Könnt ihr eigentlich noch in Discos gehen???


G
Gast30
Guest
"Musik ist meine Droge"
Das ist auch mein Motto, nur wie gesagt, damit sind wir Mittlerweile Aussenseiter!
 
P
Psychotronic
Well-known member
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
57
Reaktionen
0
Tsss... das ist noch so ein Ding.

Inzwischen find ich es nur noch Sau schlecht wie die Leute abgehen. Und wenn dann mal ein Irrer wie ich auf die Tanzfläche springt und ohne Zusatzstoffe völlig abgeht, gucken die Druffen dann nur noch. Dann wird man alle 2 min von irgentwelchen Leuten angelabert, ob man noch so geile Teile für sie hat, die man sich offensichtlich gerade geklingt hat. Die können einfach nicht verstehen wie man "ohne" so geil abgehen kann und das geht meiner Meinung besser als "mit".

Ich hab auch letztens einfach mal einen Bekannten der noch in solchen Kreisen involviert ist, mit auf ne Party gezerrt und bin mit dem völlig "ohne" abgegangen. Hinterher hat er mir gesagt das er noch nie so geil gefeiert hat und das es ohne viel viel besser geht.

Vieleicht sollte das ein neuer Trend werden.
 
G
Gast30
Guest
Ich glaub die meisten wissen gar nicht was feiern ist, sie gehen doch nur in die Clubs um Drogen zu konsumieren! Find ich irgendwie Schade  :(
 
B
BenGee
Well-known member
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
154
Reaktionen
0
Ort
Volkmarsen
hi!
Also mich würd mal interresieren in was für
Clubs ihr euch so rumtreibt..
...da wird von schlächten übergängen gesprochen/geschrieben
...von miesen Türstehern
...von Leuten die einem offensichtlich (an dauernd??)
   Drogen abkauffen wollen(s.h. DJ-C.-G.)
Also ich persönlich fahr sehr viel ins Stammheim
nach Kassel, da kenn ich eigentlich solche Probleme
nicht.
Aber es gibt auch noch viele weiter gute Clubs,
wo normalerweise DJ's auflegen, die ihre Übergänge
hinbekommen.
M1/Stuttgart, U60311/Frankfurt, Treibhouse/Neuss
Berlin=Ostgut, Tresor, Sternradio, WMF....
change your club...

MfG
BenGee
 
G
Gast30
Guest
Hey Ben-Gee,
Du willst mir nit ernsthaft erzählen, dass da nix mit Drogen läuft ... okay da weiß mein im allgemeinen wo man sein Zeug herbekommt.

...trotzdem gute Wahl *g*
 
G
Gast30
Guest
Nun gut, wenn ich mal nicht am arbeiten bin überleg ich mir meist, was ich machen will. Aber das Thema Disco ist nie so das Mega-Thema für mich.

Seit ich auflege, macht es nit mehr soooo viel Spass in Discos zu gehen und einfach nur die Musik zu genießen...zu kritisch geworden. Wenn ich dann doch in 'ne Disco gehen pack ich dann meine Platten aus und nörgel so lang, bis sich der Resident auf' n Battle einlässt...

Bin ich da der einzige???
 
8
8azo8fly
Well-known member
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
64
Reaktionen
0
was mich in den discotheken immer öfters wirklich stört ist das publikum. selbst wenn der väth im tribehouse auflegt hast du 80% prollo-pack um dich rum die gar nix verstanden haben. muskelärsche und möchtegern türsteher die sich am liebsten selbst einen bl.. würden weil'se sich endlos geil vorkommen und dann noch die ganzen verstrahlten pipikinder -> *eyhasteteile* die alle aussehen als kämen sie vom rtl2 casting... deswegen schau ich mir die flyer mittlerweile genau an und überleg mir noch am eingang ob ich mir die party gebe. is das eigentlich nur in düsseldorf und umgebung so??
 
Skope
Skope
....... addicted freak
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
704
Reaktionen
44
Ort
berlin mittendrin
Geht mir ähnlich wenn ich in nen Club gehe, achte  ich wirklich auf jeden Übergang und denk darüber ob ich es  genauso gemacht hätte!

c ya
SKOPE
Editiert von SKOPE am 11.05.01 @ 12:52 h
 
G
Gast30
Guest
Ich weiß auch nit, am schlimmsten sind die Assi Türsteher, die sofort draufschlagen und danach irgendwelche 15jährigen mit weißen Buffalos mitnehmen...haha...und IHR wißt, dass das bestimmt KEIN Vorurteil ist.
 
