[Literatur - Romane und Co.] the best of.....

diefenwald

diefenwald

klangspion
Mitglied seit
Jul 2004
Beiträge
2.220
Reaktionen
231
na Leute, erzählt mal welche Bücher, Geschichten euch gefesselt haben; und warum ?

Leider kjann ich nicht den Anfang machen, da ich seit ewigen Zeiten kein Buch (Romane) mehr gelesen habe (welche Schande).

Bin mal gespannt... gebt gute Tipps, dann trau ich mich mal wieder in nen Buchladen ;-)

noch nicht richtig angefangen aber morgen am Sonntag gehts los ..
Mieses Karma von David Safier

Review kommt später ....
 
Zuletzt bearbeitet:
M

Mr. Hahn

Well-known member
Mitglied seit
Jan 2007
Beiträge
403
Reaktionen
14
Ich kann "Der faule Henker" und "Der Uhrmacher" von Jeffery Deaver empfehlen. Der Typ schreibt einfach toll. Ich finde diese Bücher absolut fesselnd und außerdem sind sie toll recherchiert. Da will man einfach weiterlesen, auch wenn es 4 Uhr morgens ist. "Der Schwarm" und "Lautlos" von Frank Schätzing sind auch ertse Sahne. Machne Leser werden hier vielleicht die Seitenlangen Fachinformationen stören, ich fands einfach interessant. "Panic" von Mark T. Sullivan, "Der Coup" von Philip Kerr und "Kalte Hölle" von Charles Todd sind auch toll zu lesen und haben mich voll in ihren Bann gezogen. Bin schon auf andere Tips gespannt.
 
bassline8

bassline8

DJ Rentner
Mitglied seit
Sep 2006
Beiträge
2.612
Reaktionen
131
Ich lese ziemlich viel zur Zeit, da ich damit immer die Zeit beim S-Bahn fahren zu der Arbeit totschlage.
Es ist sehr faszinierend, was man in 2x20 min am Tag an Seiten schafft und ausserdem kann man so ganz gut von der Arbeit abschalten.

Meine letzten Bücher:

Jeff Lindsay: Des Todes dunkler Bruder (3,5 von 5)
Douglas Preston, Lincoln Child: Burn Case. Geruch des Teufels (4 von 5)
John Katzenbach: Der Patient (4 von 5)
David Morrell: Creepers (3 von 5)
Kathy Reichs: Totenmontag (3,5 von 5)
Tess Gerritsen: Totsünde (4 von 5)

Wie man sieht, alles morbider Kram :D :D :D
Die Bücher sind jetzt nicht der Superhit, aber alle recht nett zu lesen und durchaus spannend.

Klassiker und neuere Titel, die ich immer noch mal gerne zur Hand nehmen würde, wenn ich nicht soviel neuen Kram kaufen würde:
Andreas Eschbach: Das Jesus Video
Stephen King: ES
William Gibson: Neuromancer
Patrick Süskind: Das Parfum
King / Straub: Der Talisman
Tolkien: Herr der Ringe
H.P. Lovecraft: Der Fall Charles Dexter Ward
Bram Stoker: Dracula
Thomas Harris: Das Schweigen der Lämmer
Ray Bradbury: Die Mars Chroniken
Asimov: I, Robot
Philip K.Dick: Der unmögliche Planet (Kurzgeschichten)
Douglas Adams: Per Anhalter durch die Galaxis

Für diese Bücher gilt: 5 von 5
 
mjung

mjung

störung
Mitglied seit
Jul 2006
Beiträge
1.215
Reaktionen
65
Ort
Hainburg
Also mein absolutes Lieblingsbuch ist " Der Pate ". Einfach weltklasse geschrieben, das Buch hatte ich verschlungen, wil mich die Thematik auch interessiert! Ich empfehle es jedem, es einmal zu lesen!

Im Moment lese ich von Andreas Eschbach " Ausgebrannt"


