Kennt Ihr das ?

G

Gast21650

Guest
Hallo zusammen,

ich bin jetzt wieder so frustriert, hatte mir heute Abend fest vorgenommen, ein neues Set aufzunehmen. Gut ich habe angefangen. Die ersten 3 Übergänge OK, danach kahm nurnoch Sch**** bei raus. Auf einmal wieder komplette Motivation weg. Ich weiss nicht wie es hier so manchem geht, wenn er Abends heim kommt und ein Set aufnehmen will.... Ich höre dann nurnoch Brei und das Beatmatching zieht sich ewig hin. So wenn das noch nicht genug ist, kommt meine Alte alle 5 Min rein und sagt ich soll leiser machen, TOLL dann höre ich garnix mehr. *gggrrrrrrrrr*

Wenn Ihr daheim auflegt, wie laut macht Ihr da ? Ich geh doch recht davon aus, dass man so laut macht um alles schön zu hören bei einem Übergang... und oder gibt es jemanden der nur so laut wie aufm Karstadtklo daheim auflegt.
 
Friskee

Friskee

woob eyeeeey woob eyeeeey
Mitglied seit
Aug 2006
Beiträge
336
Reaktionen
19
Ort
bei deiner mama
ein kleiner tipp von mir: geh mal fünf Tage nicht an deine TT/cdplayer. Lass es einfach. Auflegen ist wie Sex, nach fünftagen ohne bist wieder scharf wie sau:) . und wenns wieder Laune macht dann klappts auch wieder.
mfg david

edit: ich mach sowas wenn ich alleine zu hause bin und dann dreh ich auf^^
 
WeltraumCoyote

WeltraumCoyote

Well-known member
Mitglied seit
Apr 2007
Beiträge
350
Reaktionen
51
Ich kenn diese Situation nur zu gut. Ich mach meist garnicht besonders laut, weil ich größtenteils über Kopfhörer höre. Aber das nur am Rande. Sobald ich merke das meine Stimmung derart belastet ist, höre ich sofort auf. Klingt dann eh alles zwanghaft und ich bin garnicht wirklich bei der Sache. Schon aus Achtung für die Musik lass ich es dann, bis ich wieder richtig Lust hab. Ich könnte, denn ich nehme meine Sets immer auf, diese nachher nicht mehr hören, weil es dann höchst wahrscheinlich nur dahin geklatscht klingt.
 
C

CatDog

Well-known member
Mitglied seit
Jul 2006
Beiträge
386
Reaktionen
30
klar kenn ich das, auch die sache mit der lautstärke.
wenn gar nix klappen will dann lass es einfach, bringt dann eh nichts, grade abends wenn man müde ist, ist das immer nen teufelskreis.
einfach frühestens morgen abend nochmal probieren, wenns wieder nichts ist einfach mal ne auszeit nehmen.
und naja, eigentlich will ich auch immer so weit aufdrehen, dass man alles problemlos hört, manchmal auch nen bisschen mehr, nur darf ich mir dann auch immer sofort anhöhren dass ich leiser machen soll, was dann teilweise schon etwas den spaß nimmt...deswegen entweder aufnehmen wenn man halt alleine ist (wie schon gesagt), oder kurz erklären was man vor hat, wenn es auf verständnis trifft dann sollte es kein problem sein. und wenn man "nur so" auflegt und nicht aufnimmt muss man halt nen kompromiss finden...kann dann allerdings schon schwer werden ;)
 
Handz Up Hibbe

Handz Up Hibbe

Technobase.Fm
Mitglied seit
Sep 2007
Beiträge
226
Reaktionen
15
Ort
Olsberg (Sauerland)
Glaub mir,

das hatte jeder DJ schonmal.

Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen.

Ich musste auch erst ne Phase durchmachen wo ich bemerken musste das man nicht von einem Tag auf den nächsten sogut sein kann wie die ganz großen.

Naja hoffe ich hab das jezz hinter mir.

Und Friskee hat recht. Ich hab auch schon öfters mal die Turntables für en paar Tage nicht angerührt.

Irgendwie fangen deine Finger wieder an zu kribbeln ;) .

Ich wünsch dir noch viel Glück beim auflegen.

