Knistern und Knacken mit Maya 44

M

macoma

Member
Mitglied seit
28 Jun 2005
Beiträge
5
Reaktionen
0
Ich habe nun schon seit einiger Zeit eine Maya 44 USB Soundkarte für meinen Laptop und war bisher sehr zufrieden damit.

Seit ein paar Tagen fängt sie allerdings (komischerweise erst nach einiger Zeit (nach 30 - 60 min.)) das knacken und knistern an...
Wenn ich das Host-Programm (z.B. Cubase oder DjDecks) kurz schließe und neu öffne ist das Knacken (zumindest für die nächste halbe Stunde) wieder weg...

Klingen tut es, wie wenn man eine Soundkarte ohne ASIO-Treiber hat und die Latenz zu kurz eingestellt ist.

Die Maya hat allerdings einen vernünftigen ASIO-Treiber und lief wie gesagt bisher tadellos...komisch ist ja auch, dass das Knacken nicht sofort auftritt, wenn ich das Musikprogramm starte..

Ein Hardware-Problem kann ich auch ausschließen, da ich zum Test mal die Maya eines Freundes angeschlossen habe und sich das Knistern auch dort einstellte..


Könnte es vielleicht an den Treibern liegen?

Hoffentlich kann mir jemand helfen.
 
steki

steki

Berlin - Detroit
Mitglied seit
12 Mrz 2005
Beiträge
5.399
Reaktionen
418
Ort
Berlin
hast du vielleicht plugins drinne, die als demoversion laufen?
da knackt es dann öfters mal, weil is halt nur als demo gedacht ;)
ansonsten...ich hab auch eine...kann dir da aber jetzt nichts anderes sagen...
ich hab das problem nicht
 
B

Baguette

New member
Mitglied seit
15 Jun 2009
Beiträge
1
Reaktionen
0
Hallo, ich habe ebenfalls ein Problem mit der Maya44 USB...
Also angefangen hat es damit, dass ich mir einen neuen Midi-Controller besorgt habe (Fatar Vmk-188+), welches ich direkt per USB and den Computer anschließen und sofort benutzen kann. Allerdings habe ich gleich gemerkt, dass die Latenzen mit meiner Onboard-Karte einfach viel zu hoch sind und hab daher erstmal mein altes Midi-Keyboard angeschlossen (Edirol PC-80), welches eine eigene interne, ASIO-fähige Soundkarte besitzt. Die Sache mit der Latenz war behoben, aber jetzt war auf einmal so ein komisches Knacksen da. Änderungen des Buffers hatten überhaupt keinen Einfluss (nur eben auf die Latenz, Knacken war derweil immer gleichstark).
Ich dachte, es liegt daran, dass es schon etwas älter ist und hab mir vor kurzem das Maya44USB-Audiointerface geholt, da es günstig ist und meinen Ansprüchen genügt (Hauptsache sauberer Ton und geringe Latenz).
Doch mit der Maya genau derselbe Mist :( , herumspielen am Buffer oder sonstigen Einstellungen hat auch hier nix gebracht.
Auch an der CPU kanns nicht liegen; ich benutze TruePianos und habe die CPU-freundlichste Einstellung benutzt, doch das Knacken ist immer ungefähr gleich stark vorhanden, etwa alle 10 sec.
Das komische ist, das wenn ich meine Onboard-Soundkarte (DirectSound)
benutze, der Ton vollkommen sauber ist, aber die Latenz geht eben gar nicht :(
Es muss irgendwas mit dem USB-Anschluss zu tun haben (das Edirol-Keyboard war auch über USB an den PC angeschlossen), alles andere habe ich eigentlich so gut wie ausgeschlossen. Ich habe noch Umtasuchrecht bei Thomann. Sollte ich mir villeicht eine PCI-Karte holen oder hat jemand noch Ratschläge?
Sorry, dass das jetzt so lang geworden ist, ich hoffe, es liest trotzdem jemand, bin am verzweifeln, hab mich so auf den neuen Controller gefreut, und dann son Kack.
Wäre sehr dankbar für Hilfe. :)
 
F

Filo_flp

Well-known member
Mitglied seit
23 Jun 2009
Beiträge
45
Reaktionen
0
Ort
Frankfurt
Hi,

hast schonma versucht mim Sample-Buffer rumzuspielen? Vlt mal runterdrehen..
Hört sich für mich nach Speicherauslastung an. Der wird ja für das entsprechende Programm nach Schließen geleert. Das würde auch erklärn warums nach gewisser Zeit wieder voll ist??

Oder bin ich da aufm Holzweg?
 

Ähnliche Themen

 
Oben