kleines anfänger home studio

T

TatW4fFe

Vinyljunk
Mitglied seit
26 Nov 2005
Beiträge
955
Reaktionen
11
Ort
Düsseldorf
Moin zusammen.
Da ich bei mir am rechner nur son gammeliges 50€ 2.1 boxen system stehen hab, angeschlossen anner soundbalster live 24bit. Und bei mir bei den meisten sachen, schon die Hochtöner voll verzerren, hab ich jetzt den entschluss gefasst mir erstmal en paar schöne aktiv Boxen an den rechner anzuschliessen.
Einmal natürlich um am rechner ganz normal Mucke zu hören. En Zimmer mit 40m² wohnfläche sollte dann von den Boxen ausreichend beschallt werden können. Und zweitens um am rechner mit Fruityloops zu produzieren und mit Traktor zu mischen. Also en Paar aktive Allround boxen im Preisbereich um die 450€ und ne audiokarte mit 2 Stereo ausgängen um mit Traktor vorhören zu können. Insgesamt also so um die 650Tacken die ich ausgeben wollte.

Also bei der Audiokarte hab ich eigentlich schon eine, wo ich denke das die ganz gut geeignet ist.
http://www.musik-service.de/Recordi...Audio-Firewire-Audiophile-prx395740695de.aspx

Was die Box angeht, bin ich da en bissel ratloser.
Hatte zwar auf der seite von M-Audio auch en paar schöne aktivboxen in genau der preislage gesehn aber will mich jetzt jetzt natürlich auch nicht sofort festlegen
Als alternative hatte ich hier im nagebot noch 2 Boxenpaare in der Preislage gesehn.
http://www.musik-service.de/Recordi...t-TR-6-Studiomonitor-paar-prx395727340de.aspx
http://www.musik-service.de/Recordi...-PM-1-Aktiv-Monitore-Paar-prx395727734de.aspx
Vielleicht hat hier ja jemand erfahrung mit den drei Boxenpaaren oder weiss noch alternativen.

Was ich jetzt noch fragen wollte. Kann ich die aktiv Boxen dann ganz normal am case der externen audiokarte anschliessen? Weil heute mittag en Mitarbeiter von Musikservice meinte, das ich zwischen audiokarte und aktivbox en Mischpult schalten müsste?!?
 
Zuletzt bearbeitet:
T

technix

■□
Mitglied seit
1 Jan 2003
Beiträge
1.389
Reaktionen
107
Weil heute mittag en Mitarbeiter von Musikservice meinte, das ich zwischen audiokarte und aktivbox en Mischpult schalten müsste?!?
Das ist schwachsinn. Der einzige Nachteil, wenn du kein Mischpult dazwischen hast:
Du kannst die (master)Lautstärke der Aktivboxen meist nur über die software deiner soundkarte regeln.
 
T

TatW4fFe

Vinyljunk
Mitglied seit
26 Nov 2005
Beiträge
955
Reaktionen
11
Ort
Düsseldorf
Jau, dachte mir schon das der Kerl auf Kohle aus ist. Naja, waer ich ja auch an seiner stelle :)
Jedenfalls dürfte das Problem mit der Lautstärkereglung auch nicht vorherschen, da die externe Audiokarte so wie ich das auf dem Bild seh en volumencontrol am Case hat
 
T

technix

■□
Mitglied seit
1 Jan 2003
Beiträge
1.389
Reaktionen
107
Jedenfalls dürfte das Problem mit der Lautstärkereglung auch nicht vorherschen, da die externe Audiokarte so wie ich das auf dem Bild seh en volumencontrol am Case hat
Ohja, stimmt, das habe ich ganz übersehen :D
 
T

TatW4fFe

Vinyljunk
Mitglied seit
26 Nov 2005
Beiträge
955
Reaktionen
11
Ort
Düsseldorf
Zuletzt bearbeitet:
triple D

triple D

Frequenzumrichter
Mitglied seit
15 Feb 2005
Beiträge
890
Reaktionen
96
Ort
Halle/S.
Hi,

das Syrincs-System nutzen hier einige Forenmitglieder als DJ-Monitor bzw. Hifi-Beschallung. Ich denke dafür ist es sehr gut geeignet, jedoch bei Nahfeldanwendungen wie Producing eher weniger. Ich kann mich aber auch irren ... denn ich habs noch nicht gehört ;).