Lg
 
XunnD

XunnD

Party-Komponente
Mitglied seit
Jul 2003
Beiträge
1.974
Reaktionen
70
Ort
Magdeburg
1. Wenn's mit dem Auflegen nicht klappt: ein paar Tage Pause, dann geht das wieder! Ich reg' mich bei soetwas gar nicht mehr auf.

2. Nachts und/oder laut auflegen!? Falls Du nicht alleine Zuhause bist oder eine private Halle in einem Gewerbegebiet hast, bleibt Dir wohl nichts anderes über, als Musik in Zimmerlautstärke zu fahren oder - wenn's drücken muss - eben nur mit Kopfhörern aufzulegen.
Früher konnte ich sogar nicht anders, da das Schlafzimmer meiner Eltern direkt neben meinem Zimmer war - da war lautes Auflegen nur mit Kopfhörern möglich.
Und da ich sehe, dass Du einen Mixer mit Cuemix hast, sehe ich kein Problem darin, die Musik laut zu machen - in Deinem Kopfhörer natürlich, versteht sich
 
Handz Up Hibbe

Handz Up Hibbe

Technobase.Fm
Mitglied seit
Sep 2007
Beiträge
226
Reaktionen
15
Ort
Olsberg (Sauerland)
1. Wenn's mit dem Auflegen nicht klappt: ein paar Tage Pause, dann geht das wieder! Ich reg' mich bei soetwas gar nicht mehr auf.
Naja aber wenn sowas im Club/Disko passiert dann regts aber doch auf würd ich mal sagen.

Nur das man sich darüber aufregt das alles nicht mit einer Stunde üben besser wird das sollte klar sein.

Übung macht den Meister und da brauch man viel Übung um gute Übergänge zu gestalten und das Beatmatching gut zu beherrschen.

LG
 
G

Gast21650

Guest
Vielen Dank für das bisherige Mitgefühl :p

Mein größtes Problem ist halt die Laustärk beim Auflägen, weil sichs in meinem Kopf net richtig eingrooved *hihi

Am Wochenende... ausgepennt ohne Kater und in normaler Laustärke (ich hab nicht mal einen Subwoofer) klappt es super gut... mich nervt es heute nur so dermaßen weil ich eigentlich zu einem lokalen Radiosender morgen ne CD schicken muss.

Was ist beu euch die Definition von laut ? Ich finde solange meine Schrankwand nicht scheppert, ist es Zimmerlaustärke, wobei das meine Mum wohl anders sieht *rofl
 
faultier

faultier

Ufo Head
Mitglied seit
Apr 2007
Beiträge
482
Reaktionen
32
Ort
Kronach
Was ist beu euch die Definition von laut ? Ich finde solange meine Schrankwand nicht scheppert, ist es Zimmerlaustärke, wobei das meine Mum wohl anders sieht *rofl

Laut ist es bei mir, wenn ich nichts anderes mehr höre. Aber gesund ist das nicht. Deswegen höre ich zwar relativ laut, aber wenn ich daheim bin immer nur so laut, dass ich mich noch unterhalten kann;) Also wenn ich mich noch unterhalten kann ist es für mich die perfekte lautstärke.
 
Handz Up Hibbe

Handz Up Hibbe

Technobase.Fm
Mitglied seit
Sep 2007
Beiträge
226
Reaktionen
15
Ort
Olsberg (Sauerland)
Für mich wenn ich meine eigene Stimme noch verstehen kann wenn ich en bisschen laut rede.

Naja wenn die Musik zu leise ist dann kommt auch kein Feeling auf und ich fühl mich so alleine innen raum gestellt mit 2 TT´s und nem Mischpult.

En bisschen laut muss es schon wobei ich auch nicht zu laut machen darf wegen meinen eltern.

