Kaufberatung, ausgefüllter Fragenkatalog ist dabei


L
luki92
Luke Loan
Mitglied seit
4 Okt 2009
Beiträge
138
Reaktionen
0
Hallo zusammen, also vorweg möchte ich sagen dass ich unentschlossen bin, ob es Vinyl, CD oder TCS sein soll.. also mit CD selber würde ich nie auflegen, höchstens die CDJs als MIDI Controller.. vl könnt ihr mich da noch beraten.

Und jetzt der Fragenkatalog:

Allgemeine Fragen:
Soll es ein Hobby sein, soll es „ernst gemeint“ sein oder willst du „nur mal schnuppern“?
Auf jeden Fall ein Hobby, und ein Ziel wäre es vl. schon etwas mehr zu erreichen. muss aber nicht sein

- Welche Musik hast du vor aufzulegen? Wird Turntablism eine Rolle spielen?
Hands Up/Dance, Hardstyle/Jumpstyle, Techno, Trance, und (Electro)House als Warm up.. Tunrntablism spielt keine Rolle.

- Wie viel Geld willst du investieren?
Pro TT bzw CDJ (unentschlossen) ca. 650 €, Schmerzgrenze 750 €
Als Mixer hätte ich zurzeit den DJM 400 im Sinn, eig wäre mir ein 4-Kanal aber lieber (DJM 800). € 700 - 800

- Welche Medien willst du Nutzen (Vinyl, CD, mp3)?
Hätte schon mal an ein Timecodesystem gedacht, weiß aber nicht, ob das was gscheides ist? und ob CD oder Vinyl weiß ich auch nicht
Also eig bin ich hier noch unentschlossen..

- Kommt ein Gebrauchtkauf in Frage?
Ja, aber nur wenns halt noch einigermaßen im guten Zustand ist..

- Wo wird das Equipment eingesetzt (Club, mobil, wenige private Partys, daheim)?
Private Partys, daheim, und vl bekomme ich mal die Gelegenheit in einem Club

- Welche Geräte kennst du schon und warum kommen die nicht in Frage bzw. warum findest du diese besonders gut?
DJM 400 bzw. 800 obwohl der 800 neu einfach für mich zu teuer ist..
Wegen den vielen Digitaleffekten, und sie sind mir sympathisch aufgebaut.
CDJ 400, wegen Scratch Jog Effekten/ Digital Jog Breaks, weiß nicht, Pioneer ist mir einfach sympathisch.

- Wo willst du später auflegen, im Club mit gestelltem Equipment, in Bars mit teilweise eigenem Equipment, auf Privatpartys mit meist komplett eigenem Equipment?
Auf Privatpartys mit eigenem Equipment, hin und wieder in Clubs mit gestelltem Equ.

- Begrenzt sich deine Suche auf bestimmte Marken oder willst du bestimmte Marken von vornherein ausschließen?
Also bei den Mixern auf jeden Fall Pioneer, aber trotzdem auch bitte andere Vorschläge machen, bzgl. dem Preis..
Bei CDJs auf jeden Fall kein Denon..
Sonst wäre nichts wichtiges.


- Ist dir ein Produkt aus nicht-chinesischer oder gar europäischer Produktion wichtig? Muss es gar handgefertigt sein (ja, da gibt’s noch immer einige….)?
Das ist mir egal

- Worauf kannst du bei deinem Produkt auch verzichten, wo kann man sparen?
fällt mir jetzt nichts ein.


Plattenspieler:

- Ist dir eine Orientierung am Clubstandard wichtig?
Wie ist das jetzt genau gemeint?? gleiches Equ. wie der Rest von Clubs??

- Reicht dir eine Pitchauflösung von +/- 8% aus?
Eig schon, mehr wär halt schon besser..

- Welche Zusatzfunktionen sind dir wichtig?
Wenn der Mixer einen Loop hat dann nichts, aber sonst wäre ein Loop auf jeden Fall wichtig. und ich habe gehört dass man das ohne Zusätze auch hin bekommt??.

