Last Question... Effektkombi vs. Xone 32

Slex
Slex
Strictly 4 the L. O. V. E
Mitglied seit
13 Jun 2002
Beiträge
2.561
Reaktionen
78
Ort
Berlin
Hi Leutz...

Stehe jetzt vor einer schwierigen Entscheidung...

Nachdem ich mir das Video vom Kaoss Pad II reingezogen hab und mir nochmal den Text von Stocky durchgelesen hab... also diesen Text bezüglich dem Xone 32:

Anschlussbeispiel:
auf Kanal 1 liegt ein Technics (TT1)
auf kanal 2 liegt noch ein Technics (TT2)
auf Kanal 3 liegt der Return vom KP

So angeschlossen lässt sich per Crossfader (CF) zwischen TT1 und KP hin und her faden (vgl. Link). So ist es also auch möglich nur das Effektsignal ohne das Originalsignal hörbar zu machen, in dem man den Crossfader an den Y-Anschlag schiebt. Diese Möglichkeit besteht bei TT2 nicht, weil Kanal 2 fest auf den Master geroutet ist. Hier kann man also nie nur das Effektsignal hören, es ist immer maximal eine Mischung aus Kanal 2 und 3 zu hören.


Und wenn ich mir das Video zum Kaoss Pad so anschaue, finde ich das ist schon ein Kritikpunkt am Xone 32...

Jetzt die Frage:

Xone 32 von Allen Heath, welches ich für 699 Euro bekomme...

oder lieber eine schöne Kombi, welche aus einem Vestax Pcv 275 und einem Korg Kaoss Pad II bestehen würde...

Diese Kombi bekomme ich für 850 Euro inklusive drei Cinch auf Klinke Kabel... Heißt für 850 Euro alles was ich brauche um gleich loszulegen...

Xone 32 für 699 versus Effektkombi für 850 Euro...

Das wäre meine letzte Frage... werd euch dann net mehr nerven :)

Freue mich auf eure Antworten...
denn nach dem Urlaub wird gekauft... net mehr gefragt :)

Also Greetz
Slex
 
D
DarkScreem
Well-known member
Mitglied seit
19 Mai 2003
Beiträge
256
Reaktionen
1
Ort
Österreich
h-ai!

nimm' die kombi.
ich kenne das vestax nicht, jedoch wenn *du* es schon in erwähnung ziehst, wird es wohl auch gut sein.

von der kombination hast du wohl das meiste.


greetz
 
G
Gast30
Guest
allerdings die kombi!!


weißt ja was ich vom 32er halte...
und nochmehr was ich von teilweise eingeschliffenen effekten halte ^^

vestax ist schon geil
 
stocky
stocky
Hausmann
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
4.456
Reaktionen
237
Ort
Bonn
Also...

Nachdem mich der Slex via Chat gebeten hat, nocheinmal meinen strapazierten Denkapparat für ihn anzuschmeißen, hier nun das Ergebnis:


PRE-Fader

pre - englisch für vor
Im Deutschen auch als prä bekannt.
Beispiel: Prähistorisch

Das Signal wird vor dem fader abgezweigt. Die Signalstärke wird also nicht durch die Stellung des Faders beeinflusst. So ist es also möglich über eine Auxschiene ein Signal abzuzweigen, ohne dass es über den Master raus geht.

Beim Vestax ist der Aux immer auf 100% oder 0% (Schalter- nicht Fader) für jeden einzelnen Kanal. Der Gesamtpegel der Aux-Schiene ist aber natürlich regelbar.
-> Fader 100% /Auxschalter pre -> Auxpegel = 100%
-> Fader 50% / Auxschalter pre -> Auxpegel = 100%
-> Fader 0% / Auxschalter pre -> Auxpegel = 100%



POST-Fader

post - englisch für nach
Im Deutschen bzw. Lateinischen das gleiche.
Beispiel: PS - Post Scriptum - Nach dem Text

Das Signal wird nach dem Fader abgezweigt. Die Signalstärke hängt also unmittelbar mit der Stellung des Faders zusammen. Wird dieser dicht gemacht, so kommt auch über die Aux-Schiene nichts mehr raus. Beim A&H lässt sich dieser Pegel nachträglich noch vermindern, während der Vestax nur On/Off kennt.

A&H
-> Fader 100% / Auxregler 50% -> Auxpegel = 50%
-> Fader 50% / Auxregler 50% -> Auxpegel = 25%
-> Fader 50% /Auxregler 100% -> Auxpegel = 50%
-> Fader 0% /Auxregler 50% -> Auxpegel = 0%

Vestax
-> Fader 100% /Auxschalter post -> Auxpegel = 100%
-> Fader 50% / Auxschalter post -> Auxpegel = 50%
-> Fader 0% / Auxschalter post -> Auxpegel = 0%

% = xx% vom Originalwert pro Kanal

Was bedeutet das nun für ein Effektsignal?
Wie vorallem aus dem letzten Beispiel hervorgeht, ist es bei einer Aux-Beschaltung über post-fader nicht möglich etwas zum KaossPad zu senden, ohne dass nicht auch ein Teil des Originalsignal über den Master aus den Boxen töhnt. Das ist bei Halleffekten zwar nicht so wichtig, aber für z.B. den Loopeffekt (KaossPad Programm Nr. 60) ist es essentiell wichtig eine Möglichkeit zu haben NUR das Effektsignal zu hören. Einmal probehören reicht um zu verstehen, was ich meine.


