leisere Aufnahme mit Pio DJM 800?!

I

intenso

Well-known member
Mitglied seit
19 Dez 2004
Beiträge
319
Reaktionen
22
Hallo,

ich weiß jetzt nicht, ob dies in dieser Rubrik gehört, aber ich habe eine Frage, in der ihr mir sicherlich weiterhelfen könnt?!

Und zwar folgendes.. Hatte seit längerem gemerkt, dass meine Aufnahmen immer etwas leiser bzw. anders klingen, wenn ich diese über den Mixer Aufnehme, als die von der Original CD /Platte

Jetzt habe ich heute mal den direkten Vergleich gemacht, ob sich diese Vermutung auch bestätigt. Habe mal einen Track direkt von CD in den PC eingelesen und diesen dann nochmal aufgenommen über meine CD Player -Mischpult (DJM800) - Soundkarte. Anschließend habe ich diese Aufnahme in Wavelab auf 0db normalisiert und die Kurve mit dem PC eingelesenen Track verglichen.

Und siehe da, die Kurven sehen etwas unterschiedlich aus, bzw. ist der aufgenommene Track über den Mixer etwas leiser, als der originale, obwohl ich wie gesagt, diesen nach der Aufnahme mit Wavelab auf 0db normalisiert habe und er jetzt genauso sein müsste, wie das original.

Meine Aufnahmekette:

CDJ200 > Mixer DJM 800 > Soundkarte M-MAudio 2496
Diese Komponenten sind alle digital miteinander verbunden!

Weiß nicht wieso die Aufnahmen auch nach dem normalisieren leiser sind, als das original?!

Hat da jemand eine Antwort drauf?

Wäre nett, danke!°
 
doctor_ogen

doctor_ogen

jaja passt schon.....
Mitglied seit
19 Apr 2007
Beiträge
455
Reaktionen
16
Ort
Frankfurt am Main
naja warscheinlich sendet der digital out leiser als z.b. die xlr (master) out.
du musst mal dein eingangspegel von deiner soundkarte höher stellen.

was hast du denn für boxen dran? aktiv oder mit endstufe dazwischen?
 
I

intenso

Well-known member
Mitglied seit
19 Dez 2004
Beiträge
319
Reaktionen
22
Danke für die Antwort.

Die Eingangsregler der Soundkarte sind schon auf max Anschlag.
Unabhängig davon, müsste doch "nach" dem normalisieren auf 0db mit Wavelab genau dasselbe Signal vorhanden sein, wie das von der Originalquelle,oder?

Ich gehe mit dem Digi out vom Mixer direkt digital in die Soundkarte und nehme damit auf! - Als Monitor benutze ich einen normalen Verstärker der an den analogen Master out vom Mixer angeschlossen ist.An diesem Verstärker hängen JBL Control one Boxen.
 
Zuletzt bearbeitet:
XunnD

XunnD

Party-Komponente
Mitglied seit
29 Jul 2003
Beiträge
1.974
Reaktionen
70
Ort
Magdeburg
Der Digiout des Pioneer gibt das Signal 1:1 aus seiner internen Verarbeitungskette wieder.

D.h. 0dB am Master sind nicht gleich 0dB (fs) auf dem Digiout!
 
Patrick

Patrick

ganz der alte
Autor/Editor
Mitglied seit
11 Jan 2005
Beiträge
12.932
Reaktionen
459
Ort
Oberhausen
Der DigiOut des 800ers bringt keinen Digital 0 Pegel. Denn wenn Du mehrere Quellen mischt, dann würde hier jedesmal übersteuert. Der Maxpegel liegt hier deshalb bei -18dB.

Das ist alles richtig so und kein Grund zur Reklamation.
 
I

intenso

Well-known member
Mitglied seit
19 Dez 2004
Beiträge
319
Reaktionen
22
Der DigiOut des 800ers bringt keinen Digital 0 Pegel. Denn wenn Du mehrere Quellen mischt, dann würde hier jedesmal übersteuert. Der Maxpegel liegt hier deshalb bei -18dB.

Das ist alles richtig so und kein Grund zur Reklamation.

Stacho hat Recht: Dieses Thema hatte ich vor gut einem Jahr schon geschrieben und es ist wirklich so, dass das Signal am Digi-out -18db beträgt. Mich stört dies ja weniger, da ich dies später ja in Wavelab auf 0db korrigiere.