- Bevorzugst du einen geraden (Scratching) oder gebogenen (Mixing) Tonarm?
Gebogen

CD-Spieler:


- Welches Format soll der CDJ haben (Doppelplayer, Einzel-Tabletop)?
Einzel

- Wie groß kann/darf das Gerät sein (ggf. max. HE des Bedienteils eines Doppelplayers)?
Egal

- Muss der CDJ mp3-fähig sein?
Ja

- Brauchst du Scratchfunktion, Loopfunktion, Effekte, Hot-Cues oder anderes?
Ja, loop, cue (hot cue...), Digital Jog Brake wäre schon noch gut, muss aber nicht sein

- Wie genau muss die Pitchauflösung mindestens sein (0,1% , 0,05% , 0,02%)?
Egal

- Ist dir ein Slot-In-Laufwerk wichtig?
Egal

- Wie groß muss das Jogwheel sein?
Egal

- Soll das Wheel aktiv angetrieben sein?
Egal

- Sollen die Taster aus Gummi oder Hartplastik sein?
Egal
- Soll er als MIDI-Steuergerät verwendbar sein?
Ja


Tonabnehmer:

- Hat die Spurtreue oberste Priorität (Scratching)?
Nein, scratche nicht.

- Hat der Klang oberste Priorität (oft subjektive Einschätzung)?
Ist auf jeden Fall wichtig.

- Brauchst du eine hohe Ausgangsspannung für Timecode-Systeme?
Möchte mir vl. ein TCS zulegen, bin mir aber nicht sicher. also soll auf jeden fall hoch sein.

- Bevorzugst du SME- oder OMB-Bauweise?
???

- Besitzt du einen geraden oder gebogenen Tonarm?
Zurzeit noch gar nichts


Mixer:

- Wie viele und welche Geräte willst du anschließen?
3, ja wie gesagt, unentschlossen ob CD Vinyl oder TCS..

- Wie viele und welche Geräte willst du gleichzeitig mixen können?
3 (2 Normal, 1 für Samples)

- Welches Format soll der Mixer haben (19“, 12“, 10“)?
Egal

- Sollte er überstehende Einbaukanten haben?
Egal

- Soll der interne Aufbau modular sein?
Ka was das ist??

- Bevorzugst du Fader oder Rotary-Regler für die Line-Kanäle?
Auf jeden Fall Fader, auf gar keinen Fall Rotary

- Welchen Equalizer bevorzugst du (2-, 3- oder 4-fach oder gar keinen)?
3 Band

- Ist dir ein Kill-EQ wichtig oder willst du eher sehr fein regeln können?
Also Kill EQ ist schon wichtig

- Brauchst du Killswitches?
Wäre schon gut, muss aber auf keinen Fall sein

- Soll der EQ abschaltbar sein?
Wie ist das jetzt wieder gemeint?

- Brauchst du interne Effekte, eine Effektschleife oder gar keine Effekte?
Ja, echo, robot, evtl Roll (Loop), evtl. reverb..


- Sollen die internen bzw. externen Effekte für jeden Kanal einzeln regelbar sein?
ja

- Welche Crossfader-Funktionen sind dir wichtig (Kurvenregelung, Faderstart, kontaktlose bzw. verschleißarme Technik, Einstellung des mechanischen Widerstandes)?
auf jeden Fall 2 Faderkurven, Faderstart sollte schon sein, und beim Rest hab ich ehrlich gesagt keine Ahnung.

- Sollen alle Kanäle dem Crossfader zuzuordnen sein?
Ja

- Welche Linefader-Funktionen sind dir wichtig (Kurvenregelung, Faderstart)?
Mixe eig nur mit CF.. LF benutze ich nur um eine Mikrofondurchsage zu machen.

- Sollten die Linefader linear klingen?
Was ist da gemeint?

- Welche Kappen sollten die Linefader haben (Wannenkappen oder flache Kappen)? egal

- Wie lang sollten die Linefader sein (45mm, 60mm, 100mm)? egal

- Sollen Cross- oder sogar Linefader schnell austauschbar sein? egal

- Welche Kopfhörerfunktionen brauchst du (Cue-Mix, Split-Cue, gar nix)?
ich sags mal mit meinen Worten: jeder Kanal und Effekt muss abhörbar sein, ebenso wie der gesamte Masterkanal

- Soll er mehrere Kopfhörerausgänge besitzen? 1er reicht

- Willst du Pegelanzeige pro Kanal? Auf jeden Fall

- Wie wichtig ist dir die Verarbeitung (Potiwackeln, saubere Ecken….)? so mitten drin

- Wie wichtig ist dir Klang? Welche Signalkette hast du, um das auch rauszuhören bzw. nutzen zu können? Sehr wichtig

- Wie viele Ausgänge brauchst du? Wie viele müssen davon regelbar sein?
Das weiß ich jetzt leider noch nicht.

