Kraftwerk Vocoder

DennisMiller

DennisMiller

a?Di(n)(?Fij(n-1)+Fexti(n
Mitglied seit
Aug 2006
Beiträge
230
Reaktionen
12
Ort
Sin City
Mal ne Frage.
Ich hoffe ihr habt das Minimum Maximum Album von Kraftwerk und kennt den fetten Vocoder Sound am Anfang von Man Machine. Für alle die es nicht kennen hier der Link:
http://www.youtube.com/watch?v=3T65NpyfPkQ
Hat jemand ne Idee mit was für nem Vocoder man in die richtung kommt???

Danke

D

Geiles Video und geile Platte kann ich nur empfehlen.
 
DennisMiller

DennisMiller

a?Di(n)(?Fij(n-1)+Fexti(n
Mitglied seit
Aug 2006
Beiträge
230
Reaktionen
12
Ort
Sin City
Sorry denk in letzter Zeit mehr ans DJF als ans Googlen, weil man da persönliche antworten und tipps bekommt.
Trotzdem Danke.
 
Mando

Mando

bin mal zigaretten holen
Mitglied seit
Nov 2004
Beiträge
3.050
Reaktionen
484
Hier auch noch eine schöne Seite, die alles detailliert aufzeigt:

Klick mich

klick mich nochmal

"In November 1990, the band patented the Robovox, a system and method for “synthesized singing in real time” controlled by MIDI. It was used to create a new type of computer voices for their compilation The Mix (1991), voices that could sing in a very human fashion."

"For the recording of Tour de France Soundtracks in the early 00s, the band received a pre-release copy of the TC Helicon VoiceModeler software as the first artists in the world. It was used to create the whispery voices on Elektrokardiogramm, as software vocoders now were the tools used. Another software vocoder from TC, the D-Coder (based on an old Waldorf hardware vocoder) was also used, including for drum sound processing."
 
Zuletzt bearbeitet:
DennisMiller

DennisMiller

a?Di(n)(?Fij(n-1)+Fexti(n
Mitglied seit
Aug 2006
Beiträge
230
Reaktionen
12
Ort
Sin City
Ja, aber der Vocoder auf dem neuen Album ist ja viel fetter als der alte von zB the Robots damals.

Ist das der gleich?
 
Mando

Mando

bin mal zigaretten holen
Mitglied seit
Nov 2004
Beiträge
3.050
Reaktionen
484
Für das letzte Album wurde TC Helicon Voice Modeler genommen

klick mich
 
DennisMiller

DennisMiller

a?Di(n)(?Fij(n-1)+Fexti(n
Mitglied seit
Aug 2006
Beiträge
230
Reaktionen
12
Ort
Sin City
@Mando
Vielen Dank.
Mal schaun was das so kostet. :)

Dennis
 
W

Whoohadda

Well-known member
Mitglied seit
Mai 2008
Beiträge
58
Reaktionen
1
also mein Favorit war damals der SVC-350, der VP war net so doll
 
K

kric11

K. Richter
Mitglied seit
Mrz 2005
Beiträge
921
Reaktionen
12
Ort
Bielefeld
Die große Version von TC kostet um die 2500 € mit Pitch Shifter (siehe auch Cher´s Gesang)

Sonst recht nett mit Step-Sequenzer das Modulsystem Doepfer A 100. Dann gibt es Stromversorgung, diverse Module, auch Vocoder, VCO´s zur Stimmerzeugung etc.

Irgendwo habe ich noch einen Boss VT 1 Vocoder herumliegen.

Behriger Hallgerät für ca. 100 € als Virtualizer hat auch ein Preset namens Vocoder
 
Patrick

Patrick

ganz der alte
Autor/Editor
Mitglied seit
Jan 2005
Beiträge
12.906
Reaktionen
448
Ort
Oberhausen
Die große Version von TC kostet um die 2500 € mit Pitch Shifter (siehe auch Cher´s Gesang)
Cher's Gesang auf "I believe" wurde mit einem Gitarren Bodeneffektgerät erzeugt.

Der Vocoder von Kraftwerk war der damalige VSM201 von Sennheiser.
 
LSC

LSC

bye bye
Mitglied seit
Apr 2006
Beiträge
6.565
Reaktionen
192
Ort
süden
ihr liegt alle falsch :D

der cher effekt wurde mit dem tool "Autotune" von Antares erreicht.
ich kann mich sogar noch daran erinnern, das damals in meiner ersten ausgabe der keys gelesen zu haben (der eine demo von rebirth beilag)
unauslöschbar eingebrannt in mein gehirn hat sich das, weil ich den song sowas von zum ****en fand/finde/immer finden werde.
 
Patrick

Patrick

ganz der alte
Autor/Editor
Mitglied seit
Jan 2005
Beiträge
12.906
Reaktionen
448
Ort
Oberhausen
der cher effekt wurde mit dem tool "Autotune" von Antares erreicht.
Eben nicht, dachten nämlich erst alle.;)

Der ist mit einem Gitarren Bodeneffekt erzeugt worden. Den Sound bekommt man mit Antares Autotune nicht so hin.

Ich muss mal schauen, wo ich den Artikel finde, wo der Produzent ein Interview gegeben hat. Dort sagt er, dass sie erst einen Korg nehmen wollten, es aber dann letztendlich mit einem Gitarreneffekt gemacht haben.

Ah, hier ist der Link. Dort steht nichts vom Autotune, sondern vom Digitech Talker.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ynstru Mentl

Ynstru Mentl

Knöpfchendreher
Mitglied seit
Apr 2008
Beiträge
50
Reaktionen
5
Eben nicht, dachten nämlich erst alle.;)

Der ist mit einem Gitarren Bodeneffekt erzeugt worden. Den Sound bekommt man mit Antares Autotune nicht so hin.

Ich muss mal schauen, wo ich den Artikel finde, wo der Produzent ein Interview gegeben hat. Dort sagt er, dass sie erst einen Korg nehmen wollten, es aber dann letztendlich mit einem Gitarreneffekt gemacht haben.

Ah, hier ist der Link. Dort steht nichts vom Autotune, sondern vom Digitech Talker.
Das stimmt schon. Allerdings kriegt man mit Autotune den Effekt auch ganz super hin. T-Pain z.B. nutzt Autotune. Ich benutze G-Snap, das ist eine Freeware die meines erachtens dafür noch wesentlich besser geeignet ist als Autotune. Für Vocodersounds benutze ich ELS Vocoder von Eiosis, klingt klasse.
 
Themen-Starter Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
D DJ-Tools 5
Ähnliche Themen
vocoder beim kaoss pad 2
 
Oben