Kann Hip Hop alleine nicht bestehen?

Dj O-Cut

Dj O-Cut

as nasty as he wanna be
Mitglied seit
Mai 2007
Beiträge
277
Reaktionen
12
Ort
Neustadt/Hessen
Hey,
ich war heute mal wieder auf der Suche nach ein paar gescheiten Platten bei hhv unterwegs. Ich dachte mir das es nun wahrscheinlich auch mal Zeit wird sich etwas RnB und softeres Zeug anzuschaffen für die Mädels usw. Also bin ich erstmal von Rihanna bis Justin Timberlake geschlendert und hab mir auch zwei von deren bekannteren Alben durchgehört und gemerkt das die 25 Euro die die kosten würden sich bestimmt auszahlen damit man am Anfang des Abends wenigstens bisschen was spielen kann das gut bei den Mädels ankommt und ab und zu auch mal was dazwischen mixen kann. Manche Lieder von Rihanna und Co. gefallen mir schon etwas besser seitdem ich nichtmehr auf meiner alten Schule bin wo einem von jeder Ecke dieses Zeug mit entsetzlich schlechter Quali aus Handys entgegensprang.

Also an die Hip Hopper die auch mal vor nicht undergroundigem Publikum auflegen wie seht ihr das? Spielt ihr jede Party wenigstens etwas von dem neuen Zeug aus den Klingelton-Charts oder kommt sowas bei euch aus Prinzip nicht auf die Teller?
Spielt ihr auch mal einen Abend nur RnB oder muss am späteren Abend schon sowas wie Move Bitch auf die Teller gehauen werden?

Also möglichst viele Meinungen wären interessant, danke für jede!
 
Zuletzt bearbeitet:
K

kernel_panic

loves his ThinkPad
Mitglied seit
Apr 2007
Beiträge
693
Reaktionen
37
Ort
Berlin, Neukölln
Viele von den von dir angesprochenen sachen find ich gar nicht schlecht, ich würd mir das Zeug zwar nich in den Walkman hauen, aber auf Partys hab ich absolut spaß dran auf sowas abzugehen.
Und da man eben auf den wenigsten Partys ausschließlich Underground spielen kann, hab ich auch ne menge von den Sachen auf Platte da.
Die Sachen müssen mir natürlich immernoch gefallen, aber ich hab schon immer im Hinterkopf ob das jetzt massentauglich is oder nich.
 
Nitrus

Nitrus

DJ Who
Mitglied seit
Dez 2005
Beiträge
386
Reaktionen
11
Ich lege zwar nicht vor Publikum auf und war auch schon längere Zeit nicht mehr in nem Hip Hop Club aber ich weiß noch von früher:

Zu ner gescheiten Party gehört auch was für die Ladies, weil ohne die geht für mich nur wenig!

Wenn ich manchmal vor die Tür gehe, höre ich auch die neusten Chart Hits aus den Handy Lautsprechern klingen :). Das müssen nicht immer Klingelton-Charts sein sondern halt Tracks aus Charts von z.B. Dj´s, meinetwegen Viva, MTV, BET etc.

Als ich in Berlin in nem Club war hat der Dj abwechselnd Hip Hop/R&B und House gespielt. Die Hip Hop Sachen waren auch meistens bekannte Sachen wie Akon, Rihanna, Nelly Furtado, Chris Brown usw. Die Leute waren zufrieden und es herrschte gute Stimmung.

Ich selber würde eine Mischung aus bekannten und unbekannteren Liedern spielen (wenn ich mal die Möglichkeit bekomme! ). R&B pur würde ich nicht wagen, da dieses Zeug meistens zu wenig abgeht. Ansonsten eine gute Mischung aus Hip Hop, R&B, vielleicht etwas Dancehall und Crunk.
 
