaktionen
0
was sind denn für dich "gewöhliche Ansprüche" ?:)
 
Atanjeo

Atanjeo

Well-known member
Mitglied seit
24 Apr 2007
Beiträge
66
Reaktionen
1
Wäre es in diesem Fall nicht besser, ein PA - System mit einem aktiven Subwoofer zu wählen, an dem man auch die passiven boxen anschließen kann? Das müsste dan günstiger sein und auch leichter zu transportieren sein. (Mir fällt jetzt auf die schnelle keines ein).
 
D

djsaregods

Well-known member
Mitglied seit
28 Feb 2007
Beiträge
51
Reaktionen
0
Billiger :confused: glaube ich nicht unbedingt aber zum transportieren auf jedem Fall ! Doch weil ich schon eine Endstufe habe...da mit den JBL Boxen wär dieser kompatible doch nicht mit den Peavey.
 
koto

koto

...betäubt sich.
Mitglied seit
24 Apr 2006
Beiträge
216
Reaktionen
24
Ort
Augsburg
Na gewöhnliche Ansprüche. Wie eine gewöhnliche Stereoanlage die der Normalbürger so zuhause stehen hat.Oder so wie in 90% aller Clubs. Kein Berauschender Sound ,aber vollkommend ausreichend. Ausserdem sind sie durch das Kunststoffgehäuse wesentlich leichter als manch andere Box
 
D

djsaregods

Well-known member
Mitglied seit
28 Feb 2007
Beiträge
51
Reaktionen
0
Also angenommen ich lege House, Techno oä. auf aber eben nur auf kleineren Party's auf dann sind die 100% ausreichend ? Haben die auche genug Bässe, usw. ?
 
dadampa

dadampa

House dir rein!!
Mitglied seit
19 Apr 2006
Beiträge
713
Reaktionen
18
Ort
nähe Chiemsee
JBL ist halt so ne Marke wie vergleichsweise Audi bei Auto´s. Nix halbes und nix ganzes aber dafür oberes Mittelmaß.

Wenns günstig sein soll würde ich Macki immer vorziehen oder kuckst du diese (ich tenidiere immer zu Aktiv weil man weniger rumschleppen muß und die amps den Lautsprechern angepasst sind)
http://www.musik-service.de/rcf-pa-set-prx395754774de.aspx
Hab mit den Boxen schon öffters gespielt und die sind Brutalst. Siehe auch Kommentar
oder passiv 2 von denen und auch glücklich sein (wobei ich mobil immer zu den rcf greifen würde)
http://www.mediazero-shop.de/catalog/product_info.php/cPath/89_95_117_475/products_id/3104
 
D

djsaregods

Well-known member
Mitglied seit
28 Feb 2007
Beiträge
51
Reaktionen
0
Ich habe irgendwie das Gefühl dass niemand meinen ersten Post gelesen hat...mein Budget = ungf. 600€ für 2 Boxen und evtl. einen Sub !
Hätte ich 1500€ würde ich mir auf jedem Fall die RCF kaufen doch es hört ebi 600€ auf !
 
D

djsaregods

Well-known member
Mitglied seit
28 Feb 2007
Beiträge
51
Reaktionen
0
Habe noch etwas gefunden...

mpa F.E.L.I.X

kennt die jemand ? Technish her ist die Box gut ?
 
masch

masch

Well-known member
Mitglied seit
26 Dez 2006
Beiträge
176
Reaktionen
6
Ort
Germany/Sachsen
für 600 bekommst du nix neues oder wenn dann nur gebraucht!

ich empfehle 2 audio zenit cd 12 oder cd 15 und als amp ne ram 1500....

später kannst du noch mit passenden subs ala az pw18 erweitern....

generell muss man bei topsen die was taugen mit ca 450 euro einstiegspreis das stück rechnen....

desweiteren würde ich immer 12er tops nehmen weil ich keinen 15er im unteren preisbereich kenn der zufriedenstellende mitten wiedergeben kann
 
Patrick

Patrick

ganz der alte
Autor/Editor
Mitglied seit
11 Jan 2005
Beiträge
12.932
Reaktionen
459
Ort
Oberhausen
Für 600,-Euro bekommst Du ein gebrauchtes HK Audio LUCAS System (aktiv) oder ein Classic-Pro System (hier brauchst Du einen Amp).

Das LUCAS hat einen Subwoofer, das Classic Pro hat zwei Subwoofer. Beide Systeme hatten wir in der Mobildisko, jedoch drückt das Classic Pro mehr, bringt auch mehr Bass.

Vorteil des LUCAS Systems: Es ist sehr transportabel, da die Amps schon eingebaut sind.
 
