kneipe - boxen ein/ausschalten...

A

Andy_Brinkhaus

Well-known member
Mitglied seit
Jul 2007
Beiträge
607
Reaktionen
37
Ort
Hamburg
hallo leute...
hab folgende frage.......

Die Eltern von einem Bekannten von mir betreiben eine Gaststätte und haben überall im raum boxen verteilt....

wenn nun aber nur leute an der theke sind sollen die boxen die woanders im raum laufen nicht an sein... und nur die an der theke...

sie haben bereits ein gerät wo die boxen angeschlossen sind und man kann sie dann per knopfdruck an und ausschalten... das problem ist aber... wenn man alle boxen an hat.... kann man den receiver so laut drehen wie man will... der sound will einfach kaum lauter werden... außerdem verbraucht das ganze unmengen an strom.... irgendwo wird wohl was verloren gehen


deswegen frage ich euch nun.... Welches Gerät soll man dafür verwenden... damit die boxen auch mal lauter werden wenn man den receiver aufdreht...

preis ist zunächst egal...
danke im vorraus für die antworten...

mfg andy
 
Vinum

Vinum

66,6% Digital
Mitglied seit
Apr 2007
Beiträge
375
Reaktionen
18
Ort
Hannover
vllt könnte man das über eine Endstufe regeln, mit 2 Kanälen, dann kommen an den einen Kanal die an der Theke und an den anderen Kanal alle anderen, gibt ja welche von man die dann noch regeln kann, dann dreht man einen Kanal einfach aus
 
A

Andy_Brinkhaus

Well-known member
Mitglied seit
Jul 2007
Beiträge
607
Reaktionen
37
Ort
Hamburg
da da schon ein receiver steht halte ich das für eine nicht so gute idee einen neuen zu kaufen.... ich meine das wäre ja verschwendetes geld...

es geht hier zwar um die funktion und das geld ist erstmal egal hauptsache das funktioniert aber unnötig ausgeben muss man das ja auch nicht für sachen die man schon hat...

trotzdem danke für den vorschlag... wengistens einfallsreich ;)
 
Vinum

Vinum

66,6% Digital
Mitglied seit
Apr 2007
Beiträge
375
Reaktionen
18
Ort
Hannover
nein, kein neuen Reciever, ne Endstufe extra! so wie ich das lese scheint der Reciever nicht genug Power an die Boxen zu bringen ?! also muss da noch ein Verstärker zwischen (=Endstufe) damit die Boxen wieder genug saft bekommen, das ding was da zum an/aus-schalten dient, scheint da zuviel zu ziehen ;)
 
A

Andy_Brinkhaus

Well-known member
Mitglied seit
Jul 2007
Beiträge
607
Reaktionen
37
Ort
Hamburg
oh sorry.. hab mich erst verlesen.. mhhh ja könnte klappen...

bin trotzdem noch offen für andere ideen ;)

aber danke schonmal
 
Pyro

Pyro

50% of wicked-Armageddon
Mitglied seit
Jan 2005
Beiträge
16.468
Reaktionen
190
Ort
H
-Was und wie viele Lautsprecher mit welcher Impedanz und Leistung sind denn an was für einen Verstärker wie genau angeschlossen!?
-Welches LS-Kabel mit was für längen verlegt!?

Um da wirklich helfen zu können müssen die Informationen mal etwas fundierter kommen, alles andere ist "Kopftuch&Glaskugel" :)
 
Alex Sobax

Alex Sobax

Lenkt Traktor mit Otus
Mitglied seit
Sep 2007
Beiträge
72
Reaktionen
5
Ort
Essen und NRW
Ja, die Verschaltung der Lautsprecher ist sehr wichtig.
Sind sie in Reihe geschaltet, geht die Lautstärke runter, weil sich die einzelen Impedanzen (Widerstand im Wechselstrom) addieren. Folglicherweise verteilt sich die Leistung auf die beiden in Reihe liegenden Lautsprecher.

Bei Parallel verschalteten Lautsprechern, addieren sich Impedanzen im Kehrwert.
Einfach ausgedrückt:
8 Ohm parallel mit 8 Ohm = 4 Ohm
4 Ohm parallel mit 4 Ohm = 2 Ohm.
8 Ohm parallel mit 4 Ohm = 3 Ohm

ACHTUNG: Die Gesamte Impedanz darf nicht den mindestwert des Verstärkers unterschreiten, da dieser sonst bei hoher Lautstärke überlastet werden kann.


Lösung für dein Problem:
Eventuell kannst du mehr Lautsprecher parallel verschalten, bis der Verstärker ausgereizt ist und damit mehr Lautstärke erhalten.
Aber check vorher schön die Impedanzen :cool:


Was die Kabel angeht, so sollten diese einen möglichst geringen Widerstand haben.
Je dicker und oder kürzer, desto besser. Viele Kupplungen oder verdrillte Verbindungen sorgen für Verluste.


Die Lautsprecherleistung ist nur bei großen Abweichungen von Relevanz.
Lautsprecherleistung erheblich größer als Verstärkerleistung = Leistungsgrenze des Verstärkers schnell überschritten, auftreten des "clippings", was die Hochtöner beschädigen kann.
Verstärkerleistung erheblich höher als Lautsprecherleistung = Lautsprecher können bei hoher Lautstärke überlastet werden.
 