~deejayredoo~

~deejayredoo~

ELEKTROkanake
Mitglied seit
Feb 2007
Beiträge
767
Reaktionen
47
Ort
Waldkirch/ Freiburg
hab die gleiche meinung wie kernel_panic

er weis ja wie ich auflege und ich weis wie er auflegt und das hat sich in seinem post bestätigt!

habe selbst viele bekannte sachen auch partybreaks oder rnb breaks dürfan auch nicht fehlen! aber sachen wie it ill von ll cool j oder rockwilder, run dmc usw sind immer gerne gesehen und auhc bekannt nur nciht in den charts.

man muss in diesem falle einfach gut abwägen können. zwischen viva sachen und einfach geilem hip hop! aber nach ner zeit wirst du sehen jeder entwickelt seinen eigenen stil (den du ja bekanntlich hast @ threadersteller!) und dann gehen auch die größten bi.tches auf sachen wie big- hipnotize o.ä ab!

soryy das des jetzt so hart klingt aber das ist numal realität!

jetzt noch ein wenig OT:

könt ihr mir sagen wann endlich die ÄRA handy-rum-gekrätze-und-jedem-zeig-wie-laut-mein-handy-ist-das-gar-keinen-bass-geschweige-denn-guten-sound-hat um ist?
das geht mir auf dem rückweg von der disse im ersten zug de tages nämlich extremst auf die e.ier!!!


bye
deejayredoo

gruß an kernel!
 
Nitrus

Nitrus

DJ Who
Mitglied seit
Dez 2005
Beiträge
386
Reaktionen
11
jetzt noch ein wenig OT:

könt ihr mir sagen wann endlich die ÄRA handy-rum-gekrätze-und-jedem-zeig-wie-laut-mein-handy-ist-das-gar-keinen-bass-geschweige-denn-guten-sound-hat um ist?
das geht mir auf dem rückweg von der disse im ersten zug de tages nämlich extremst auf die e.ier!!!


bye
deejayredoo

gruß an kernel!

für mich sind das die: ich bin jung träume den ganzen Tag mir ist langweilig und ich will jedem zeigen das ich cool bin!

Wenn ich Hip Hop aus nem Handy höre reg ich mich immer auf weil die meisten den ****** aus LimeWire und Co. saugen und ich die Sachen ehrlich erwerbe...aber naja so ist es nunmal.

Ich glaube nicht das die Zeit so schnell vorbei geht. Dazu müssen die Hersteller von Handy´s und die Label´s erstmal das gepushe von Handy´s und Hit-Singles lassen.
 
Dj O-Cut

Dj O-Cut

as nasty as he wanna be
Mitglied seit
Mai 2007
Beiträge
277
Reaktionen
12
Ort
Neustadt/Hessen
Aber nach ner zeit wirst du sehen jeder entwickelt seinen eigenen stil (den du ja bekanntlich hast @ threadersteller!) und dann gehen auch die größten bi.tches auf sachen wie big- hipnotize o.ä ab!

soryy das des jetzt so hart klingt aber das ist numal realität!
Ui danke! :) Und ich find es klingt nicht hart ich frag ja jeden nach seiner Meinung. :) Also schön weiter posten denke das ist bei Hip Hop Partys ein schon wichtiges Thema, sowas kann zwar auch gut mit der Praxis kommen aber bevor meine ersten Gigs in die Hose gehen und mich keiner mehr haben will wollt ich euch mal fragen. Und ich hoffe doch das sie zu Hypnotized abgehen. :D
 
DJ Tobe

DJ Tobe

bedroomer
Mitglied seit
Apr 2006
Beiträge
374
Reaktionen
3
Ort
Berlin
Geb hier auch mal meinen Senf dazu ab:

Hatte letzte woche meinen ersten gig bei ner feier von 2 kumpels.

Hab halt hauptsächlich Klassiker (Outkast, Jurassic 5) und Party Hiphop (Move Bitch, Party Up) gespielt, bissle mainstreamigen Dirty South auch (UNK, Shop Boys). Das ganze etwa ne stunde bloß, da das Publikum natürlich sehr gemischt war.
Und naja, alle 10 Minuten kam n Mädel zu mir: "Hast du "My Humps"? (hat ich natürlich nicht, kauf bloß musik die mir gefällt, wobei ich wahrscheinlich sowieso etwas zu wenig auf clubtauglichkeit achte.)

Jetzt bin ich schon am überlegen meine Plattensammlung demnächst langsam mal bisschen zu erweitern in richtung mainstream bzw mucke für die ladies eben.. Ist halt ziemlich schwer wie ich finde.. Vor allem käm ich mir glaub ich daheim blöd vor plötzlich Justin Timberlake oder so zu mixen, da sträubt sich was bei mir.. =) (nix gegen den Typen, aber das is einfach nich mein ding dieses ganze Timbaland/Timberlake/Nelly Furtado zeug)

Vor allem wenn ich was mainstreamiges kauf ist das bis ich ma richtige gigs hab in clubs, bars etc. schon längst vergessen (wenns kein klassiker wird :rolleyes: )

Da hat mans nicht leicht als anfänger, vor allem wenn man eh in jede platte dreimal reinhört bevor man sie kauft weil das geld so knapp is.
 