- Ist es dir wichtig einen oder mehrere balanced outputs zu haben? nicht wirklich

- Wie viele Mikrofonkanäle brauchst du? Einen

- Welche Ausstattung sollten die Mikrofonkanäle haben (Lautstärkefader oder –Poti, 2-/3-fach-EQ, Phantomspeisung…)? auf jeden Fall 2-fach EQ

- Hast du spezielle Farbwünsche, bzw. soll er bestimmte Farben nicht haben?
Schwarz

- Soll er MIDI-Funktionen haben? ja
- Wie viele MIDI-fähige Regler sollte er mindestens haben?
Weiß nicht wieviel man da braucht
- Mit welcher Software sollte er gut zusammenarbeiten?
egal

Danke jetzt schonmal für eine bestimmt sehr gute Hilfe
lg luki
 
Sprengkommando
Sprengkommando
ஜ▬▬▬▬▬ஜ&
Mitglied seit
5 Mrz 2009
Beiträge
4.413
Reaktionen
0
Was erwartest Du jetzt? .. Das jemand hingeht und dir im wahrsten Sinne des Wortes vorschreibt, WOMIT Du überhaupt Mixen sollst? (TT, MIDI ..)
 
Ripper
Ripper
Rock-DJ
Mitglied seit
20 Jun 2005
Beiträge
846
Reaktionen
11
Hätte schon mal an ein Timecodesystem gedacht, weiß aber nicht, ob das was gscheides ist? und ob CD oder Vinyl weiß ich auch nicht
Also eig bin ich hier noch unentschlossen..

Erst mal überlegen mit was du auflegen willst. Wenn du das weisst, findest du schnell das für dich passende Equipment.;)
 
L
luki92
Luke Loan
Mitglied seit
4 Okt 2009
Beiträge
138
Reaktionen
0
also am meisten zusagen würde mir ein CD Player, aber halt wie gesagt nicht mit CDS, sondern mit MP3s vom PC oder so...

der CDJ 400 von Pioneer hat ja 2 USB Anschlüsse.. und mit dem müsste es ja möglich sein, den PC als Datenquelle herzunehmen, und dann das Signal weiter auf den Mixer geben??

wenn das geht werde ich auf jeden Fall 2 oder 3 CDJs nehmen, und sonst halt TCS..

in was für einem Preisbereich befinde ich mich den, wen ich 2 halbwergs gute TTs, und das Zubehör für TCS kaufe??
 
Sprengkommando
Sprengkommando
ஜ▬▬▬▬▬ஜ&
Mitglied seit
5 Mrz 2009
Beiträge
4.413
Reaktionen
0
also am meisten zusagen würde mir ein CD Player, aber halt wie gesagt nicht mit CDS, sondern mit MP3s vom PC oder so...

der CDJ 400 von Pioneer hat ja 2 USB Anschlüsse.. und mit dem müsste es ja möglich sein, den PC als Datenquelle herzunehmen, und dann das Signal weiter auf den Mixer geben??

wenn das geht werde ich auf jeden Fall 2 oder 3 CDJs nehmen, und sonst halt TCS..

in was für einem Preisbereich befinde ich mich den, wen ich 2 halbwergs gute TTs, und das Zubehör für TCS kaufe??

Es wird mir niemals in den Kopf gehen, wie man sich zwei CD Spieler kaufen kann, um diese Anschließend als 'Luxus-Fernbedienung' für einen Computer zu missbrauchen!!?? .. Bist da ja nicht der erste

Dann kannste dir doch gleich ne Konsole kaufen! Und zwar ne verdammt gute für das weniger Geld!

Erklär mir bitte mal den Unterschied.

Bei Timecode TT kann ich es ja noch nachvollziehen .. aber auch mehr als Nachrüstung und weil Vinyl teuer ist.
 
L
luki92
Luke Loan
Mitglied seit
4 Okt 2009
Beiträge
138
Reaktionen
0
Okay..

ich fang mal anders an:

ich brauch 2 - sag ma mal Geräte - für die Musik, und eines für die Sampler..