Was ich aber nicht verstehe ist, dass auch nach dem normalisieren auf 0db, immer noch nicht auf dem Pegel bin, wie der originalTrack! - Müsste doch #Theoretisch nunh identisch sein,oder?

Was muss ich denn da noch beachten bzw. was kann es sonst noch sein?
 
Dtd-Track

Dtd-Track

Well-known member
Mitglied seit
25 Jan 2008
Beiträge
642
Reaktionen
6
Ort
Mönchengladbach
Sind die Filter ausgeschaltet? Stehen die EQ's auf Mittelstellung? Ist wirklich nur eine Signalquelle aktiv? Hast du vielleicht den Regler von einem nicht angeschlossenem Analog Gerät (Phono/Line) hochgezogen? (Man hört auf dem Kopfhörer übrigens einen Unterschied zwischen Digital Input und Analog Input [Rauschen]).. Da könnte soo viel sein.
 
Patrick

Patrick

ganz der alte
Autor/Editor
Mitglied seit
11 Jan 2005
Beiträge
12.932
Reaktionen
459
Ort
Oberhausen
Das Signal wird ja intern auf 32bit umgerechnet und durchläuft diverse DSPs. Dadurch ergeben sich beim Runterrechnen auf 24bit Ungenauigkeiten. Diese sorgen dafür, dass das Signal dann nicht identisch ist.
 
I

intenso

Well-known member
Mitglied seit
19 Dez 2004
Beiträge
319
Reaktionen
22
Sind die Filter ausgeschaltet? Stehen die EQ's auf Mittelstellung? Ist wirklich nur eine Signalquelle aktiv? Hast du vielleicht den Regler von einem nicht angeschlossenem Analog Gerät (Phono/Line) hochgezogen? (Man hört auf dem Kopfhörer übrigens einen Unterschied zwischen Digital Input und Analog Input [Rauschen]).. Da könnte soo viel sein.

Ja, es wurde zum Testen nur eine Signalquelle benutzt und so wiedergegeben, wie dann zum vergleich des Originals! Effekte oder sonstiges waren ausgeschaltet und die EQ´s standen in Mittelstellung!

Deshalb verwundert mich dies schon, dass das Signal beim abspielen über den Mixer einwenig anders aussieht nach der aufnahme über digital und dem hochrechnen auf 0db, als das original!

Stört mich nun schon einwenig, wenn dies techn. Bedingt sein sollte!
 
lAt0r

lAt0r

Dr.
Mitglied seit
20 Sep 2007
Beiträge
139
Reaktionen
6
Ort
Westerland auf Sylt
Das gleiche Problem hab ich mit djm 800 auch, da ich keine Lösung finden konnte musste ich ihn leider analog anschliessen. Eigentlich sehr schade drum wenn man schon einen digitalen Mixer hat. Nun wo er analog angeschlossen ist (per chinch) muss ich selbst dort mitm Master im +4 db und bei den Gains mit +2 db arbeiten damit am Rechner alles bei +0- db ist.
Kann man wohl nichts bei machen oder etwa doch?

Greetz
Benny
 
D

DJ-T

Well-known member
Mitglied seit
20 Apr 2007
Beiträge
219
Reaktionen
9
Ort
Recklinghausen
hallo!

ihr seit vom fach, da habe ich gleich mal eine frage und hoffe, dass sie mir beantwortet wird.

wenn ich einen cd-player am pio 800 digital anschliesse, muss ich ja an der rückseite des pults für den kanal, wo ich den player nutzen möchte einen schalter auf digital umstellen! ist dann der analog betrieb komplett abgeschaltet für diesen kanal? ich denke mal, ich kann entweder analog oder digital fahren, richtig?
 
Dtd-Track

Dtd-Track

Well-known member
Mitglied seit
25 Jan 2008
Beiträge
642
Reaktionen
6
Ort
Mönchengladbach
Wenn du von Analog auf Digital schaltest, ist der Analog-Eingang abgeschaltet. Du könntest auch an beide ein Gerät dranhängen und mit dem Mininippelschalter immer Umschalten.

BTW: Das ist aber OT! :p
 
I

intenso

Well-known member
Mitglied seit
19 Dez 2004
Beiträge
319
Reaktionen
22
Wie lAt0r bereits schreibt, ist auch der analoge Ausgang nicht bei 0db. Hatte zuerst eine falsche Einstellung auf der Rückseite des Mixers vermutet, aber die Stellschraube stand auf 0db. Kommt mir schon auch komisch vor und stört mich ehrlich gesagt einwenig!
 