Dj O-Cut

Dj O-Cut

as nasty as he wanna be
Mitglied seit
Mai 2007
Beiträge
277
Reaktionen
12
Ort
Neustadt/Hessen
Aber gerade My Humps hat es schon zu einem kleinen "Klassiker" geschafft jedenfalls beim Mainstream. Außerdem finde ich selber den Song nichtmal so schlecht der Beat ist heiß, und Fergie erst! :p Kann man auch ganz gut mit Sachen wie "Hey ya!", "Roses" und "Controll myself" mischen was ich auch nicht so schlecht finde.
 
~deejayredoo~

~deejayredoo~

ELEKTROkanake
Mitglied seit
Feb 2007
Beiträge
767
Reaktionen
47
Ort
Waldkirch/ Freiburg
da geb ich dem rothaarigen recht!

my humps ist fast schon klassiker (für die weiber!)

nene ich spiele eig das was mir gefällt ob nun timba oder juelz santana ****** drauf!
aber meist so klassiker. nat auch unbekanntes ...

muss jeder wissen b er nun seinen style anpasst oder seinen eigenen styl konzepiert, und vor allem erfolgreich dürchführt und am leben erhält!

bye jungz

deejayredoo
 
G

Gast15374

Guest
Erlaubt mir ein bisschen zu zitieren: :D
G

...Und naja, alle 10 Minuten kam n Mädel zu mir: "Hast du "My Humps"? (hat ich natürlich nicht, kauf bloß musik die mir gefällt, wobei ich wahrscheinlich sowieso etwas zu wenig auf clubtauglichkeit achte.)...

...Jetzt bin ich schon am überlegen meine Plattensammlung demnächst langsam mal bisschen zu erweitern in richtung mainstream bzw mucke für die ladies eben.. Ist halt ziemlich schwer wie ich finde.. Vor allem käm ich mir glaub ich daheim blöd vor plötzlich Justin Timberlake oder so zu mixen, da sträubt sich was bei mir.. =) (nix gegen den Typen, aber das is einfach nich mein ding dieses ganze Timbaland/Timberlake/Nelly Furtado zeug)...


...Da hat mans nicht leicht als anfänger, vor allem wenn man eh in jede platte dreimal reinhört bevor man sie kauft weil das geld so knapp is.
Genau das "Problem" habe ich auch! Ich kaufe kein Mainstream zeugs- weil es mir einfach nicht gefällt. Ich spiele nur Hip Hop, kein R'nB. Ich kanns nicht ausstehen!!! Geschmacksache...
jedenfalls habe ich mir schon oft überlegt wie es wäre so ein Set im Club zu spielen. Wie schon erwähnt wurde sind classics wie C.R.E.A.M oder Get Down halt nur schlecht tanzbar, nicht zuletz wegen den klassischen 96 BPM... Aber da ich nicht so viel Geld zur Verfügung habe, kann ich nicht einfach Stuff kaufen der mir nicht mal gefällt. Zwickmühle...

Wie macht ihr, Hip Hop DJs, das so im Club (hab noch nie öffentlich aufgelegt)? Legt ihr NUR Hip Hop auf oder sollte ich auch noch anderes Spielen? Möchte das ganze auch mit Funk kombinieren, aber dass ist halt nicht soooooooooooooooo extrem mainstream^^.

greetz und danke für eure beiträge!
 
K

kernel_panic

loves his ThinkPad
Mitglied seit
Apr 2007
Beiträge
693
Reaktionen
37
Ort
Berlin, Neukölln
Die frage ist einfach nur: wie viele Clubs gibt es in Deutschland in denen HipHop aufgelegt wird, in denen man nur mit Alternative und Underground die Leute zum Tanzen bringt.
Es geht wahrscheinlich nicht mal in den dreistelligen Bereich.