8
8azo8fly
Well-known member
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
64
Reaktionen
0
hast vollkommen recht, is auch genau so...
 
G
Guest
Sammelaccount
Mitglied seit
4 Sep 2001
Beiträge
11.119
Reaktionen
894
Hi da draussen,

also ich gehe nach wie vor gerne raus, und wenn ich feiern möchte lasse ich mich unterhalten und achte nicht haargenau auf jeden Übergang. Klar manchmal fällts einem auf, oder man bemerkt wie gut eine Platte mit einer anderen harmoniert aber grundsätzlich gehe ich zum feiern raus. Es ist halt für mich Entertainment.


@Honk:

Was sind das denn für Läden in denen du mit Platten reinspazierst und den DJ stundenlang anquängelst sich mit dir zu batteln ?

Dj Afri
 
G
Gast30
Guest
Ich bin Houser...von mir aus gehe ich nit wirklich in Clubs', wenn ich dann mal bei n paar Freunden zu besuch bin und die unbedingt raus wollen bleibt mir nix anderes übrig...ist zwar meist nit so meine Musikrichtung, aber so'n Modjo Zeug habsch ja auch in meiner Tasche und damit kannst im Ruhrpott auch nix so verkehrt machen
 
G
Gast30
Guest
Ich erwische mich auch permanent dabei, dass ich mehr drauf achte wie der DJ mixt, als das ich ans Feiern denke! DJ-Krankheit eben :)

Ich würde aber NIE anfangen dem DJ da rein zu reden, geschweige denn den zu nerven sich auf nen Battle einzulassen!! Selbst wenn er/sie einen schlechten Tag hat oder man meint, man hätte mehr drauf...es ist SEIN Gig und den sollte er selber durchziehen können oder nicht? Tut man einfach nicht finde ich und ich sehe den Sinn auch nicht! Dafür hab ich meine eigenen Geschichten!
Gruß
K-Kenny
 
N
neuroshock
Well-known member
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
482
Reaktionen
0
tja, manchmal frage ich mich auch, warum ich ich die Disco gehe:
Dort sehe ich meistens Prolos, die mal so richtig ihre amphetamin-gestählten Muskeln zeigen wollen.
Die wissen ja nicht mal wie man Trance / Techno / House schreibt....
Zudem müssen manche DJs echt peinlichste Dancemusik auflegen, da fühlt man sich als Fan von elektronischer Musik richtig beleidigt....

Mir gehts wie euch, ich achte auch immer penibel auf den DJ-Mix, aber ich glaube der tanzenden Masse ist das in den meisten Fällen egal.

ich hatte ja auch schon mal einen Thread
zum Thema Prolodisko gestartet


Editiert von neuroshock am 11.05.01 @ 14:52 h
 
D
DJHT
Well-known member
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
550
Reaktionen
0
Ort
Schranzbach
Ich feier gern in der Disco. Ich hab aber auch noch keine Cluberfahrung mit dem Auflegen. Ich hab halt nur das Problem, dass man mit den meisten Kumpels von mir nicht feiern kann und dann kommt noch hinzu, dass die Mucke in meiner Stammdisco net gerade meinen Geschmack trifft obwohl sich der eine Floor Techno und House Floor nennt.
 
Le_Frog
Le_Frog
In Trance He Trusts
Mitglied seit
30 Nov 2000
Beiträge
428
Reaktionen
0
Ort
Bielefeld
also, is doch normal, das man anderen Kollegen auf die Finger schaut. Man lernt schließlich NIE aus!
Und zu den Kiddies und Prolos kann ich nur sagen...nee, fältt mir uach nix zu ein. Is hier (Bielefeld und Umgebung) aber auch so schlimm. Und das schlimmste, meine beste Freundin versteht mich nicht, wenn ich zu irgendso'm (sorry) kommerz dance, nicht feier. Dann hört man nur: "Du bist ja 'nen sturkopp!" Aber wie soll man denn mitte schon zu ATC und Co abgehen???

greetz, frog

greetz, frog
 
G
Gast30
Guest
Das hat nix mit schlechter Musik zu tun, wenn ich n bissle battlen will ist halt n Zeitvertreib...bei nem gebuchten Menschen würd' ich nit fragen.

Ich repsektiere den Typen da doch und nach n paar Liedern geh ich wieder...hab' das 4mal gemacht und zu den Leuten habsch noch prima Kontakt. Ist für die doch auch einmal ne nette Abwechslung.