Stellen Sie sich vor, der Liter Superbenzin würde über 4 Euro kosten. Ein Albtraum? Ja. Bloß wäre es erst der Anfang. Denn das Ölzeitalter wird nicht erst mit dem letzten Barrel enden. Es endet, sobald mehr verbraucht wird, als gefördert werden kann. Und dieser Moment ist näher, als die meisten ahnen. Das Problem: Niemand hat einen Plan für die Zeit danach. Auch Markus Westermann weiß von all dem nichts, als er es endlich in die USA geschafft hat und mit seiner Karriere voll durchstarten will. Als er Karl Walter Block kennen lernt, sieht er seine Chance gekommen. Der alte Öltechniker behauptet, dass in den Tiefen der Erde noch genug Öl für die nächsten tausend Jahre schlummert - und dass nur er die Methode kennt, wie man es findet. Er braucht nur noch einen kompetenten Geschäftspartner. Jemanden wie Markus. Nur allzu bereitwillig glaubt die Welt den Versprechungen des Duos. Nach ersten Erfolgen ist gar von einer Renaissance des Ölzeitalters die Rede. Doch der Schein trügt. Als in Saudi-Arabien das größte Ölfeld der Welt versiegt und die Saudis alles daransetzen, die erschreckende Wahrheit zu vertuschen, kommt es nicht nur im Nahen Osten zu Unruhen. Die Menschheit steht plötzlich vor ihrer größten Herausforderung. Das Ende der Welt, wie wir sie kennen, bahnt sich an. Einzig Markus ist überzeugt, das Ruder noch einmal herumreißen zu können ...

Bis jetzt ist es auch sehr gut geschrieben, wenn auch etwas schwer zu verstehen da es 3 verschiedene Handlungsstränge besitzt! Was ich bei dem Buch aber sehr bemerkenswert finde ist, dass die Fakten die genannt werden alle der Realität entsprechen!

MfG Max
 
M

Mr. Hahn

Well-known member
Mitglied seit
Jan 2007
Beiträge
403
Reaktionen
14
Hab noch wichtige vergessen: "Der letzte seiner Art" von Andreas Eschbach find ich auch genial....ist aber speziell bei diesem Buch Geschmackssache. "Die Liste" von John Grisham ist wirklich lesenswert und mahct (mich zumindestens) richtig süchtig. Ist nicht allzu spannend oder aufregend aber einfach toll erzählt. "Der zweite Schöpfer" von Michael Marshall ist ähnlich süchtig machend, aber weitaus spannender.
 
Zuletzt bearbeitet:
T

trænq

weapon of choice
Mitglied seit
Apr 2006
Beiträge
2.770
Reaktionen
338
bevor ich alle bücher aufliste, die mich gefesselt haben, und auch noch erkläre, warum, schreibe ich selbst ein buch. der aufwand wäre in etwa der gleiche.
 
LSC

LSC

bye bye
Mitglied seit
Apr 2006
Beiträge
6.565
Reaktionen
192
Ort
süden
bücher is schwer, weil viele. autoren is einfacher:

douglas coupland, t.c. boyle, b traven, terry pratchett, charles stross... da gibts auch so viele...

aber ein hammer buch ist und bleibt

matt ruff : fool on the hill

die geschichte zusammen zu fassen ist imho unmöglich, aber man kann sagen: es geht gut gegen böse.
 
Jonas

Jonas

Ich bin... Freiburger
Mitglied seit
Nov 2005
Beiträge
409
Reaktionen
76
Ort
Oberkirch/FR
ich fahr voll auf die schwedischen kriminalromanautoren mankell und nesser ab! da kannst eigentlich jedes buch blind kaufen! immer sehr spannend. am besten gefiel mir davon mankell - die brandmauer. sehr geil und unendlcih spannend! was mir auch sehr gefällt sind historische romane wie die "säulen der erde" oder "der medicus". immer sehr informativ und ich fühle mich immer in eine ander zeit katapultiert.
aber tranqui hat recht...es würde ein buch füllen alles aufzuschreiben! was mich nur nachdenklich stimmt, ist das die heutige jugend und noch schlimmer die kinder immer seltener ein buch zur hand nehmen und ihrer fantasie freien lauf lassen. auch wird oftmals dies von den eltern nicht gefördert, was eigentlcih sehr traurig ist!!!
 
bassline8

bassline8

DJ Rentner
Mitglied seit
Sep 2006
Beiträge
2.612
Reaktionen
131
was mich nur nachdenklich stimmt, ist das die heutige jugend und noch schlimmer die kinder immer seltener ein buch zur hand nehmen und ihrer fantasie freien lauf lassen. auch wird oftmals dies von den eltern nicht gefördert, was eigentlcih sehr traurig ist!!!
Meine Söhne werden, wenn sie alt genug sind, eher Zugriff auf eine Buch Flatrate kriegen als auf eine Internet flatrate. Wenn sie Bücher lesen wollen, werde ich diese bezahlen. Evtl. fällt es ja auf fruchtbaren Boden.
 
GambaJo

GambaJo

Maxi King alraaaight!!!
Mitglied seit
Aug 2005
Beiträge
967
Reaktionen
87
Früher Stephen King, dann Terry Pratchett, Ken Folett, Patrik Süßkind, und in letzter Zeit Frank Schätzing. Und viele, die ich mittelmäßig fand.
 