Aber wenn man die Tracks richtig einsetzt is das wieder was ganz anders als wenn man die dinger einzeln hört.
Ich war gestern abend auf ner Party wo Schowi (Massive Töne) aufgelgt hat. Und obwohl der auch viele von solchen sachen gespielt hat, hats einfach gut reingepasst und kam auch nich gezwungen rüber. Da hat sich My Humps Natlos in House of Pain, 2Pac und De La Soul eingegliedert. Also is die Frage nicht "soll ich sowas Spielen" (Antwort: Ja) sondern "Wie soll ich sowas einbauen"
 
75er

75er

Oldschool
Mitglied seit
Dez 2007
Beiträge
2.149
Reaktionen
10
Ort
Bayern
Auflegen was gefällt und nicht für Geld verstellen!

Mit dieser Einstellung landet man zwar die ersten Jahre regelmässig auf der Schnauze, aber irgendwann hat man seinen eigenen Style gefunden und wird dann auch genau darum gebucht.

Vor 10 Jahren kam bei mir noch ausschliesslich HipHop (kein RnB, keine Charts) auf die Teller. Nach ständigem Austausch mit anderen DJs und der Arbeit im Plattenladen hab ich mich dann aber immer mehr getraut auch andere Sachen zu Spielen. Da ich sowieso schon immer offen für alles andere war, was ja auch einer der Grundgedanken der ursprünglichen HipHop Kultur ist, musste es fasst so kommen.

Heute spiele ich oft HipHop, Grime, Drum'n'Bass, New Rave, Indie und Mashups in einem Set. Was da aus alten Zeiten und musikalischer Beschränkung auf einen Stil beim auflegen noch übrig ist sind nur die Turntablism-Techniken wie scratchen, usw.

Wie gesagt macht was ihr wollt und bleibt ehrlich zu euch selbst.
Das merken eure DJ-Kollegen und auch das Publikum, wenn man natürlich ist und sich nicht verstellt.
 
SteffenAtMac

SteffenAtMac

Komisch Elektronisch
Mitglied seit
Dez 2007
Beiträge
236
Reaktionen
10
Ort
MittelHessen
@ redhair das mit dem guten mischen haste doch mitlerweile hinbekommen i think passt doch kann man do gut benutzen bischen underground was ich net ma kannte un dann halt die normalen mainstream sachen ausser Lil Jon^^

@deejayreedoo den trend wirst du nicht wegbekommen aber die Handyfirmen arbeiten dran Samsung mit B&O und die new Gen Walkman handys hören sich au annehmbar an
 
Dj O-Cut

Dj O-Cut

as nasty as he wanna be
Mitglied seit
Mai 2007
Beiträge
277
Reaktionen
12
Ort
Neustadt/Hessen
@DJ Search

Ha du musst reden du kleiner Poser! :D 15 Platten und noch nichtmal Equip und sich Dj nennen. :D

Aber ansonsten denke ich auch das es auch einfach nur nervt das von überall dieser Dreck kommt und solange die Handys nicht wenigstens nen integrierten Subwoofer drin haben kommt mri das nicht ins Haus, aber jetzt mal bitte...



...back 2 topic!
 
G

Gast15374

Guest
Auflegen was gefällt und nicht für Geld verstellen!
Sehr geile Einstellung!

Mit dieser Einstellung landet man zwar die ersten Jahre regelmässig auf der Schnauze, aber irgendwann hat man seinen eigenen Style gefunden und wird dann auch genau darum gebucht.
Genau dass befürchte ich. Ich sollte ja Songs spielen zu denen die Ladys tanzen können! Denn wie schon erwähnt: Tanzen die Ladys nicht tanze ich auch nur selten. Im Club dreht sich fast alles um die Damen! (korrigiert mich falls ich falsch liege!) und wenn ich dann mit langsamen BPMs komme tanzt niemand weil dass Zeug nach mir fast untanzbar ist.

greetz
 
K

kernel_panic

loves his ThinkPad
Mitglied seit
Apr 2007
Beiträge
693
Reaktionen
37
Ort
Berlin, Neukölln
Sehr geile Einstellung!



Genau dass befürchte ich. Ich sollte ja Songs spielen zu denen die Ladys tanzen können! Denn wie schon erwähnt: Tanzen die Ladys nicht tanze ich auch nur selten. Im Club dreht sich fast alles um die Damen!

greetz
Naja, wenn ihr mit der einstellung in den Club geht?
Natürlich isses schön wenn nen paar süße schneggen um dich rumtanzen und du mit der ein oder anderen auch mal nen bissel flirtest, aber wenn ich in Club geh dann doch eigentlich wegen der muckke.
Und ich steh auch auf der Tanzfläche wenns halb leer is, weil ich einfach bock drauf hab.
Meine Meinung, die Frauen rücken erst dann in den Vordergrund wenn die Muckke an Qualität nachlässt.
 