Technoid-Freak

Technoid-Freak

So mixte man damals
Mitglied seit
8 Jul 2005
Beiträge
1.976
Reaktionen
101
Ort
suburbs of Kiel
@ DJsaregods

MPA Produkte - MPA = Mivoc Proffesionell Audio Mivoc Proffesionell Audio sind das letzte - Letztendlich der gleiche Shit wie Ravelland ( gleicher hersteller ) bloss ohne die LED-Beleuchtung :D

Ob Du für anständige Tops, die > 125 SPL liefern bei 30-40 Leuten noch einen Sub benötigst ? ? ?
Ich persönlich würde eher zur JBl JRX 115 tendieren und bei bedarf einen Sub dazu mieten
Auf einen Sub-Investition würde ich erst mal verzichten, Du kannst für den Kurs nicht gute Tops und noch einen Sub dazu bekommen.
 
D

djsaregods

Well-known member
Mitglied seit
28 Feb 2007
Beiträge
51
Reaktionen
0
@ Technoid-Freak
oops okay werde nie wieder von mpa reden ^^

Habe mir vorhin die JBL JRX 115 bei thomann angeguckt.
Doch auf einem anderen Forum hat man mir die LD Systems LDE 122 empfohlen. Hat jemand mit den JBL und LD Systems erfahrung ? :)
Wenn ich die JBL JRX 115 nehme sind die doch 100% Kompatibel mit einem t.amp TA1050 TK-x

@ StachO

Danke !
 
Technoid-Freak

Technoid-Freak

So mixte man damals
Mitglied seit
8 Jul 2005
Beiträge
1.976
Reaktionen
101
Ort
suburbs of Kiel
Die JRX kommt auch im Bassbereich noch ziemlich gut, ich würde Ihr einen angenehmen Sound attestieren*
Sie hat komplett JBL-Bestückung
Zu der LDE 122 hat mir der Verleiher meines Vertauens gesag, das Sie nette features hätte ( Der Verstellbare Boxenflansch ) der Sound ist aber nur Standard.
Sie ist eben eine von diesen China-Importen der besseren Art wie z.B. auch teile der Mackie-Boxen
Mann erhält eine halbwegs vernünftige Box aber das Geld ist futsch - Ist aber in sofern ein Fortschritt das nicht die komplette Kohle verprasst ist.
Für anwendungen mit Techno / House würde ich die nicht ohne Subwoofer fahren.
Ist aber auch nur meine persönliche Meinung.
Sonst einfach mal testen - Beide Boxen sollten bei vielen Shops antestbar seien.
Als Alternative in sachen besserer 12er zum Bezahblaren PReis fällt mir sonst noch die Opera 302 ein.
Ich find die sogar noch eine Nummer besser als aktiven DB-Twchnologies - Ist aber alles Ansichtssache.

* Wenn man Preis gegen Klang setzt.
 
Zuletzt bearbeitet:
D

djsaregods

Well-known member
Mitglied seit
28 Feb 2007
Beiträge
51
Reaktionen
0
Okay, schwanke dann ehr zur JBL JRX statt zur LDE!
Aus einem anderen Forum hat mann mir die dB 405 empfohlen...welchen unterschied zwischen dB opera 402 und der opera 302 außer dem Preis und der Watt-leistung (meine Tonqualität, oä. )

Ich denke daß ich mir entweder zwei JBL JRX 115 oder zwei dB Opera 405 kaufen werde. Wenn ich mich für die JBL entscheide dann würde ich sie mit einem t.amp TA1050 MK-X betreiben .

Danke, mfg!
 
Zuletzt bearbeitet:
Cosmic

Cosmic

Well-known member
Mitglied seit
28 Dez 2006
Beiträge
291
Reaktionen
24
Ort
BW
dann hol dir lieber die 12" Yamis, sind nur 30€ teuerer klingen aber viel besser als die JRX und wenn Du dir später noch n Sub dazukaufen solltest
ist es sowieso die bessere combination als 15" und Sub
 
Technoid-Freak

Technoid-Freak

So mixte man damals
Mitglied seit
8 Jul 2005
Beiträge
1.976
Reaktionen
101
Ort
suburbs of Kiel
Die 405 ist sicher auch nicht schlecht, währe wenn du den T-Amp verkaufst in Deinem preislichen Rahmen.
Die passiven Opera haben eine andere Trennfrequenz - Das Resultat gefällt mir persönlich gut.
Am besten persönlich Testen / Ausloten was besser passt und dann hier noch mal kurz berichten - Davon lebt ein Forum schließlich;)
 

Ähnliche Themen

Digital Bambule
  • Gesperrt
Antworten
0
Aufrufe
845
Digital Bambule
Digital Bambule
G
Antworten
0
Aufrufe
581
Gamer254
G
Mike Litoris
Antworten
44
Aufrufe
6K
Whilo
Whilo
PROMPTER
Antworten
78
Aufrufe
8K
Chriss van Verhaaf
C
 
Oben