Sankt

Sankt

►Play▐▐ Pause ■ Stop
Mitglied seit
Aug 2005
Beiträge
303
Reaktionen
51
Ort
nähe Dresden
Also ich bin ein großer Fan von Clive Cussler:)
Wenn ich scon mal lese, dann nur von ihm. Das erste Buch was ich von ihm gelesen hab, hat mich so gefesselt, das ich jetzt fst alle von ihm hab:)

Sie sind mit sehr viel Abenteuer und Action geschrieben undkann es jdem empfehlen;)

.:greetz:. $ankt
 
twin2k

twin2k

d'n'b infected
Mitglied seit
Sep 2003
Beiträge
1.859
Reaktionen
92
Ort
Berlin
Ich lese so ziemlich alles was mir in die Hände fällt, Sci-Fi, Krimi ...
Mal eine kurze Auflistung der Autoren mit Werken die ich in den letzten Paar Jahren so gelesen habe und die in meinem Gedächtnis hengengeblieben sind:

Henning Mankell (komplette Wallander-Reihe)
Tad Williams "Otherland" (bisheriger Zyklus)
Douglas Adams "Per Anhalter durch die Galaxis" (kompletter Zyklus)
David Lodge "Nice Work" (engl.)
T.C. Boyle "Tortilla Curtain" (engl.)
C. Wolff "Medea"
 
Zuletzt bearbeitet:
Falk T.

Falk T.

...hinkender Dorftrottel!
Mitglied seit
Jan 2007
Beiträge
214
Reaktionen
15
Ort
Stuttgart
Mein absoluter Favorit

Stephen King - Sara

auch für "Nicht-King-Fans" absolut empfehlenswert...oder wer mehr Zeit hat und ein paar langweilige Stellen ertragen kann

Stephen King - Der dunkle Turm (Vorsicht! 5 Bände mit durchschnittlich ca. ~500 Seiten)
 
diefenwald

diefenwald

klangspion
Mitglied seit
Jul 2004
Beiträge
2.220
Reaktionen
231
lese gerade Leo Perutz: der meister des jüngsten tages ...

fesselnd, fesselnd , fesselnd ... einer der besten Kriminalromane die ich bis jetzt gelesen habe.
 
luca_brasi

luca_brasi

Well-known member
Mitglied seit
Mrz 2005
Beiträge
96
Reaktionen
2
Ort
Vienna 05
alles von michel houellebeq

besonders empfehlenswert:

elementarteilchen
plattform
lanzarote

ansonsten bin ich ein hesse (hermann) fan, aber irgendwie kommt da nix neues nach ;)
 
M

mushroom303

waldschrat
Mitglied seit
Mrz 2005
Beiträge
54
Reaktionen
0
Sarah Champion (Hg.) - Partyuniversum. Reisen in die Nacht
ISBN-10: 3499225247

"Kurzbeschreibung
Rave on: Vor rund zehn Jahren begann der unaufhaltsame Siegeszug der Techno-Kultur von Ibiza über England und den USA nach Berlin - wer das Partyuniversum auch literarisch entdecken möchte, sollte sich diese außergewöhnlichen Stories nicht entgehen lassen. Die besten Autoren der jungen britischen Literaturszene - Irvine Welsh, Alex Garland, Douglas Rushkoff u. a. - erzählen von Lust und Anarchie, Dr*gen und Dancefloor, Tod und Liebe, Vergangenheit und Zukunft. Sie alle verbindet das Lebensgefühl einer Generation, deren Musik weltweit die Clubs beschallt."

Kurze Geschichten von "früher" obwohl es heute genau so ist ;)
VON FREAKS FÜR FREAKS !!!!
SEHR EMPEHLENSWERT



Neal Stephenson - Diamond Age/Die Grenzwelt
ISBN-10: 3442248027

"Bruder Grimm im Videoland.Nimmt man Diamond Age zum ersten Mal zur Hand, wird man unweigerlich irregeleitet: Weder der bunte Einband der Goldmann-Ausgabe noch der Klappentext lassen einen an ein filigranes Roman-Gespinst denken, das den Leser auf die gleiche Reise mitnehmen wird wie die Hauptfigur Nell. Stephenson verwebt so viele wissenschaftliche Möglichkeiten, Handlungen und Gedankenstränge miteinander, daß man als Leser anfangs gewillt ist, Diamond Age auf die Cyberpunk-Komponente zu reduzieren. Viel High-Tech, viele Cyber-Neologismen, unwirtliche Staedte und Sozialisationen -- die Welt im 22. Jahrhundert."
 