Lange Rede kurzer Sinn:
Wenn du wirklich wert auf Effekte legst, fährst du mit dem Vestax sehr viel besser, weil es konsequenter dafür konstruiert wurde. Nicht nur das Problem mit dem Pre/Post ist hier gelöst, du musst auch keinen normalen Kanal für die Effektrückführung opfern, weil er einen eigenen Return-Eingang hat.
Mal ganz davon abgesehn, dass der Vestax im Gegensatz zum A&H alle Regler da hat, wo sie sein sollen. ;)

Wenns denn doch Allen & Heath sein soll, dann würde ich den 62 nehmen. Lecker Teil ;D - Nur der Preis :(

Hoffe das war halbwegs verständlich...
 
Slex
Slex
Strictly 4 the L. O. V. E
Mitglied seit
13 Jun 2002
Beiträge
2.561
Reaktionen
78
Ort
Berlin
Stocky ich bedanke mich herzlich bei dir... nicht nur für diesen Post... nein auch die ganzen Chatstunden die du für mich geopfert hast... EIN DICKES DANKE...

Auch ein Danke an Steve... ich sag nur Crossi beim Allen Heath 32...

DANKE AN ALLE die versucht haben mir bezüglich dem Thema Mixer zu helfen... DANKE...

Danke an Darki der hoffentlich bald sein Rane Empath bekommt und dann einen super ausführlichen Bericht posten wird... Danke jetzt schon...

Habe jetzt die Möglichkeit folgende Mixer zu testen:

Allen Heath Xone SERIE außer das ganz große Pult...

Vestax Pcv 275 und 175

Ecler Smac 30 und 40

Rane TTM 56

Rane Empath

Es kostet mich ca. 45 minuten mit dem Auto bzw. 1 Stunde mit dem Zug... Der Shop hat auch eine Homepage...

http://www.record-express-ulm.de/index2.html

Hab den Laden kontaktiert, bezüglich der Geräte...

Auch das Kaoss Pad II hat er da...

------------------------------------------------------- ENDE!!!

Für den Slex heißt es jetzt erstmal: URLAUB in Griechenland...

3 Wochen werdet ihr Ruhe von mir haben... Dann kommt die Nervensäge Slex wieder ausm Urlaub... Ich wünsche euch allen viel Spaß... Vielleicht bin ich abends ja mal im Chat...

Also macht es gut... ich denk an euch, wenn ich am Strand liege und mich sonne... ;D
 
stocky
stocky
Hausmann
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
4.456
Reaktionen
237
Ort
Bonn
Keine Ursache :)

Viel Spaß in den Holidays!
 
Slex
Slex
Strictly 4 the L. O. V. E
Mitglied seit
13 Jun 2002
Beiträge
2.561
Reaktionen
78
Ort
Berlin
[quote author=stocky link=board=13;threadid=8070;start=0#80763 date=1059833021]
Keine Ursache :)

Viel Spaß in den Holidays!
[/quote]

Werd ich haben...

Byeeeeeeeeeeee
 
IloveTechno
IloveTechno
Gimme a funky groove
Mitglied seit
29 Okt 2002
Beiträge
1.173
Reaktionen
5
Ort
Darmstadt
@Stocky: Ich versteh den Zusammenhang jetzt nich. Ihr seid mir irgendwie zwei Gedanken voraus....

Das mit dem PRE und POST Fadern . Kannst Du das für mich noch etwas verständlicher Formulieren bitte?

Also was ist das, für was brauch ich das!?

@Slex: Falls Du das noch liest. Was ist mit den Effekten am A&H Pult - taugen die nüx??

Das wars auchschon

:)
 
stocky
stocky
Hausmann
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
4.456
Reaktionen
237
Ort
Bonn
Das mit dem Pre/Post-Fader bezieht sich auf die Beschaltung der AUX-Wege. Die braucht man, um ein externes Effektgerär anzusteuern. Dabei gibt es eben diese beiden grundsätzlichen Schaltungsarten, die sich durch die Stelle an der das Signal abgegriffen wird unterscheiden. Bei den meisten Pulten ist das umschaltbar (z.B. Xone 62), aber beim A&H Xone 32 sind die dauerhaft auf "Post-Fader" geschaltet.

Das A&H hat übrigens keine Effekte, sondern nur einen Filtereffekt.
 
IloveTechno
IloveTechno
Gimme a funky groove
Mitglied seit
29 Okt 2002
Beiträge
1.173
Reaktionen
5
Ort
Darmstadt
Ahso, verstehe. Und es ist also praktischer wenn man beide Möglichkeiten hat...

