kenn mich nimmer aus! :)


O
oGre
Member
Mitglied seit
26 Jan 2003
Beiträge
6
Reaktionen
0
hab gestern eifrig das forum gelesen und weiß jetzt
gar nicht mehr was für nen mixer ich kaufen soll?
(hab wohl zuviel gelesen ... :) )
suche nen mixer nen guten einsteiger-mixer (techno/electro).
was sollte er auf jeden fall haben?
auf was sollte man achten?
welche marken sind richtig mist?
kill-switch sollte man haben für techno, was?
beatcounter sind mist?
fragen über fragen ....
danke!
oGre
 
SuperBrill
SuperBrill
Freund der Rundheit:-)
Mitglied seit
21 Aug 2001
Beiträge
3.421
Reaktionen
107
Ort
Weilerswist
Hi,

Der Mixer sollte auf jedenfall EQs pro Kanal haben. Die Fader sind auch wichtig. Nicht zu schwergängige Fader nehmen(Numark Mixer)
Wenn du nur 2 Plattenspieler/CD PLayer anschließen willst reicht im Prinzip ein 2 Kanalmixer. Willst du noch ein Effektgerät anschließen, solltest du auf Effekt Send/Return Kanäle achten.

Von Marken wie Reloop, Jaytec, Omnitronic ist abzuraten. Die halten meist nicht lange. Numark Mixer sind in der unteren Preisklasse auch nicht zu empfehlen, weil deren Fader sehr schwergängig sind.

Beatcounter, Killswitches sind überflüssige Spielereien.

MfG Brill
 
Arb
Arb
Zuhouseplayer
Mitglied seit
4 Feb 2001
Beiträge
2.070
Reaktionen
56
Ort
Zwischenraum
Grundsätzlihces findest du hier

Für Einsteiger mit wenig Geld empfehle ich die kleinen von Vestax und Pioneer. Der Vestax PCV-002 oder der Pioneer DJM300. Der Pioneer ist zwar schon ein eckchen teurer, hat aber einen effizienten Beat-Counter, gute EQ's und halt alles was man zum anfangen braucht.
Der Vestax ist noch spartanischer, aber dafür auch billiger.

Vom Klang und der Haltbarkeit(=Spaß-damit-Dauer) sind beide auf gleichem Niveau und hier sollte nicht gespart werden.
 
O
oGre
Member
Mitglied seit
26 Jan 2003
Beiträge
6
Reaktionen
0
[quote author=Arbraxas link=board=13;threadid=6102;start=0#57659 date=1043591809]
Grundsätzlihces findest du hier

Für Einsteiger mit wenig Geld empfehle ich die kleinen von Vestax und Pioneer. Der Vestax PCV-002 oder der Pioneer DJM300. Der Pioneer ist zwar schon ein eckchen teurer, hat aber einen effizienten Beat-Counter, gute EQ's und halt alles was man zum anfangen braucht.
Der Vestax ist noch spartanischer, aber dafür auch billiger.

Vom Klang und der Haltbarkeit(=Spaß-damit-Dauer) sind beide auf gleichem Niveau und hier sollte nicht gespart werden.
[/quote]

besten dank für die tipps!
 
O
oGre
Member
Mitglied seit
26 Jan 2003
Beiträge
6
Reaktionen
0
[quote author=SuperBrill link=board=13;threadid=6102;start=0#57654 date=1043583758]
Hi,

Der Mixer sollte auf jedenfall EQs pro Kanal haben. Die Fader sind auch wichtig. Nicht zu schwergängige Fader nehmen(Numark Mixer)
Wenn du nur 2 Plattenspieler/CD PLayer anschließen willst reicht im Prinzip ein 2 Kanalmixer. Willst du noch ein Effektgerät anschließen, solltest du auf Effekt Send/Return Kanäle achten.

besten dank!

Von Marken wie Reloop, Jaytec, Omnitronic ist abzuraten. Die halten meist nicht lange. Numark Mixer sind in der unteren Preisklasse auch nicht zu empfehlen, weil deren Fader sehr schwergängig sind.

Beatcounter, Killswitches sind überflüssige Spielereien.

MfG Brill
[/quote]
 
stocky
stocky
Hausmann
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
4.456
Reaktionen
237
Ort
Bonn
Nur mal eine formale Anmerkung: Wenn du diesen (
reply.gif
) Button benutzt, musst du nicht immer alles zitiren. :)
 
SuperBrill
SuperBrill
Freund der Rundheit:-)
Mitglied seit
21 Aug 2001
Beiträge
3.421
Reaktionen
107
Ort
Weilerswist
Wenn du noch weitere Fragen hast, immer her damit :)
Haben ja erst ein paar grundlegende Infos zu Mixern gegeben.

Wieviel Geld willst du überhaupt ausgeben?
 
Arb
Arb
Zuhouseplayer
Mitglied seit
4 Feb 2001
Beiträge
2.070
Reaktionen
56
Ort
Zwischenraum
@Superbrill
Da Fragen und entsprechende Threads zu diesem Sachverhalt sehr, sehr oft vorkommen, dachte ich, das er mit den Informationen, die er erhalten hat und die noch im Forum zu lesen sind, zufrieden ist.

Wenn wir in allen Threads zu diesem Thema immer gleich 20 Posts hinterhersetzen wird das Forum meiner Meinung nach nur unnötig belasstet.

Infos sind ja OK, aber die Entscheidung sollte man schon selbst treffen. Ich denke, die Infos die gegeben wurden reichen.
 
SuperBrill
SuperBrill
Freund der Rundheit:-)
Mitglied seit
21 Aug 2001
Beiträge
3.421
Reaktionen
107
Ort
Weilerswist
@ Arbraxas

Hab das ja nicht so gemeint, dass er ohne vorher zu lesen fragen soll, sondern falls bei verschiedenen Dingen nochwas unklar sein sollte oder er was nicht versteht.

Man kann ja nicht erwarten, dass man alles sofort verteht, wenn man die bereits existierenden Threads liest.
Es können ja immer noch irgendwo Unklarheiten sein.

Hab das vielleicht ein bischen "unklar" ausgedrückt ;)
 
 

Neue Themen


Oben