Zuletzt bearbeitet:
Technoid-Freak

Technoid-Freak

So mixte man damals
Mitglied seit
Jul 2005
Beiträge
1.963
Reaktionen
101
Ort
suburbs of Kiel
Klingt nach einem Wirr zusammen geschalteten System.
Bei so einer Art von beschallung würde ich immer Modelle mit 100 V Jumpern verwenden.
Gibt ja selbst welche aus der JBL Control Serie oder von Celestion
Mit 100 V Jumpern lässt sich die Leistung solcher Boxen einfach perfekt an passen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Patrick

Patrick

ganz der alte
Autor/Editor
Mitglied seit
Jan 2005
Beiträge
12.903
Reaktionen
446
Ort
Oberhausen
das problem ist aber... wenn man alle boxen an hat.... kann man den receiver so laut drehen wie man will... der sound will einfach kaum lauter werden... außerdem verbraucht das ganze unmengen an strom.... irgendwo wird wohl was verloren gehen
Die Impedanzen scheinen bei euch nicht zu stimmen, wenn mehrere Boxen angeschlossen werden.
Hast du eine Box mit 8 Ohm und schließt parallel eine zweite mit 8 Ohm an, so sind es nur noch 4 Ohm. Schließt du 2 Boxen mit 8 Ohm in Reihe, so hast du 16 Ohm. Bei der 16 Ohm Variante brauchst du schon viel Power, bevor da mal was rauskommt.
 
A

Andy_Brinkhaus

Well-known member
Mitglied seit
Jul 2007
Beiträge
607
Reaktionen
37
Ort
Hamburg
ok danke für die ganzen antworten.....

;)... ich werd es alles weitergeben und wenn es funktioniert werde ich euch berichten....

thx thx... ;)
 
Snaip

Snaip

Knöpfchendreher
Mitglied seit
Jun 2002
Beiträge
7.534
Reaktionen
308
Ort
Bielefeld
Ich würde einen anständigen Veranstaltungstechniker rufen und das System einmal ordentlich einstellen lassen und schon habt ihr Ruhe.
 
J

Jameson74

Well-known member
Mitglied seit
Jun 2007
Beiträge
131
Reaktionen
3
Ort
Hüllhorst
HI!

Die Lösung könnte einfach sein: Die Thekenlautsprecher einfach an dem reciever lassen an dem sie jetzt auch sind. und die lautsprecher die in den anderen bereichen sind an einen neuen weiteren amp anschließen den man bei bedarf aufdreht.
 
M

metoo

Raser
Mitglied seit
Apr 2007
Beiträge
687
Reaktionen
27
Ort
nirgens mehr
hmm

ich missbrauche den thread mal und zwar will ich neben meinem musik zimmer auch noch meine küche / bad / Schlafzimmer und evtl auch wohnzimmer beschallen da ich eigentlich wenn dann die zimmer einzeln
aber auch mal evtl 1 - 3 zusammen beschallen möchte
muss ich mir ne schaltung bzw switch möglichkeit einfallen lassen... die die lautsprecher auch paralel oder in reihe schaltet...


Kennt hier evtl. jemand sowas ob es son switch schon fertig gibt ansonsten werde ich mir mal genauer gedanken machen müssen und dann meinen lötkolben anschmeißen...

Gruß
 
Monodome

Monodome

is in the mix
Mitglied seit
Mrz 2006
Beiträge
1.046
Reaktionen
38
Wie wäre es einfach mit 3-4 unterschiedlichen Amps? Kannste jedes Zimmer einzeln einpegeln und musst nicht rumlöten.
Signal einfach durchschleifen ;)
 
M

metoo

Raser
Mitglied seit
Apr 2007
Beiträge
687
Reaktionen
27
Ort
nirgens mehr
Wie wäre es einfach mit 3-4 unterschiedlichen Amps? Kannste jedes Zimmer einzeln einpegeln und musst nicht rumlöten.
Signal einfach durchschleifen ;)

hatte ich mir auch schon überlegt aber ich wollte jetzt keine 1000€ für Verstärker ausgeben *g* :) wobei ich für bis auf meinem Musik Zimmer eigentlich nichts besonderes brauche aber trotzdem irgendwie abgefahren dann da 4verstärker stehen zu haben *g*

gibs keine andere Lösung ?
 
-=NineEleven=-

-=NineEleven=-

Technoid
Mitglied seit
Mai 2005
Beiträge
363
Reaktionen
19
hmm

ich missbrauche den thread mal und zwar will ich neben meinem musik zimmer auch noch meine küche / bad / Schlafzimmer und evtl auch wohnzimmer beschallen da ich eigentlich wenn dann die zimmer einzeln
aber auch mal evtl 1 - 3 zusammen beschallen möchte
muss ich mir ne schaltung bzw switch möglichkeit einfallen lassen... die die lautsprecher auch paralel oder in reihe schaltet...


Kennt hier evtl. jemand sowas ob es son switch schon fertig gibt ansonsten werde ich mir mal genauer gedanken machen müssen und dann meinen lötkolben anschmeißen...

Gruß
Ich nehme an du suchst so etwas:
conrad.de

Artikel-Nr.: 350053 - 62


Das ding führt aber genau zu den Problemen die Andy_Brinkhaus hat!
 
Zuletzt bearbeitet:
M

metoo

Raser
Mitglied seit
Apr 2007
Beiträge
687
Reaktionen
27
Ort
nirgens mehr
Ich nehme an du suchst so etwas:
conrad.de

Artikel-Nr.: 350053 - 62


Das ding führt aber genau zu den Problemen die Andy_Brinkhaus hat!
Perfekt.

müsste man nur noch wissen wie das Teil genau schaltet. also paralel oder in reihe... aber ist ja kein problem rauszufinden !

Mein Amp. sollte mehr als genug Power haben meine Boxen zu beflügeln da mache ich mir keine sorgen !!!

Super danke !
 
 
Oben