Kann man das KP eigentlich auch an einen 2 Kanal Pult namens "UMX7" anschliessen??
Bin da so am rumspinnen, mir so ein "gute Laune Pad" anzuschaffen...

:>
 
G
Gast30
Guest
gibt 3 möglichkeiten

1. in mikroschleifeschalten - bringt nich wirklich viel

2. zwischen mixer und endstufe schalten - hat den nachteil das man nicht vorhören kann etc.

3. zwischen einen turnie und den einen line in schalten - kann man zwar vorhören, aber die effekte auch nur auf diesen turnie dann legen an der stelle wären zwei KP2´s lustig ;o)
 
G
Gast30
Guest
jaja, die kopfhörer methode hab ich absichtlich weggelassen weil ich auch mal den umx7 hatte und weiß wie dolle der rauscht... :)
 
IloveTechno
IloveTechno
Gimme a funky groove
Mitglied seit
29 Okt 2002
Beiträge
1.173
Reaktionen
5
Ort
Darmstadt
Ich steig bei diesem Wirrwarr mit dem Anschliessen eh noch net durch.
Als am coolsten ist es also mit 3 Kanälen, weil da man da am wenigsten Stress hat. Kann man das so vereinfacht sagen?

:)


PS: Mein Gemini rauscht net!
:>
 
G
Gast30
Guest
bis jetz hat noch jeder umx7 kopfhörerausgang (mindestens 4) den ich unter den fingern hatte ein bisschen gerauscht...

dreh den mal ohhne signal lauter ^^

und im vergleich dazu mal ein pio, rane, a&h (find ich auch schlecht...) ... hehe


mit nem 3 kanal geht es, allerdings müsste man dann einen aux weg mit pre schaltung geben...


am besten ist immer noch so ein send/rtrn wie beim pioneer600... (rane empath glaub ich auch)
 
G
Gast1490
Guest
Hatte gestern die Xone 32 und 62 bei Schraube testen können und die Teile sind echt hammer, die hauen die DJM Serie echt in den Staub, keine Chance für Pioneer, nur die Fader sind bei den Xones dünner, man hat nicht viel Greifplatz, aber dafür lassen sie sich super dosieren.
Slex, ich würde dir echt dazu raten mal die Xones nochmal richtig anzugucken, aber wenn du wirklich oft Effekte brauchen wirst ist's mit den problematisch, die Filter sind echt klasse!
 
Slex
Slex
Strictly 4 the L. O. V. E
Mitglied seit
13 Jun 2002
Beiträge
2.561
Reaktionen
78
Ort
Berlin
Wird nichts mit TESTEN... also in Ulm...

Sitze grad in Griechenland im Internet Caffe und wenn ich wieder in Deutschland bin, kann ich grad mal richtig ausschlafen und dann darf ich schon wieder arbeiten...

Wir wollten eigentlich frueher nach Deutschland aber meinen Opa hab ich lange nicht mehr gesehen und deswegen gehen wir nicht frueher nach Deutschland...

Ich denke ich werd mich fuer die Effekt Kombi entscheiden, da der Preis von 850 Euro inklusive 3 NEUTRIK KABELN also 1,5 meter klinke auf cinch...
Also 850 Euro inklusive Porto...

Finde geht voll in Ordnung und beim Koass Pad hab ich ja auch DIE FILTER...

Also mal schaun...

Ach ja... Hab ein Xone 62 getestet, ja HIER IN GRIECHENLAND... Die Filter konnte ich leider net testen... Mein Eindruck...

Nicht mein Ding... also bissele zu eng fuer MICH...

Also cu Slex
 
DJ_Fruchtzwerg
DJ_Fruchtzwerg
NEU ohne Kristallzucker
Mitglied seit
9 Feb 2003
Beiträge
809
Reaktionen
3
Ort
Berlin
@ Slex : Glaub mir, du machst mit dem Vestax 275 + Effektgerät nichts falsch! Ganz im Gegenteil! Werd mir demnächst zu meinem Alesis Air FX auch noch ein KP 2 holen! Nach den ganzen Videos hier bin ich wie besessen von dem Teil!
 
G
Gast30
Guest
ach, du auch? ;o)


ja, seh ich auch so, pcv275 ist sehr fein, hammse auch im watergate in berlin wo ich mal war (onkel vonnem kumpel legt da auf) www.water-gate.de

mit kaosspad2 ne feine sache zu dem preis
 
Slex
Slex
Strictly 4 the L. O. V. E
Mitglied seit
13 Jun 2002
Beiträge
2.561
Reaktionen
78
Ort
Berlin
Jetzt hab ich grad die anderen Threads durchgeschaut und da hab ich mitbekommen, wenn es stimmt, dass man beim 275er im Headphone net die EQs hoert...

Muss jetzt mal Vestax kontaktieren...
 

Ähnliche Themen

 

Neue Themen


Oben