LG
 
hoozn

hoozn

driving a f**kin BICYCLE!
Mitglied seit
Nov 2006
Beiträge
2.552
Reaktionen
33
Ort
wien
mir gehts meistens so wenn ich einen "studiomix" machen will.

also beim platten auswählen und probehalber ineinandermixen um die endgültige playlist auszuwählen und um zu schauen, ob die tracks überhaupt gut zueinander passen, krieg ich oft die geilsten übergänge hin.

sobald dann der pc mitläuft bin ich dann wohl überkonzentriert und dann schleichen sich schon die ersten fehler ein. und sobald ich mich dann drüber ärger isses sowieso vorbei mit der mixstimmung :p

deswegen einfach auch beim herumspielen die aufnahme mitlaufen lassen, weil wenn man dann plötzlich in die richtige stimmung kommt den mix tatsächlich zu starten wird man wenigstens nicht durch zum pc gehen -> audioprogramm starten -> zieldatei festlegen -> pegel überprüfen -> recordtaste drücken etc aus dem flow gebracht ;)

btw: eine gewisse wurschtigkeit beim mixen haben. also nicht emotionslos mixen, weil das hört man sofort heraus, aber zumindest sich über geile übergänge freuen und sich bei fehlern dafür denken "wird eh keiner hören". falls mans dann in der aufnahme doch hört, das ganze seit einfach als "positiven kritikgeber" sehen

und was die lautstärke betrifft: zimmerlautstärke is schon ok. wobei ich merke dass ich oftmals konzentrierter bin, je leiser die musik aus den boxen kommt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Special Guest

Special Guest

Surfs up
Mitglied seit
Jun 2007
Beiträge
1.460
Reaktionen
94
Ort
HH
ich wohn etwas abseits in einem kleinem haus im garten meiner eltern...
ich kann bis 22 uhr aufdrehen so viel ich will.. da kann mir keiner was...

danach rufen meine eltern dann schon mal an und sagen das ich doch den bass runterdrehen möchte, da sie nicht pennen können...

2x haben sich meinen nachbarn beschwert.. aber das war auch mit ner topfblume und meiner telefon# (falls es wieder zu laut ist) abgehakt...
(man bedenke die eine beschwerde war: 2uhr nachts, sommer, und ich mit voller lautstärke am rocken..... n bisl nachvollziehbar isses schon ;))

das zur lautstärke...

zum mixen.. hm ja.. wenns nicht läuft.. dann läufts halt nicht.. mach dann irgendwas anderes zum ausgleich, geh golf spielen oder fahr fahrrad... je nachdem...
lass die teller mal ne woche ruhen oder so..
 
LSC

LSC

bye bye
Mitglied seit
Apr 2006
Beiträge
6.565
Reaktionen
192
Ort
süden
Naja aber wenn sowas im Club/Disko passiert dann regts aber doch auf würd ich mal sagen.
kaum. neue platte, neues glück. wenns nicht total in die hose gegeangen ist, merkt das auch keiner. anders schauts aus, wenn man gezielt ein set aufnehmen will. da will man zu 100% perfekt sein, da keiner lust hat sich die eigenen fehler immer und immer wieder auf "tonband" an zu hören.
 
wizzzo

wizzzo

Miami Popper
Mitglied seit
Sep 2007
Beiträge
2.670
Reaktionen
15
mir gehts meistens so wenn ich einen "studiomix" machen will.

also beim platten auswählen und probehalber ineinandermixen um die endgültige playlist auszuwählen und um zu schauen, ob die tracks überhaupt gut zueinander passen, krieg ich oft die geilsten übergänge hin.

sobald dann der pc mitläuft bin ich dann wohl überkonzentriert und dann schleichen sich schon die ersten fehler ein. und sobald ich mich dann drüber ärger isses sowieso vorbei mit der mixstimmung :p

deswegen einfach auch beim herumspielen die aufnahme mitlaufen lassen, weil wenn man dann plötzlich in die richtige stimmung kommt den mix tatsächlich zu starten wird man wenigstens nicht durch zum pc gehen -> audioprogramm starten -> zieldatei festlegen -> pegel überprüfen -> recordtaste drücken etc aus dem flow gebracht ;)
jo geht mir genauso, wenn ich einfach spontan rumspiele kommt das beste raus, wegen lautstärke hab ich kein problem, meine ma mag die mukke^^ und nachbarn sind da auch ganz geduldig.
 
aufleger

aufleger

friends with chubaka
Mitglied seit
Apr 2006
Beiträge
916
Reaktionen
69
kenn ich auch...und dann muss man immer noch 3, 4 min warten bis der Track durch ist und der neue rein kann...ist immer eine reine Nervensache...wenn der Kopf zu voll ist geht da eben nix...Pause machen!
 