Wenn du ordendliche Nahfelds suchst, dann würd ich schon danach schauen, das die Dinger nen 8 Zoll Tieftöner haben ... dann benötigst du nicht gleich nen zusätzlichen Sub, da die 8 Zöller schon ordendlich weit runter gehen (meist bis 53hz bei -3db). Empfehlenswerte Exemplare sind da Event TR8 oder wenn du nen bischen warten kannst die neuen Yamaha HS80M. Ebenfalls empfohlen wurden schon die Behringer B2031A Truth ... wobei ich die selber noch nicht gehört habe. Preislich sind sie aber echt ne alternative. Weiterhin hab ich mal eine Empfehlung für die Emes Kobalt bekommen ... wobei die schon wieder ne Preisklasse weiter oben angesiedelt sind, und ich jetzt nicht genau weiß, ob sie einen 8 Zoll Tieftöner haben.

Da ich kürzlich vor der selben Frage stand ... hier mal mein Fazit ... ich kauf mir die neuen Yamahas :)

Grüße triple D
 
Marvin G.

Marvin G.

nur noch 3-4 x im Jahr DJ
Mitglied seit
29 Okt 2004
Beiträge
257
Reaktionen
5
Ort
Fulda
Wie über mir schon geasgt wurde, kann ich Dir folgendes Wärmsdens empfehlen:

BEHRINGER B2031A Truth die sind wirklich richtig gut und der Preis ist mit 315 € Klasse. Die halten woll momentan einzug in immer mehr Studio´s. Und nicht nur in welche die auf den Preis achten müssen :)

Zur Soundkarte, kann ich Dir nur aus meiner Eigenen erfahrung eine von RME empfhelen z.b. ne RME DIGI 96/8 PAD kostet zwar mehr (319 €). Aber bei Ebay gehen die normal so für um die 160 € gebraucht über den Tisch.

Also würde Dir echt raten gleich ne RME zu kaufen, wir haben schon einige Soundkarten durch (M-Audio, usw.) und hatten immer Probleme mit.

Das mit dem Mischpult macht schon Sinn, finde ich, wegen wie schon erwähnt der Lautstärkenregelung aber auch wenn Du mal was Analoges zum Prodozieren in den Rechner einspeisen willst. (Z.b. von ner Vinyl) oder Gesang oder Sprache aufnehmen willst.

Zum Pult kann ich dir das hier sehr empfehlen:
SOUNDCRAFT COMPACT 4 105 € oder wenns ne Nummer größer sein soll:
SOUNDCRAFT COMPACT 10 219 €

Habe beide im Studio stehen und sind total zu frieden mit.
Was bei den Pulten halt wirklich Spitze ist sind eingebaute Plattenspielerverstärker (schaltbar) und das Du auch Mikros mit Phantomspeisung anschliessen kannst (Phantomspeisung zuschaltbar vom Pult aus / im Pult).
Was auch gut ist sind 2 Ausgänge und das Händling bei Vocal, Gesangsaufnahmen.

Und um nochmal zu den Boxen zu kommen, wenn Du dann mal wieder Geld übrig hast, dann kannst Du dir den aktiven Sub BEHRINGER B2092A Subwoofer dazu kaufen. Es ist zwar ein großer Klotz, aber klingt auch sehr gut (grade für den Preis von 198 €) und ergänzt die B2031A Truth perfekt.
 
T

technix

■□
Mitglied seit
1 Jan 2003
Beiträge
1.389
Reaktionen
107
BEHRINGER B2031A Truth die sind wirklich richtig gut und der Preis ist mit 315 € Klasse. Die halten woll momentan einzug in immer mehr Studio´s. Und nicht nur in welche die auf den Preis achten müssen

hehe - die werden noch mal zur Referenz ;)
 
Marvin G.

Marvin G.

nur noch 3-4 x im Jahr DJ
Mitglied seit
29 Okt 2004
Beiträge
257
Reaktionen
5
Ort
Fulda
technix schrieb:
hehe - die werden noch mal zur Referenz ;)

Du wirst lachen aber ein befreundeter Schlager Produzent (mit reglmässigen Veröffentlichungen) hat die neben seinen Genlic´s im Studio stehen (nach dem er sie bei uns gehört hat :cool:
 

Ähnliche Themen

 
Oben