Funktionen die ich bräuchte wären ein Loop (kann man mit Pioneer Mixern zwar auch, ist aber sehr teuer - auf jeden Fall der DJM 800), Pitchen ist sowieso logisch, ja und Jog Breaks wären nicht schlecht.. bei einem CD Player halt noch Cue..

bis auf die Jog Breaks wäre das alles mit TTs möglich oder?? bzw. wie macht man mit TTs einen Loop??

der Grund warum ich so auf CDJs fixiert bin, ist weil man damti so viel machen kann..
nur wenn ich dann wieder richtig überlege, sind die eig ziemlich - ich sag mal fürn A****..

Wieviel kostet denn so ein Vinyl??

weil eig müsste ich mich "nur" zwischen TCS und TT entscheiden..
und da spielt der Preis von den Vinyls schon eine Rolle..
für die Sampler wär ein CDJ ja eig das beste...

und kann mir bitte jemand nur in kurzform das Prinzip vom TCS erklären??

Danke und lg luki
 
L
La Noise
scheff
Mitglied seit
16 Jan 2009
Beiträge
450
Reaktionen
0
Ort
Zürich
also zuerst, was ist TCS? = Time Code System?^^

du beantwortest dir die frage selber... Vinyl zu teuer(so 7-9Euro, wenn ich mich nicht tääusche) mit CD kein bock zum auflegen, ausser sampler also kauf dir zwei TT und dazu noch TSP oder SSL oder was du halt möchtest, würde dir aber diese beiden empfehlen.

Traktor oder SSL lässt lässt dich mp3's vom Desktop/Notebook über ein interface mit Timecode Platten steuern.

sollte reichen. sonst findest du infos auch selber

Edit: Für samples reichen ja CD Player like cdj 200, Axis 9 etc. einfach die kleineren...
 
Zuletzt bearbeitet:
Sprengkommando
Sprengkommando
ஜ▬▬▬▬▬ஜ&
Mitglied seit
5 Mrz 2009
Beiträge
4.413
Reaktionen
0
Okay..

ich fang mal anders an:


Also, ich habs jetzt drei mal gelesen .. die einzig plausible Erklärung für deinen Text ist, dass du von überhaupt gar nix ne Ahnung hast auf diesem Sektor .. weil Du wirklich alles wild durcheinanderwürfelst .. Was sind Jog Breaks :confused:
Man kan dich einfach nicht vernüftig beraten, weil man völlig aneinander vorbei reden würde!

.. eines für die Sampler ... usw.
?

Wieviel kostet denn so ein Vinyl??
gehts noch?
 
Tyke
Tyke
bekennender SCP-Fan
Mitglied seit
6 Mrz 2006
Beiträge
5.524
Reaktionen
199
Ort
Selm
der CDJ 400 von Pioneer hat ja 2 USB Anschlüsse.. und mit dem müsste es ja möglich sein, den PC als Datenquelle herzunehmen, und dann das Signal weiter auf den Mixer geben??
Ja und nein... Mit dem 400er ist eine MIDI-Steuerung möglich. Das heisst, du bräuchtest DJ-Software (Virtual DJ z.b.), was wieder mehr Geld kostet. In der Software lädst du dann dementsprechend deine Tracks auf die einzelnen Decks und kannst diese dann dank der MIDI-Funktionen am CDJ steuern.
Von der Software (oder von den CDJ?! - weiß ich grad selbst nicht so genau) aus würds dann wieder raus gehen auf den externen Mixer, wo du dann die Übergänge gestalten kannst.

Was NICHT möglich ist: das Laden von Tracks auf den CDJ ohne jegliche DJ-Software und MIDI-Unterstützung!
Kannst also nicht hingehen und Tracks vom PC via USB an den CDJ und vom CDJ aus via Cinch an den Mischer senden.

Von daher wäre schon die Frage, ob der CDJ selbst überhaupt MP3 können muss, wenn du sowieso nicht per CD sondern über PC auflegen willst. MP3-Funktion am CDJ bedeutet ja nur, das der MP3s von einer CD lesen kann...

in was für einem Preisbereich befinde ich mich den, wen ich 2 halbwergs gute TTs, und das Zubehör für TCS kaufe??

Grob gesagt 1000 Euro (700 € für 2 gebrauchte Technics; 300 € für Traktor Scratch Duo) + Geld fürn Mixer.
 