F

fantasy@trance

Well-known member
Mitglied seit
13 Jan 2007
Beiträge
276
Reaktionen
0
mich störts auch deshalb habe ich meine audiophile 2496 soundkarte wieder aus dem rechner gehaun,,-18db is n witz da bleib ich lieber über n master chinch und bei meinem audiograbber zu aufzeichnen,meine mixe sollen ja auch druckvoll klingen
 
I

intenso

Well-known member
Mitglied seit
19 Dez 2004
Beiträge
319
Reaktionen
22
mich störts auch deshalb habe ich meine audiophile 2496 soundkarte wieder aus dem rechner gehaun,,-18db is n witz da bleib ich lieber über n master chinch und bei meinem audiograbber zu aufzeichnen,meine mixe sollen ja auch druckvoll klingen

Da kann doch die M-Audio Karte nichts dafür, dass der DJM 800 am Digi-out einen Ausganspegel von -18 db aufweist?!
 
lAt0r

lAt0r

Dr.
Mitglied seit
20 Sep 2007
Beiträge
139
Reaktionen
6
Ort
Westerland auf Sylt
Es liegt ganz allein am Mixer mit den -18 db. Für mich deshalb einzige Möglichkeit, Analog anschliessen und am Master bis +4 db im gelben und Gains +2 bis +3 db im gelben arbeiten. Ansonsten wohl nur mit einem Vorverstärker möglich.
Habe es so natürlich auch Digital probiert, aber leider nichts zu machen. Der digitale Kanal ist leider einfach zu leise.
 
I

intenso

Well-known member
Mitglied seit
19 Dez 2004
Beiträge
319
Reaktionen
22
Weiß jemand aus dem Stegreif, ob die Adjust Einstellschraube auf der Rückseite des Mixers auch den Chinch Masterausgang / Rec Out regelt oder nur den XLR Ausgang beeinflußt?! - Habe es selber noch nicht getestet.

Wenn diese Schraube diese beiden Ausgänge auch regelt und diese, sowie der Master auf 0db eingestellt sind, dann versteh ich nicht, weshalb auch bei den analogen Ausgängen, das Ausgangssignal bei ca. -4db liegt?! - Denn dann macht diese Schraube und deren Einstellungen der Ausgansempfindlichkeiten ja so gesehen keinen Sinn?!

Habe da nun auch mal Pioneer angeschrieben und die sollen mir bestätigen, dass dies so gewollt ist, bzw. warum dies so ist.?! Auch warum der Digi-out so stark auf -18db reduziert wurde!? - Ich meine -5 / - 8db würden es doch auch leicht tun?!

Schade aber auch, dass ich das Digitale Eingangssignal an der M-Audio 2496 Karte nicht verstärken kann! - Dann wärs nämlich halb so schlimm.
 
Dtd-Track

Dtd-Track

Well-known member
Mitglied seit
25 Jan 2008
Beiträge
642
Reaktionen
6
Ort
Mönchengladbach
Gerade getestet, ob die den Rec-Ausgang beinflusst: Nö :p

Den Chinch und den XLR schon. Digital kann ich leider nicht testen.
 
I

intenso

Well-known member
Mitglied seit
19 Dez 2004
Beiträge
319
Reaktionen
22
Komisch- Denn ich bekomme bei eingepegeltem Line von 0db nicht mehr am Rec out heraus, als -4 db / Also genauso , wie bei den anderen analogen Ausgängen.
 
Patrick

Patrick

ganz der alte
Autor/Editor
Mitglied seit
11 Jan 2005
Beiträge
12.932
Reaktionen
459
Ort
Oberhausen
Sei doch froh, denn Rec Ausgänge haben normalerweise -10dB. Das ist die Norm.

Trotzdem ist es richtig, dass der Digiout -18dB hat:

Denn: Das ist so gewollt, damit man beim Mischen der maximalen Kanalanzahl des Pultes nicht über 0dB kommt. Denn da hätte man dann Verzerrungen.

Schon gäbe es wieder einen Thread:

"Mein DJM800 verzerrt am Digitalausgang. Was kann man tun? Ist es ein Produktionsfehler? Warum hat man den Pegel nicht reduziert?"

Deshalb ist er auf -18dB.

Da der Ausgang aber 24bit ausgibt, kann man getrost noch tiefer aussteuern, denn 24bit ergeben ein Raster von 16,7mio Schritten Abstufung. 16bit nur 65536 Schritte.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Themen

 
Oben