Aggi

Aggi

Esel für alles
Mitglied seit
Mrz 2005
Beiträge
1.024
Reaktionen
81
Ort
Heidelberg
Erstmal: Super Thread! Finden sich sicher der ein oder andere mit ähnlichem Lektüregeschmack, bei dem man sich nen guten Geheimtip abholen kann.

Da ich mich gezwungenermaßen in letzter Zeit viel mit dem Thema Vietnam auseinandergesetzt habe möchte ich Empfehlungen zu dem Thema aussprechen:

Graham Greene - The quiet American (Der stille Amerikaner)

Ein fantastisches Buch über Vietnam im Indochinakrieg. Greene, der selbst einige Jahre in Saigon gelebt hat, schafft es sehr sehr gut, die fremde, leicht unbehagliche Atmosphäre in einer so unvertrauten Umgebung wiederzuspiegeln. Das ganze ist eine Mischung aus Kriminalthriller und Liebesdrama, wird aber nie kitschig.

Michael Herr - Dispatches

Meines Wissens nur auf Englisch verfügbar, (da auch nicht wirklich gut übersetzbar) verlangt dieses Buch seinen Lesern einiges ab. Dafür geboten bekommt man eine einmalige Einsicht wie Menschen mit dem Wahnsinn des Vietnamkrieges umgehen. Dieses Buch erweitert den Horizont - sicherlich auch interessant, da sich änhliche Dramas ja tagtäglich in den Kriesenregionen der Welt abspielen.

Michael Herr war Kriegskorrespondent und reiht hier kleine Geschichten aus dem Kriesalltag aneinander. Alle diese Geschichten sind wahr. Wer sich also ein kleines Bisschen für die Thematik interessiert, kommt an diesem Buch nicht vorbei. Gute Englischkenntnisse sind aber Vorraussetzung (habe mich selbst teilweise sehr schwer getan)
 
twin2k

twin2k

d'n'b infected
Mitglied seit
Sep 2003
Beiträge
1.859
Reaktionen
92
Ort
Berlin
all crews

Das Buch über die Drum'n'Bass-Kultur schlechthin. Belle-Fortune begleitete 10 Jahre Top Artists wie Goldie und Roni Size. In dieser Zeit machte er Interviews und besuchte Lables und Radiostationen. All diese Impressionen verpackte er in einem Buch "All Crews".

In December 2004 Vision Publishing, the company behind leading drum & bass magazine Knowledge, are publishing their first book. Entitled All Crews, it's a journey through drum & bass culture from its inception. Jungle / Drum & Bass is amongst the most exciting music to have come out of the UK. This underground homegrown sound now receives international attention and is fronted by stars like Goldie, Grooverider, DJ Rap and Roni Size. All Crews is a ten year journey through the music and features interviews with the music's top artists. However, it also delves deeper and looks at the pirate radio stations, labels, crews, promoters and ravers that form the backbone of the scene. As well as evoking the passion and energy of the music, the book is strong on the politics of jungle and the way it has interacted with racial issues over the years. Initially printed in 1999 as All Crew Muss Big Up, it was considered the definitive snapshot of jungle's earliest years. It went out of print a few years ago and became cult reading. All Crews not only has a reprint of the original but also a 60,000 word update on the many developments in the drum & bass scene in the last five years
"****in' ill man, ****in' ill. It was heavy man. Heavy! Enough tings were dealt with clinically." MC NAVIGATOR
"This is a Journey into the hearts and minds of the people that matter in drum & bass, no one else has come close to exposing the soul of jungle music. If you think you love music you need this book!" TONY COLMAN (LONDON ELEKTRICITY)
"As colourful and vibrant as the scene it's about. Brian Belle-Fortune clearly knows the score." DJ FRESH
"All Crews is the REAL source for tales from the drum & bass side - The D&B bible"
DJ BAILEY (BBC 1XTRA)
"All Crew s is a genre defining read, cataloging the scene from the deepest darkest corners. A true source of historical inspiration!" JAY FRENZIC (ATM magazine)
"Brian is a man who knows, and tells it like it is. His in-depth knowledge and knack of story telling makes it a compelling read for those who were there, ravers who may have trouble remembering and for those who missed out." L DOUBLE (BBC 1XTRA)
Extent: 272 pp, 22 X 17.5cm
ISBN: 0-9548897-0-3
Price: £15 (UK). Comes with an exclusive free desk calendar when purchased at www.knowledgemag.co.uk
Published: early December 2004.
Available in Borders, Amazon, independent record shops and Virgin.
 
 
Oben