L
luki92
Luke Loan
Mitglied seit
4 Okt 2009
Beiträge
138
Reaktionen
0
so erstmals danke für die Beratung :D
und SRY für die Verwirrung, war heute in der Berufsschule und da hat man nicht Zeit alles genau durchzulesen ob alles passt. :(

also die Frage mit was ich auflege hat sich geklärt: Timecodesystem, und für Samples einen "billigeren" CD-Player..

dann würde ich sagen machen wir mit dem Mixer weiter:

also da bevorzuge ich Pioneer, der DJM 400 wär schon was, aber der hat leider nur 2 Kanäle..
und der 800er ist einfach schon so teuer...
und ich hätte auch gleich eine Frage: wenn man im Loop-In-Sampler z.B. den Sampler Partypeople speichert, kann ich ja mit den TTs den Übergang machen, und den den Sampler von der Bank abspielen?? weil dann würde ein 2 Kanal Mixer reichen.. ist halt noch die Frage, ob das eine dauerhafte Lösung ist??!

könnt ihr mir da jetzt bitte Empfehlungen geben ??
näheres seht ihr eh beim 1. Beitrag..

lg luki
 
M.C.
M.C.
Marco Froid
Mitglied seit
28 Jun 2009
Beiträge
42
Reaktionen
0
Ort
Leonberg
Die Sache ist die:
wenn du Pioneer gut findest, dann wahrscheinlich wegen der Qualität und der Marke! oder liege ich da falsch?
Wenn ich also richtig liege dann wirst du für dein Geld nicht einen 4 Kanalmixer von einer solchen "Marke" finden z.B. auch A&H.
Du solltest vielleicht mal Denon anschauen, deren Mixer finde ich eigentlich ganz gut. Ich glaub der 1100er ist es, bin mir aber nicht ganz sicher, der kostet um die 500€.
 
Sprengkommando
Sprengkommando
ஜ▬▬▬▬▬ஜ&
Mitglied seit
5 Mrz 2009
Beiträge
4.413
Reaktionen
0
1. Empfehlung: Kein zwei Kanal Mixer .. wenn Du drei Player/Sampler benutzen willst (Hardware) .. dann solltest Du auch drei Kanäle nehmen .. alles andere wird dir auf Dauer wie eine nicht zufriedenstellende Notlösung vorkommen.

2. Empfehlung: Dein Budget steht am unteren Limit .. aber wenn Du bei deinem Startequipment sparen willst, dann spar immer zuerst am Mixer! Dir bringt der beste Mixer kaum fun, wenn Du totale Schrottplayer hast.

3. Empfehlung: Kaufe nichts überstürtzt! Egal wie perfekt es dir zu Anfang vorkommt. Denke im Geiste mit deinem Wunschequipment (was auch immer Du aussuchst) den Ablauf deines Vorhabens durch .. ob wirklich alles an Board ist was Du brauchst! Alles andere an Features ist bei deinem Budget zweitrangig.

4. Empfehlung: Vergiss nicht genug Geld für den Kopfhörer einzuplanen! Kann man ja nicht oft genug predigen mit dem 'einen Satz Ohren im Leben'




























5. Empfehlung: Kauf kein Behringer^^ ... iss nur Spass
 
L
luki92
Luke Loan
Mitglied seit
4 Okt 2009
Beiträge
138
Reaktionen
0
Die Sache ist die:
wenn du Pioneer gut findest, dann wahrscheinlich wegen der Qualität und der Marke! oder liege ich da falsch?
.



ja da hast recht.. und als mein Interesse am DJing begonnen hat, befasste ich mich nur mit Pioneer... also da kenn ich mich aus (is halt auch kein Grund dass man nichts anderes nehmen kann..)

und der 1100er von Denon sagt mir sehr zu.. aber wie wählt man da einen Digitaleffekt aus, bzw. brauche da einen Effector dazu??

und jetzt eine Frage bzgl. dem Forum: wie kann ich mehrere Zitate machen??
 

Ähnliche Themen

S
Antworten
12
Aufrufe
2K
bossa
bossa
baba.bene
Antworten
13
Aufrufe
2K
bossa
bossa
B
Antworten
4
Aufrufe
623
Butterfly7Effect
B
 

Neue Themen


Oben