Dj O-Cut

Dj O-Cut

as nasty as he wanna be
Mitglied seit
Mai 2007
Beiträge
277
Reaktionen
12
Ort
Neustadt/Hessen
Meine Meinung, die Frauen rücken erst dann in den Vordergrund wenn die Muckke an Qualität nachlässt.
Also bei uns zumindest lassen sich viele Typen eher Zeit und springen nicht gleich auf die Tanzfläche sondern ein paar Mädels tanzen schon am Anfang weil "das Lied sooo schön ist", demzufolge wird bei uns meist mit RnB angefangen wobei es zum Ende hin immer weniger wird.

Mein erdachtes Konzept sähe bis jetzt so aus, jedoch natürlich immer aufs Publikum und die Stimmung anpassen.

RnB ->
Zeug das abgeht wie Party Breaks, Crunk, Dancehall ->
Oldschool (aber auch erst ganz am Ende um den Leuten zu zeigen das jetzt keine große Party mehr geht so gegen 4-5 Uhr.)

Denke aber das sich das ganz gut durchziehen lässt aber bisschen was von jedem immer mal dazumischen und paar bekanntere Sachen auchmal spielen.
 
DJ Tobe

DJ Tobe

bedroomer
Mitglied seit
Apr 2006
Beiträge
374
Reaktionen
3
Ort
Berlin
Also bei uns zumindest lassen sich viele Typen eher Zeit und springen nicht gleich auf die Tanzfläche sondern ein paar Mädels tanzen schon am Anfang weil "das Lied sooo schön ist", demzufolge wird bei uns meist mit RnB angefangen wobei es zum Ende hin immer weniger wird.

Mein erdachtes Konzept sähe bis jetzt so aus, jedoch natürlich immer aufs Publikum und die Stimmung anpassen.

RnB ->
Zeug das abgeht wie Party Breaks, Crunk, Dancehall ->
Oldschool (aber auch erst ganz am Ende um den Leuten zu zeigen das jetzt keine große Party mehr geht so gegen 4-5 Uhr.)

Denke aber das sich das ganz gut durchziehen lässt aber bisschen was von jedem immer mal dazumischen und paar bekanntere Sachen auchmal spielen.
Hm.. also für mich wäre dieses Konzept nicht durchsetzbar.

1. Ich hass fast alles an R&B außer so klassikern wie 112 Dance with me (wenn man das noch als R&B ansehen kann, kp)
2. Party Breaks is für mich Fatman Scoop und der kommt mir nich auf die Teller
3. Dancehall hab ich irgendwie nich viel mit am Hut, mag zwar einiges, aber seh mich eigentlich als Hiphop DJ und hab nicht vor jetzt nen Haufen Geld für Dancehall auszugeben.
4. Mir is Oldschool irgendwie zu schade um ihn erst zwischen 4 und 5 zu spielen wenn nix mehr geht, bzw die meisten weg sind schon.

Nur mit Crunk kann ich dir zustimmen, bin wohl einer der wenigen hier die voll auf Down South und crunk stehen.. (aber auch nich die ganze nacht)

Wenn ich überlege hab ich eigentlich kaum Sachen um die Lücken zwischen den bekannten Party Krachern (Headsprung, Move Bi*ch) zu überbrücken.. Ich hab bisher bei meinen Sets daheim immer dann Oldschool reingemischt und Sachen wie Outkast etc.
Sollte vlt mal n Set uploaden und euch mal fragen wie ihr die clubtauglichkeit eischätzt.
 
ravanelli

ravanelli

bacdafucup!
Teammitglied
Mitglied seit
Apr 2006
Beiträge
1.211
Reaktionen
119
Ort
HH
Also an die Hip Hopper die auch mal vor nicht undergroundigem Publikum auflegen wie seht ihr das? Spielt ihr jede Party wenigstens etwas von dem neuen Zeug aus den Klingelton-Charts oder kommt sowas bei euch aus Prinzip nicht auf die Teller?
kommt aus prinzip an meiner seite noch nichtmal aus dem plattenladen. :D
 
 
Oben