--> Heute die Phil Fuldner (Miami Pop) geholt - Ich sag nur: Möööööörderteil
 
D
DJHT
Well-known member
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
550
Reaktionen
0
Ort
Schranzbach
@ Le_Frog

Zur Not feier ich halt auch mal zu Proximus oder so ähnlichem Zeug, bleibt mir hier net viel anderes übrig. Aber bei ATC oder Brooklyn Bounce hört es wirklich auf !!!
 
G
Guest
Sammelaccount
Mitglied seit
4 Sep 2001
Beiträge
11.119
Reaktionen
894
Hey du sprichst mir aus der Seele!
Seit dem ich öffentlich auflege (und das ist jetzt seit zwei Jahren), habe ich auch voll probleme mal wie ein ganz normaler Gast der Musik zu zuhören. Ich achte Haar genau auf  jeden Übergang und denke die ganze Zeit ob ich es ganuso könnte, oder auch besser. Irgendwie ist das total komisch, als eigendicher Dj in eine Disco zu gehen als Gast. Man kommt sich irgenwie bescheuert vor. Ich kann dann einfach nicht weghören, sondern denke immer die das Set und die Übergange nach, die ich gerade höre. Shit, aber das ist wohl der Nachteil, wenn man selber auflegt :)
 
G
Guest
Sammelaccount
Mitglied seit
4 Sep 2001
Beiträge
11.119
Reaktionen
894
Bei mir ist es unterschiedlich. Wenn ich merke das der DJ gut ist achte ich nicht so sehr darauf sondern feiere mehr. Merke ich aber das er nicht der bringer ist kann ich nicht abfeiern. Ausserdem kommts drauf an welche Bekannten anwesend sind.
 
B
Beschleuniger
Active member
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
38
Reaktionen
0
Ort
Hamburg
Na ja nur als Dj habt ihrs da doch eigentlich noch gut ich bin producer& Dj also achte ich entweder auf die übergänge oder ich habe die ganzen Spuren der einzelnen Tracks vorm geistigen auge.
 
M
Megavolt
Well-known member
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
77
Reaktionen
0
Ort
SZ
Das mit den Übergängen ist wirklich ein Thema! Manchmal wette ich sogar schon mit mir selber, wie oft er Übergänge diesen Abend in den Sand setzt. Andererseits ist die Musikrichtung bei mir ziemlich egal. Ich höre (in der Disco) auch ab und zu gerne mal Rock oder Rock'n Roll. Da kommt vor allem das "Übergangsproblem" nicht durch.
 
J
Jazzzman
Member
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
12
Reaktionen
0
Wenn ich in ne Disco gehe, ist mir schon vorher klar, was micht erwartet, und ich stimme mich schon so´n bischen drauf ein. Wenn der Dj gut ist, dann hab ich kein Problem damit, richtig abzufeiern, ist fast, als ob ich selber mixe, da denke ich auch nicht über Übergänge nach, sondern ....mache sie halt intuitiv. So isses beim Tanzen auch. WEnn der DJ allerdings nicht mal mixen kann - hab ich neulich auch mal erlebt, war lustig, Beats total auseinander, sowohl Tempo als auch Position...- dann kann ich nicht abschalten, und denk ernsthaft darüber nach, mit ihm zu tauschen... aber dann denke ich mir, dass wenn die Mucke scheisse ist, mehr Mädels an der Theke stehen, und schon gehts mir besser!


In dem Sinne,

Jazzzman
 
G
Gast30
Guest
ich habe lange zeit in discos gearbeitet - nicht als dj...und irgendwann hatte ich das gedröhne und die "breiten" menschen satt.
ich hab dann aufgehört, und kann auch ohne discos leben :) wenn ich denn reingehe, dann nur wenn ich "breit" bin. es kommt glaube ich darauf an, ob man dort arbeiten muss, oder nur zum spass da ist...
 
D
Dapos
Well-known member
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
99
Reaktionen
0
also privat bin ich auch noch sehr selten in discos zu finden-schon eher in clubs oder bars!
wird einem auch zuviel,wenn man auch noch an dem wochenende,daß man mal frei hat in ner discothek rumhängt...nene...feiere beim auflegen schon genug ab!;-)

ja,auf die übergänge achtet man schon,aber wenn die sauber sind und das set groovt...dann groovt auch dapos...

best greetz,

daniel

--------------------------------------
www.daposdober.de
--------------------------------------
 
 

Neue Themen


Oben