G

gin

Well-known member
Mitglied seit
Jul 2006
Beiträge
599
Reaktionen
28
Ort
Stuttgart
besten mixe entstehen echt wenn mans nicht so genau nimmt. hab letztens morgens nach der party noch voll verpennt mal die teller angeworfen und einfach mal so spaßeshalber pc mitlaufen lassen um den ein oder andern übergang mitzuschneiden um ihn nachher evtl in nen set zu verwurschten. naja pustekuchen 1 stunde geiles liveset mit weniger fehlern als in nem geplanten set :D
 
sputnik

sputnik

o der kreis ist rund o
Mitglied seit
Nov 2007
Beiträge
215
Reaktionen
19
Also ich bin schon der Meinung, "dass es immer geht". Man darf sich nur nicht selbst zu sehr unter Druck setzen. Einfach mal anfangen mit rumspielen, der Rest kommt dann schon. Und was das Thema Recording angeht: löschen/überspielen kann man immer. Als einfach REC drücken und dann loslegen ;) Der Rest kommt von ganz alleine - nur nicht zuviel denken dabei... Das ist alles nur Kopfsache.

Was das Thema Lautstärke angeht: einen gewissen Grundpegel beim Monitoring braucht man schon. Auf jeden Fall muss es satt klingen, damit die Musik auch rüberkommt. Ich arbeite zwar sehr viel mit Kopfhörer, aber ganz ohne Monitor gehts bei mir nicht. Es ist allerdings schon etwas hinderlich, wenn man immer auf die Lautstärke achten muss (zwecks stören). Ich hatte auch anfangs vor, zuhause mein Equipment zu nutzen, aber da steigen mir die Eltern aufs Dach ;) Glücklicherweise hab ich jetzt einen Raum, wo es niemanden interessiert, wie laut es ist. Das kann ich wirklich nur jedem empfehlen! Ansonsten muss man eben den Maximal-Pegel am Verstärker festlegen, den niemand stört und dann eben damit klarkommen. Anders gehts eben leider nicht. Rein über Kopfhörer wirds sicher schwierig, ein Set zusammenzukriegen!?
 
TIM o.S.

TIM o.S.

Superfast Jellyfish
Mitglied seit
Aug 2005
Beiträge
2.511
Reaktionen
135
Ort
Friedberg (Bayern)
Geht mir auch oft so. Eine mögliche Lösung ist es, einfach immer aufzunehmen. Egal ob man jetzt rumprobiert oder ein richtiges Set machen will. Es ist mir nämlich schon ein paarmal passiert, dass ich eigentlich nur zum Spaß ein bisschen rumblödeln wollte und dann ein richtig geiles Set draus geworden ist, dass ich Depp dann nicht aufgenommen hatte. Wenn die REC-Taste immer an ist, gewöhnt man sich dran und steht nicht so unter Leistungsdruck. Danebengegangene Sachen dann einfach löschen, akzeptable löschen oder behalten, gelungene hochladen.

Lautstärke, naja, mittlerweile hab ich mit der alten Dame unter mir einen Kompromiss gefunden, der auch für mich super funktioniert. Mein alter Herr hat sowieso aufgegeben, mir damit auf die Nerven zu gehen (wenigstens das).

*edit*

Kopfhörer? Nah. Nix für mich. Hab ich schon probiert, aber irgendwie bekomme ich da nicht das gewünschte Feeling.
 
Handz Up Hibbe

Handz Up Hibbe

Technobase.Fm
Mitglied seit
Sep 2007
Beiträge
226
Reaktionen
15
Ort
Olsberg (Sauerland)
kaum. neue platte, neues glück. wenns nicht total in die hose gegeangen ist, merkt das auch keiner. anders schauts aus, wenn man gezielt ein set aufnehmen will. da will man zu 100% perfekt sein, da keiner lust hat sich die eigenen fehler immer und immer wieder auf "tonband" an zu hören.
Hehe und ausserdem wenn die Leute eh schon angetrunken sind merken die eh nichts mehr ;) .

LG
 
 
Oben