Lautes Brummen beim Auflegen!!!


N
Neon2001
Well-known member
Mitglied seit
27 Apr 2003
Beiträge
51
Reaktionen
0
Hi!
Ich hatte vor kurzm meinen ersten "Auftritt" im Club und da ist was dummes passiert: während dem Auflegen war plötzlich ein lautes Brummen, so wie ne ziemlich laute Bassline, zu hören. Als ich dann den Bass ein bißchen runtergedreht hatte, wars weg. Aber ohne Bass hört sich ein Lied ziemlich scheiße an... Ich weiß nicht, woran das liegt. Das war auch immer nur bei einem Turntable, als ich den anderen laufen hatte, war das nicht. Kann mir da jemand helfen?
 
stocky
stocky
Hausmann
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
4.456
Reaktionen
237
Ort
Bonn
Nennt sich Rückkopplung oder auch Feedback :)
 
N
Neon2001
Well-known member
Mitglied seit
27 Apr 2003
Beiträge
51
Reaktionen
0
Und wie kann man das verhindern? Wie entsteht denn sowas?
 
laurin
laurin
Well-known member
Mitglied seit
28 Aug 2003
Beiträge
1.423
Reaktionen
30
Ort
Langenfeld
hehe das war bei mir auch!
und zu hause machma....stelle die boxen weiter weg oder stell den mixer nicht ganz an die TTs!
lass ein wenig platz dann sollte das net mehr passieren!

laurin!
 
stocky
stocky
Hausmann
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
4.456
Reaktionen
237
Ort
Bonn
Google ;D

Aber ich bin ja nicht so:
Wie es entsteht?
Die Nadel wird durch die Platte in Vibrationen versetzt
-
Im System werden diese in eine elektrische Wechselspannung umgesetzt
-
Auf dem Weg zu den Boxen durchläuft das Signal verschiedene Verstärker
-
Die Boxen wandeln es schließlich wieder in Schall um
-
Schallwellen sind durch die Luft wandernde Druckunterschiede
-
Diese kommen nach kurzer Zeit wieder am Plattenspieler an
-
Sind sie energiereich genug, dann wird das Gehäuse/ die Platte/ die Nadel in Vibrationen versetzt
-
Es geht von vorne los...

So kommt man in einen Teufelskreis, bei dem ein einmal entstandenes Signal immer weiter verstärkt wird. Bei TTs hat man i.d.R eine Bassrückkopplung, weil die Resonanzfrequenz von ihnen recht weit unten liegt. Bei Mikros hat man eher das typische Pfeifen.


Verhindern kann man das auf die unterschiedlichsten Arten. Das beste ist schon beim Aufstellen der TTs auf eine gute Entkopplung zu achten (Tennisbälle, Betonplatten, Sandwannen etc.). Dazu gibts hier schon unzählige Threads. Auf der elektrischen Seite kann man kritische Frequenzen mit Hilfe von schmalbandigen parametrischen oder graphischen EQs soweit absenken, dass sie unter der Rückkoppelgrenze liegen.

PS: Ein Beispiel für die erste Methode findest du hier: https://www.deejayforum.de/yabb_se/index.php?board=8;action=display;threadid=9103
 
 

Neue Themen


Oben